Anzeige
Anzeige
Anzeige
Indys Erzfreinde kehren zurück!

Indiana Jones und die Mondlandung: Bilder und erste Story-Details offenbart!

Indiana Jones und die Mondlandung: Bilder und erste Story-Details offenbart!
13 Kommentare - So, 20.11.2022 von F. Bastuck
Nicht nur weitere neue Bilder wurden veröffentlicht, endlich erhalten wir auch erste Story-Informationen zu "Indiana Jones 5".
Indiana Jones und die Mondlandung: Bilder und erste Story-Details offenbart!

Obwohl bereits seit Anfang des Jahres abgedreht, ist noch erstaunlich wenig über Indiana Jones 5 bekannt, was für einen Blockbuster dieser Größenordnung und Bedeutung dann doch eher selten ist. Doch so langsam erhalten wir erste Einblicke in den Film, und sogar erste Informationen zur Story und den Figuren.

Bereits Ende letzter Woche hat die Empire uns einen ersten Blick auf Harrison Ford als Indy gewährt und weiteres angekündigt, da der Film die Coverstory für ihre kommende Ausgabe bildet. Und bereits am Wochenende kamen tatsächlich weitere Bilder und Details ans Licht.

So wissen wir jetzt, dass Indiana Jones 5 im Jahr 1969 spielt. Und nicht nur das, der Film spielt während der Mondlandung durch die Amerikaner. Eines der Cover (wir haben sie für euch unten noch einmal angehängt) zeigte bereits Indy in New York. Dort findet am 13. März 1969 eine Konfetti-Parade zu Ehre der Apollo 11 statt und genau während dieser Parade erwartet uns eine große Action-Sequenz im Film.

Auch sonst spielt das Raumfahrtprogramm der NASA eine wohl größere Rolle. Denn dadurch kehren Indys Erz-Bösewichte zurück. Gemutmaßt wurde es bereits, jetzt ist es bestätigt: Indy bekommt es erneut mit Nazis zu tun!

Wie auch in der wahren Geschichte halfen in Indiana Jones 5 ehemalige Nazis der NASA bei deren Raumfahrtprogramm. Ein Umstand, der Indy nicht gefällt, da er Nazis, selbst wenn es ehemalige sein mögen, einfach nicht traut. Denn wer sagt denn, dass es wirklich ehemalige sind?

Im Laufe des Films bekommt Indy es dann mit dem bösen Voller zu, einem dieser angeblich ehemaligen Nazis, die jetzt für die NASA arbeiten und dessen Figur inspiriert wurde vom echten Wernher von Braun. Gespielt wird dieser von Mads Mikkelsen.

Hört man Mikkelsen über seine Figur sprechen, so klingt dieser Voller gar nicht so böse. Dieser möchte einige Fehler der Vergangenheit korrigieren und ist hinter etwas her, was die Welt zu einem besseren Ort machen könnte. Etwas, hinter dem auch Indy her ist. Womit wir auch unseren ersten Hinweis auf das Objekt der Begierde haben. Habt ihr eine Idee, was es sein könnte?

Ebenfalls einen ersten Blick haben wir auf Boyd Holbrook bekommen. Er spielt Klaber, den Holbrook selbst als Schoßhund von Mikkelsens Figur beschreibt und laut dem Bild in der großen Action-Sequenz während der Parade in New York involviert ist.

Die bereits veröffentlichten Bilder sind eventuell nicht zufällig ausgewählt und könnten weitere mehr oder weniger versteckte Hinweise enthalten. So könnt ihr unten auf dem Cover bei genauerem Hinsehen an Indys Hand den Hochzeitsring finden. Zur Erinnerung: In Indiana Jones und das Königreich des Kristallschädels hat er seine große Liebe Marion geheiratet.

Und auch ein Blick auf die Figur von Mads Mikkelsen könnte einen entscheidenden Hinweis liefern: Die Brille, die dessen Figur Voller auf dem Bild trägt, hat doch frappierende Ähnlichkeiten mit genau der Brille, die Major Arnold Toht in Jäger des verlorenen Schatzes getragen hat, der von Ronald Lacey gespielte Nazi, dessen Hand vom Medaillon böse verbrannt wurde.

In den kommenden Tagen werden noch weitere Bilder und Informationen veröffentlicht. Mit etwas Glück bekommen wir bald sogar endlich einen Titel und vielleicht ja sogar den ersten Trailer.

Quelle: Empire
Galerie Galerie
AnzeigeN
Mehr zum Thema
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
13 Kommentare
Avatar
Duck-Anch-Amun : : Moviejones-Fan
23.11.2022 08:28 Uhr
0
Dabei seit: 15.04.13 | Posts: 10.631 | Reviews: 45 | Hüte: 677

@stinson
Da ich als einziger diesen Vergleich nannte:

Mond und Nazis ist halt in diesem Kontext nichts Neues. Und auch wenn ich nicht an eine solche Handlung glaube, so hat Indiana Jones halt auch immer einen großen Anteil Fantasy und Sci-Fi in seiner Handlung stecken. Dies wird also kein Polit-Thriller oder Geschichtsfilm, wo z.B. die Operation Paperclip uns erzählt wird, sondern wo dies als Katalysator für die Handlung genutzt wird, indem die Nazis z.B. irgendwas auf dem Mond suchen.

Ja (@luhp92) es dürfte in Richtung der Nazi-Wissenschaftler gehen, die von den USA nach dem Krieg rekrutiert wurden, aber dies wird definitiv mit einem okkultistischen, Verschwörungsthema verbunden werden. Ich mein, die Fake-Mondlandung alleine ist ja schon ein Ansatz, der bis heute sicherlich von einem Großteil der Amerikaner bestimmt immer noch geglaubt wird^^

Avatar
TiiN : : Goldkerlchen 2021
22.11.2022 18:58 Uhr
0
Dabei seit: 01.12.13 | Posts: 7.781 | Reviews: 161 | Hüte: 484

Klingt doch erstmal ganz vielversprechend.

Avatar
stinson : : Moviejones-Fan
22.11.2022 12:11 Uhr
0
Dabei seit: 20.08.11 | Posts: 1.514 | Reviews: 2 | Hüte: 80

Wie kommen so viele auf ein Iron Sky Setting? Kleiner Tipp: Nach Operation Paperclip googlen. ;)

MJ-Pat
Avatar
luhp92 : : BOTman Begins
21.11.2022 20:44 Uhr
0
Dabei seit: 16.11.11 | Posts: 15.814 | Reviews: 169 | Hüte: 562

Ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, dass sie hier die "Nazis auf dem Mond"-Theorie aufgreifen werden. Zu sehr Trash, zu wenig Mystery, passt meines Wissens nach okkultisch auch nicht zu den 60er Jahren. Wie im Artikel steht, dürfte es mehr in Richtung der Nazi-Wissenschaftler gehen, die von den USA nach dem Krieg rekrutiert wurden. Im habe gerade in einem anderen Artikel auch noch gelesen, dass es eine Flashbackszene geben soll, die in den 40ern der NS-Zeit spielt.

"Dit is einfach kleinlich, weeste? Kleinjeld macht kleinlich, Alter. Dieset Rechnen und Feilschen und Anjebote lesen, Flaschenpfand, weeste? Dit schlägt dir einfach auf de Seele."

Avatar
MobyDick : : Moviejones-Fan
21.11.2022 15:47 Uhr
0
Dabei seit: 29.10.13 | Posts: 7.039 | Reviews: 213 | Hüte: 558

Ja gut, schon ein bißchen schade, dass sie von ihrem bisherigen Typus Filme, die tatsächlich in ihrem spielenden Jahrzehnt hätten gedreht sein können (wozu halt eben auch Indy 4 gehört hat) abweichen, und stattdessen einen auf Retro, OSS117, Iron Sky usw. machen.

Aber mal schauen, vielleicht wird ja aus diesem lächerlichen Plot auch was halbwegs erträgliches, alle Beteilgten haben zumindest das Potential für was besseres als es auf dem Papier steht wink

Dünyayi Kurtaran Adam
Avatar
Poisonsery : : Moviejones-Fan
21.11.2022 14:34 Uhr
0
Dabei seit: 02.03.18 | Posts: 1.296 | Reviews: 0 | Hüte: 26

Nazis und der Rest klingt nicht wirklich nach Kinobesuch.

MJ-Pat
Avatar
luhp92 : : BOTman Begins
21.11.2022 13:29 Uhr
0
Dabei seit: 16.11.11 | Posts: 15.814 | Reviews: 169 | Hüte: 562

Ui, das gefällt mir. Ein US-amerikanischer Abenteuerheld gegen deutsche Raketenwissenschaftler im NASA-Programm, das erinnert mich unweigerlich das "Der Stoff, aus dem die Helden sind". Da bin ich gespannt, wie sie das in "Indiana Jones 5" umsetzen, könnte witzig werden.

"Dit is einfach kleinlich, weeste? Kleinjeld macht kleinlich, Alter. Dieset Rechnen und Feilschen und Anjebote lesen, Flaschenpfand, weeste? Dit schlägt dir einfach auf de Seele."

Avatar
DrGonzo : : Adam Black
21.11.2022 13:22 Uhr | Editiert am 21.11.2022 - 14:08 Uhr
0
Dabei seit: 02.12.10 | Posts: 2.514 | Reviews: 0 | Hüte: 102

@Rotwang
Nazi sein hat für mich nichts mit dem Beitritt und Austritt in einem Verein zu tun. Das ist eine Ideologie der man nicht von heute auf morgen abschwört. Wer 1944 gerne Juden vergast hat, hätte das wohl auch paar Jahre später noch gerne getan usw.

"Fuck the kingsguard, fuck the city, fuck the king."

Avatar
Duck-Anch-Amun : : Moviejones-Fan
21.11.2022 13:10 Uhr
0
Dabei seit: 15.04.13 | Posts: 10.631 | Reviews: 45 | Hüte: 677

Als damals die ersten News zu Indiana Jones V auftauchten und man von einer Fortsetzung sprach, da hatten wir ja alle spekuliert was man zeigen könnte. Mit der Vermutung des Settings in den 60er Jahren bin ich mir sicher, dass wir damals auch die Mondplandung als Thema genannt hatten - immerhin immer wieder Ziel von Verschwörungstheorien. Klar, rein von den ersten Storydetails hört sich dies jetzt nach Iron Sky an, musste auch an Transformers - Dunkle Seite des Monds denken. Und mit immer noch aktiven Nazis kommt der Verdacht einer Marvel-Hydra-Verschwörung auf - aber man hat sich ja bewusst so lange Zeit gelassen wegen dem Drehbuch, weshalb ich auch die Hoffnung habe, dass man ne gewisse Kreativität und Eigenständigkeit zeigt.

Ich bin erstmal optimitisch, die ersten Bilder sehen wie gewohnt toll aus. Gespannt bin ich, ob das Alien-Thema aus Teil 4 nun weiter verfolgt wird. Und ich hoffe halt inständig, dass man auf Zeitreisen, was ja ebenfalls bereits vermutet wurde, verzichtet.

Avatar
Rotwang : : Moviejones-Fan
21.11.2022 12:44 Uhr
0
Dabei seit: 11.06.20 | Posts: 462 | Reviews: 0 | Hüte: 11

@DrGonzo
eigentlich gibt es nur ehemalige!

Avatar
Cairbre : : Moviejones-Fan
21.11.2022 11:18 Uhr
0
Dabei seit: 23.11.11 | Posts: 259 | Reviews: 0 | Hüte: 3

nur der bussfertige Film wird bestehen, er zeigt Demut vor dem Kanon

wink

Avatar
MisfitsFilms : : Marki Mork
21.11.2022 08:01 Uhr
0
Dabei seit: 09.07.13 | Posts: 4.337 | Reviews: 0 | Hüte: 122

Ich darf keine Erwartungen haben!

Ich darf keine Erwartungen haben!

Ich darf keine Erwartungen haben!

Ich darf keine Erwartungen haben!

Avatar
DrGonzo : : Adam Black
21.11.2022 07:35 Uhr
0
Dabei seit: 02.12.10 | Posts: 2.514 | Reviews: 0 | Hüte: 102

"Wie auch in der wahren Geschichte halfen in Indiana Jones 5 ehemalige Nazis der NASA bei deren Raumfahrtprogramm."
Was für Heuchler die Amis doch sind.
Es gibt keine ehemaligen Nazis.

Da dies vermutlich der letzte Indiana Jones mit Ford ist, hoffe ich dass sie dem Charakter ein würdiges Ende geben können

"Fuck the kingsguard, fuck the city, fuck the king."

Forum Neues Thema
AnzeigeN