Moviejones.de ist ein kostenloses Angebot, welches sich durch Werbung refinanziert. Adblocker minimieren die Einnahmen monatlich um 40%. Wenn du möchtest, dass wir auch in Zukunft unsere Redakteure bezahlen können, deaktiviere bitte deinen Adblocker.

Du willst dennoch keine Werbung oder diese deutlich minimieren?

Hier mehr erfahren
Moviejones finanziert sich nur über Werbung
Möchtest du MJ helfen, deaktivere bitte deinen Adblocker. Falls du dennoch weniger Werbung sehen willst und das sogar kostenlos, erfährst du hier mehr.
Spin-off mit hohem Spaßfaktor

John Cena über "Bumblebee", zurück zum "Transformers G1"-Vibe

John Cena über "Bumblebee", zurück zum "Transformers G1"-Vibe
2 Kommentare - Di, 15.05.2018 von R. Lukas
Als erster Ableger der "Transformers"-Filmreihe muss sich "Bumblebee" beweisen. Und mit ihm John Cena, für den es die erste Franchise-Hauptrolle ist, worüber er nun sprach.
John Cena über "Bumblebee", zurück zum "Transformers G1"-Vibe

Update 2: Travis Knight (Kubo - Der tapfere Samurai) hatte bei Collider auch noch etwas zu seinem Bumblebee-Film zu sagen. Was er gewissermaßen versucht habe, da dieser Film ja in den 80ern spielt, war, auf den Vibe, das Feeling und den Ton der originalen Transformers-Zeichentrickserie (G1) zurückblicken. Es gebe also definitiv Easter Eggs für Fans, die nach so etwas Ausschau halten. Außerdem besteht laut Knight viel Kontinuität zwischen seinem und Michael Bays Filmen, aber Bumblebee stehe für sich allein.

++++

Update: Auf der CinemaCon gab es auch einen Bumblebee-Clip zu sehen. Leider nur dort, weshalb wir uns mit der Beschreibung begnügen müssen. Er soll nicht unbedingt das gewesen sein, was man von einem Transformers-Film erwarten würde, ruhig und gefühlvoll.

Hailee Steinfelds Charlie - kurz vor ihrem 18. Geburtstag und auf der Suche nach ihrem Platz in der Welt - schraubt an ihrem VW-Käfer herum, als der sich in Bumblebee verwandelt. Er hat so viel Angst vor ihr wie sie vor ihm, aber langsam fangen sie an, einander zu vertrauen und miteinander zu kommunizieren. Sie stellt sich ihm vor und tauft ihn Bumblebee, da er ja nicht selbst sprechen kann.

Eine unglaubliche Erfahrung, sagte Steinfeld über den Film. Ihre Beziehung zu Bee soll ganz viel Herz haben. Regisseur Travis Knight erklärte, für ihn sei ein Traum wahr geworden, als Paramount Pictures auf ihn zukam, da er schon als Kind mit Transformers gespielt habe. Bei Bumblebee gehe es um Charaktere, Emotionen und Explosionen. Viele, viele Explosionen mit einem emotionalen Kern.

++++

Bis auf ein mageres Bildchen von Hailee Steinfeld und ihrem gelben VW-Käfer, der sich als außerirdischer Roboter entpuppt, war von Bumblebee noch nichts zu sehen. Aber wie bei jedem Transformers-Film werden wir noch früh genug mit Material überrollt, wetten? Dauert ja noch ein bisschen, bis dieses erste Spin-off - ein Prequel in den 80ern - am 20. Dezember ins Kino kommt.

Die männliche menschliche Hauptrolle spielt John Cena, dem aktuell Der Sex Pakt Kopfzerbrechen bereitet. Im Moment teils Schauspieler, teils Wrestler, tendiert er mehr und mehr zur Schauspielerei. Bumblebee könnte ihm da weiterhelfen: Es wird ein wundervoller Teil dieses Franchise, mit dem die Leute ihren Spaß haben werden, verspricht Cena.

Ihn habe es fasziniert, das Team hinter dem Film kennenzulernen zu dürfen. Travis Knight sei ein so leidenschaftlicher Regisseur. Und die Rolle, die sie ihm angeboten haben, hat Cena sehr gereizt, weil es etwas ist, das er zuvor noch nie gemacht hat, aber glaubte, schaffen zu können. In den Kontext des Films gesetzt und kombiniert damit, wie die Zuschauer Bumblebee jetzt sehen werden, fand er es noch umso interessanter. Und dann, scherzt Cena, waren sie dumm genug, Ja zu sagen.

Interessante Meldungen
Aktuelle News
Galerie
Mehr zum Thema
Mehr zum Thema
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazonAmazonAmazon
Horizont erweitern

Was denkst du?
2 Kommentare
Avatar
MD02GEIST : : Godzilla Fan #1
26.04.2018 18:16 Uhr
0
Dabei seit: 01.01.13 | Posts: 2.269 | Reviews: 23 | Hüte: 176

"Sie stellt sich ihm vor und tauft ihn Bumblebee, da er ja nicht selbst sprechen kann."

Alles klar. Also in einem Multiversum ist ja vieles = alles möglich, doch das stellt wahrlich alles auf den Kopf. Also hat sich Bumblebee hier in dieser Kontinuität von einem Menschen so nennen lassen. Und wie hieß Bumblebee vorher?

Also wenn dieser Film in der Kontinuität der Bayformers spielen soll, sprich nach gewissen Ereignissen in THE LAST KNIGHT und noch vor dem 2007er Film, dann bricht er abermals mit der etablierten Fiktion.

In-multi-universe gesprochen haben wir Menschen nicht den Cybertronianern ihre Namen gegeben, sondern sie sich selber oder durch andere Cybertronianer.

Was meint ihr?

Monsters are born too tall, too strong, too heavy—that is their tragedy - Ishiro Honda
Avatar
TiiN : : Pirat
16.04.2018 16:31 Uhr
0
Dabei seit: 01.12.13 | Posts: 3.645 | Reviews: 89 | Hüte: 123

Als erster Ableger der "Transformers"-Filmreihe muss sich "Bumblebee" beweisen.

Vermutlich auch der vorerst letzte Ableger.

Forum Neues Thema