Moviejones.de ist ein kostenloses Angebot, welches sich durch Werbung refinanziert. Adblocker minimieren die Einnahmen monatlich um 40%. Wenn du möchtest, dass wir auch in Zukunft unsere Redakteure bezahlen können, deaktiviere bitte deinen Adblocker.

Du willst dennoch keine Werbung oder diese deutlich minimieren?

Hier mehr erfahren
Moviejones finanziert sich nur über Werbung
Möchtest du MJ helfen, deaktivere bitte deinen Adblocker. Falls du dennoch weniger Werbung sehen willst und das sogar kostenlos, erfährst du hier mehr.

Predator - Upgrade

News Details Kritik Trailer Galerie
Aber die Story geht vor

Neustart im neuen Look: Kostüm-Upgrade für "The Predator"

Neustart im neuen Look: Kostüm-Upgrade für "The Predator"
8 Kommentare - Fr, 13.05.2016 von R. Lukas
Shane Black spendiert dem Predator ein neues, weiterentwickeltes Design, am wichtigsten ist ihm bei "The Predator" allerdings die Geschichte.
Neustart im neuen Look: Kostüm-Upgrade für "The Predator"

Richtig groß will Shane Black sein The Predator aufziehen, so wie es der außerirdischen Killermaschine gebührt. Zu diesem Zweck plant er auch, das ikonische Predator-Kostümdesign von Stan Winston aufzumotzen.

Es geht ihm nicht darum, es zu verbessern, sondern es spaßig und auf organische Weise anders zu machen, erklärt Black. Wie lässt es sich erweitern, so dass es Sinn ergibt und spannend ist? An Winstons Design seien über die Jahre ja schon viel verändert worden, die verschiedenen Predator-Filme, so Black, hätten verschiedene Dinge damit angestellt. Für ihn zählt letztlich nicht das Design, sondern die Geschichte, die man erzählen will.

Es gebe Leute, die sich immer den Kopf darüber zerbrechen, welche Farbe Iron Mans Anzug hat. Aber wenn die Story nicht gut ist, juckt Black so was nicht im Geringsten. Auf den Inhalt kommt es an. Bei The Predator nehme man viele Upgrades an der traditionellen Predator-Technologie und am traditionellen Predator-Look vor, doch Black hofft, dass es die Handlung ist, die die Zuschauer ins Kino lockt, nicht nur das Augenmerk auf den Details.

Entweder im September oder im Oktober dieses Jahres sollen die Dreharbeiten beginnen. Als deutschen Kinostart hat sich den 1. März 2018 gesichert.

Quelle: Comingsoon
Interessante Meldungen
Aktuelle News
Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie
Mehr zum Thema
Mehr zum Thema
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazonAmazon
Horizont erweitern

Was denkst du?
8 Kommentare
Avatar
Asgrimm86 : : Moviejones-Fan
14.05.2016 10:23 Uhr
0
Dabei seit: 23.03.16 | Posts: 167 | Reviews: 2 | Hüte: 6

Ein Predatorfilm muss doch eigentlich gar nicht so viel "größer" sein. Der erste Teil war durch sein unheimlich bredohliche und rohe Art doch nahezu perfekt. Weniger ist eben manchmal mehr.

Also mit dem Hinzufügen von Technik und Upgrades an der Ausrüstung des Predators kann ich mich jar gerne anfreunden. Den Look des Predator selber würde ich jetzt nicht unbedingt großartig verändern.

Also meine Lieblingswaffe war ja immer das Netz was sich dann immer weiter zusammen zieht... vom Plasma/Raketenwerfer mal ganz abgesehen.

@Kayin:

Es gibt eben gut ausgearbeitete Kreaturen deren Hintergrund und Geschichten immer weiter ausgearbeitet und weitererzählt werden sollten. Da gehört der Predator auf jeden Fall zu.

Die von dir aufgezählten Filme sind eben seltene Glanzstücke... das hat aber nichts damit zu tun, dass es Fortsetzungen zu anderen Filmen gibt. Es gibt genug neue Geschichten da draußen, die meisten sind aber eben nur Durchschnitt. Im Zweifelsfall schreib selber ein Skript und schick es an ein Studio deiner Wahl. -)

Irre explodieren nicht, wenn das Sonnenlicht sie trifft, ganz egal, wie irre sie sind!

Die trinken Wasser! — Heißes Wasser mit Milch! — Diese Barbaren!

MJ-Pat
Avatar
Kayin : : Schneemann
13.05.2016 18:44 Uhr
0
Dabei seit: 11.10.15 | Posts: 1.268 | Reviews: 2 | Hüte: 105

@Deathstroke, dass es viele Fans freut, ist mir schon klar und ich gönne es auch jedem. Aber die Frage ist doch, wieso es immer mehr Reboots, sequels, prequels gibt und das Genre übergreifend. Fällt denen nichts mehr ein, oder wollen sie nichts Neues, um kein Risiko einzugehen? Im Moment wird das Comic Genre komplett ausgeschlachtet, welches mehr oder weniger auf einer Vorlage, nämlich den Comics selbst, beruhen.

Nicht das ihr mich falsch versteht, mir gefallen die Filme auch, allerdings vermisse ich neue Ideen, neue Geschichten oder neue Wege. Es fehlt an Filmen wie Matrix, Sieben, Avatar oder damals Star wars, wo du aus dem Kino gehst und sagst :"Boa, wie fett. Sowas hab ich noch nie gesehen! "

DAS ist es, was ich meine! Es gibt bestimmt mMn solche Drehbücher oder Ideen von Autoren. Aber leider finden sie kein Gehör oder werden für nicht lukrativ genug eingestuft.

After that, I understood the rules, I knew what I was supposed to do, but I didn’t. I couldn’t. I was compelled to stay, compelled to disobey. And now, here I stand because of you, Mr. Anderson. Because of you, I’m no longer an Agent of this system.
Avatar
MD02GEIST : : Godzilla Fan #1
13.05.2016 17:49 Uhr
0
Dabei seit: 01.01.13 | Posts: 2.297 | Reviews: 23 | Hüte: 179

Also wenn der Yautja als solcher nicht mehr erkennbar ist, dann wäre dies ein Grund für mich den Film zu meiden und als AU zu sehen.

Wenn sich Black wirklich so gut mit der Materie auskennt, dann aber kann er nicht ein Design verändern das einfach kult ist. Winston hat natürlich experimentiert, aber so wie der Yautja am Ende aussah, ist und war es immer perfekt.

Sicher die Story ist wichtig, da gebe ich ihm recht. Doch was möchte er denn verfilmen, was nicht schon in den Filmen, Romanen, Comics oder Games behandelt ist?

Ein persönlicher Wunsch wäre es, wenn wir Dutch wiedersehen könnten, verheiratet mit einer gewissen XXX Ripley. Das finde ich wäre ein richtig guter Brückenschlag.

Zu AVP generell. Jedem seine Meinung, aber für mich ist Teil II ein guter Film. Warum? Weil hier knallharte Action geboten wird. Die Menschen haben mich in diesem Film nicht die Bohne interessiert.

Natürlich ist das Mischungsverhältnis zwischen Menschen und den Yautja, bzw. Xenomorphe wichtig, aber für AVP Requiem, dort wollte ich einen Yautja, der knallhart gegen die Xenomorphe vorgeht und das habe ich bekommen!

Teil 1 war zwar ein harmloser Film in Bezug auf den Härtegrad, aber weil es sich hier um ein die Adaptation eines lange gehegten Traumes handelte, fand ich ihn nicht wirklich schlecht.

Der einzige Film im gesamten AVP-Kosmos, der etwas schwächelt ist PREDATORS für mich. Zum einen, weil im fertigen Film ein paar Trailer-Szenen herausgeschnitten wurden, die ich wirklich cool fand und zum anderen, es wurde nicht auf den Rassen-Internen-Konflikt zwischen den "normalen" Yautja und den Hish nicht wirklich eingegangen.

Für einen Film hätte ich hier gerne Erklärungen durch Szenen gewünscht, weil der autonormale Zuschauer, der sich mit dem Franchise nicht auseinander setzt hier vor eine Situation gestellt wird, die nicht hätte sein müssen.

Monsters are born too tall, too strong, too heavy—that is their tragedy - Ishiro Honda
Avatar
TamerozChelios : : Moviejones-Fan
13.05.2016 15:00 Uhr
0
Dabei seit: 20.05.14 | Posts: 2.102 | Reviews: 1 | Hüte: 63

Ich fand den Predator mit Adrien Brody richtig geil.

Waren jetzt nur 2 Sachen, die mich gestört haben.

Zum einen dieser Samurai-Kampf zwischen dem Yakuza und dem Predator gegen Ende.

Und zum anderen das schnelle, komische Ende von Fishburne.

Ansonsten war der Film für einen Predator in meinen Augen perfekt. Okay, die Vierbeinigen hätte man vielleicht noch weglassen können, aber ansonsten war der Film Bombe.

Schon allein, dass sie nicht wissen, warum sie dort auf dem Planeten sind - bzw. dass sie erstmal dachten, sie wären irgendwo in einem Dschungel auf unserem Planeten.

Der Predator hat sich angefühlt wie damals im ersten Teil. Denn der Predator von AvP war mir zu actionlastig (nicht, dass AvP schlecht war, aber war halt GANZ was anderes). Und von AvP II brauchen wir erst gar nicht zu sprechen.

Ich freue mich so sehr auf diesen kommenden Predator smile

Von mir aus kann das Ganze wieder im Dschungel sich abspielen, die Kulisse ist einfach nur perfekt. Ein Predator in der Großstadt hat mir schon in Predator 2 nicht gefallen, ansonsten wüsste ich keine andere Kulisse - Eiswüste? Sandwüste? Zu offene Gebiete !!

Und zum anderen wünsche ich mir NUR EINEN Predator und keine ganze Horde. Ideal !!

Gute Vorbereitung ist 90% Sieg!

Avatar
Burt : : Moviejones-Fan
13.05.2016 14:39 Uhr
0
Dabei seit: 25.06.14 | Posts: 127 | Reviews: 0 | Hüte: 12

Solange er so überzeugend ausschaut wie in Predator 1 und 2 und keinen Plastiklook hat wie in AvP dann ist schonmal viel gewonnen. Ich meine, verdammt.er sah in den ersten beiden Filmen sooo real aus O_O und die Filme sind ende der 80er anfang der 90er entstanden.

Und selbst "Arnold" fand den letzten Predators Film gut ;)

Avatar
Deathstroke : : Moviejones-Fan
13.05.2016 14:03 Uhr
0
Dabei seit: 15.05.15 | Posts: 254 | Reviews: 0 | Hüte: 5

Dann guck ihn dir nicht an, so einfach ist das. Es gibt massig Fans die das Gottseidank anders sehen, und sich über den Film freuen.

MJ-Pat
Avatar
Kayin : : Schneemann
13.05.2016 12:34 Uhr
0
Dabei seit: 11.10.15 | Posts: 1.268 | Reviews: 2 | Hüte: 105

Und wieder einmal wird die Kuh wiederbelebt, um sie erneut zu melken. Armes Hollywood.

After that, I understood the rules, I knew what I was supposed to do, but I didn’t. I couldn’t. I was compelled to stay, compelled to disobey. And now, here I stand because of you, Mr. Anderson. Because of you, I’m no longer an Agent of this system.
Avatar
Shred : : Moviejones-Fan
13.05.2016 09:50 Uhr
0
Dabei seit: 26.10.13 | Posts: 854 | Reviews: 1 | Hüte: 45

Klingt als wolle man vorsichtig andeuten das wir uns vom vertrauten Look des Predators verabschieden sollen, zumindest was die Rüstung angeht. Ich bin sehr gespannt auf den Streifen! Ich fand "Predators" mit Brody und Fishburn eigentlich auch gar nicht so verkehrt und hätte auch da mit einer Fortsetzung gut leben können. Sei es drum, hauptsache der Schädelsammler kriegt wieder einen Kinoauftritt spendiert smile

Forum Neues Thema