Moviejones.de ist ein kostenloses Angebot, welches sich durch Werbung refinanziert. Adblocker minimieren die Einnahmen monatlich um 40%. Wenn du möchtest, dass wir auch in Zukunft unsere Redakteure bezahlen können, deaktiviere bitte deinen Adblocker.

Du willst dennoch keine Werbung oder diese deutlich minimieren?

Hier mehr erfahren
Moviejones finanziert sich nur über Werbung
Möchtest du MJ helfen, deaktivere bitte deinen Adblocker. Falls du dennoch weniger Werbung sehen willst und das sogar kostenlos, erfährst du hier mehr.

Christopher Robin

News Details Kritik Trailer Galerie
Als zweiter Disney-Film 2018

Pech für Winnie Puuh: "Christopher Robin" aus China verbannt

Pech für Winnie Puuh: "Christopher Robin" aus China verbannt
6 Kommentare - Mi, 08.08.2018 von R. Lukas
China sagt Nein zum Puuh-Bären. Disneys "Christopher Robin" wird dort nicht geduldet, unter anderem deshalb, weil Winnie Puuh der Verunglimpfung des amtierenden Staatspräsidenten Xi Jinping dient.
Pech für Winnie Puuh: "Christopher Robin" aus China verbannt

Ewan McGregor und seine plüschigen Freunde müssen leider draußen bleiben! Nachdem schon Das Zeiträtsel nicht in den chinesischen Kinos laufen durfte, hat es mit Christopher Robin nun den zweiten Disney-Film in diesem Jahr erwischt. Offiziell wurden dafür keine Gründe angegeben, aber Insider haben zwei Theorien, die beide mit hineingespielt haben könnten.

Zum einen soll die Entscheidung der chinesischen Regierung, Christopher Robin den Kinostart in China zu verweigern, mit der Größe des Films zusammenhängen, da das chinesische Quoten-System nur eine begrenzte Anzahl ausländischer Filme pro Jahr zulässt und sich aktuell bereits mehrere neue Hollywood-Blockbuster auf dem chinesischen Markt tummeln. Demnach war für Christopher Robin einfach kein Platz mehr.

Jetzt bei Amazon shoppen und MJ supporten
KaufenKaufenKaufenKaufenKaufen

Zum anderen wird es damit erklärt, dass China seit letztem Sommer rigoros gegen Winnie-Puuh-Bilder vorgeht und sie sperrt, wo man nur kann. Blogger haben es gewagt, Vergleiche des rundlichen Bären mit Staatspräsident Xi Jinping anzustellen, was prompt die Zensoren des Landes auf den Plan rief. Seitdem ist Puuh unter Gegnern der regierenden Kommunistischen Partei Chinas, an deren Spitze Xi steht, zu einem Symbol des Widerstands geworden.

Bei uns startet Christopher Robin am 16. August, also nächste Woche, ganz ohne irgendwelche Kontroversen.

Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie
Erfahre mehr: #Fantasy, #Disney
Interessante Meldungen
Aktuelle News
Mehr zum Thema
Mehr zum Thema
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazonAmazonAmazon
Horizont erweitern

Was denkst du?
6 Kommentare
Avatar
XamSaby1 : : Moviejones-Fan
09.08.2018 09:13 Uhr
0
Dabei seit: 26.05.18 | Posts: 9 | Reviews: 5 | Hüte: 1

Also wirklich - XI Jinping ist wesentlich dünner als Winnie Puuh! Dafür finde ich Puuh wesentlich sympathischer als Jinping...

Bin gespannt, welche Zeichentricktiere in Zukunft noch in China oder anderen Ländern verboten werden. Mir wäre es ja lieber gewesen, sie hätten Tigger verbannt,den konnte ich eh nie leiden!

Wenn du Balu´s Gemütlichkeit hasst, dann hasst du auch mich, Freundchen!

MJ-Pat
Avatar
sid : : Alpha
08.08.2018 16:15 Uhr
0
Dabei seit: 01.10.12 | Posts: 1.274 | Reviews: 15 | Hüte: 32

Wahrscheinlich hat FlyingKerbecs wieder mal recht. Denn wenn es sich finanziell lohnt, sind Gründe, warum Filme sonst verbannt werden wie zum Beispiel Zeitsprünge und bestimmte Magie (Terminator: Genisys und Fluch der Karibik 5) plötzlich kein Thema mehr. Dass der Bär dem Staatspräsidenten angeblich ähnlich sieht, mag noch dazukommen. Aber insgesamt wird dort sehr rational gedacht.
Mamma Mia 2 zum Beispiel hat in China an seinem ersten Wochenende gerade einmal 1 Mio. eingespielt. Manche Filme haben dort einfach kein Potenzial und weg sind sie.

PS: Also die Bilder schauen einfach niedlich aus. Hoffentlich hält sich der Film gut.

MJ-Pat
Avatar
sublim77 : : Rattle Head
08.08.2018 08:01 Uhr
0
Dabei seit: 18.12.15 | Posts: 3.809 | Reviews: 29 | Hüte: 285

China sagt Nein zum Puuh-Bären. Disneys "Christopher Robin" wird dort nicht geduldet, unter anderem deshalb, weil Winnie Puuh der Verunglimpfung des amtierenden Staatspräsidenten Xi Jinping dient.

WTF? Nicht deren Ernst oder?

Bei der Macht von Greyskull! Isch han uff de Grub Geschloof!!!

MJ-Pat
Avatar
Rubbeldinger : : Moviejones-Fan
08.08.2018 01:14 Uhr
0
Dabei seit: 31.08.15 | Posts: 2.206 | Reviews: 11 | Hüte: 66

Blogger haben es gewagt, Vergleiche des rundlichen Bären mit Staatspräsident Xi Jinping anzustellen, was prompt die Zensoren des Landes auf den Plan rief.

Und dieses Land greift mit gierigen Fingern nach der Weltherrschaft und unterwandert alles wo es nur kann, auch immer mehr das eigene Volk anhand von Medien, wobei ihm der Rest der Welt hilft weil Kohle und so!? Nirgends trifft der 1984 Vergleich mehr zu! Aber ihr sterbt ja langsam aus, weil ihr die Frauen aussterben lasst und tausende Kinder nicht anerkennt weil sie Geschwister haben! Aber das geht leider viel zu langsam, und bevor ihr verschwindet, reißt ihr alles mit euch in den Abgrund!

Aber jetzt verschwinde erstmal ich, auf zum Party.San-Festival! Da sauf ich mir China in den Sog des Vergessens! Schöne Woche noch euch allen!

All Hail To Skynet!

Avatar
ChrisGenieNolan : : DetectiveComics
08.08.2018 00:21 Uhr
0
Dabei seit: 19.08.12 | Posts: 12.726 | Reviews: 1 | Hüte: 256

Ist auch kein Wunder, wenn man so ne halb-abgemagerte Bär, auf die Zuschauer loslassen... so sollte pooh mMn aussehen

Bild
MJ-Pat
Avatar
FlyingKerbecs : : Auror
08.08.2018 00:03 Uhr
0
Dabei seit: 24.11.15 | Posts: 1.068 | Reviews: 7 | Hüte: 33

Der Film wäre mit großer Sicherheit dort eh gefloppt, da ist es klar, dass sie ihn gar nich erst zeigen. Wär zumindest meine Erklärung und mMn auch die logischste.

Bei A Wrinkle In Time war es sicher das gleiche. Und anhand des Ergebnisses sieht man, dass es ne kluge Entscheidung war.

Ask yourself, are you willing to fight?

Forum Neues Thema