AnzeigeN
AnzeigeN

Demimonde / Projekt eingestellt

News Details Reviews Trailer Galerie
Warner Bros. Discovery stampft "Demimonde" ein!

Rasant: "Speed Racer" von J.J. Abrams in Entwicklung + "Demimonde" am Ende (Update)

Rasant: "Speed Racer" von J.J. Abrams in Entwicklung + "Demimonde" am Ende (Update)
1 Kommentar - Mi, 08.06.2022 von A. Seifferth
Während J.J. Abrams für Warner Bros. Discovery an einer Serienumsetzung von "Speed Racer" arbeitet, wurde das Sci-Fi-Projekt "Demimonde" wegen zu höher Budgetforderungen auf Eis gelegt.

++ Update vom 08.06.2022: Da sich Mastermind J.J. Abrams mit seiner Produktionsfirma Bad Robot Entertainment nicht mit Warner Bros. Discovery auf ein Budget verständigen konnte, wird die von langer Hand geplante Sci-Fi-Serie Demimonde nicht mehr beim Konzern verfolgt.

Die wahnwitzige Produktionssumme von 250 Millionen Dollar war dem Vorstand von Warner wohl zu viel, um das Projekt zu bewilligen. Die Endphase der Demimonde-Gespräche fand vor dem Hintergrund einer größeren Neubewertung des umfangreichen Vertrags mit Abrams statt. Die Meldung wurde erneut von Deadline in Umlauf gebracht.

++ News vom 28.05.2022: Es ist mittlerweile vier Jahre her, dass Warner Bros. die J.J. Abrams-Serie Demimonde gekauft hat, doch bisher fehlt im Sendeprogramm des Giganten noch jede Spur davon. Neueste Meldungen zeichnen einen Konflikt, der bei Warner Bros. Discovery für Kopfzerbrechen sorgen dürfte: Das in der Vorproduktion befindliche Science-Fiction-Projekt droht an seiner gewaltigen Ausgabeplanung zu scheitern.

Gemäß Deadline soll die von HBO produzierte Serie Demimonde mit satten 250 Mio. US-Dollar zu Buche schlagen. Abrams wolle gemeinsam mit seiner Produktionsfirma Bad Robot Entertainment an den horrenden Kosten für die Serie festhalten, während Warner Bros. Television und HBO die Ausgaben zu reduzieren versuchen.

Das letztliche Budget von Demimonde soll aber nicht das einzige sein, das aktuell für die Zusammenarbeit zur Debatte steht: Aktuell wird eine allgemeine Neubewertung des Deals zwischen den Warner Bros. und Bad Robot Entertaiment erwartet, der im September 2019 für die Dauer von fünf Jahren geschlossen wurde.

Der umfassende Deal hat bereits dazu geführt, dass die Projekte Duster und Subject to Change für die Produktion freigegeben wurden. Auch die geplante Constantine-Serie sowie einige andere DC-Projekte zählen zum Geschäftsabschluss.

Deadline will erfahren haben, dass Warner Bros. Discovery CEO David Zaslav einen guten Draht zu Abrams besitzt, was sich darin bemerkbar macht, dass er im regelmäßigen Austausch mit ihm stünde. Zaslav sei mit seinem Team sehr daran interessiert, Abrams zu halten. Bad Robot Entertainment hat HBO immerhin die Serien-Adaption Westworld beschert, das zu den Dauerrennern des Senders zählt.

Demimonde wäre für J.J. Abrams die erste Fernsehserie seit Alias - Die Agentin, die von ihm geschrieben, produziert und inszeniert wird. Zur Handlung weiß man bereits das Folgende: Als Olive Reed (Danielle Deadwyler) bei einem brutalen wissenschaftlichen Unfall von ihrem Mann und ihrer Tochter getrennt wird, ist sie gezwungen, eine Verschwörung aufzudecken, um ihre Familie wiederzufinden, die nun in einer dunklen, fernen anderen Welt verloren ist.

Ein weiteres Projekt, das sich aktuell durch Bad Robot Entertainment für Apple in Entwicklung befindet, ist eine Live-Action-Serie zum Anime Speed Racer. Wer hätte ernsthaft geglaubt, dass man bei Warner Bros. noch einmal die Lust danach verspürt, etwas mit dem Franchise anzustellen? 2008 floppte Speed Racer mit Emile Hirsch in der Hauptrolle auf brutalste Art und Weise: 120 Mio. US-Dollar an Produktionskosten gegenüber Einnahmen von 93 Mio. US-Dollar sprechen eine deutliche Sprache.

Quellen des Hollywood Reporter berichten darüber, dass Hiram Martinez (Snowpiercer, Get Shorty) als Showrunner und Drehbuchautor für die Speed Racer-Live-Action-Serie fungieren soll, da seine "aufregende Interpretation" des Ausgangsmaterials Apple, Bad Robot Entertainment und den Warner-Konzern beeindruckt habe.

Alles in allem scheint es für J.J. Abrams mit seiner Produktionsfirma also ganz gut zu laufen, schließlich ist es nur nur logisch, dass Warner Bros. Discovery den umfassenden Deal neu bewerten möchte, damit die gemeinsame Zusammenarbeit nicht unnötig getrübt wird. Auch lässt sich die Zuversicht des Konzerns erahnen, dass Abrams-Serien wie Speed Racer und Demimonde ihr Geld wert sind.

Quelle: Deadline
AnzeigeN
Mehr zum Thema
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
1 Kommentar
Avatar
MisfitsFilms : : Marki Mork
28.05.2022 19:31 Uhr
0
Dabei seit: 09.07.13 | Posts: 4.151 | Reviews: 0 | Hüte: 120

Also eigentlich liest sich die Zusammenarbeit nicht sehr gut. Seit 2019 ist eher nichts passiert, außer dass die geplanten Projekte alle ihr anfänglich geplantes Budget sprengen und noch bei keinem auch nur die Pre Production begonnen hat. Der Deal selbst geht nur noch 2 Jahre, und jetzt in den ersten 3 Jahren ist außer viel Kopfschmerzen in der Chefetage nicht viel passiert

Forum Neues Thema
AnzeigeY