Anzeige
Anzeige
Anzeige
Look klassisch und doch neu

"Spawn" auf Netflix? Todd McFarlane will da nichts ausschließen

"Spawn" auf Netflix? Todd McFarlane will da nichts ausschließen
3 Kommentare - Do, 01.11.2018 von R. Lukas
Der nächste "Spawn"-Film wird wohl über die Kinoleinwand flimmern, aber Todd McFarlane hätte kein Problem damit, mit der Zeit zu gehen und auf Streaming zu setzen. Auch zum Charakterdesign sagt er was.

Obwohl sein Spawn-Film - mit Jamie Foxx in der Titelrolle und Jeremy Renner als Detective Twitch Williams - nun doch erst im Juni 2019 in Produktion gehen soll, denkt Todd McFarlane schon an die Zukunft seiner Schöpfung. Die Frage danach, ob er jemals einen Spawn-Titel an einen Streamingdienst wie Netflix verkaufen würde, bejaht er ganz klar.

Im Hinblick darauf, wie wir nicht nur Entertainment, sondern sogar Filme konsumieren, verändere sich die Welt vor unseren Augen, meint McFarlane. Es könnte der Tag kommen, an dem man einen Knopf drücke und Star Wars auf dem eigenen Computer habe, sodass man nicht mal mehr ins Kino gehen müsse. Letztendlich kommt es McFarlane darauf an, dass Menschen seine Arbeiten sehen, auf welchem Wege auch immer. Er werde sich nicht an ein Vertriebsmodell klammern, das vielleicht weniger relevant oder effizient ist als andere, nur weil er es so gewohnt sei. Nein, er werde mit allen und jedem sprechen.

Was den Look des neuen Spawn angeht, so sollte man nicht erwarten, dass er exakt dem von Michael Jai Whites Version im ersten Spawn-Film gleicht. Die dunkle Maske, die dunklen Klamotten und das Cape aus den Comics - all dies soll Spawn auch im Film tragen. Er werde ihm also nicht Flügel anstelle eines Umhangs verpassen oder die Maske weglassen, sagt McFarlane. Nichts dergleichen. Spawn werde nur nicht haargenau so aussehen, wie man es als Hardcore-Fan gewohnt sei. Aber hoffentlich so, dass die Leute, die ihn kennen, damit einverstanden sind und diejenigen, die noch nichts über ihn wissen, es cool finden. Er müsse den Charakter ja für Kinobesucher designen, nicht für Comicfans, da die Kinobesucher eine größere Gruppe seien als die Comicfans.

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Todd McFarlane's SPAWN reboot start pushed again, now eyeing June production launch in Toronto.

Ein Beitrag geteilt von Production Weekly (@prodweek) am

Quelle: ComicBook.com
Erfahre mehr: #Comics, #Fantasy, #Netflix, #Horror
Mehr zum Thema
Horizont erweitern
Was denkst du?
Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
3 Kommentare
Avatar
LastGunman : : Moviejones-Fan
05.11.2018 12:10 Uhr
0
Dabei seit: 05.09.15 | Posts: 372 | Reviews: 1 | Hüte: 6

Hmm, Renner soll Twitch spielen? Passt meiner Meinung nach gar nicht.

Avatar
Tarkin : : Moviejones-Fan
01.11.2018 21:30 Uhr
0
Dabei seit: 10.10.17 | Posts: 1.321 | Reviews: 0 | Hüte: 18

Spawn war lange genug in der Entwicklungshölle. Er müsste gut durch sein.

"Die fliegen jetzt."

"Die fliegen jetzt?"

"Die fliegen jetzt!"

Avatar
TiiN : : Goldkerlchen 2019
01.11.2018 16:58 Uhr
0
Dabei seit: 01.12.13 | Posts: 9.026 | Reviews: 173 | Hüte: 607

Mal sehen ob dieser Film wirklich zu Stande kommt, vermutlich kann man 2020 damit rechnen. Ich bin gespannt smile


Forum Neues Thema
AnzeigeY