Anzeige
Anzeige
Anzeige

Pig

News Details Kritik Trailer Galerie
Neues aus der Filmlandschaft

Spielberg schließt Netflix-Deal, erster Blick auf "Pig" & "Robin Robin"

Spielberg schließt Netflix-Deal, erster Blick auf "Pig" & "Robin Robin"
5 Kommentare - Di, 22.06.2021 von N. Sälzle
Da tut sich doch einiges: Ein tierischer Trailer für "Pig", ein nicht weniger tierischer erster Blick auf "Robin Robin" und ein Mega-Deal für Netflix.

Steven Spielbergs Amblin Partners und Netflix haben sich auf einen umfassenden Deal eingelassen, der dem Streamingdienst für die kommenden Jahre mehrere neue Filme zusichert. Während man gespannt sein darf, welche Filme aus der Zusammenarbeit hervorgehen, ist der Vertragsabschluss auch von anderer Warte aus betrachtet äußerst interessant.

Mit Spielberg verschlägt es einen der größten und legendärsten Filmemacher Hollywoods im großen Stil ins Streaming, was als weiteres Zeichen für den Umbruch in der Filmlandschaft betrachtet wird.

Trailer für "Pig"

Erstmal noch ins Kino kommt der Film Pig, der aktuell mit einem Trailer auf sich aufmerksam macht. In der Hauptrolle spielt Nicolas Cage, einen Mann, der abgeschieden im Wald lebt - nur gemeinsam mit seinem Schwein. Sein ruhiges Leben wird allerdings gestört, als Unbekannte seine Hütte angreifen und sein Schwein entführen.

"Pig" Trailer 1

Erster Blick auf "Robin Robin"

Bei Netflix im Streaming erscheint derweil ein animiertes Feiertags-Special, für das der Streamingdienst vor wenigen Tagen einen ersten Eindruck auf Twitter veröffentlichte. Datiert wurde Robin Robin auf den 27. November.

Quelle: Variety
Erfahre mehr: #Trailer, #Streaming, #Netflix
Mehr zum Thema
DVD & Blu-ray
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
5 Kommentare
Avatar
theMagician : : Criminal
23.06.2021 09:39 Uhr
0
Dabei seit: 03.05.13 | Posts: 1.666 | Reviews: 0 | Hüte: 52

@luhp92

Steven Spielberg war meines Wissens nach nie gegen Streamingdienste per se, sondern nur gegen deren Präsenz bei den Academy Awards.

Stimmt. So war das. Dann bin ich mal gespannt ob Speilberg auch weiterhin so denkt (bzw. ob er weiterhin zu diesen Prinzipien steht) wenn eines seiner Netflix-Projekte von Netflix zu den Academy Awards geschickt werden

You, me, or nobody is gonna hit as hard as life. But it ain’t about how hard you hit. It’s about how hard you can get hit and keep moving forward

Avatar
ChrisGenieNolan : : DetectiveComics
23.06.2021 01:31 Uhr
0
Dabei seit: 19.08.12 | Posts: 15.646 | Reviews: 7 | Hüte: 356

Clickity-clank, clickity-clank
Spielberg money goes into to pig-gy bank
Clickity-clank, clickity-clank
Spielberg money goes into my pig-gy bank

MJ-Pat
Avatar
luhp92 : : BOTman Begins
22.06.2021 17:52 Uhr
0
Dabei seit: 16.11.11 | Posts: 14.362 | Reviews: 158 | Hüte: 512

@theMagician

Steven Spielberg war meines Wissens nach nie gegen Streamingdienste per se, sondern nur gegen deren Präsenz bei den Academy Awards.

"Dit is einfach kleinlich, weeste? Kleinjeld macht kleinlich, Alter. Dieset Rechnen und Feilschen und Anjebote lesen, Flaschenpfand, weeste? Dit schlägt dir einfach auf de Seele."

MJ-Pat
Avatar
Raven13 : : Desert Ranger
22.06.2021 16:04 Uhr | Editiert am 22.06.2021 - 16:06 Uhr
0
Dabei seit: 13.02.16 | Posts: 3.939 | Reviews: 41 | Hüte: 376

Wenn solche Reggisseure wie Spielberg einen Deal mit Netflix und Co. eingehen, sehe ich darin nun noch kein Problem und schon gar keine "große Veränderung" in der Filmlandschaft. Spielberg ist ein altes Eisen. Er hat zuletzt ohnehin nur noch selten große Blockbuster produziert. In den letzten zehn Jahren fallen mir gerade mal zwei Filme ein: BFG und Ready Player One.

Zudem glaube ich kaum, dass es ein Vertrag mit Netflix ist, der ihm verbietet, noch Kino-Blockbuster für andere Filmstudios zu produzieren.

Ein Zauberer kommt nie zu spät. Ebenso wenig zu früh. Er trifft genau dann ein, wenn er es beabsichtigt.

Avatar
theMagician : : Criminal
22.06.2021 13:56 Uhr
0
Dabei seit: 03.05.13 | Posts: 1.666 | Reviews: 0 | Hüte: 52

OMG. Spielberg geht mit Netflix ins Bett. Skandal. Dabei war er doch gegen die Streaming Portale. Offenbar hat er seine Meinung geändert. Wer folgt ihm jetzt noch? Lucas? Coppola? Scorceses arbeitet ja bereits mit Streaming Anbietern

You, me, or nobody is gonna hit as hard as life. But it ain’t about how hard you hit. It’s about how hard you can get hit and keep moving forward

Forum Neues Thema
Anzeige