Anzeige
Anzeige
Anzeige
"Stirb langsam - Year One" im Detail

"Stirb langsam 6" verrät alles über McClane - auch seine Sockengröße

"Stirb langsam 6" verrät alles über McClane - auch seine Sockengröße
14 Kommentare - Mo, 25.01.2016 von Moviejones
Len Wiseman hat ganz konkrete Pläne für sein "Stirb langsam - Year One" und verspricht alle Details zu verraten, die wir schon immer über John McClane wissen wollten.

Vor knapp einer Woche hatte sich Len Wiseman schon einmal Details zum neuen Stirb Langsam entlocken lassen und jetzt macht er dort weiter, wo er vor wenigen Tagen aufgehört hat. Er erzählt davon, was wir von Stirb langsam 6 - Year One erwarten können und was er plant, im Film umzusetzen, viel wichtiger aber noch, welche zentralen Themen er angehen möchte.

Während der Dreharbeiten von Stirb langsam 4.0 hatten sich Wiseman und Bruce Willis viel darüber unterhalten, wie Willis die Rolle im ersten Film interpretiert hat. John McClane schleppt bereits dort emotional und auch erfahrungsseitig viel Ballast mit sich herum - McClane, der bereits geschieden ist und verbittert, dessen Vorgesetzter ihn hasst und der nicht zurück will. Nur wie ist dieser Mann so geworden?

Mit diesen Gedanken deutet vieles darauf hin, dass Wiseman in Stirb langsam 6 - Year One eine Liebesgeschichte einbauen will, da er erneut Holly anspricht und explizit dieses Thema. So hätten wir nie die Liebesgeschichte zwischen den beiden live miterlebt, wir wüssten zwar, wie es endet, doch nie hätten wir erfahren, wie es zu Beginn war, 1978 in New York. Was vermasselte McClane die Chance, bei der Polizei Karriere zu machen? Wiseman möchte sich genau diesen Themen stellen und das fügt sich in das Gesamtbild dieser Figur ein.

Doch auch wenn Willis in Stirb langsam 6 - Year One wieder mitspielen wird, besteht die größte Herausforderung darin, einen anderen Darsteller zu finden, der einen jungen John McClane verkörpern kann. Dieser Herausforderung ist sich auch Wiseman bewusst und betont, man braucht jemand der den nötigen Schneid und die Selbstsicherheit hat. Jemanden, der charmant, aber auch tough ist. Dies sei viel verlangt von jemandem, der jünger ist und das wirklich verkörpern muss.

Unsere Meinung

Eine Liebesgeschichte und ein junger John McClane. Die Frage, die sich uns immer wieder stellt, ist, ob wir das wissen müssen. In Stirb langsam haben wir dazu eigentlich alles erfahren, was für die Handlung nötig war und um die Figur zu charakterisieren. Den Rest konnte man sich als Zuschauer denken. Viele Filme und Figuren leben davon, dass wir nicht alles bis ins kleinste Detail erfahren und so Raum für die eigene Fantasie gelassen wird. Was kommt als nächstes? Wir erfahren, welche Socken McClane trägt und welche Sorte Brötchen er beim Bäcker kauft? Auch das sind berechtigte Fragen, ebenso ob er sonntags den Tatort schaut.

Die größte Gefahr ist aber, einen passenden Schauspieler für Junior McClane zu finden. Joseph Gordon-Levitt hat in Looper einen guten jungen Willis gespielt, aber dürfte für die Rolle inzwischen zu alt und zu bekannt sein. Bei so einer ikonischen Rolle ist es schwer, überhaupt jemanden zu finden, der kein Reinfall ist. Die Fans verzeihen hier keine Fehler und vor dem gleichen Problem steht Disney mit seinem Star Wars - Han Solo.

Stirb langsam 6 - Year One mag uns am Ende vielleicht positiv überraschen, aber momentan sehen wir keinen echten Mehrwert.

Quelle: Slashfilm
Mehr zum Thema
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
14 Kommentare
Avatar
Ormau : : JurassicParkFan
27.01.2016 10:09 Uhr
0
Dabei seit: 04.01.13 | Posts: 144 | Reviews: 1 | Hüte: 2

Anfangs war ich auch sehr skeptisch, ABER: wenn man alle Puzzleteile zusammensetzt wird das ein gandioser Abschluss.

Mal davon abgesehen, das die Macher und Bruce schon immer einen Abschluss bzw Versöhnung mit Miss McClane wollten, wird es nun endlich dazu kommmen. Mit seinen Kindern ist John ja bereits im reinen. Und in DIE HARD ging es ach in jedem Teil immer um seine Familie,bzw Frau.

Teil 6 wird Willis letzter langsam sterbender Film. Und diesmal wird er auch daran glauben müssen! Logisch also, sein Leben noch etwas revuè passieren zu lassen um nochmal auf den kommenden Filmtod dramatisch hinzudeuten.

Die Idee, das ganze zu Silvesterabend/ Neujahrstag spielen zu lassen ist ebenfalls spitze. Mit viel Glück also wieder ein winterliches (etwas Weihnachtliches) feeling. Ich hoffe weitehrin das diese "Party" doch in einem Nakatomi Tower spielt, da es sich einfach für solch eine Feierlichkeit anbietet und Miss McClane evtl immernoch für diese Firma arbeitet.

Während John dann mit Zeus telefoniert (Neujahrsgrüße), geht der Horror dann los, und Zeus macht sich auf den Weg um am ende des Films zusammen mit John auf die Kacke zu hauen. BOOM !

Es kann garnicht anders ausgehen ! Es bleibt nur zu Hoffen, das die Rückblenden keine 50% des Films ausmachen und e snicht zu sehr auf Reboot-Nachfoilger getrimmt wird.

Ich denke Len Wiseman wird die balance halten. Schließlich kann man in Rückblenden keine großen Spannungsbögen oder andere große Abenteuer aufbauen, da man ja weiß, das ers übrlebt hat. Eher so kleinere Szenen, was er ala McGyver gelernt hat, oder gar nur Szenen wie der seine Frau/Familie vernachlässigt hat.

Ich bin gespannt : )

Avatar
TiiN : : Goldkerlchen 2021
26.01.2016 10:12 Uhr
0
Dabei seit: 01.12.13 | Posts: 6.960 | Reviews: 142 | Hüte: 424

@ArneDias

Geplant war das nicht, aber irgendein Filmschaffender (war es McTiernan?) hat mal ein Konzept für einen abschließenden 6. Teil vorgelegt der eben genau diese Story beinhaltet hat.

Wollte man offenbar nicht umsetzen... leider ... nun bekommen wir diesen Quatsch hier.

Avatar
jerichocane : : Advocatus Diaboli
25.01.2016 21:31 Uhr
0
Dabei seit: 08.08.09 | Posts: 6.340 | Reviews: 22 | Hüte: 286

Zum Einen möchte ich gar nicht wissen was McClane vor Die Hard gemacht hatund zum Anderen gibt es auch keinen Darstller den ich in der Role sehen will.

Wenn man den Film unbedingt machen will, käme ja nur Joseph Gordon-Levitt oder Davis Duffield aber das wären auch nur Notstopper. Am besten kein Year One.

Gerüchten zu Folge soll ja angeblich Liam Hemsworth eine große Rolle im neuen Die Hard haben. Naja warten wirs ab.

Wenn man eine gute Reihe erneuern will, dann macht doch einen modernen Dirty Harry, dafür kann man dann Scott Eastwood nehmen, das passt wenigstens

MJ-Pat
Avatar
sid : : Gojira
25.01.2016 20:12 Uhr | Editiert am 25.01.2016 - 20:16 Uhr
0
Dabei seit: 01.10.12 | Posts: 1.617 | Reviews: 17 | Hüte: 49

Finde die Jubiläums-Idee auch sehr gut.
Und diese vielversprechende Ausgangslage, die nicht mal an den Haaren herbeigezogen wäre und auf die die Bösewichte natürlich auch schon lauern, müsste dann nur noch etwas abgewandelt werden und es könnte gar nicht mehr viel schiefgehen.

An sich klingen die Details oben (Liebesgeschichte und was ging schief - wobei wir das ja schon wissen) gar nicht mal so schlecht, aber ich frage mich auch, wie man das umsetzen soll ohne schlechter zu sein als das Original und so viel Inhalt bietet der Polizeialltag dann auch wieder nicht. Außerdem zerreißt oder halbiert es dann die Geschichte des sechsten Teils, die doch wohl auch geplant ist, denn wie soll man sonst Bruce Willis einbauen?!

PS: Bei "Year One" muss ich immer an den Jack Black-Film Year One - Aller Anfang ist schwer denken, was auch nicht gerade hilfreich ist ^^.

Avatar
CMetzger : : The Revenant
25.01.2016 13:44 Uhr
0
Dabei seit: 10.06.15 | Posts: 3.389 | Reviews: 11 | Hüte: 218

Oh, netter Gedanke, John und Zeus treffen sich zusammen mit Argyle und Al Powell zu einer Eröffnung eines neuen Nakatomi Plaza. Dort angekommen, läuft zunächst alles super gut, aber dann... ja, damit lässt sich doch was machen... kann ja nicht so schwer sein... ein zwei Flashbacks einbauen, als Gedenken an Alan Rickman, und die Welt ist zufrieden...

Aber dieser Tschernobyl-Russen-Mercedes-Werbespot war ein Witz...

Avatar
ArneDias : : CG Grinch
25.01.2016 13:26 Uhr
0
Dabei seit: 07.05.09 | Posts: 4.471 | Reviews: 29 | Hüte: 244

War nicht mal geplant das McClane zur Eröffnung eines Nakatomi Gebäudes in Tokyo zu Gast ist zusammen mit Samuel L. Jackson? Also diese Grundidee hätte ich ja wesentlich besser gefunden und das hätte auch schon zu einem guten Stirb Langsam völlig ausgereicht.

Das jetzige wird nichts. Allein die Idee mit dem jungen McClane kann ich nicht nachvollziehen. Das riecht zu sehr nach Reboot. Und das Prublikum wird zum größten Teil einen jungen McClane nicht akzeptieren, erst recht nicht wenn im Film der direkte Vergleich zum Original McClane besteht. Frage mich auch was der junge McClane denn erleben soll? Hat er schon Terroristen vor dem ersten Stirb Langsam bekämpft? Das würde einfach diese ganze Reihe vom Gedanken her schaden.

Ich weiß nicht warum die solche Probleme damit haben einen guten Stirb Langsam Film zu machen. Im Jahr als Teil 5 rauskam zeigten doch White House Down und Olympus Has Fallen das es durchaus möglich gewesen wäre. Steck Joh McClane in die Filme und du hast einen wunderbaren Stirb Langsam Film. Ich warte ja immer noch auf die Meldung das sich McClane im nächsten Teil an eine Rakete hängt oder in den Weltraum fliegt.

Avatar
stinson : : Moviejones-Fan
25.01.2016 10:55 Uhr | Editiert am 25.01.2016 - 13:42 Uhr
0
Dabei seit: 20.08.11 | Posts: 1.496 | Reviews: 2 | Hüte: 78

EDIT Hier stand Blödsinn, weil falscher Thread.

Avatar
Primeval : : Lord Potter
25.01.2016 10:46 Uhr
0
Dabei seit: 25.04.11 | Posts: 2.187 | Reviews: 13 | Hüte: 97

Mir fällt jetzt erst auf, das Len Wiseman wieder da ist. Finde ich ja richtig geil, da ich den 4. Teil ja einfach nur Liebe. Ich muss ja schon sagen das macht mich schon ein ganzes Stück zuversichtlicher. Auch wenn mir die Ursprungsgeschichtenidee auch nicht so toll gefällt.

Soll Teil 6 eig dann jetzt der letzte werden? Wenn ja sollen sie die Reihe dann jetzt bitte einfach schön abschließen.

Wenn Sie hier sterben, dann höchstens bei einem Zwischfall...

Avatar
MrNoname : : BOT Gott
25.01.2016 10:04 Uhr
0
Dabei seit: 16.06.10 | Posts: 1.679 | Reviews: 18 | Hüte: 23

Man sollte die Serie ruhen lassen. Auch wenn ich Joseph Gordon-Levitt mag, ihn mir als jungen Bruce Willis in Looper vorstellen zu müssen ist mir schon sehr schwer gefallen. Und mir fällt niemand ein, der in SL6 den jungen McLane spielen könnte. Gönnt dem doch endlich mal ein bisschen Frieden ;)

Avatar
CMetzger : : The Revenant
25.01.2016 10:03 Uhr
0
Dabei seit: 10.06.15 | Posts: 3.389 | Reviews: 11 | Hüte: 218

Ja, also Teil 4 fand ich ehrlich gesagt auch noch sehr gelungen. Mit der Thematik, dem Firesale... Justin Long, McClane´s Tochter... ja, der hat mir gut gefallen, übertrieben, aber gut.
Aber Teil 5... ach da hat einfach gar nichts gepasst.. am schlimmsten war/ist die wacklige Kamereführung... und überhaupt... nee.. der war nüschts... also kann es nur besser werden.. nur so Sequel/Prequel-Hybrid-Filme klingen schon komisch...

Avatar
MisfitsFilms : : Marki Mork
25.01.2016 09:36 Uhr
0
Dabei seit: 09.07.13 | Posts: 3.747 | Reviews: 0 | Hüte: 107

Mich würde ja viel mehr interessieren, was er so zum Frühstück gegessen hat als er 16 Jahre alt war

Avatar
DEXTAAAMORGAN : : Moviejones-Fan
25.01.2016 09:05 Uhr
0
Dabei seit: 07.11.15 | Posts: 53 | Reviews: 0 | Hüte: 3

Schlimmer als teil 5 kann er nicht werden ,da in meinen augen wiseman teil 4 nicht verhunzt hat bin ich fast schon froh das er zurück auf dem regiestuhl ist.

Allerdings baut bruce willis kontinuierlich ab mittlerweile ,ein klops folgt dem nächsten,so gern gesehen den typ damals ,und statt im alter seriöse rollen zu spielen,rutscht er als nebendarsteller in die Bmovie riege ab.schade!

Avatar
CMetzger : : The Revenant
25.01.2016 08:48 Uhr
0
Dabei seit: 10.06.15 | Posts: 3.389 | Reviews: 11 | Hüte: 218

@DonCorleone:

Da geb ich dir absolut Recht, der letzte Teil war wirklich der letzte Teil. Absolut unterirdisch und nicht würdig den Titel Die Hard zu tragen. Ein absoluter Witz, diese Buddygeschichte... John McClane als den Alten in den Schatten seines Sohnes Jay Courtney zu stellen... den ich sowieso für unteren Durchschnitt in Hollywood halte...

Zum Thema:
Ganz ehrlich, was mit John passiert ist, wie er Holly Genero kennenlernte, wie das Verhältnis in die Brüche ging... intressiert das überhaupt irgendeinen da draußen?
Also mich nicht.. ich will die Ein-Mann-Armee im Unterhemd gegen die bösen Buben sehen, nicht mehr und nicht weniger... keine Highendmegaaction... Schießereien, Schlägereien, bisschen Sprengstoff da, bisschen Kopfweh hier, ne Zigarette und Blut... das kann doch so schwer nicht sein. zur Not schreib ich den werten Herren ein Drehbuch...

Avatar
DonCorleone : : Moviejones-Fan
25.01.2016 06:34 Uhr
0
Dabei seit: 12.03.15 | Posts: 128 | Reviews: 0 | Hüte: 7

Bla Bla Bla. Einer hatte hier schon mal ne geniale Idee geliefert. Zurück mit McClane zu Nakatomi, als Dank oder Jubiläum und da dann die gesamte Familie zusammen bringen. Das hätte mehr Sinn als den Schrott, eig hasse ich es ja einen Film vorher zu verteufeln aber nach dem 5 Teil kann man eig nur noch die Hände über dem Kopf zusammenschlagen... Stirb Langsam gehört doch auch zu Fox oder? Wenn ja dann sind da wirklich nur geistige Tiefflieger beschäftigt...

Forum Neues Thema
AnzeigeN