Anzeige
Anzeige
Anzeige
"John Wick"-Regie für "Rainbow Six"

Tom Clancys "Rainbow Six" mit Jordan: Stahelski führt Regie!

Tom Clancys "Rainbow Six" mit Jordan: Stahelski führt Regie!
5 Kommentare - Mi, 18.01.2023 von S. Spichala
"Rainbow Six" mit Michael B. Jordan kommt endlich mit der Regie voran, Chad Stahelski wurde gebucht, der "John Wick"-Fans bestens bekannt ist.
Tom Clancys "Rainbow Six" mit Jordan: Stahelski führt Regie!

Nachdem Michael B. Jordan bereits in der Tom Clancy-Adaption Gnadenlos von 2021 als John T. Clark eingeführt wurde, wird er auch Rainbow Six anführen. Wer also den Auftakt mit ihm mochte, wird sich freuen, dass ein weiterer Film die Reihe fortsetzt, und der neue Clark-Film nun auch weiter vorankommt: Mit der Regie, für welche Chad Stahelski gebucht wurde.

Stahelski wird also sicher seine typische Note in Rainbow Six hineinbringen, mit welcher er den John Wick-Filmen viel Erfolg bescherte. Über die Story weiß man noch nichts, doch der Navy Seal-turned-CIA-Agent taucht in einigen White Remorse- und Rainbow Six-Büchern auf: entsprechend wäre als Verfilmung auch ein Storymix aus mehreren Romanvorlagen möglich.

Der Without Remorse-Film Gnadenlos wurde 2021 ins Streaming zu Amazon verschoben, doch für Rainbow Six soll Paramount wohl einen Kino-Release anstreben. Einen Kinostart hat der Film noch nicht.

Quelle: Comingsoon
AnzeigeN
Mehr zum Thema
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
5 Kommentare
Avatar
Majestix83 : : Moviejones-Fan
19.01.2023 11:20 Uhr | Editiert am 19.01.2023 - 11:21 Uhr
0
Dabei seit: 31.03.16 | Posts: 200 | Reviews: 0 | Hüte: 22

Ich hatte in meiner Teenie Zeit auch einige der Bücher gelesen (angefixt durch die Filme mit Alec Baldwin, Sean Connery und Harrison Ford (und Willem Dafoe)). Als ich daher die Meldung zuerst gelesen hatte, hab ich mich gefreut und gestern mal Gnadenlos auf Amazon angekuckt, aber ich musste den nach der Hälfte wieder abbrechen.

Michael B. Jordan macht seine Sache im Film zwar gut, aber das Drehbuch hat, bis auf ein paar Namen, nichts mit der Buchvorlage zu tun. Die war zwar auch nur eine Rache Geschichte, hatte aber wenigstens noch den einen oder anderen Kniff, abgesehen davon ging es da auch nicht direkt gegen eine andere Staatsmacht, sondern eine Großoperierende Drogengang in Baltimore, inkl. Korruption bei Polizei, Militär und Regierung. Zwar gab es auch ein paar Geheimmissionen in Vietnam, aber die hätte man auch entsprechend auf die aktuellen Krisengebiete anpassen (oder auch ganz rausnehmen) können.

Die Geschichte mit den Drogenschmuggel hingegen hätte man anpassen können, und dabei sogar die Chance gehabt aus den Drogengangs eine Organisation aus Veteranen zu machen, die den Rust Belt mit Drogen versorgt (ähnlich wie Justified in Kentucky) und somit nebenbei Clancys Pro-Amerika Konservatismus noch etwas entschärft.

Stattdessen hat man mit Karen Greer nun eine komplett neue Figur (James Greers Nichte), nur um den Namen irgendwie reinbringen zu können. Und diverse Logikprobleme bei den Handlungsabläufen. Nach Wind River und Sicario hab ich von Taylor Sheridan eigentlich besseres erwartet, auch wenn er kein Elmore Leonard ist. Aber vielleicht lag das Problem auch eher bei "Newcomer" Will Staples.

Also wenn bei Rainbow Six hinter den Kulissen die Produzenten und Autoren von Gnadenlos dran sind, dann habe ich eher wenig Hoffnung.

Avatar
Smith2601 : : Moviejones-Fan
18.01.2023 15:48 Uhr
0
Dabei seit: 02.05.17 | Posts: 151 | Reviews: 1 | Hüte: 6

@Moviejones

Ich muss leider mal den Klugscheißer machentongue-out

Es gibt nicht mehrere "Whitout Remorse" oder "Rainbow Six" Bücher, es gibt je nur 1 Teil.

Die Figur John Kelly/Clark tritt zwar viel häufiger auf und ist sozusagendie 2te Hauptfigur, diese Bücher gehören aber zur Jack Ryan Reihe. Die Einheit Rainbow kommt , wenn ich mich richtig erinnere, (leider) nur noch in einem weiteren Teil vor.

Avatar
Smith2601 : : Moviejones-Fan
18.01.2023 12:30 Uhr
0
Dabei seit: 02.05.17 | Posts: 151 | Reviews: 1 | Hüte: 6

@Darko

Der erste Teil von der PS & N64 war noch etwas an das Buch angelehnt, die weiteren Spiele hatten ausser ein paar Namen sonst keinen wirklichen Bezug.

Bis R3: Raven Shield habe ich sie auch geliebt, ab Vegas war es für mich schon kein Rainbow Six mehr, obwohl es auch Spaß machte.

Das Buch ist mein Lieblingsbuch, hab es damals ca. mit 14 bekommen und fast verschlungen.

Bei der Filmumsetzung bin ich sehr skeptisch, obwohl ich mir eine seit damals immer vorgestellt habe.

Habe einfach die Befürchtung, dass es zu unrealistisch wird.

Gerade die Realitätsnähe und die taktische Vorarbeit waren das spannende an diesem Buch.

Avatar
Darko : : JB
18.01.2023 08:01 Uhr
0
Dabei seit: 05.09.19 | Posts: 30 | Reviews: 0 | Hüte: 0

Die Bücher kenne ich nicht, jedoch bin ich ein sehr großer Fan der Spielereihe. Ich gehe aber mal davon aus, dass die Spiele und Bücher, abgesehen vom Namen, nicht wirklich viel miteinander zu tun haben?

Kling auf jeden Fall aber erstmal spannend : )

Avatar
SpiderFan : : Moviejones-Fan
18.01.2023 01:44 Uhr
0
Dabei seit: 06.05.22 | Posts: 581 | Reviews: 0 | Hüte: 7

Super Nachricht (:

“You have fought long enough, Galadriel. Put up your sword.”

Forum Neues Thema
AnzeigeN