Justice League

News Details Kritik Trailer Galerie
DC-Superhelden wiedergeboren?

Wiedergeburt: Will Warner Bros. den "Justice League"-Reboot?

Wiedergeburt: Will Warner Bros. den "Justice League"-Reboot?
13 Kommentare - Mi, 08.07.2020 von R. Lukas
Ist ja schön und gut, dass der Snyder-Cut tatsächlich veröffentlicht wird, aber wie sieht denn die Zukunft der Justice League im Kino aus? Die Antwort darauf könnte "Justice League - Rebirth" lauten!
Wiedergeburt: Will Warner Bros. den "Justice League"-Reboot?

Jeremy Conrad von DCEU Mythic hat schon wieder zugeschlagen und ein neues DC-Gerücht in Umlauf gebracht - er war es ja, der von den Zatanna-Filmplänen berichtete. Diesmal wird es allerdings noch eine Nummer größer.

Während die Fans (nicht alle, aber viele) heiß darauf sind, nächstes Jahr Zack Snyders Justice League auf HBO Max zu sehen, blickt Warner Bros. weiter in die Zukunft und schmiedet angeblich große Pläne, um die Gerechtigkeitsliga zurück auf die Kinoleinwand zu bringen. Man soll mit der Entwicklung eines Films namens Justice League - Rebirth begonnen haben, der unabhängig vom "Snyder-Cut" existiert und keine Fortsetzung dieser Justice League-Story darstellt. Es soll auch wirklich ein Realfilm sein, kein animierter.

Conrad weist darauf hin, dass sich Justice League - Rebirth noch in einem sehr frühen Stadium befindet, spekuliert aber schon, dass J.J. Abrams ein möglicher Regisseur sein könnte - aufgrund seines Overall-Deals bei Warner Bros., seines Renommees und der Tatsache, dass er mit seiner Produktionsfirma Bad Robot bereits bei anderen DC-Projekten seine Finger im Spiel hat. Hinzu kommen die Gerüchte, wonach Warner Bros. ihn gern als Superman-Regisseur hätte.

Quelle: DCEU Mythic
Mehr zum Thema
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazon
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
13 Kommentare
Avatar
NeoAnderson : : Moviejones-Fan
09.07.2020 08:41 Uhr
0
Dabei seit: 16.05.17 | Posts: 77 | Reviews: 0 | Hüte: 7

@luhp92: ja, aber so oft wie ich diese Tischplatte dann malträtiert hätte, müsste ich um ne Dauerkarte bei Ikea anfragen^^

MJ-Pat
Avatar
luhp92 : : BOTman Begins
08.07.2020 18:03 Uhr
0
Dabei seit: 16.11.11 | Posts: 13.072 | Reviews: 145 | Hüte: 465

@NeoAnderson
"mir fällt schon langsam auf, das ich bei den ganzen Warner/DC News, immer öfter den Kopf ganz hart nach links und rechts schüttle als nach oben und unten"
Nach oben und unten nur, wenn dann auch die Tischplatte mit ihm Spiel ist laughing

- "Sie sind ein Erpresser und ein Bandit, Mr. Shatterhand."
- "Willkommen in Amerika!"

Avatar
PaulLeger : : Moviejones-Fan
08.07.2020 17:08 Uhr
0
Dabei seit: 26.10.19 | Posts: 427 | Reviews: 3 | Hüte: 59

Fans der Comics dürfte das eigentlich nicht sonderlich schocken, die sind es schließlich gewohnt, dass DC sein Comic-Universum gefühlt alle fünf Jahre rebootet, warum also nicht auch bei den Filmen? ^^

Avatar
TiiN : : Pirat
08.07.2020 16:40 Uhr
0
Dabei seit: 01.12.13 | Posts: 5.731 | Reviews: 127 | Hüte: 297

Das sowieso schon sehr wackelige Konstrukt des DC Universums wird eine ganze Ecke verrückter.

Wobei man diese zusammenhängende Reihe wohl schon lange aufgegeben hat.

Avatar
Duck-Anch-Amun : : Moviejones-Fan
08.07.2020 16:08 Uhr
0
Dabei seit: 15.04.13 | Posts: 8.382 | Reviews: 33 | Hüte: 522

Da man ja mittlerweile mit dem Multiversum jede Entscheidung von WB/DC erklären kann, wird es sicherlich auch hierzu positive Stimmen geben. Ansonsten hat man halt ein hausgemachtes Problem:
- Affleck wurde zu schnell ersetzt, könnte zurückkehren aber nur für den SnyderCut (dass er für mehr HBOMax-Kontent zurückkehrt glaube ich nicht)
- JL war nicht das Gelbe vom Ei, aber mit dem Team könnte man locker weitermachen. Der Cast ist ja immer noch hervorragend und Aquaman oder Shazam bewiesen, dass man den Film auch ignorieren kann und trotzdem die Handlung fortführen kann
- Der Snyder-Cut kommt nun doch und wird ein unvollendetes Stückwerk werden, dessen vollendeten Handlungsbogen wir nie sehen werden

Aber es wäre ein klassischer DC-Move wenn man nach dem Erfolg des Snyder-Cuts ihn doch noch weiterarbeiten lässt, gleichzeitig aber ein Reboot macht ^^

@Mindsplitting
Und bei einem DC Film, will ich eine etwas ernstere und düsterere Stimmung als bei den MCU filmen.
Und hier ist das Problem. Irgendjemand kam zum Schluss, dass das Problem von BvS die düstere Stimmung war. Umgekehrt kam jemand auf die Idee, dass die MCU-Filme nur wegen der lockeren Stimmung erfolgreich sind. Und schon war DC in einer Identitätskrise und in dieser steckt man seit 2016.
Da ist niemand mehr, welcher die Zügel in die Hand nimmt. Anders kann man all die Entscheidungen nicht mehr nachvollziehen.

Avatar
Mindsplitting : : Moviejones-Fan
08.07.2020 15:14 Uhr
0
Dabei seit: 18.12.14 | Posts: 822 | Reviews: 0 | Hüte: 42

Ganz ehrlich, auch wenn DC einige Gurken hingeworfen hat. Fände ich einen Reboot die schlechteste alle lösungen.

Ben Afflek war gut in seiner Rolle

Cavill war gut in seiner Rolle

Aquamoa war gut in seiner Rolle

Gadot war gut in ihrer Rolle.

Eigentlich haben ziemlich alle Darsteller eine angenehme Performance geboten. Was nicht gut war, war das 2h MCU Korsett in das man sie zusammengeschnürt hat. Das passte ienfach nicht.

Meiner Meinung nach würde eine Kursanpassung volkommen reichen. Wonder Woman, Man of Steel und Aquaman sind gut so wie sie sind. Was man machen muss ist einfach einen guten MOS 2 und Aquaman 2 drehen, einen guten Batman Standalone Film machen und Cyborg und Flash noch nen Origin Film oder Standalon spendieren. Die dann allesamt auf ein Justice League 2 hinsteuern das vom Stil her zu den "besseren" Filmen passt.

Ein holpriger Start bedeutet niemals, dass das Rennen schon vorbei ist, man muss nur den Mut haben zu den Fehlern zu stehen, an den richtigen Knöpfen zu drehen und nochmal neu durchstarten.

Warner war mal so ein tolles Studio und könnte es wieder sein, wenn man endlich wieder mutiger wird.

Als das MCU begann, waren die MCU Filme auch kein Mainstream und weit weg von der Millarde. Es hat ein bisschen gedauert bis der Funke übersprang. Weil die Fans begeistert waren.

Beim DC hört man doch nur gejammmer und gemecker weil man ständig die richtung ändern muss und die Filme ständig völlig andere Stimmungen haben. Also überzeugt erstmal die Fans, denn wenn die Fans die Filme lobpreisen, dann gehen auch die "Unentschlossenen" ins Kino.

Und bei einem DC Film, will ich eine etwas ernstere und düsterere Stimmung als bei den MCU filmen. Wenn man dann noch einen roten Storyfaden hinbekommt und eine gewisse Konsistenz sowie den Charakteren etwas Platz zur Entfaltung bieten würde wäre ein großer schritt getan.

Aktuell hab ich bei DC immer das gefühl, das die Regie und die Autoren tolle Ideen haben, dann aber irgend ein Sesselfurzer kommt und das ganze in eine Schublade zwingt, die einfach nicht passt.

Avatar
NeoAnderson : : Moviejones-Fan
08.07.2020 13:41 Uhr
0
Dabei seit: 16.05.17 | Posts: 77 | Reviews: 0 | Hüte: 7

mir fällt schon langsam auf, das ich bei den ganzen Warner/DC News, immer öfter den Kopf ganz hart nach links und rechts schüttle als nach oben und unten^^

aber wie immer gilt, abwarten und Bier trinken - aber koscher ist das alles zur Zeit nicht laughing

Avatar
Rotwang : : Moviejones-Fan
08.07.2020 13:30 Uhr | Editiert am 08.07.2020 - 13:30 Uhr
1
Dabei seit: 11.06.20 | Posts: 55 | Reviews: 0 | Hüte: 2

Meiner Meinung nach hat DC bessere Filme als Marvel gemacht, allerdings auch sehr viele schlechtere!

Burtons Batman, Nolans Batman, A History of Violence,Man of Steel, Road to Perdition,V for Vendetta und Watchmen sind Beispiele, die bei mir vor dem Großteil der Marvelfilme eingeordner wären.

Ich brauch kein Universum, 4 bis 5 Filme die zusammengehören sind das Maximum. selbst mehrere unterschiedlich bevölkerte Gothams sind da für mich okay, wenn sie alle zu gefallen wissen.

MJ-Pat
Avatar
Raven13 : : Desert Ranger
08.07.2020 12:30 Uhr
0
Dabei seit: 13.02.16 | Posts: 2.812 | Reviews: 30 | Hüte: 294

Warum nicht gleich alle DC-Figuren rebooten und von Grund auf neu anfangen? Wonder Woman, Batman, Superman, Aquaman nochmal auf Anfang setzen und dann Justice League nochmals versuchen.

Sorry, aber dieses Hin und Her nervt. Die optimale Lösung sehe ich darin, nun erst mal den Snyder-Cut abzuwarten. Wenn der gut ankommt, sollte man diesen offiziell als Kanon des DCEU festlegen und dann Zack Snyder den Auftrag für Man of Steel 2 und Justice league 2 geben. Das wäre doch wohl eine so geile und elegante Lösung, warum also alles weiter verkomplizieren?

MJ-Pat
Avatar
zodiwil : : Moviejones-Fan
08.07.2020 12:30 Uhr
0
Dabei seit: 11.12.10 | Posts: 34 | Reviews: 0 | Hüte: 4

Immer wenn man denkt es kann nicht mehr schlimmer werden...

Warum lässt man Abrams nicht "eigene" Projekte umsetzen, statt ihn immer irgendwelche bestehenden Franchises rebooten und vergewaltigen zu lassen?

Und wie oft will man DC im Kino eigentlich noch soft-rebooten...?

Avatar
ChrisGenieNolan : : DetectiveComics
08.07.2020 12:29 Uhr
0
Dabei seit: 19.08.12 | Posts: 14.935 | Reviews: 4 | Hüte: 316

Die WB-Fans verzeihen ja ziemlich viel, wenn es gut wird.

@ DCMCUvvv:

Ich werde WB nicht so schnell verziehen. Was die an DC verbockt haben. WB lernt nur minimal aus seinen Fehler. Sofern die dickes buzze gemacht haben ? Drehen die durch und wirf alles im Raum. Anstatt Batman Anweisung zu beherzigen: "gehe rein. Retten einen. Dann wirst du sehen" aber nein und nöööööö... stattdessen verlieren die alle plötzlich den Verstand.

Zu den news: Justice League Wiedergeburt... J.J. traue ich hier zu, ein masstaugliche film zu inszenieren. Das ist seinen stärken. Er soll Stories mitentwickeln. Nur nicht an das Drehbuch mitschreiben... Snyder wird vermutlich in ferne Zukunft, kein weitere DC Filme für Kino, wie sehen. Wenn seinen ZJLC ein Erfolg wird ? Wird er vermutlich ein Deal mit WB-HBOmax abschließen...

Avatar
StMatti : : Moviejones-Fan
08.07.2020 12:16 Uhr
0
Dabei seit: 03.06.15 | Posts: 112 | Reviews: 0 | Hüte: 3

Eine etablierte Wonder Woman. Ein etablierter Aquaman. Ein neuer Batman. Zwei Joker. Cyborg in einer Mini-Rolle. Kein aktueller Hauptgegner...

Ich finde die sollten erstmal die Grundfiguren festigen und festlegen in welche Richtung es gehen soll. Bitte Bitte nicht!

"Ich habe keine Lösung, aber ich bewundere das Problem"
(Volksmund)
Avatar
DCMCUundundund : : Moviejones-Fan
08.07.2020 10:49 Uhr
0
Dabei seit: 30.11.17 | Posts: 194 | Reviews: 0 | Hüte: 3

Jetzt wird es immer verrückter...

Mal gespannt, ob WB noch sein zusammenhängendes Kinouniversum hinbekommt.
Die WB-Fans verzeihen ja ziemlich viel, wenn es gut wird.

Forum Neues Thema