Anzeige
Anzeige
Anzeige
Mein Filmtagebuch...
Justice League gesehen am  
ReWatch Reminder nicht öffentlich
Bitte logge dich ein...
x

Justice League (2017)

Ein Film von Zack Snyder mit Henry Cavill und Ben Affleck

Meine Wertung
Ø MJ-User (75)
Mein Filmtagebuch

Justice League Inhalt

Angetrieben von seinem wiederhergestellten Glauben an die Menschheit und inspiriert durch Supermans selbstlose Tat, sichert sich Bruce Wayne die Hilfe seiner neuen Verbündeten Diana Prince, um einem noch größeren Feind zu begegnen. Zusammen rekrutieren Batman und Wonder Woman ein Team von "Metamenschen", das sich dieser neu erwachten Bedrohung entgegenstellen soll. Doch trotz der Gründung dieser beispiellosen Liga von Helden - Batman, Wonder Woman, Aquaman, Cyborg und The Flash - könnte es schon zu spät sein, um den Planeten noch vor einem Angriff von katastrophalen Ausmaßen zu retten.

Cast & Crew

Wer ist der Regisseur von Justice League und wer spielt mit?

OV-Titel
Justice League
Format
2D/3D
Box Office
657,92 Mio. $
Der Film erhielt die FSK-Freigabe "Freigegeben ab zwölf Jahren".
Filmreihe ansehen
Spannende Filme
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
79 Kommentare
Avatar
ChrisGenieNolan : : DetectiveComics
06.07.2020 23:58 Uhr
0
Dabei seit: 19.08.12 | Posts: 15.035 | Reviews: 4 | Hüte: 319

Jaaa ja. Snyder muss was liefern, mit seinen JL cut . der Film wird nicht einfach haben. Nichtsdestotrotz will ich mir den Holy shit reinziehen surprised ... Gott seid dank, hab ich sky

Avatar
Duck-Anch-Amun : : Moviejones-Fan
06.07.2020 21:51 Uhr
0
Dabei seit: 15.04.13 | Posts: 8.731 | Reviews: 35 | Hüte: 534

MJ-Pat
Avatar
luhp92 : : BOTman Begins
25.06.2020 18:28 Uhr
0
Dabei seit: 16.11.11 | Posts: 13.448 | Reviews: 150 | Hüte: 476

- "What does the S stand for?"
- "Snyder Cut."

- "Sie sind ein Erpresser und ein Bandit, Mr. Shatterhand."
- "Willkommen in Amerika!"

Avatar
TiiN : : Pirat
20.05.2020 23:40 Uhr
0
Dabei seit: 01.12.13 | Posts: 6.028 | Reviews: 131 | Hüte: 329

Passend zur News des Jahres (?) habe ich mir heute Abend Justice League (Kinofassung) angeschaut ..... ich finds überraschend, dass dieser Film trotz vieler Defizite unterhaltsam ist.
Das liegt zum Einen an den Charakteren, die einfach spannend sind und zum Andern, weil der Film trotzdem die Inhalte aus Batman v Superman fortführt.
Trotzdem ist die Geschichte sehr hektisch und komisch zusammengeschnitten. Vieles passiert sehr plötzlich, oft schwankt die Tonalität und manche Szenen wirken deplatziert.

Aber gerade weil der Film trotzdem zu unterhalten weiß, bin ich nun auf 2021 und der wahren Fassung gespannt.

Ich hoffe, dass es ein abschließender Film wird.

Meine Bewertung
Bewertung
Avatar
Duck-Anch-Amun : : Moviejones-Fan
16.04.2020 20:29 Uhr
0
Dabei seit: 15.04.13 | Posts: 8.731 | Reviews: 35 | Hüte: 534

Schon mal in einer News gepostet, aber der beste Film aller Zeiten verdient auch eine Erwähnung inm Film-Thread! Justice League Snyder Cut, das Beste was ich seit langem gesehen habe^^

Avatar
DrGonzo : : Drachenzähmer
07.01.2020 16:27 Uhr
0
Dabei seit: 02.12.10 | Posts: 1.461 | Reviews: 0 | Hüte: 49

@Raven13 ich glaube bei Netflix ist Wonder Woman verfügbar. Naja zumindest optisch ist Wonder Woman (Gal Gadot) ja schon mal toll anzusehen tongue-out

Vielleicht schaff ich es ja mal an einem verregneten/verschneiten (je nachdem was das Wetter macht) Sonntag den FIlm zu schauen. Jemandem, der alle 3 Herr der Ringe-Filme mit 5 Hüten bewertet, kann ich da wohl vertrauen ^^

BTW: hoffe ich sehr dass sie mit "The Batman" wieder auf Kurs kommen

MJ-Pat
Avatar
Raven13 : : Desert Ranger
07.01.2020 15:37 Uhr
0
Dabei seit: 13.02.16 | Posts: 3.166 | Reviews: 31 | Hüte: 318

@ DrGonzo

"...sowie Suicide Squad (kein Kommentar)"

Auch von mir "kein Kommentar", mehr Worte ist der Film nicht wert. laughing

Wenn dir Man of Steel als "Solofilm / Origin" gut gefallen hat, besteht aber zumindest die Chance, dass dir auch Aquaman und Wonder Woman gefallen. Aber was man vom DCEU eindeutig sagen kann: Jeder einzelne Film fühlt sich völlig eigenständig an und hat seinen eigenen Stil.

"Und Wonder Woman...kann ich mich schwer dazu überreden, dass ich auf Play drücke tongue-out"

Ist der denn kostenlos verfügbar? Ach, dann zier dich nicht so! laughing Wenn er dir nicht gefällt, dann ist das halt Pech, aber vielleicht kann er dich ja positiv überraschen.

Avatar
DrGonzo : : Drachenzähmer
07.01.2020 15:18 Uhr
0
Dabei seit: 02.12.10 | Posts: 1.461 | Reviews: 0 | Hüte: 49

@Raven13 ich würde niemals mitten in einem Universum einsteigen. smile

Hab Man of Steel gesehen (hat mir gut gefallen) und Batman v Superman hab ich natürlich auch gesehen (fand ich ok, aber nicht annähernd so stark wie erhofft), sowie Suicide Squad (kein Kommentar).

Bezüglich Aquaman: wenn es der Film auf Netflix schafft, werde ich ihn bestimmt mal anschauen. Und Wonder Woman...kann ich mich schwer dazu überreden, dass ich auf Play drücke tongue-out

MJ-Pat
Avatar
Raven13 : : Desert Ranger
07.01.2020 14:55 Uhr | Editiert am 07.01.2020 - 15:04 Uhr
0
Dabei seit: 13.02.16 | Posts: 3.166 | Reviews: 31 | Hüte: 318

@ DrGonzo

Bist du jetzt mit BvS und Justice League quer eingestiegen, oder hast du Man of Steel schon gesehen? Wie hat der dir denn gefallen?

Ich kann dir nur sagen, dass Justice League nicht mal ansatzweise mit Wonder Woman oder Aquaman verglichen werden kann. Die fühlen sich grundsätzlich anders an. Es wäre falsch, diese Filme nun zu ignorieren, nur weil dir Justice League nicht gefallen hat, da der sowieso nicht unbedingt das gelbe vom Ei ist. Selbst ich als Fan des DCEU finde Justice League nur mittelmäßig.

Avatar
DrGonzo : : Drachenzähmer
07.01.2020 14:10 Uhr
0
Dabei seit: 02.12.10 | Posts: 1.461 | Reviews: 0 | Hüte: 49

Ich habe mir den Film am 03. Januar 2020 angeschaut. (Zum Filmtagebuch)

Endlich hab ich den Film mal auf Netflix angeschaut und kann guten Gewissens sagen "Der gefällt mir nicht und das DCEU auch nicht". Die Solofilme Aquaman und Wonder Woman lasse ich gleich sein. Schade um das Potenzial (allen voran um Cavill als Superman). Ob ein SnyderCut den Film besser machen könnte? Möglicherweise (wobei ich BvS auch schon nicht so super fand - vor allem weil die Trailer bereits alles verraten hatten).

Meine Bewertung
Bewertung
Avatar
Zombiehunter : : Moviejones-Fan
15.09.2019 14:48 Uhr
0
Dabei seit: 21.10.12 | Posts: 1.712 | Reviews: 0 | Hüte: 39

Ich habe mir den Film am 15. September 2019 angeschaut. (Zum Filmtagebuch)

Nein. Einfach nein. Nach dem ersten Auftritt von Wonder Woman in der Bank gleich abgebrochen. Das war mir einfach zu dämlich.

Meine Bewertung
Bewertung
Nur ein toter Mensch ist ein guter Zombie! :)
Avatar
Kool-Batman : : Moviejones-Fan
07.04.2019 21:24 Uhr | Editiert am 07.04.2019 - 23:01 Uhr
0
Dabei seit: 04.04.19 | Posts: 108 | Reviews: 0 | Hüte: 0

Man hätte den Film wirklich viel besser machen können. Wirklich sehr schade..

Zudem ist wegen dem Film das DCU leider auseinander gebrochen.

Meine Bewertung
Bewertung
Avatar
ChrisGenieNolan : : DetectiveComics
19.01.2019 00:36 Uhr
0
Dabei seit: 19.08.12 | Posts: 15.035 | Reviews: 4 | Hüte: 319

Ich ärgere mich immer noch darüber

Meine Bewertung
Bewertung
MJ-Pat
Avatar
MB80 : : Cheddar Goblin
16.09.2018 18:41 Uhr
0
Dabei seit: 01.06.18 | Posts: 1.701 | Reviews: 30 | Hüte: 143

„Justice League“ ist das filmische Äquivalent dazu, zwei Stunden in der Kneipe zu sitzen und hin und wieder an seinem Bier zu nippen. Es ist nicht schädlich, es ist nicht besonders interessant, es macht mich nicht aggressiv wie andere Blindgänger von DC. Es ist trotzdem eine komplette Verschwendung meiner Zeit und meines Lebens.

Das interessanteste an dem Film ist, dass man tatsächlich sehen kann, welche Szene von welchem Regisseur stammt. Depressiver Alptraum mit steifen Dialogen? Wohl von Hack Snyder... Fühlt sich an wie eine Comicverfilmung, und ich will nicht Suizid begehen? Da war wohl Joss Whedon am Werk. Whedon bringt übrigens das beste Upgrade des Filmes gegenüber BvS ins Spiel: Superman ist nicht mehr so ein Arschloch, sondern fühlt sich wie ein echter Held an.

Das Drehbuch ist lahm, Charaktere schwach entwickelt, die Handlung spult sich lostlos ab, Spannung baut sich an keiner Stelle wirklich auf und der Bösewicht ist eine Pappschablone aus irgendeinem Videospiel. An diesem Punkt ist denke ich jedem klar dass DC einfach nicht weiß, wohin es gehen soll, und mit Hack Snyder das Franchise in die falschen Hände gegeben hat.

Ich hoffe ihr fandet meine Kurzkritik hilfreich, falls nicht tippt ihr bestimmt schon irgendeine Kombination aus „MB80 ist ein Marvel Fanboy“ und Beschimpfungen in die Kommentare ein laughing

Meine Bewertung
Bewertung

“Ich bin der große Verräter. Es darf keinen größeren geben!“

Avatar
Duck-Anch-Amun : : Moviejones-Fan
29.06.2018 14:35 Uhr
0
Dabei seit: 15.04.13 | Posts: 8.731 | Reviews: 35 | Hüte: 534

Ein Video, welches hart ins Gericht mit dem Film geht. Einiges ist übertrieben und sehe ich nicht so, anderes ist meiner Meinung nach auch in anderen Superheldenfilmen vorhanden. Leider spricht der Typ auch wirklich viele Probleme des Films an und er versucht seinen provokativen Titel auch in allen Einzelheiten zu erklären.

Forum Neues Thema
Anzeige