AnzeigeN
AnzeigeN

Zack Snyder’s Justice League

News Details Kritik Trailer Galerie
Keine Zukunft für das Snyderverse

Kontroverse um Snyder: Bots, Ray Fisher als Helfer & Hassnachrichten (Update)

Kontroverse um Snyder: Bots, Ray Fisher als Helfer & Hassnachrichten (Update)
36 Kommentare - Fr, 22.07.2022 von A. Seifferth
Die Debatte um die Hergänge bei "Zack Snyder’s Justice League" geht in eine neue Runde: Rolling Stone-Autorin Tatiana Siegel hat verhängnisvolle Informationen über Snyder zusammengetragen, die das Bild eines Demagogen zeichnen.
Kontroverse um Snyder: Bots, Ray Fisher als Helfer & Hassnachrichten

++ Update vom 22.07.2022: Zack Snyder hat bei DC fertig! Diese wenig überraschende Nachricht wurde im Rahmen der San Diego Comic-Con von Jim Lee bekanntgegeben. Der legendäre Comic-Autor und CCO von DC Entertainment sagte im Rahmen eines Presse-Panels, dass man dankbar für die Zusammenarbeit und die zahlreich eingereichten Pläne von Snyder in den vergangenen Jahren sei, doch es gäbe keine Pläne, das Snyderverse in Zukunft weiter auszubauen:

++ News vom 20.07.2022: Der Rolling Stone führt aktuell schwere Geschütze gegen den ehemaligen DC-Regisseur Zack Snyder ins Feld: Ein von Tatiana Siegel verfasster Artikel namens "Exclusive: Fake Accounts Fueled theSnyder Cut’ Online Army" beschreibt die raue Stimmung, die im Zuge der jahrelangen Zwistigkeiten um eine von Snyder autorisierte Schnittfassung von Justice League aufflammte. Wir haben die wesentlichen Informationen des umfassenden Berichts für euch zusammengetragen.

Der Artikel spricht das toxische Verhalten der Snyder-Community an, welche wiederkehrend mit Boykottaufrufen bekannter Filmveröffentlichungen (darunter Wonder Woman 1984 und Godzilla vs. Kong), Forderungen nach der Entlassung einiger Führungskräfte und sogar Morddrohungen gegen Funktionäre aufwartete. Wenngleich Snyder nur indirekt Einfluss auf die Fans ausgeübt haben könne, trug er in den Augen der Autorin und der von ihr angeführten Mittelsleute entscheidend zu den giftigen Kommentaren bei:

Seit Jahren soll der Regisseur in systematischer Weise die Stimmgewalt seiner treuen Fans genutzt haben, um mit ihrer Hilfe seine Ziele gegenüber Warner Bros. geltend zu machen. Der Hashtag ReleaseTheSnyderCut geistert bis heute durch die Weiten der sozialen Netzwerke. Selbstverständlich geschieht das in Teilen auch in ironischer Weise, doch die denkwürdigen Aufrufe verdeutlichen auch, welchen immensen Einfluss der Kreative in Hollywood besitzt.

2020 soll Snyder vom Studio verlangt haben, dass die beiden Produzenten Geoff Johns und Jon Berg nicht in den Credits seiner Neufassung Zack Snyder’s Justice League auftauchen. Beide Männer soll er dafür persönlich verantwortlich gemacht haben, dass er seine Kontrolle beim Studio eingebüßt habe, weil sie ihn 2016 in der leitenden Funktion des Superhelden-Portfolios ersetzten. Er soll über seine Kreativagentur aktiv Druck auf das Studio ausgeübt haben. Als dieses Vorhaben scheiterte, habe er die sozialen Medien genutzt, um mit einer Hetzkampagne Stimmung gegen die beiden Personen zu machen.

Mehrere anonyme Quellen berichten darüber, dass er gegenüber einem leitenden Angestellten der Postproduktionsabteilung von Zack Snyder’s Justice League die folgenden Worte äußerte: "Geoff und Jon zögern, ihre Namen aus meinem Film herauszunehmen. Jetzt werde ich sie in den sozialen Medien vernichten".

Nach über vier Monaten andauernder Fanproteste im Sommer 2020 wurden die beiden Produzenten tatsächlich aus den Credits von Zack Snyder’s Justice League verbannt. Snyder merkt dabei aber an, dass weder er noch seine Frau Deborah Snyder "jemals etwas Negatives über Geoff Johns oder Jon Berg in den sozialen Medien oder in Interviews gesagt haben".

Snyder plädiert dafür, dass sie die Namen der beiden Männer aus dem Abspann entfernen lassen wollten, weil das nicht der Film gewesen sei, an den sie geglaubt, den sie entwickelt oder geholfen haben, ihn zu machen.

Lest auf Seite 2, welche Unstimmigkeiten in Bezug auf die Aktivitäten in den sozialen Medien vorliegen und wie viel Chaos die Forderung nach Zack Snyder’s Justice League beim Studio verursacht hat.

Quelle: Rolling Stone
AnzeigeN
Mehr zum Thema
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
36 Kommentare
1 2 3
MJ-Pat
Avatar
luhp92 : : BOTman Begins
22.07.2022 19:45 Uhr | Editiert am 22.07.2022 - 19:47 Uhr
0
Dabei seit: 16.11.11 | Posts: 15.487 | Reviews: 166 | Hüte: 548

@2Cents
"Wenn man sich die Ergebnisse diverser Fanproteste der letzten Jahre ansieht, so sprechen diese doch eher für derartige Aktionen."

Nichts rechtfertigt Todesdrohungen und Fotos, auf denen die als schuldig angesehenen Personen geköpft werden, sogar mit Einbezug von Familienmitgliedern.

@MobyDick
"Also dieser Artikel im RS liest sich in der Tat sehr einseitig und sieht für mich nach einem Jahre später beauftragten Nachtreten aus."

Die Untersuchungen, in welchem Ausmaß die Snyder-Jünger unlautere Methoden angewandt haben, wurde nach den Todesdrohungen ja von WarnerMedia selbst angestoßen und die Rolling Stone berichtet nun über die Ergebnisse der Untersuchungen. Die Journalisten scheinen sich deswegen auch noch mal tiefer in die Höhle des Löwen begeben und mit diversen Insidern gesprochen zu haben, um herauszufinden, inwiefern Snyder und Fisher persönlich darin involviert waren. Darin sehe ich jetzt kein Problem.

Das Nachtreten ging erst einmal von Seiten der Synder-Jünger aus, obwohl sie ihr Ziel, die Produktion bzw. Veröffentlichung des Snyder Cuts, bereits erreicht hatten (#ReleaseTheSnyderVerse, Angriffe gegen "Kong vs Godzilla" und "The Suicide Squad" als Konkurrenz, die Oscar-Fankategorien, Inanspruchnahme und Freude über die Entlasssung der WB-Funktionäre). Da befinden wir uns zeitlich auch ein Jahr nach Ercheinen des Films. Darüber sollte dann schon in einem Artikel berichtet werden (dürfen).

"Dit is einfach kleinlich, weeste? Kleinjeld macht kleinlich, Alter. Dieset Rechnen und Feilschen und Anjebote lesen, Flaschenpfand, weeste? Dit schlägt dir einfach auf de Seele."

MJ-Pat
Avatar
Raven13 : : Desert Ranger
22.07.2022 18:17 Uhr | Editiert am 22.07.2022 - 18:23 Uhr
0
Dabei seit: 13.02.16 | Posts: 5.338 | Reviews: 61 | Hüte: 467

@ Joker1978 / ChrisGenieNolan

Ich will euch ja nicht widersprechen, dass Werbung extrem nervt, aber irgendwie müssen die Redakteure die Seite finanzieren. Wenn ihr keine Werbung sehen wollt, dann werdet ein Patreon für 5 € im Monat. Wenn Filme für euch ein wichtiges Hobby sind, dann sollten 5 € im Monat doch wohl machbar sein, oder? Früher hat man für 5 € im Monat eine Filmzeitschrift gekauft, heute investiere ich diese 5 € stattdessen in Moviejones. Ich sehe da keinen Unterschied.

Ein Zauberer kommt nie zu spät. Ebenso wenig zu früh. Er trifft genau dann ein, wenn er es beabsichtigt.

Avatar
ChrisGenieNolan : : DetectiveComics
22.07.2022 15:17 Uhr
0
Dabei seit: 19.08.12 | Posts: 16.489 | Reviews: 15 | Hüte: 375

Sorry, es geht nicht um den Artikel. Eure Werbung nervt so dermaßen! Kann man das nicht wie andere Seiten auch einbauen? Muss ich bei JEDEM Artikel diese Telekom Shice wegdrücken? @ Joker1978: Du sprichst mir aus dem Seele ... so geht es bei mir auch so. Ich habe mich bei moviejones hier beschwert. Aber die habe es einfach ignoriert. Ständig diese nervige Telekom shit, Werbung. Oder von diesen The northman Filme oder irgend ein bullshit. Das ist einer der viele Gründe, wieso ich nicht mehr so aktiv bin. Es macht einfach kein Spaß Mehr, ständig unterbrochen, durch Werbung und das permanent.

Avatar
Joker1978 : : Moviejones-Fan
22.07.2022 13:00 Uhr
0
Dabei seit: 08.07.16 | Posts: 98 | Reviews: 0 | Hüte: 7

Sorry, es geht nicht um den Artikel. Eure Werbung nervt so dermaßen! Kann man das nicht wie andere Seiten auch einbauen? Muss ich bei JEDEM Artikel diese Telekom Shice wegdrücken? Muss in JEDEM Bericht in der Mitte des screens Werbung ploppen, die ich net mal wegmachen kann?!

Eure Seite mag ich, aber die Werbung ist unter aller Sau! Gibt es bei keiner anderen Website so wie hier...

Avatar
MobyDick : : Moviejones-Fan
22.07.2022 12:43 Uhr
0
Dabei seit: 29.10.13 | Posts: 6.797 | Reviews: 197 | Hüte: 544

Bro ich glaube nicht, dass Jesus seine eigene Mutter genagelt hat

Hmm, im Stall so: "Hey Ma, warum liegt hier Stroh rum..."

Dünyayi Kurtaran Adam
Avatar
ChrisGenieNolan : : DetectiveComics
22.07.2022 03:38 Uhr
0
Dabei seit: 19.08.12 | Posts: 16.489 | Reviews: 15 | Hüte: 375

Bro ich glaube nicht, dass Jesus seine eigene Mutter genagelt hat

@ ferdyf: Ich meinte auch nicht seine Mama ... eher seine Frau smile

zu den Updates: DC Entertainment sagte im Rahmen eines Presse-Panels, dass man dankbar für die Zusammenarbeit und die zahlreich eingereichten Pläne von Snyder in den vergangenen Jahren sei, doch es gäbe keine Pläne, das Snyderverse in Zukunft weiter auszubauen:

ja, ich bin Snyder auch sehr dankbar, was er innerhalb von snydervers vollbracht hat und außerhalb snydervers. Der Mann hat uns etwas unvergesslich beschert The watchmen, MoS, BvS v ZSJL ...300, Sucker punch, usw ...Schade das es so Ende müsste.

Avatar
ferdyf : : Alienator
22.07.2022 01:50 Uhr | Editiert am 22.07.2022 - 01:52 Uhr
0
Dabei seit: 04.02.13 | Posts: 2.569 | Reviews: 6 | Hüte: 91

Das liest sich teilweise wie eine Hetzjagd.

Zu Snyder selbst. Wenn der Artikel stimmt,ist er ein übelster Troll und das in seinem Alter, aber die Wahrheit wird zwischen beiden Geschichten sein.

Und so Idioten, wie diese Hardcore Fan Gruppierung, gibt es leider in allen Kreisen ua auch bei Marvel. Das kann man oft auch hier in den Kommentaren beobachten, aber was solls...

@jerichocane

Zuerst einmal was für ein Grund sollte THR oder auch eine angesagte Reporterin wie Tatiana Siegel, die seit 10 Jahren für den THR schreibt, haben um Snyder irgendwas zu unterstellen?

Klicks und Reichweite zB. Aber die Wahrheit wird wohl irgendwo in der Mitte sein und wir werden es nie erfahren.

@chris

Selbst Jesuss gottest Sohn, hat auch in seinem Leben oft gesündigt, Fehler gemacht, Wein gesoffen, Maria Magdalena oft genagelt

Bro ich glaube nicht, dass Jesus seine eigene Mutter genagelt hat

Avatar
MobyDick : : Moviejones-Fan
21.07.2022 10:45 Uhr
0
Dabei seit: 29.10.13 | Posts: 6.797 | Reviews: 197 | Hüte: 544

Mxyzptlk

Ehrlich, du ärmster, das geht ja schon seit Wochen? Und du willst nur borgen? Etwa mit "Zinsen" zurück geben? Jungejunge undecided

Dünyayi Kurtaran Adam
Avatar
PaulLeger : : Moviejones-Fan
20.07.2022 23:19 Uhr
0
Dabei seit: 26.10.19 | Posts: 1.546 | Reviews: 11 | Hüte: 174

@ jerichocane

Du bzw. der Artikel-Autor hast "The Suicide Squad", "Space Jam 2" und "Godzilla vs Kong" vergessen, die auch alle mehr Zuschauer hatten.

Aber am besten ist natürlich "The Batman", der in den US-Kinos 370 Mio. einspielt und dann zwei Monate später (!) auf HBO Max anläuft und da trotzdem nochmal von knapp doppelt so viel Leuten geschaut wird wie der Snyder-Cut, der dort exklusiv zu sehen war. Einen deutlicheren Beweis, dass nur eine Minderheit das Snyderverse haben will, kann es kaum geben.

Avatar
jerichocane : : Advocatus Diaboli
20.07.2022 22:49 Uhr
0
Dabei seit: 08.08.09 | Posts: 6.483 | Reviews: 24 | Hüte: 290

Kurz zum Whedon Thema, weil hier wieder irgendwelche News genannt werden die scheinbar so nicht stimmten. Zum Beispiel hat der Spike Darsteller in einem interview diese Situation klar gestellt und auch dass er jederzeit wieder mit ihm drehen würde. Das spricht eigentlich nicht nach einem so schlimmen Regisseur. Bevor ihr fragt, das Interview findet ihr auf Youtube.

Nun aber zurück zum Topic, denn das Thema hier ist nicht Whedon sonder Snyders Verfehlungen:

Zuerst einmal was für ein Grund sollte THR oder auch eine angesagte Reporterin wie Tatiana Siegel, die seit 10 Jahren für den THR schreibt, haben um Snyder irgendwas zu unterstellen? WB hat auch keinen Grund. Jetzt nicht mehr, da der Drops bereits gelutscht ist. Ich kann mir höchstens vorstellen das WB nach dem Oscar Bot Debakel hellhörig wurde und deshalb der Sache nachging.

Nun zum Erfolg von JL SC er hat in der 1. Woche 2.2 Mio Views gehabt und ist somit auf Platz 6 bei HBO. Was First Week Views angeht steht JL somit hinter Dune, Matrix 4, Wonder Woman 1984, The Batman und Mortal Kombat mit 4,3 Mio Views auf Platz 1, dieser ist sogar der am meist gesendste Film in 2021, jedenfalls lt. HBO. wenn man googlet findet man einige Quellen dazu unter anderem Hier

Ich für meinen Teil, finde vieles von dem Geschriebenen logisch, vorallem nach dem Snyder sich immer wieder Widersprach, erst gibt es den Film als Rohschnitt (man erinnere sich an das Foto mit den Filmrollenboxen) und es fehlen nur die VFX, dann muss er plötzlich doch einiges nachdrehen undzu guter letzt will er kein Whedon Material finden und diese tauchen dan in seinem Cut trotzdem auf. Der Mann hat scheinbar so oft die Leute hinters Licht geführt um seinen Willen zu bekommen, das ich ihm gar nichts mehr glaube.

Schlimm ist nur wenn das alles stimmen sollte, lässt es tief in den Menschen Snyder blicken und das macht ihn nicht sympatisch. Klar wie er als Mensch ist kann einem egal sein, solange er gute Filme macht, aber es läßt bei mir auf jeden Fall einen faden Beigeschmack und wenn die Studiobosse auch so denken, dann könnte Snyder wenn Rebel Moon floppt, Probleme wegen weiteren Aufträgen bekommen

Avatar
Mxyzptlk : : Moviejones-Fan
20.07.2022 21:16 Uhr
0
Dabei seit: 29.03.16 | Posts: 228 | Reviews: 1 | Hüte: 3

Verdammt, dieser Durchfall macht mich echt fertig.kann mir einer Toilettenpapier borgen?

Avatar
ChrisGenieNolan : : DetectiveComics
20.07.2022 19:16 Uhr
0
Dabei seit: 19.08.12 | Posts: 16.489 | Reviews: 15 | Hüte: 375

Bin kein Snyder Fan aber ich muss ihn etwas in Schutz nehmen. Er ist ein Mensch!
Wer OHNE Sünde sei werfe den ersten Stein. Es gibt keine Unschuldslämmer in Hollywood @
Poisonsery: Amen ... Hut von mir ...

Avatar
sabeti1980 : : Moviejones-Fan
20.07.2022 18:42 Uhr
0
Dabei seit: 09.07.19 | Posts: 8 | Reviews: 0 | Hüte: 0

Hoffentlich sind damit Snyders und Fishers Karrieren endgültig vorbei, wobei bei Fisher kaum von eine Karriere die Rede sein kann. Man sollte da echt ein Exempel statuieren, damit andere das sich 2x überlegen. Der Internet-Mob ist außer Rand und Band.
Das gefährlichste Medium ist im Moment Twitter.

Avatar
ChrisGenieNolan : : DetectiveComics
20.07.2022 17:27 Uhr
0
Dabei seit: 19.08.12 | Posts: 16.489 | Reviews: 15 | Hüte: 375

@ Duck:

Ja, ich vergöttert dieser Mann nun mal. Ja, ich habe Poster von ihm oft hier gepostet als Jesus. Selbst Jesuss gottest Sohn, hat auch in seinem Leben oft gesündigt, Fehler gemacht, Wein gesoffen, Maria Magdalena oft genagelt usw... weil er auch nur ein Menschen war, mit Fehler ist. Wurde deswegen gehasst oder?

Mir persönlich geht es darum, das jeder Kommentaren von anderen User hier, seinen Inhalt behält. Egal ob es snyder geht oder fans oder was auch immer dort passiert ist. Alle sind sachlich geblieben. Aber du musste mich direkt grundlos attackieren. Nur weil ich den Typ verteidigen und zur Seite stehen, mit seinen Fehler. Ja, ich bin auch nicht fehlerfrei und Voller Widerspruch. Weil auch nur ein Individuum bin mit Fehler und was alles drum herum gehört. Aber Greife ich dich deswegen ständig an, wenn mir etwa in der Marvel Artikel oder Star Wars nicht passt? Nein. Wir sind oft Unstimmigkeiten und selten selbe Meinung. Auch wenn ich dich beim manchen Kommantare nie zu stimmen werden, Respektiere ich dennoch deiner Meinung. Aber wieso ist hier für dich so ein Dorn ins Augen, einfach mich nicht Meinung äußern zu lassen. Auch wenn ich mich selbst widersprechen. Was ist bitte so schlimm daran, weil User deren Meinung so stehen zu lassen, so wie es sind?

ja, was snyder sich da geleistet habe, bei manchen sind zu heftig und bei manchen ist berechtig, das er sich wegen seinen Projekt, wo er sein Blut, Schweiß, trauer, Gesundheit aufm spiel gesetzt hat, zu verteidigen. Aber es ist auch nicht zu übersehen, das dieser Artikel einseitig ist, um dieser Mann zu schade

über Whedon haben wir auch oft gepöbelt. Aber am e de war er auch genauso ein Opfer wie snyder. Nur snyder hat diese Universum ausgebaut und er fühlte sich verarscht, das er nichts mehr das sagen hat. Weil die beide Autoren/producer seinen kreativen Arbeit reduziert hat. Aber wiederum Leute so zu Drohnen ist auch kacke von ihm. Aber nichtsdestotrotz bin ich und bleibe dabei. Was er für diese Film gemacht hat und erfolgreich auch durchgesetzt hat, hätte keiner der Filmemacher in Hollywood diese Nerven gehabt, um seinen Fans und sich selbst seinen Werk zu zeigen.

ja, das ist Narzisst. Um gottes will, das geht mir doch am arsch vorbei, was er in seinen Privatleben so ist. Ich bin ein Fan von ihm und seinen Werke. Nicht Fans von sein Privatleben. Das will ich damit sagen.

Nur ich fand es nicht korrekt von dir. Aber ich möchte zu diesen Themen ehe nicht mehr viele sagen.

Avatar
PaulLeger : : Moviejones-Fan
20.07.2022 17:01 Uhr
0
Dabei seit: 26.10.19 | Posts: 1.546 | Reviews: 11 | Hüte: 174

@ Duck-Anch-Amun

Er hat sich wohl wie ein Arsch am Set benommen, ich warte aber weiterhin z.B. darauf, dass die Avengers-Crew sich mal dazu äußert, wenn dieser Mann so schlimm sein soll.

Ich denke da wird er sich normal benommen habe, weil er da der kleine Regisseur war, der keinen Kinohit und lediglich ein paar erfolgreiche TV-Projekte vorzuweisen hatte, der A-Listern wie RDJ oder Scarlett Johansson gegenübersteht. 2016/17 war er dann der Regisseur zweier Milliarden-Hits, der mit Leuten wie Fisher und Gadot, die nix bzw. fast nix vorzuweisen hatten, arbeitet. Kann mir schon vorstellen, dass er sich da jeweils anders verhält.

1 2 3
Forum Neues Thema
AnzeigeN