AnzeigeN
AnzeigeN
Mein Filmtagebuch...
Godzilla vs. Kong gesehen am  
ReWatch Reminder nicht öffentlich
Bitte logge dich ein...
x

Godzilla vs. Kong (2021)

Ein Film von Adam Wingard mit Millie Bobby Brown und Kyle Chandler

Kinostart: 01. Juli 2021114 Min.FSK12Action, Science Fiction, Thriller
Meine Wertung
Ø MJ-User (26)
Mein Filmtagebuch

Godzilla vs. Kong Inhalt

Nachdem er in den 70er Jahren erstmals Kontakt mit der Geheimorganisation Monarch hatte, lebt Riesenaffe Kong weiterhin auf Skull Island, mittlerweile betreut von der Wissenschaftlerin Ilene Andrews. Kong hat sich mit Ilenes gehörloser Adoptivtochter Jia angefreundet, doch dann soll er von seiner Insel weggebracht werden, um die Welt zu retten: Denn unterdessen hat Godzilla damit angefangen, scheinbar willkürlich Forschungseinrichtungen überall auf der Welt anzugreifen. Um die Bedrohung durch Godzilla und die anderen Titanen zu beseitigen, hat der Konzern Apex nämlich eine neue Technologie entwickelt, doch um diese neue Waffe in Betrieb nehmen zu können, braucht Apex-Boss Walter Simmons eine Energiequelle, die im hohlen Kern der Erde verborgen ist, dem geheimen Lebensort der Titanen. Kong soll Apex dorthin führen, doch unterwegs wird das Transportschiff von Godzilla angegriffen...

Cast & Crew

Wer ist der Regisseur von Godzilla vs. Kong und wer spielt mit?

OV-Titel
Godzilla vs. Kong
Format
2D
Der Film erhielt die FSK-Freigabe "Freigegeben ab zwölf Jahren".
Filmreihe ansehen
Spannende Filme
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
37 Kommentare
1 2 3
MJ-Pat
Avatar
Raven13 : : Desert Ranger
28.07.2022 22:26 Uhr | Editiert am 28.07.2022 - 22:33 Uhr
0
Dabei seit: 13.02.16 | Posts: 5.371 | Reviews: 62 | Hüte: 469

Ich habe mir den Film am 28. Juli 2022 mal wieder angeschaut. (Zum Filmtagebuch)

Heute ein zweites Mal angesehen, über Sky, welches ich mir für eine Test-Gratiswoche abonniert habe. Also der Ton auf Sky ist ja unter aller Sau. Dem Ton fehlt es an Druck, an Bass und an Surround. Extrem frontlastig und lasch, und das ausgerechnet bei dem Film, dessen Atmos-Spur Referenz sein soll, was die Abmischung angeht. Und auch die Stimmen sind viel zu leise. Ich musste die Lautstärke auf meinem A/V-Receiver massiv hochdrehen, um überhaupt etwas zu verstehen. Zehn bis 15 Punkte höher als normal. Dem Ton fehlt es auch an jeglicher Dynamik. Einfach nur traurig. Ich wusste ja, dass Sky ein Drecksladen ist, aber dass die eine SO schlechte Qualität bieten, ist schon armselig. Mit Abstand der schlechteste Streaming-Anbieter überhaupt.

Auf dem Windows-PC sind sie sogar noch schlechter. Der "neue" Player von WOW (so heißt ja das neue Sky Cinema / Sky Ticket) ist einfach nur mies und sauschlecht.

Meine Bewertung
Bewertung

Ein Zauberer kommt nie zu spät. Ebenso wenig zu früh. Er trifft genau dann ein, wenn er es beabsichtigt.

Avatar
2Cents : : Moviejones-Fan
26.06.2022 14:10 Uhr
0
Dabei seit: 31.03.22 | Posts: 517 | Reviews: 0 | Hüte: 4

Hab mir jetzt nach langem endlich Godzilla vs. Kong auf Amazon angeschaut. Bei der Handlung, sofern man das gezeigte so nennen kann, kann man einfach nur das Hirn auf Leerlauf stellen und ab und zu "Ja, mhm" und ähnliches von sich gegeben. Sinn ergibt das nämlich keinen. Die menschlichen Stars sind, wie in jedem Monsterfilm, nur störendes Beiwerk, das einem die Größe des gezeigten verdeutlichen soll. In diesem Film ist die Kamera jedoch oft so nahe an den Monstern dran, das jeder Sinn für Perspektive verloren geht. Wie bei 3D Fahrattraktionen eines Vergnügungsparks wirbelt die Kamera um Kong und Godzilla herum, oder auch nur um sich selbst, das es einem nur so schwindelt.

Nach dem dritten halbgaren Monsterverse Eintrag von Warner/Legendary muss ich leider sagen, das ich von dem ganzen genug habe. Lächerliche schauspielerische Darbietungen von Leuten, die es eigentlich besser könnten und Sidekicks aus dem Giftschrank der nervigen Klischee Nebencharaktere ziehen das ganze dermaßen nach unten, das die ganze bombast Optik nichts mehr dagegen ausrichten kann.

Der frühe Vogel fängt den Wurm, aber erst die zweite Maus bekommt den Käse. Und am Ende ist alles für die Katz.

MJ-Pat
Avatar
FlyingKerbecs : : Kakashi
24.05.2022 22:22 Uhr
0
Dabei seit: 24.11.15 | Posts: 6.928 | Reviews: 45 | Hüte: 333

Ich habe mir den Film am 24. Mai 2022 mal wieder angeschaut. (Zum Filmtagebuch)

Zweitsichtung. Solche Filme sind einfach fürs Kino gemacht, zu Hause kommen sie leider einfach nicht so geil rüber und der Unterhaltungswert ist weitaus geringer. Dennoch, zumindest für eine Zweitsichtung reicht es noch aus. Netter Film mit geilen Fights, guten Effekten und einem tollen Soundtrack. Und endlich viel mehr Fantasy/Sci-Fi (Hohlerde, "Raumschiffe", etc.), sowas mag ich ja. Ich bleibe bei meiner Bewertung von 4 Hüten. Fand Godzilla 1 und 2 trotzdem besser, aber zumindest ist Godzilla vs Kong besser als Skull Island, wenn auch nicht viel. Bin auf die weiteren Projekte gespannt.

Meine Bewertung
Bewertung

My dog stepped on a beeee

MJ-Pat
Avatar
luhp92 : : BOTman Begins
28.08.2021 00:46 Uhr | Editiert am 28.08.2021 - 00:53 Uhr
0
Dabei seit: 16.11.11 | Posts: 15.500 | Reviews: 166 | Hüte: 549

Giant Lizard vs Big Monke

Der Film behauptet, die Erde sei hohl. In Wahrheit handelt es sich bei dem Planeten allerdings um ein großes Überraschungsei, in dem sich mehrere Monster-Actionfiguren verbergen. Natürlich nur in jedem achten Planeten, versteht sich. Ein großes Kind bricht die Kapsel im Inneren der Erde auf und fängt begeistert an, mit den Actionfiguren zu spielen. Mir gefällt das.

Meine Bewertung
Bewertung

"Dit is einfach kleinlich, weeste? Kleinjeld macht kleinlich, Alter. Dieset Rechnen und Feilschen und Anjebote lesen, Flaschenpfand, weeste? Dit schlägt dir einfach auf de Seele."

Avatar
Zeltan : : Moviejones-Fan
20.07.2021 00:22 Uhr
0
Dabei seit: 14.06.13 | Posts: 68 | Reviews: 8 | Hüte: 1

Meine Meinung steht fest » Hier ist meine "Godzilla vs. Kong" Kritik

Meine Bewertung
Bewertung
Avatar
Sleeper29 : : Moviejones-Fan
14.07.2021 10:24 Uhr
0
Dabei seit: 09.02.16 | Posts: 325 | Reviews: 1 | Hüte: 12

Ich habe mir den Film am 13. Juli 2021 angeschaut. (Zum Filmtagebuch)

Ich glaube jedem sollte klar sein, dass man hier keine bahnbrechende Story zu erwarten hat. Aber dafür schaue ich mir auch nicht ein "Godzilla vs Kong" an. Ich bin absolut begeistert, denn das hier ist ein Film, wie für’s Kino gemacht. Man war es geil diesen Film in Dolby Surround 7.1 zu erleben. Die Kämpfe waren brillant in Szene gesetzt, mit überragender Optik und Effekte. Und natürlich ist der Film in seiner Grundform absolut vorhersehbar gewesen, aber ich hab’s so erwartet und mich hat es zu keinem Zeitpunkt gestört. Ich wurde hier knapp 2 Stunden bestens unterhalten. 9 von 10 Punkte.

Meine Bewertung
Bewertung
Avatar
TheGreatWhiteHype : : Moviejones-Fan
09.07.2021 12:57 Uhr
0
Dabei seit: 21.03.14 | Posts: 122 | Reviews: 0 | Hüte: 2

Die Monster sind schön animiert, auch die Kämpfe. ABER der Rest... viel zu lang, hanebüchene Story. Aber hey... wenigstens ist wieder Kino.

Meine Bewertung
Bewertung
Avatar
RonZo : : Last Jedi
08.07.2021 23:46 Uhr
0
Dabei seit: 07.11.14 | Posts: 1.088 | Reviews: 4 | Hüte: 74

Der mit Abstand schlechteste Film der Reihe. Die ersten 40 Minuten waren noch mkay... Dann kackt der Streifen aber derbe ab. 4/10

Avatar
MarieTrin : : Mrs. Justice
06.07.2021 14:26 Uhr
0
Dabei seit: 11.09.11 | Posts: 1.907 | Reviews: 27 | Hüte: 46

Ich habe mir den Film am 04. Juli 2021 angeschaut. (Zum Filmtagebuch)

Die Monster sind ganz nett, die Menschen eher seltsam und störend. Bzgl. der Monsterkloppereien das, was man erwarten kann. Der ein oder andere Schmunzler ist auch dabei. Insgesamt, wie erwartet. Irgendwie nett, aber nicht mehr.

Meine Bewertung
Bewertung

Que la loi soit avec toi!

Avatar
ferdyf : : Alienator
05.07.2021 12:09 Uhr
0
Dabei seit: 04.02.13 | Posts: 2.569 | Reviews: 6 | Hüte: 91

Mal die Logiklöcher etc außer Acht gelassen, macht der Film richtig viel Spaß

Meine Bewertung
Bewertung
Avatar
ComicFan88 : : Kingsman
03.07.2021 10:27 Uhr
0
Dabei seit: 28.12.11 | Posts: 2.375 | Reviews: 0 | Hüte: 22

Ich habe mir den Film am 03. Juli 2021 angeschaut. (Zum Filmtagebuch)

Ein Film fürs Kino gemacht und der Titel ist auf jeden Fall Programm. Da kann man dann auch gut über die etwas abstruse Story hinweg sehen smile

Meine Bewertung
Bewertung
Ein Ring, sie zu knechten...
MJ-Pat
Avatar
Batman76 : : Moviejones-Fan
02.07.2021 22:11 Uhr
0
Dabei seit: 12.12.11 | Posts: 1.063 | Reviews: 0 | Hüte: 87

Ich habe mir den Film am 02. Juli 2021 angeschaut. (Zum Filmtagebuch)

Mein erster Film im Kino seit anderthalb Jahren. Und ich wurde nicht enttäuscht. Der Titel ist Programm. Und das ist gut so.

Meine Bewertung
Bewertung

"With great power comes great responsibility!"

"To boldly go, where no one has gone before!"

"Bei der Macht von Grayskull, ich habe die Zauberkraft!"

Avatar
TiiN : : Goldkerlchen 2021
02.07.2021 16:41 Uhr
0
Dabei seit: 01.12.13 | Posts: 7.601 | Reviews: 160 | Hüte: 465

Für die große Leinwand als Popcorn-Spektakel ein Erlebnis. Aber die Szenen zwischen King Kong und Godzilla hätte man auch in einem 30 minütigen Kurzfilm (oder noch kürzer) unterbringen können.

Die eigentliche Handlung ist ziemlich schwach, auch wenn ich die Hohlerdentheorie ganz spannend finde . Zudem geben mir die Figuren nichts.

Der schwächste neue Godzilla-Film für meinen Geschmack. Bei King Kong vielleicht auf einer Stufe mit Skull Island.

Meine Bewertung
Bewertung
Avatar
Duck-Anch-Amun : : Moviejones-Fan
02.07.2021 09:44 Uhr
0
Dabei seit: 15.04.13 | Posts: 10.342 | Reviews: 43 | Hüte: 661

Godzilla vs. Kong - der Name ist Programm und lädt zu freudigerm Gekloppe zwischen zwei der größten Monsterikonen der Geschichte ein. Für Fans des Genres ein Muss und spannend natürlich, die beiden Giganten nach 1962 (Die Rückkehr des King Kong) endlich wieder in einem gemeinsamen Film zu sehen.
Dabei dürfte es überraschen, dass der Film doch eher Kong im Fokus hat, was aber aufgrund der Story Sinn ergibt. Nichtsdesto trotz ist der Film halt auch eine klassische Fortsetzung von Godzilla - King of the Monsters. Ich könnte mir vorstellen, dass es einigen Zuschauer zu wenig Action gibt, aber wenn die beiden Giganten sich endlich mal gegenüber stehen, dann jubelt das Herz.

Wie man sich schon denken kann, stehen eigentlich nur die beiden Monster im Fokus, es geht um sie. Dass dies alles ein Trashfest ist, muss man keinem erklären. Denn immerhin haben wir es hier mit zwei Fantasy-Tieren zu tun, die von der reinen Biologie nicht existieren könnten. So stellt sich die Frage nach dem Sinn nicht wirklich, denn der Film weiß eindeutig was er ist. Und so kann man schon wie bei den Vorgängern einfach den Kopf ausschalten und es genießen. Man musste ja nun bereits mehrfach den Vergleich zu Batman v Superman hier lesen. Wahrscheinlich liegt dies in der Natur des Menschen, immerhin haben wir halt 2 Kinolegenden, die gegeneinander antreten. Doch Godzilla v Kong hat komplett andere Ansprüche, er will einfach innerhalb eines Trash-Szenarios Spaß vermitteln, während der andere Film bedeutungsschwanger bis zum Tode interpretiert werden will. Ich meine niemand hat bisher Mega Shark vs. Crocosaurus und Co. mit BvS verglichen. Und hier liegt die Krux - bei aller Beliebtheit (und gewiss werd ich hier zerrissen), handelt es sich bei Godzilla vs Kong halt um eine 100 Meter Echse, die einen 100 Meter Gorilla zerprügelt - nicht mehr. Pacific Rim oder Rampage sind da deutlich näher als BvS. Und trotzdem schafft der Film es auf eine peinliche Martha-Szene zu verzichten^^ Ja, beide Monster stehen natürlich auch für mehr. Ausbeutung und Zerstörung der Natur, Nukleare Bedrohung, usw. Und wie schon die Vorgänger, findet man solche Elemente auch hier. Sie liegen aber halt nicht im Fokus - und ich behaupte mal, dass keiner bei einer Anti-Atomwerk-Demo dabei war, nur da er Godzilla sah.

Natürlich ist die Logik immer ein Thema bei einem solchen Film. Aber da beginnt die Akzeptanz schon zu Beginn der Reihe - auch dieser Teil funktioniert in der von diesem Universum etablierten Logik. Zoologische Begebenheiten werden genutzt, Tiere können süß und wild sein und unsere Erde wird von prähistorischen Alphatieren dominiert. Beutet man die Natur aus oder verändert ein Element, hat dies Konsequenzen. Man würze dies mit klassischen Elementen der Sci-Fi und schon hat man ein Action-Fest - wobei der Film nochmals verrückter ist als die Vorgänger...wer den Film gesehen hat, weiß was ich meine.

Ärgerlicher ist da eher die Menschengeschichte und nach bisher 3 schwachen Versuchen, unterbietet man dies nochmal. Klar, es gibt nun 2 Parteien: einmal Godzilla, einmal Kong. Doch gerade die Godzilla-Truppe stolpert duch den Film. Ohne zu spoilern kann man sagen, dass der Film sich genauso abspielen und genauso enden würde, wenn man Millie Bobby Brown entfernen würde. Ihre Handlung ist einfach sinnlos, dies muss man schon deutlich kritisieren. Wobei, dies passiert auch den Besten, ne Spielberg ;) (wer Big Bang Theory kennt, weiß was ich meine). Auch die Kong-Seite bekleckert sich nicht mit Ruhm, die schauspielerische Darstellung ist bieder. Einzig die aus den Trailern bekannte Jia kann da emotional überzeugen - dass Gorillas halt keine Monster sind, bewies ja spätestens Peter Jackson in seinem King Kong.

Es ist also wie immer. Die Menschengeschichte ist öde, die Monsterkämpfe sind geil. Dabei muss ich zugeben, dass der Funke nicht zu 100 % rübersprang. Die Konfrontationen waren dann doch zu selten und haben sich abgenutzt, schon vor der Sichtung wusste man, worauf es hinauslaufen wird. Zudem passierte dies, was ich befürchtete. Teil 2 hatte Godzilla, King Gidorah, Mothra und Rodan - sorry, aber Kong alleine konnte da halt nicht mithalten. Da es stellenweise doch zu übertrieben war, bzw. man wohl auf weitere Ableger schielte und die Menschenstory nochmals doofer ist, ist Godzilla vs Kong für mich auch der schwächste Film der Reihe. Wer die anderen Filme liebte, wird auch diesen Film mögen. Wer aber so gar nix damit anfangen konnte, wird auch hier keine Freude erfahren.

Meine Bewertung
Bewertung
MJ-Pat
Avatar
FlyingKerbecs : : Kakashi
01.07.2021 23:33 Uhr
0
Dabei seit: 24.11.15 | Posts: 6.928 | Reviews: 45 | Hüte: 333

Frisch aus dem Doppel-Kino-Abend zurück, bin fertig und müde, daher hier nur eine Kurzreview:

Mein meisterwarteter Film 2021 hat mich nicht enttäuscht! War mega geil!! laughing Leider musste ich ihn in 3D schauen...

Ich wollte geile Monster-Fights sehen, das habe ich bekommen. Ich wollte wieder viele epische Szenen sehen, habe ich leider nur bedingt bekommen, es waren zwar viele geile Shots dabei, aber wirklich episch fand ich nur die wenigsten. Da haben es die Vorgänger besser hinbekommen. Dennoch war der Film ein Augenschmauß.

Was die Story angeht, hier gab es einige so unglaubwürdige Momente, dass es schon grenzwertig war, trotz dass es ein Film ist, in dem Riesenmonster existieren. Bei dieser Sichtung fand ich es nicht soo schlimm, aber mal sehen, wie sich der Film hält.

Der Cast war super, wobei ich die Storyline von MBB und ihren Freunden überflüssig fand.

Bzgl. Mechagodzilla wurde ich leider durch ein Bild gespoilert, die Überraschung war also für die Katz.

Gut fand ich, dass es mehr ein Kong-Sequel als Godzilla-Film war, was nur fair ist, immerhin gab es bisher in dem Universum nur einen Kong-Film. Kong hatte viel mehr Screentime und Verbindungen zu den Menschen. Das Trio um das Mädchen fand ich gut.

Insgesamt ein geiler Film, hat mich nicht enttäuscht. Würde gerne mehr sehen.

@Raven13

Freut mich, dass dir der Film zumindest besser gefallen hat als Godzilla 2. smile

Meine Bewertung
Bewertung

My dog stepped on a beeee

1 2 3
Forum Neues Thema
AnzeigeN