Anzeige
Anzeige
Anzeige

Godzilla vs. Kong

News Details Kritik Trailer Galerie
Nur wenige Kinos ganz geschlossen

Wiedereröffnung: Deutsche Kinos mit Start zufrieden + Kinosterben ausgeblieben (Update)

Wiedereröffnung: Deutsche Kinos mit Start zufrieden + Kinosterben ausgeblieben (Update)
24 Kommentare - Mo, 23.08.2021 von N. Sälzle
Die Kinos sind spätestens seit Juli zurück und die Zuschauer auch. Nach der Wiedereröffnung der Kinos zeigen sich die Betreiber mit den Ticketverkäufen zufrieden. Und: Das befürchtete große Kinosterben blieb bisher aus.

++ Update vom 23.08.2021: Bisher sieht es statistsich so aus, als seien die Kinos in Deutschland noch ganz gut durch die Pandemie gekommen: Wie die FFA (Filmförderungsanstalt) feststellte, wurden für das erste Halbjahr 2021 insgesamt 1716 Spielstätten erfasst, das sind 18 weniger als im Vohrjahreszeitraum, berichtet der Corona-Liveblog der Tagesschau.

Das befürchtete große Kinosterben sei bis dato ausgeblieben, wird daraus geschlossen, was auch an den diversen Hilfsprogrammen für die Kinolandschaft liegen soll. Dennoch seien die Kinos noch längst nicht über den Berg.

++ News vom 07.07.2021: Die Kinos in Deutschland haben wieder geöffnet und konnten sich mit den Ticketverkäufen der vergangenen Tage zufrieden zeigen. Allein an den ersten vier Tagen wurden fast 830.000 Tickets verkauft. In Anbetracht der Tatsache, dass die Auslastung pro Kinosaal äußerst gering sein muss, ist das ein sehr gutes Ergebnis. Kinoverbände und Kinobetreiber sind begeistert und zeigen sich optimistisch.

Vor allem Godzilla vs. Kong weiß zu überzeugen. Die beiden Monster-Könige kletterten mit 134.000 Besuchern am Startwochenende schnell auf Platz 1 der deutschen Kino-Charts. Auf Platz 2 kommt Peter Hase 2 - Ein Hase macht sich vom Acker angehoppelt. Conjuring 3 - Im Banne des Teufels und und Catweazle landen auf Platz 3 und 4.

Die Kinos hatten nun - trotz umfangreicher Hygienekonzepte - rund ein dreiviertel Jahr lang geschlossen. Entsprechend besorgt zeigten sich viele Kinobesitzer, da sie über Monate keine Einnahmen generieren konnten. Maßnahmen und Sitzplatzbelegung fallen von Bundesland zu Bundesland unterschiedlich aus. VdF-Geschäftsführer Johannes Klingsporn sagte mehreren Medien gegenüber jedoch, dass man hoffe, dass die Kapazitätsauslastung kurzfristig bundesweit einheitlich auf mindestens 50 Prozent angehoben werden.

Quelle: Tagesschau
Galerie Galerie Galerie
Mehr zum Thema
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
24 Kommentare
MJ-Pat
Avatar
sid : : Gojira
25.08.2021 20:36 Uhr | Editiert am 25.08.2021 - 20:39 Uhr
0
Dabei seit: 01.10.12 | Posts: 1.560 | Reviews: 17 | Hüte: 49

PS: Wer sich selbst ein Bild machen möchte, kann zum Beipsiel bei insidekino.de oder wulfmansworld.com (ich hoffe, es kommt bald mal eine Aktualisierung und außerdem ist die Seite eh leicht chaotisch, aber sehr informativ) vorbeischauen.
Da findet man die deutschen Besucherzahlen der Top 20 für jedes einzelne Wochenende, deutsche Jahrescharts, amerikanische Charts, Prognosen (vor allem für D),...

PPS: Da manche Filme eigentlich noch ganz gut laufen, aber aus Kapazitätsgründen (bald) aus den normalen Kinos fliegen: In den Autokinos kann man noch Glück haben. Der einzige Nachteil ist, dass man erst weit nach Mitternacht daheim ist ^^. In Aschheim läuft zum Beispiel diese Woche erst Killers Bodyguard 2 und Kaiserschmarrndrama und im Anschluß Old und parallel The Conjuring 3.

MJ-Pat
Avatar
MB80 : : Cheddar Goblin
24.08.2021 13:03 Uhr
0
Dabei seit: 01.06.18 | Posts: 2.024 | Reviews: 36 | Hüte: 182

@PaulLeger

Ok, dann sind wir in einem Boot, was Zeitraum und die Zahl an sich betrifft ;) Ich denke, die Differenz bei uns ist die Interpretation für den mittelfristigen Zeitraum. Auch wenn die Zahlen seit Juli gut sind, sie können nicht an das Vorjahr ran kommen eigentlich. Hier in Bayern gibt es immer noch die Regel eine Reihe frei zwischen den Besucherreihen, zwischen Besuchern und -Gruppen min. 2 Plätze frei. Damit kriegt man max. 30-40% des Kinos voll, und die Preise haben jetzt nicht angezogen. Addierst du jetzt noch die Punkte drauf, die ich unten genannt habe, dann steht da demnächst zwangsweise Veränderung bei den Kinos ins Haus. Wie genau das aussehen wird, da spekulieren schon viele, aber meine Vermutung habe ich ja mal publik gemacht.

“Ich bin der große Verräter. Es darf keinen größeren geben!“

Avatar
PaulLeger : : Moviejones-Fan
24.08.2021 08:36 Uhr
0
Dabei seit: 26.10.19 | Posts: 1.009 | Reviews: 8 | Hüte: 139

@ MB80

Die Zahl an sich hab ich nicht in Frage gestellt, aber man muss halt den Kontext sehen, der nun mal der ist, dass sich die Zahl auf einen Zeitraum von sechs Monaten bezieht, in dem lediglich ein paar Autokinos geöffnet waren. Dass die Einnahmen gen Null tendieren wenn alle Kinos zwangsweise geschlossen sind, ist nun keine Erkenntnis für die man die FAZ braucht.

Interessanter sind da doch die Zahlen seit Anfang Juli und die sehen eigentlich sehr gut aus.

MJ-Pat
Avatar
MB80 : : Cheddar Goblin
24.08.2021 07:44 Uhr
0
Dabei seit: 01.06.18 | Posts: 2.024 | Reviews: 36 | Hüte: 182

@PaulLeger

Der Satz ist tatsächlich etwas irreführend, da muss man die Info zu den Umsatzzahlen danach dazu nehmen, da wird dann konkret von den ersten 6 Monaten gesprochen. Und so kommen die auch auf die 97%. Die Zahlen sind aber scheinbar belastbar, die findet man nicht nur in der FAZ (hier).

“Ich bin der große Verräter. Es darf keinen größeren geben!“

Avatar
PaulLeger : : Moviejones-Fan
23.08.2021 22:10 Uhr
0
Dabei seit: 26.10.19 | Posts: 1.009 | Reviews: 8 | Hüte: 139

@ MB80

Bedenklich bleiben natürlich die bislang unterirdischen Kartenverkäufe,

Ne also der FAZ-Artikel hat de nen ziemlichen Klopper drin.

"Wegen des Corona-Lockdowns, der für die allermeisten Kinos erst Anfang Juli endete, wurden dagegen seit Januar nur etwa achthunderttausend Ti­ckets verkauft."

Das erweckt den EIndruck als seien von Januar bis heute nur 800.000 Tickets verkauft worden, was natürlich falsch ist. Die 800.000 beziehen sich auf die ersten sechs Monate des Jahres und da für die Mehrzahl der Kinos der Lockdown erst Anfang Juli beendet war, ist es kein Wunder, dass diese Zahl extrem niedrig ist. Seit der Wiedereröffnung wurden natürlich deutlich mehr Tickets verkauft, von unterirdisch kann da keine Rede sein.

MJ-Pat
Avatar
MB80 : : Cheddar Goblin
23.08.2021 21:04 Uhr
0
Dabei seit: 01.06.18 | Posts: 2.024 | Reviews: 36 | Hüte: 182

Das sind natürlich erfreuliche Nachrichten, deckt sich auch mit einem Bericht der FAZ (LINK).

Bedenklich bleiben natürlich die bislang unterirdischen Kartenverkäufe, weshalb man da langfristig noch ein dickes Fragezeichen dran hängen muss. Da mit den aktuellen Abstandsregeln sich kein Kino ordentlich füllen lässt, werden sich noch einige über Hilfen finanzieren müssen fürchte ich. Also, positive Momentaufnahme, der Kollaps ist erst mal ausgeblieben. Aber ohne mittelfristige Chance auf komplette Öffnung und wenn man in Betracht zieht, dass die Kinobranche schon länger schwächelt und Streaming jetzt noch ganz dicke kommt, wird sich da in Zukunft noch einiges tun. Man kann schon mal auf weniger Kinos spekulieren, aber mit genauer zugeschnitten Programm...

“Ich bin der große Verräter. Es darf keinen größeren geben!“

MJ-Pat
Avatar
sid : : Gojira
23.08.2021 19:38 Uhr
0
Dabei seit: 01.10.12 | Posts: 1.560 | Reviews: 17 | Hüte: 49

Sehr schön und auch letztes Wochenende war, speziell für Sommer, wieder sehr gut surprised. Allein die Top 10 hatten ca. 1 Mio. Besucher. Und da nächstes Wochenende wettertechnisch eher noch schlechter werden soll (bei mir war der letzte Samstag noch durchgehend gut), ist vielleicht sogar eine kleine Steigerung drin. Wie gesagt, für D im Sommer wirklich sehr sehr akzeptabel.

Eigentlich wären die Zahlen sogar noch besser, denn viele Filme kriegen gar nicht die Screens, die sie eigentlich noch "verdient" hätten gemessen an ihren Besucherzahlen. Und dazu kommen noch die Sitzplatzabstände. Mir ist es schon passiert, dass ich nicht am Montag oder Dienstag reserviert habe und die Vorstellung(en) dann einfach bereits voll waren, selbst am Nachmittag.

Das Interesse am Kino ist jedenfalls viel größer, als ich befürchtet hatte. Hätte ja auch sein können, dass die Leute sich jetzt erst recht ans Streamen gewöhnt haben. Aber offenbar geht beides ^^.

Avatar
Hansel : : Moviejones-Fan
23.08.2021 19:24 Uhr
0
Dabei seit: 30.05.20 | Posts: 407 | Reviews: 0 | Hüte: 6

Der völlig unnötigen Dauerlockdown hat den Steuerzahler Milliarden gekostet. Ansonsten wären die meisten Kinos schon längst tot. Ohne Frage.

Avatar
Duck-Anch-Amun : : Moviejones-Fan
23.08.2021 16:15 Uhr
1
Dabei seit: 15.04.13 | Posts: 9.562 | Reviews: 38 | Hüte: 580

Das befürchtete große Kinosterben sei bis dato ausgeblieben, wird daraus geschlossen, was auch an den diversen Hilfsprogrammen für die Kinolandschaft liegen soll.
Da die bekannten User sich bald melden werden, greif ich einfach mal vor: "BIS JETZT!" ;)

Dennoch seien die Kinos noch längst nicht über den Berg.
Solange es noch so viele Inzidenzfanatiker gibt, stimmt dies leider.

Avatar
ChrisGenieNolan : : DetectiveComics
23.08.2021 16:10 Uhr
0
Dabei seit: 19.08.12 | Posts: 15.749 | Reviews: 8 | Hüte: 359

Dennoch seien die Kinos noch längst nicht über den Berg.

Wenn solche vollpfosten Studios á la Disney v Warner Bros. Weiterhin Parallele Filme ins Kino und Streaming Service zeigen ? Wird das auch nicht so einfach, für die Kinos sich zu erholen ...

Avatar
adventurefan : : Moviejones-Fan
08.07.2021 15:38 Uhr
0
Dabei seit: 08.07.21 | Posts: 1 | Reviews: 0 | Hüte: 0

Freut mich, dass es wieder richtig losgeht mit den Kinos.

Avatar
PaulLeger : : Moviejones-Fan
08.07.2021 12:09 Uhr
0
Dabei seit: 26.10.19 | Posts: 1.009 | Reviews: 8 | Hüte: 139

Stimmt soweit was TiiN schreibt, allerdings hat Disney meinen Informationen zufolge seinen Anteil für "Black Widow" nicht erhöht, sondern die bisherigen Konditionen beibehalten. Die Kinobetreiber wollten diese jedoch zu ihren Gunsten anpassen, weil der Film nicht exklusiv im Kino läuft, sondern zeitgleich auch per Stream, allerdings hat Disney jegliche Verhandlungen ausgeschlossen.

Und ja, der Anteil, den Disney vom Ticketpreis nimmt, ist höher als bei anderen Studios.

Avatar
TiiN : : Goldkerlchen 2021
08.07.2021 11:23 Uhr
0
Dabei seit: 01.12.13 | Posts: 6.784 | Reviews: 137 | Hüte: 406

@Hanky

Disney fordert von den Kinobetreibern eine höhere Abgabe an das Studio dafür, dass sie ihre Filme im Kino zeigen dürfen. Wie hoch diese Abgabe ist weiß ich nicht, auch nicht im Vergleich zu anderen Studios. Aber ich meine mal gehört zu haben, dass es mehr als die Hälfte vom Kinopreis sein soll.
Hinzu kommt noch, dass man Black Widow auch relativ zeitnah über Disney+ gegen Aufpreis gucken kann und so nimmt man der Kinovorführung die Exklusivität.

Kinobetreiber befürchten daher, dass Black Widow im Kino nicht so viel bringen wird, weil man einen ordentlichen Anteil an das Studio geben muss und weil die Leute den Film alternativ auch zuhause schauen können. Zudem belegt man damit Kapazitäten für andere Filme.

Avatar
Hanky : : Moviejones-Fan
08.07.2021 08:41 Uhr
0
Dabei seit: 26.05.16 | Posts: 728 | Reviews: 0 | Hüte: 21

@Raven13 @Elwood

dass sie den Scheißvertrag angenommen haben

mit Knebelbedingungen unter Druck gesetzt werden

Was genau ist scheiße ? Inwiefern Knebelbedingungen ?

Ihr scheint ja Details zu kennen, was da genau "nicht fair" ist. Würde mich über eine Erklärung freuen. Muss zugeben das ich leider keinen Plan davon habe wie dieses Geschäftsmodel in dem Bereich aussieht.

Mess with the best die like the rest !

Avatar
Duck-Anch-Amun : : Moviejones-Fan
08.07.2021 08:21 Uhr
0
Dabei seit: 15.04.13 | Posts: 9.562 | Reviews: 38 | Hüte: 580

Oh, die "Kino werden nie wieder öffnen"-Fraktion hat sich nun in "Die Kinos werden wieder schließen"-Truppe umbenennt :O

Ich war gestern das erste Mal im Kino, muss ehrlich sagen, dass die Regeln trotzdem kompletter Müll sind. Zwar hat das Kino hier in Luxemburg schon lange offen und dies deutlich länger als der Gastronomie-Bereich. Und trotzdem gelten immer noch die gleichen Regeln wie zuvor, während es bei der Gastronomie schon 3 (!) Lockerungsschritte gab. Während ich also zu 4 Personen ohne Covid-Check im Restaurant drinnen essen kann, muss ich auf Getränke und Speisen im Kino verzichten und noch auf eine Maske tragen - da sieht man wer bei uns im Land eine Lobby hat und wer nicht...

Forum Neues Thema
Anzeige