AnzeigeN
AnzeigeN

Justice League

News Details Kritik Trailer Galerie
Jason Momoas Hashtag geht um die Welt

#IStandWithRayFisher: "Zack Snyder’s Justice League"-Fans gegen Joss Whedon

#IStandWithRayFisher: "Zack Snyder’s Justice League"-Fans gegen Joss Whedon
13 Kommentare - Di, 18.01.2022 von A. Seifferth
Kaum hat Joss Whedon seine Sicht auf die Begebenheiten am Set von "Justice League" geäußert, weht aus den Reihen der sozialen Medien heftiger Gegenwind. Besonders Ray Fisher wird von Fans verteidigt.

Die gestrige Nachricht schlug in den sozialen Netzwerken wie eine Bombe ein: Joss Whedon verteidigte sich in einem Interview mit dem New York Magazine nicht nur gegen die von Gal Gadot vorgebrachten, schwerwiegenden Vorwürfe des Machtmissbrauchs am Set von Justice League, sondern er erhob auch seine Stimme gegen den "schlechten Schauspieler" Ray Fisher.

Wie anzunehmen war, ließen entsprechende Reaktionen seitens der Schauspieler nicht lange auf sich warten. Unter dem Hashtag IStandWithRayFisher erhält Cyborg-Darsteller Fisher derweil in den weiten des Internets zahlreichen Zuspruch von Weggefährten und Fans.

Dabei wird auch auf den im Vergleich deutlich harmonischeren und respektvolleren Umgang zwischen Regisseur Zack Snyder und Ray Fisher verwiesen. Außerdem adressieren die Posts, dass Fisher mit der einschneidenden Kurskorrektur von Zack Snyder’s Justice League endlich das verdiente Herz des Superhelden-Spektakels geworden sei:

Amerikanische Medien berichten, dass der Veröffentlichungszeitpunkt von Whedons Gegenrede am Martin Luther King Day äußerst schlecht gewählt war, um etwa die Vorwürfe rassistischer Ressentiments gegen Fisher zu entkräften. Es bleibt also weiterhin spannend, wenn es um das vergiftete Klima zwischen den Akteuren von Justice League geht.

Es ist davon auszugehen, dass auch die nächsten Tage und Wochen weitere Stellungnahmen und Berichte rund um den skandalösen Drehprozess folgen werden. Ein nachrangiges Interview mit dem New York Magazine lehnten aber sowohl Snyder als auch Fisher bisher ab.

So erbaulich diese Posts für Fisher und dem Rest des Justice League-Casts auch sein mögen: Man kommt nicht umhin festzustellen, dass sich der Schauspieler aktuell in einer beruflichen Sackgasse zu befinden scheint.

Der angeführte Hashtag geht im Übrigen auf eine von Jason Momoa im September 2020 getroffene Aussage zurück, bei der er seinem Schauspiel-Kollegen seine Unterstützung für die vorgebrachten Anschuldigungen zusicherte. Der Aquaman and the Lost Kingdom-Hauptdarsteller nahm damals kein Blatt vor den Mund und forderte von Warner Bros. eine lückenlose Aufklärung der Geschehnisse bei Joss Whedons Justice League:

Justice League; border:0; border-radius:3px; box-shadow:0 0 1px 0 rgba(0,0,0,0.5),0 1px 10px 0 rgba(0,0,0,0.15); margin: 1px; max-width:640px; min-width:360px; padding:0; width:99.375%; width:-webkit-calc(100% - 2px); width:calc(100% - 2px);">
Justice LeagueJustice League; line-height:0; padding:0 0; text-align:center; text-decoration:none; width:100%;" target="_blank">
Justice LeagueJustice League; line-height:0; padding:0 0; text-align:center; text-decoration:none; width:100%;" target="_blank">Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von Jason Momoa (@prideofgypsies)

Quelle: Screenrant
AnzeigeN
Mehr zum Thema
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
13 Kommentare
Avatar
Elsterglanz : : Moviejones-Fan
18.01.2022 19:47 Uhr
0
Dabei seit: 21.07.15 | Posts: 77 | Reviews: 1 | Hüte: 3

Wayne?!..., Bruce!

Avatar
ProfessorX : : Moviejones-Fan
18.01.2022 18:31 Uhr
0
Dabei seit: 17.05.14 | Posts: 722 | Reviews: 286 | Hüte: 28

Es ist wirklich ermündend dieses ganze Thema so breitgetreten zu bekommen. Vor allem von Herrn Fisher. Ist natürlich verständlich, daß er sich aufregt, wenn dem so gewesen sein sollte. Doch über vier Jahre nach Veröffentlichung und etwas längerer beendeter Dreharbeiten ists auch mal gut. Wenn man sich hier wenigstens über einen guten Film unterhalten würde und sich da tatsächlich Intellektuelle mit philosophischen Überlegungen beleidigen würden, dann hätte zumindest irgendjemand Spaß an diesem Reality-Quatsch. So ist es aber echt einfach nur noch anstrengend wie sich hier Lager formieren.

Whedon mag vielleicht unerträglich sein, aber seine privaten Eskapaden am Set gehen mich als Verbraucher solange nichts an, bis sie eben eine wirkliche Grenze übertreten haben. Und dann eigentlich auch nicht um ehrlich zu sein. Natürlich ist das nicht nett, aber einige der größten Filmemacher aller Zeiten waren alles andere als umgängliche Menschen.

Und es geht eigentlich schon gar nicht mehr darum hier zu werten, weil das kein Film wert ist. Und schon gar nicht dieser.

@Raven13 Hab ich mich tatsächlich auch gefragt. Von der Seite hat man bis dato noch gar nichts gehört.

MJ-Pat
Avatar
Raven13 : : Desert Ranger
18.01.2022 17:37 Uhr
0
Dabei seit: 13.02.16 | Posts: 5.022 | Reviews: 56 | Hüte: 446

Komisch, dass man vom Set von Avengers 1 & 2 nichts derartiges über Joss Whedon hört. Keiner der Avengers-Schauspieler hat jemals ein schlechtes Wort über Whedon verloren. Oder irre ich mich?

Ray Fisher ist für mich sehr unglaubhaft in seiner Art. Und Gadot kann ich da kaum einschätzen. Und Affleck hat meines Wissens nach nie direkt etwas negatives über Whedon gesagt, sondern nur allgemein über negative Stimmung am Set. Die könnte gleichermaßen auch von Fisher und Gadot ausgegangen sein.

Ein Zauberer kommt nie zu spät. Ebenso wenig zu früh. Er trifft genau dann ein, wenn er es beabsichtigt.

Avatar
Poisonsery : : Moviejones-Fan
18.01.2022 15:47 Uhr
0
Dabei seit: 02.03.18 | Posts: 1.020 | Reviews: 0 | Hüte: 22

Ja menschlich und moralisch eine Schlammschlacht. Aber hey Herr Whedon dein Avengers war ein Supergeiler Film und Snyders Justice League pure Langeweile ein Trauerspiel. Mit dem Wissen darfst du für immer ruhig bleiben.

Avatar
SpiralEyes : : Moviejones-Fan
18.01.2022 13:56 Uhr
0
Dabei seit: 27.10.17 | Posts: 81 | Reviews: 0 | Hüte: 1

Mit einer Sache hatte Whedon aber recht: Ray Fisher ist ein grausamer Schauspieler.

Avatar
MobyDick : : Moviejones-Fan
18.01.2022 13:29 Uhr
0
Dabei seit: 29.10.13 | Posts: 6.666 | Reviews: 193 | Hüte: 529

Grundsätzlich herrscht ja allgemein gerade eine toxische Atmosphäre im Showbusiness (vor allem gefühlt in den USA), wo jeder gegen jemanden giften kann, und die Karriere von jemandem zerstören kann, indem da mal was von Rassismus und Frauenfeindlichkeit gelabert wird, im besten Fall dann noch was von sexuellem Fehlverhalten.

So wie ich Joss Whedon einschätze, ist er zwar ein Heuchler und Stinkstiefel vor dem Herren, aber er ist weder rassistisch, noch ein Frauenfeind. Er ist sicherlich sehr jähzornig und anscheinend auch herrisch und Leute fertig machend, aber das sind charakteristische Entgleisungen, die nicht viel mit seiner Einstellung gegenüber einer Gruppierung zu deuten sind. Und nur weil er um einen Feiertag herum gegen jemanden ätzt, der ihn auch die ganze Zeit über öffentlich angegriffen aht, macht ihn nicht gleich zum ersten Rassisten der Nation. Ich würde sogar fast so weit gehen zu behaupten, bei erstbester Gelegenheit die Rassistenkarte zu ziehen, ist auch eine Art von latentem Rassismus.

Was die JL Situation betrifft: Er wurde kurzfristig eingesetzt und hatte nur einen Bruchteil der Zeit zur Verfügung, die man üblicherweise hat, um einen komplett neuen Film dieser Größenordnung zu drehen. Da wird extrem hoher Druck auf ihm gelastet sein, welchen er anscheinend in der Kürze der Zeit nicht abzufedern in der Lage war und daher diesen unvermittelt weiter gegeben hat, was letzten Endes seine Karriere nachhaltig, vor allem auch nach dem Age of Ultron Debakel, erst mal Jahre nach hinten geschleudert hat.

Wie gesagt, ich bin kein großer Fan von Whedon, jemand der seine Karriere einer Serie verdankt, die ganz klar eine feministische ist, und ich halte ihn letztendlich auch für keinen überragenden Regisseur und Geschichtenerzähler, da er sich hauptsächlich an bekanntem Comicmaterial für seine Geschichten bediente, geschweige denn einen guten Kollegen, der auch mal andere Regisseure öffentlich angegangen ist, wenn diese Frauen fehlerhaft oder ausbeuterisch in Szene gesetzt haben, aber man muss auch mal die Kirche im Dorf lassen.

Und ganz ehrlich, die Leute hier haben eigentlich recht, das Thema sollte jetzt mal endlich durch sein, abwischen weiter machen. Mit solchen Aktionen sorgen weder Fisher noch Whedon dafür, dass sie wieder ran dürfen. nehmt euch ein Beispiel an Gunn, der binnen kürzester Zeit rehabilitiert war - solche Comeback Geschichten sind doch überall beliebt wie sonst was wink

Dünyayi Kurtaran Adam
Avatar
filmfanfb : : Moviejones-Fan
18.01.2022 13:13 Uhr
0
Dabei seit: 12.07.13 | Posts: 221 | Reviews: 3 | Hüte: 27

@Duck-Anch-Amun

Ray Fisher und fast der komplette Hauptcast von Justice League.

Avatar
filmfanfb : : Moviejones-Fan
18.01.2022 13:12 Uhr
0
Dabei seit: 12.07.13 | Posts: 221 | Reviews: 3 | Hüte: 27

@Silencio

Ich habe mich korregiert: Ich meinte natürlich, weil der amtierende DC Films-Präsident Ermittlungen verhindert hat. Ich hatte ihn kurz mit Jon Berg verwechselt.

Avatar
Duck-Anch-Amun : : Moviejones-Fan
18.01.2022 13:10 Uhr
0
Dabei seit: 15.04.13 | Posts: 10.158 | Reviews: 42 | Hüte: 637

Ray Fisher?

Bild
Avatar
Silencio : : Moviejones-Fan
18.01.2022 13:06 Uhr
0
Dabei seit: 17.08.17 | Posts: 2.042 | Reviews: 51 | Hüte: 232

filmfanfb:

Hamada ist erst NACH "Justice League" bei DC-Films eingestiegen, vorher war der bei New Line Cinema, einem anderen Tochterunternehmen, und hatte daher mit den DC-Filmen, die vor 2018 produziert wurden, nichts an der Mütze.

"I am not fucking around here, I believe a well-rounded film lover oughta have something to say about Jean-Luc Godard and Jean-Claude Van Damme."

-Vern

Avatar
filmfanfb : : Moviejones-Fan
18.01.2022 12:52 Uhr | Editiert am 18.01.2022 - 13:09 Uhr
0
Dabei seit: 12.07.13 | Posts: 221 | Reviews: 3 | Hüte: 27

@FlyingKerbecs @ChrisGenieNolan

Es kann keine Ruhe geben, weil der DC Films-Präsident Walter Hamada Ermittlungen verhindert hat.

Avatar
ChrisGenieNolan : : DetectiveComics
18.01.2022 12:45 Uhr
0
Dabei seit: 19.08.12 | Posts: 16.328 | Reviews: 15 | Hüte: 374

Es ist Whdeon Gutem recht, sich zu verteidigen. Aber jetzt hat er selbst das Feuer noch entfacht. Mann hätte lieber sein lassen müssen und die Sachen einfach stehen lassen. Jetzt brennt der Busch.

MJ-Pat
Avatar
FlyingKerbecs : : Kakashi
18.01.2022 12:32 Uhr
0
Dabei seit: 24.11.15 | Posts: 6.731 | Reviews: 43 | Hüte: 326

Warum kann es da nicht endlich Ruhe geben meine Güte, ich will von dem ganzen Thema nix mehr hören und es interessiert mich auch nicht. Wir haben ZSJL bekommen und seit dem bzw. auch schon davor ist das ganze Thema für mich gegessen.

Ich bin nicht kreativ.

Forum Neues Thema
AnzeigeN