Anzeige
Anzeige
Anzeige
Mein Serientagebuch...
WandaVision gesehen am  
ReWatch Reminder nicht öffentlich
Bitte logge dich ein...
x

WandaVision (2021 - ????)

Eine Serie von: Jac Schaeffer mit Elizabeth Olsen und Paul Bettany

USA1 StaffelDisney+Comedy, Mystery, Fantasy, Drama,
Alle 4 Trailer

WandaVision Inhalt

Wanda und Vision leben ein idyllisches Vorstadtleben, bis sie eines Tages feststellen, dass womöglich nichts ist, wie es scheint.

Zur Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie Zur Galerie

Cast & Crew

Wer ist der Erfinder von WandaVision und wer spielt mit?

Originaltitel
WandaVision
Genre
Comedy, Mystery, Fantasy, Drama,
Staffeln
1 (9 Episoden)
Streaming
Disney+
Land
USA
TV-Sender
Disney+
Premiere
15.01.2021
Start-DE
15.01.2021

Staffeln & Episoden

Derzeit liegen keine Staffelinformationen vor.
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
34 Kommentare
Avatar
Duck-Anch-Amun : : Moviejones-Fan
24.04.2021 12:17 Uhr
0
Dabei seit: 15.04.13 | Posts: 9.453 | Reviews: 38 | Hüte: 574

WandaVision ist der Start einer neuen Ära für die Marvel Studios. Die erste Disney+-Serie startete deshalb auch mit hohen Erwartungen. Letztendlich muss man sagen, dass sich das Konzept vollaus bewährte. Durch das Serienformat konnte Marvel Dinge machen, die es sicherlich nicht in Filmform gegeben hätte. Zuerst einmal stehen Wanda Maximoff und Vision im Fokus, 2 Nebenfiguren im Schatten der ersten Avengers. Und ja, ihre tragische Geschichte gibt tatsächlich genug her um eine Serie zu füllen. Zudem durfte Marvel hier der Kreativität freien Lauf lassen - das Format Serie steht dabei symbolisch für die gesamte Handlung.

Denn WandaVision funktioniert auf zahlreichen Meta-Ebenen. Wir Zuschauer sehen SWORD-Agenten zu, wie sie WandaVision anschauen. Die Darsteller, oftmals glücklicherweise tolle MCU-Comebacks stellen wie der Zuschauer an sich Theorien auf und spekulieren wild herum. Währenddessen verändert sich die Umgebung von WandaVision von einer Folge zur nächsten - zu Beginn steht jede Folge für eine andere Epoche der Sitcoms. Und die Sitcoms stehen stellvertretend für Trauerbewältigung, aber auch für den amerikanischen Traum. Happy End, Fröhlichkeit und "keine Sorgen" - Sitcoms geben uns eine Wunschwelt wo (amerikanische) Familien mit Vorgarten in einem idyillischen Vorort Dinge erleben, die immer gut ausgehen.
Nach Endgame ist dies aber umso erstaunlicher, da Vision bekanntlich starb und auch nich nicht zurückkehrte. Man braucht also nicht viel Phantasie, dass die Sitcoms hier auch innerhalb der Serie als Traumwelt existieren - eine Welt wo Wanda und Vision vereint sind und fernab jeder biologischen Erkenntnis sogar Mutter und Vater werden können.

Und hier beginnt die Fassade zu bröckeln. Nichts ist wie es scheint...oder doch? Wie entstand diese Traumwelt? Wer beeinflusst sie? Warum agieren Bewohner der Stadt so seltsam? Wieso können die Agenten von außen eingreifen und dann doch nicht? Ist Wanda an allem Schuld? Oder gibt es doch den geheimnisvollen Puppenspieler?
WandaVision lädt zum Mitraten ein, die Sitcoms sind Fassade für eine Mysterie-Serie, die sich dann im Laufe der Handlung zu klassischer Marvel-Action entwickelt. Marvel wusste um dieses Potential, um diese Rätsel und dass Leute es lieben Andeutungen, Cameos und EasterEggs zu suchen. WandaVision wird somit zum Spiegel für uns Zuschauer und Marvel nutzt uns aus. Dies dann nicht zum ersten Mal wenn man an Iron Man 3 oder Far from Home denkt. Und hier zerfällt das Konstrukt der Serie für mich persönlich. Man ist so fokussiert uns zu verwirren, falsche Spuren zu legen und ein großes Geheimnis zu erschaffen, dass die Erwartungshaltung nicht mithalten konnt. Denn letztendlich wird die große Offenbarung den Marvel-Kenner nicht mehr wirklich schockieren und den normalen Zuschauer vielleicht enttäuschen. Denn gerade das Finale ist eine Schablone bekannter Marvel-Formeln und verpufft mit Ansatz, da man nun auf das nächste Event warten muss. Tatsächlich öffnet WandaVision die Türen für zahlreiche kommende Projekte - die Frage bleibt ob man die Serie aber wirklich gesehen haben muss.

Denn die zahlreichen Handlungsstränge die entstehen, sind allesamt spannend, helfen der Serie an sich und ihrer Bedeutung nicht wirklich. Was bleibt also? Eher eine persönliche Geschichte nach Endgame, wo wir 2 Nebenfiguren besser kennen lernen. Gerade Elizabeth Olsen als Wanda profitiert dabei stark und gibt eine bärenstarke Leistung ab. Doch je mehr wir erfahren, umso mehr wird einem klar, dass man dies auch schon alles kannte. Eine Serie ist tatsächlich eine Reise durch die Geschichte von Wanda und Vision innerhalb des MCU - diesmal anstatt Worte halt mit Bildern. Aber wir erfahren nichts Neues, hier lernen wir die Figuren vielleicht besser kennen, aber wie möglicherweise bei Black Widow halt zu spät.
Letztendlich ergibt dies alles Sinn und Marvel schafft es tatsächlich, dass wir die Figuren später nicht mehr wirklich zuordnen können. Wir haben gleichzeitig Mitleid und Hass auf die Figuren - das Thema Superheld wird umso komplexer. Und trotzdem bleibt das Gefühl, gerade mit den offenen Enden, dass dies unnötig in die Länge gezogen wurde.

Mein Eindruck ist wirklich positiv, ich fand die Serie fantastisch. Wen ich aber ehrlich bin, dann war der gesamte Aufwand doch ziemlich für die Katz. Denn soviel Neues lernen wir dann doch nicht kennen und erst die kommenden Projekte müssen uns zeigen, ob dies alles Sinn ergibt. Die Serie funktionierte für mich tatsächlich dann am Besten, wenn sie Marvel-untypisch war. Die Sitcoms, und dies kann man in den Kommentaren verfolgen, kamen nicht wirklich gut an. Und doch sind es für mich die Highlights der Show. Auch wenn Dinge untypisch gelöst werden, ich sag nur Endkampf Vision, dann hatte ich meinen Spaß. Wenn man den Mysterie-Teil aber verließ und uns Marvel-Kost servierte, dann wurde mir offenbart welche Probleme die Serie hatte.
Letztendlich war WandaVision genau das was man nach 1 1/2 Jahre Marvellose Zeit brauchte. Gerade in der Pandemie sorgte die Serie für Abwechslung vum Alltag und ich mochte das wöchentliche spekulieren mit Gleichgesinnten. Trotzdem bleibt am Ende das Gefühl, dass dies alles unnötig in die Länge gezogen wurde - aber auch, und dies ist ebenfalls überragend, dass es dann doch nicht so einfach sein kann. Und spätestens bei Doctor Strange 2, könnte ich mir vorstellen, dass die Spekulationen wieder beginnen werden.

Letztendlich bekommt die Serie für mich immer noch tolle 7 - 7,5 Hüte und ich muss Danke sagen. Für die Abwechslung. Für die tollen Paul Bettany und Elizabeth Olsen. Für den Hinweis, dass die Zukunft des MCU weiterhin spannend bleibt. Und auch für die tollsten Serienintros und einem der most-catchiest-Songs "Agatha all along" ever.

Edit: Dieser Kommentar wurde von Mephisto verfasst. Oder auch nicht. Wir werden sehen.

Meine Bewertung
Bewertung
Avatar
MisfitsFilms : : Marki Mork
10.04.2021 10:39 Uhr
0
Dabei seit: 09.07.13 | Posts: 3.510 | Reviews: 0 | Hüte: 102

Ich habe mir die Serie am 10. April 2021 angeschaut. (Zum Serientagebuch)

Ganz klar etwas anderes, deshalb aber nicht außerordentlich gut. Die letzten drei Episoden haben mich dann doch gepackt

Meine Bewertung
Bewertung
Avatar
MobyDick : : Moviejones-Fan
08.03.2021 12:50 Uhr
0
Dabei seit: 29.10.13 | Posts: 6.298 | Reviews: 159 | Hüte: 488

Meine Meinung steht fest » Hier ist meine "WandaVision" Kritik

Meine Bewertung
Bewertung
Dünyayi Kurtaran Adam
Avatar
fbLieven : : Moviejones-Fan
07.03.2021 19:38 Uhr
0
Dabei seit: 15.02.18 | Posts: 102 | Reviews: 0 | Hüte: 0

Ich habe mir die Serie am 07. März 2021 angeschaut. (Zum Serientagebuch)

Staffel 1

Meine Bewertung
Bewertung

32 Kinobesuche im Jahr 2018.... Rekord bis jetzt noch nicht gebrochen.

Avatar
Duck-Anch-Amun : : Moviejones-Fan
07.03.2021 13:20 Uhr
0
Dabei seit: 15.04.13 | Posts: 9.453 | Reviews: 38 | Hüte: 574

@Raven
Darcy hatte seit 10 Jahren (zuletzt in Thor 2) keinen Kontakt mehr mit den Avengers. Nick Fury schwirrt im All rum, seine Verbindung zu SWORD ist noch nicht bekannt. Ansonsten spielt Falcon&Winter Soldier möglicherweise zur gleichen Zeit. Romanoff, Tony und Captain America sind tot, Thor und die Guardians nicht auf der Erde. Spider-Man wird als Mörder gejagd.
So viele Typen verbleiben also nicht, vor allem da es keinen Anführer mehr gibt, das Avengers-Zentrum zerstört ist und auch sonst die verbliebenen Avengers nicht viel miteinander zu tun hatten und sich nicht mal kennen. Doctor Strange, WarMachine, Hawkeye, Ant-Man&Wasp, Hulk und Captain Marvel sind verblieben - ich denke die haben nach Endgame andere Probleme als eine Anormalie in einem Kaff zu untersuchen.

Doctor Strange hätte ich als einzigen Charakter in der Serie vermutet, Captain Marvel wäre nur wegen Monica möglich gewesen, Hulk wegen seines Intellekts (dann hätte man aber Darcy auch streichen können) und WarMachine wegen des Militärs. Hayward, der in der Serie als einer der Anführer von SWORD dargestellt wurde, hat zudem scheinbar nicht so viel übrig für Helden - Falcon&Winter Soldier (was ja eigentlich bereits vor WandaVision erscheinen sollte) könnte da noch weitere Hinweise geben.

Ehrlich gesagt finde ich dann die Phase 2-Filme und das dortige Fehlen der Superhelden (ähnlich wie nun bei DC) deutlich problematischer als nun das Fehlen der Avengers in WandaVision.

MJ-Pat
Avatar
DrStrange : : Moviejones-Fan
07.03.2021 12:45 Uhr
0
Dabei seit: 07.05.12 | Posts: 1.757 | Reviews: 14 | Hüte: 49

@Raven13:

Okay, aber es gibt jeden einzelnen der Helden noch immer, und die sind doch nicht plötzlich verschwunden. Jemand wie Darcy oder Nick Fury wird doch in irgendeiner Weise Kontakt aufnehmen können.

Ich glaube das Darcy hier weiterhin als zu wichtig angesehen wird. Und bezweifle auch das sie irgendwelche Möglichkeiten besitzt irgendwen zu kontaktieren. Fury hat sich in der Vergangenheit sehr oft rausgehalten und scheint ja derzeit mit seinem Projekt ausgelastet zu sein.

Am Ende ist das halt eigentlich in jedem Superhelden Film die entscheidende Frage. Wenn man anfängt das zu hinterfragen, dann müsste es nur noch Avengers und Justice League Filme geben. Einzig "Ant Man & The Wasp" war hier recht überzeugend, weil es sich halt nur um ein lokales Problem gehandelt hat.

"The Wheel weaves as the Wheel wills"

MJ-Pat
Avatar
Raven13 : : Desert Ranger
07.03.2021 12:32 Uhr | Editiert am 07.03.2021 - 12:32 Uhr
0
Dabei seit: 13.02.16 | Posts: 3.923 | Reviews: 40 | Hüte: 375

@ Duck-Anch-Amun

Definitiv eine berechtigte Frage, wobei wir ja auch nicht wissen was Agatha die ganze Zeit vor den MCU-Filmen machte? War sie überhaupt aktiv? Zudem haben wir ein 5-jähriges Loch, wo Strange nicht da war. Schlussendlich könnte die Dimension, also die Begrenzung auch so klein gewesen sein, dass Strange dies nicht auffallen konnte.

Das ist in der Tat die einzige logische Erklärung dafür.

Die Avengers gibt es Stand jetzt nicht, das Team ist auseinander gebrochen. Für mich vollkommen logisch, dass niemand die Avengers ruft.

Okay, aber es gibt jeden einzelnen der Helden noch immer, und die sind doch nicht plötzlich verschwunden. Jemand wie Darcy oder Nick Fury wird doch in irgendeiner Weise Kontakt aufnehmen können.

Auch schade, dass White-Vision am Ende einfach abgenhauen ist, statt zu helfen.
Fand ich gerade spannend, da Vision diese Version mit einer einfachen philosophischen Frage komplett aus dem Gleichgewicht brachte. White-Vision war zudem programmiert die Bedrohung Wandavision zu beseitigen, alles was mit Agatha zu tun hat, war SWORD ja nicht bekannt. So haben wir jetzt eine Waffe mit Identifikationsproblemen frei rumlaufen - spannendes Szenario für die Zukunft.

Stimmt, guter und logischer Gedanke!

Ein Zauberer kommt nie zu spät. Ebenso wenig zu früh. Er trifft genau dann ein, wenn er es beabsichtigt.

Avatar
Duck-Anch-Amun : : Moviejones-Fan
07.03.2021 11:23 Uhr
0
Dabei seit: 15.04.13 | Posts: 9.453 | Reviews: 38 | Hüte: 574

@Raven13
wenn diese ganze Sache kann doch nicht völlig an ihm vorbeigegangen sein, wo er doch die Erde vor Metawesen beschützt. Agatha gehört eindeutig dazu, micht wundert daher, dass sie noch niemand auf dem Schirm hatte, weder Strange noch The Ancient One vorher.
Definitiv eine berechtigte Frage, wobei wir ja auch nicht wissen was Agatha die ganze Zeit vor den MCU-Filmen machte? War sie überhaupt aktiv? Zudem haben wir ein 5-jähriges Loch, wo Strange nicht da war. Schlussendlich könnte die Dimension, also die Begrenzung auch so klein gewesen sein, dass Strange dies nicht auffallen konnte.

Die Avengers gibt es Stand jetzt nicht, das Team ist auseinander gebrochen. Für mich vollkommen logisch, dass niemand die Avengers ruft.

Auch schade, dass White-Vision am Ende einfach abgenhauen ist, statt zu helfen.
Fand ich gerade spannend, da Vision diese Version mit einer einfachen philosophischen Frage komplett aus dem Gleichgewicht brachte. White-Vision war zudem programmiert die Bedrohung Wandavision zu beseitigen, alles was mit Agatha zu tun hat, war SWORD ja nicht bekannt. So haben wir jetzt eine Waffe mit Identifikationsproblemen frei rumlaufen - spannendes Szenario für die Zukunft.

MJ-Pat
Avatar
Raven13 : : Desert Ranger
06.03.2021 14:59 Uhr
0
Dabei seit: 13.02.16 | Posts: 3.923 | Reviews: 40 | Hüte: 375

Review - Folge 9

Insgesamt ein schöner Abschluss, wenn ich in mancher Hinsicht auch etwas enttäuscht über die Auflösungen und das Ende bin. Ich hatte echt fest damit gerechnet, dass Stephen Strange noch auftauchen würde, denn diese ganze Sache kann doch nicht völlig an ihm vorbeigegangen sein, wo er doch die Erde vor Metawesen beschützt. Agatha gehört eindeutig dazu, micht wundert daher, dass sie noch niemand auf dem Schirm hatte, weder Strange noch The Ancient One vorher. Allgemein komisch finde ich, dass niemand die Avengers um Hilfe gebeten hat.

Schade auch, dass Darcy in der letzten Folge so wenig Screentime hatte.

Auch schade, dass White-Vision am Ende einfach abgenhauen ist, statt zu helfen.

Im Großen und Ganzen aber dennoch ein gutes Ende. Ich bin gespannt, wie es weitergeht im MCU mit Falcon & Winter Soldier in zwei Wochen.

Folge 9 = 8/10 Punkte

Staffel 1 Gesamt = 8/10 Punkte

Ein Zauberer kommt nie zu spät. Ebenso wenig zu früh. Er trifft genau dann ein, wenn er es beabsichtigt.

Avatar
DuyLegend : : Moviejones-Fan
05.03.2021 13:43 Uhr
0
Dabei seit: 27.09.20 | Posts: 197 | Reviews: 1 | Hüte: 2

Ich habe mir die Serie am 05. März 2021 angeschaut. (Zum Serientagebuch)

Staffel 1 Bewertung: (Letzte Folge zwei End Credit Scenes nicht verpassen!)

Meine Bewertung
Bewertung
Avatar
Elwood : : Toyboy
05.03.2021 12:59 Uhr
0
Dabei seit: 10.03.17 | Posts: 989 | Reviews: 6 | Hüte: 136

Naja... Schlussendlich lebte die Serie in meinen Augen durch ihre Einbindung in das MCU und die daraus resultierende Frage, wie es sich nach Endgame weiterentwickeln wird.

Als eigenständige Serie ist WandaVision ein Konstrukt, das so gut wie keine Höhepunkte besitzt, dessen Twists nie wirklich welche waren, in das viel zu viel hinein interpretiert wurde, dessen Antagonist Hayward keine erkennbare Motivation besitzt, dessen Protagonistin Wanda sich absolut misantrop verhält und dafür von einer Bundesagentin mit einem lapidaren "Hätte ich auch so gemacht" die Absolution erhält und das von Anfang an ein Mysterium aufgebaut hat, das gar keins war, weil letztendlich alles so gewesen ist, wie es von der ersten Folge an angedeutet wurde.

Als Serie 2,5 Hüte, als MCU-Beitrag 3,5 Hüte.

Meine Bewertung
Bewertung

Ich hasse dieses Nazi Gesocks!

Avatar
Bonsai : : Moviejones-Fan
05.03.2021 10:50 Uhr
0
Dabei seit: 08.12.12 | Posts: 377 | Reviews: 2 | Hüte: 24

Eine kluge Idee, eine Weiterentwicklung der MCU-Geschichte. Nicht ganz frei von Schwächen und ein wenig mehr Genialität und Fanservice hatten sich alle irgendwie erhofft -> Aber dafür kann das Produkt ja nichts. Ich bin froh die Serie gesehen zu haben und wurde zu keiner Zeit enttäuscht. Ich bin nach der Sichtung gespannt wie es weitergeht und darum geht es ja: Give me more!!! smile

Meine Bewertung
Bewertung
MJ-Pat
Avatar
FlyingKerbecs : : Kakashi
05.03.2021 10:23 Uhr | Editiert am 05.03.2021 - 10:24 Uhr
0
Dabei seit: 24.11.15 | Posts: 5.792 | Reviews: 37 | Hüte: 307

Review Folge 9 und Serienreview

Ich bin sprachlos und überwältigt von der letzten Folge. Mega geil. Das gehört easy mit zu dem besten, persönlichsten und emotionalsten, was das MCU bisher hervorgebracht hat. Das gilt generell für die ganze Serie.

Meine Erwartungen an WandaVision hatte ich im Zaum gehalten und ich hab immer versucht, mich von Spoilern, Trailern etc fernzuhalten und das ist mir überwiegend zum Glück auch gelungen.

So konnte mich die Serie voll überraschen und letztendlich auch voll überzeugen.

Die Story war sehr gut, sehr mysteriös, es gab immer Appetithäppchen, Anspielungen usw., das Mysterium wurde grandios gelöst. Die Effekte waren auf dem wie üblich hohem MCU-Niveau. Der Cast war fantastisch. Der Soundtrack war super. Der Humor war ok. Emotional konnte die Serie überzeugen. Sie hatte auch genug geile und spektakuläre Momente und Twists.

Also alles in allem ein grandioser Start als erste MCU-Serie.

Die letzte Folge hat 2 Post-Credit-Szenen, also aufpassen! Und die sind echt geil! laughing

Bin super gespannt, wie es vor allem mit Wanda und Vision im MCU weiter geht. laughing

Die letzte Folge bekommt die volle Punktzahl und die Serie insgesamt dann 4,5 Hüte.

Meine Bewertung
Bewertung

Finding the right comment signature is super easy, barely an inconveniance.

MJ-Pat
Avatar
FlyingKerbecs : : Kakashi
26.02.2021 13:26 Uhr | Editiert am 26.02.2021 - 13:28 Uhr
0
Dabei seit: 24.11.15 | Posts: 5.792 | Reviews: 37 | Hüte: 307

Review Folge 8

Wieder mal WOW! Einfach klasse, die ganze Backstory endlich zu erfahren, wie alles entstanden ist, das Ende ist geil und die Post-Credit-Scene ist der Wahnsinn! laughing

Bin super gespannt, wie es weiter geht!

Bewertung Folge 8: 5 Hüte

Finding the right comment signature is super easy, barely an inconveniance.

MJ-Pat
Avatar
FlyingKerbecs : : Kakashi
19.02.2021 19:46 Uhr
0
Dabei seit: 24.11.15 | Posts: 5.792 | Reviews: 37 | Hüte: 307

@Raven13

Sie heißt jetzt Agatha Harkness, doch damit kann ich mal so gar nichts anfangen.

Ich auch nicht.^^ Da ist es halt schade, dass wir die Comics nicht kennen. Da kommt sie anscheinend vor und viele Reactors auf Youtube kannten ihren Namen. Einerseits ärgerlich, andererseits war so die Überraschung größer und wir können nur bedingt vermuten, wie es weiter geht. Daher hoffe ich auf eine Aufklärung in den kommenden Folgen.

Finding the right comment signature is super easy, barely an inconveniance.

Forum Neues Thema
Anzeige