Moviejones.de ist ein kostenloses Angebot, welches sich durch Werbung refinanziert. Adblocker minimieren die Einnahmen monatlich um 40%. Wenn du möchtest, dass wir auch in Zukunft unsere Redakteure bezahlen können, deaktiviere bitte deinen Adblocker.

Du willst dennoch keine Werbung oder diese deutlich minimieren?

Hier mehr erfahren
Moviejones finanziert sich nur über Werbung
Möchtest du MJ helfen, deaktivere bitte deinen Adblocker. Falls du dennoch weniger Werbung sehen willst und das sogar kostenlos, erfährst du hier mehr.

Titans

Reviews Details Trailer Galerie News
"Titans" Staffel 1 - Finsterer Antiheld, coole League in Nöten

Titans Review

Titans Review
5 Kommentare - 13.01.2019 von Moviejones
Wir haben uns "Titans" für euch angeschaut und verraten euch in unserer Review, ob sich diese Serie lohnt.
Titans

Bewertung: 4 / 5

Wer sich eine düstere, erwachsenere DC-Serie ohne zu viel Soap-Elemente wünschte, bekommt sie mit Titans von DC Universe, der neuen Streamplattform, geliefert. Und kann die erste Staffel mit 11 Episoden seit dem 11. Januar 2019 auch in Deutschland bei Netflix komplett anschauen. Während zu Beginn noch etwas irritiert, was für einen brutalen Dick Grayson aka Robin (Brenton Thwaites) man hier kennenlernt, wird im Verlauf verständlich, warum das so ist - und warum er sich auch von Bruce Wayne aka Batman getrennt hat. Die Fans lernen ihn als Cop kennen, doch schon bald befindet er sich in einer ähnlichen Lage wie einst Batman - er muss sich um ein Kind kümmern.

Robins neuer Schützling, die düster wirkende Rachel aka Raven (Teagan Croft), hat in Titans auch tatsächlich mit einer finsteren Macht in sich zu kämpfen, hinter der einige her sind. Und so mutiert Robin rasch zum Beschützer wider Willen, denn die Verantwortung sagt dem mit der eigenen dunklen Seite in sich genug beschäftigten Eigenbrödler so gar nicht zu. Kory aka Koriand´r aka Starfire (Anna Diop) wird ebenfalls flott eingeführt, die sich mit einer Amnesie herumschlägt und ebenfalls auf der Suche nach Rachel ist - sie weiß nur nicht warum. Beast Boy (Ryan Potter), sowie Hawk (Alan Ritchson) und Dove (Minka Kelly) kommen recht bald dazu, auf die Doom Patrol und vor allem Wonder Girl (Conor Leslie) muss man etwas länger warten.

Trailer zu Titans

Nach und nach wird immer mehr Hintergrund zu den eher düsteren Superhelden von Titans enthüllt, jeder hat so sein eigenes Päckchen zu tragen. Und auch die aktuelle Entwicklung der Team-Zusammenführung ist interessant mit einigen Hürden und Wendungen erzählt. Rachel bewährt sich als Mittelpunkt der Story, um den sich alles dreht. Die Darsteller sind allesamt passend besetzt und geben den Charakteren eine coole jeweils verschiedene spannende Persönlichkeit und Dynamik. Auch wenn Robin und Rachel klar im Vordergrund stehen.

Cool sind auch die Antagonisten in Titans, die schräge eiskalte Bösewicht-Familie ist wahrlich gruselig und unterhaltsam zugleich. Im Verlauf kommen weitere Schurken dazu, nicht zuletzt Batman selbst, der offenbar jegliche moralische Grenze verloren hat. Die Verbindung erzeugt hier Jason Todd (Curran Walters) aka Robins Nachfolger als Batmans Sidekick, wenn auch eher indirekt. Man mag zwar die äußerst negative Brutalo-Entwicklung bei Robin und Batman kritisieren, doch sie hat ihren Grund und es wartet ja noch mindestens eine zweite bereits bestellte Staffel, die für eine gewisse Erlösung sorgen könnte. Kurz: Uns gefällt die neue DC-Serie wirklich gut und wir freuen uns auf mehr davon!

Zu den ersten vier Episoden von Titans gibt es hier eine ausführlichere Review wie auch zum Finale hier.

Titans Bewertung
Bewertung des Films
810
Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazonAmazonAmazon

Weitere spannende Reviews

The Umbrella Academy Review (Redaktion)

"The Umbrella Academy" Staffel 1 - Freak-Family auf Weltretter-Kurs

Poster Bild
Kritik vom 19.02.2019 von Moviejones - 4 Kommentare
Die neue Netflix-Serie The Umbrella Academy, eine Serienadaption der gleichnamigen Dark Horse-Comicreihe über die entfremdeten Mitglieder einer dysfunktionalen Superheldenfamilie, hat alles, was man von einer coolen, aber auch schrägen Superheldenserie erwartet: Lauter Freaks mit Superkr&a...
Review lesen »

Der Prinz der Drachen Review (Redaktion)

"Der Prinz der Drachen" Staffel 2 - Drachenfliegen leicht gemacht

Poster Bild
Kritik vom 18.02.2019 von Moviejones - 0 Kommentare
Mal wieder heimlich, still und leise ging Der Prinz der Drachen Staffel 2 am 15. Februar 2019 bei Netflix online, mit wieder neun neuen Episoden des Zeichentrick-Fantasyabenteuers des Avatar - Der Herr der Elemente-Machers Aaron Ehasz. Neben dem kleinen Nachwuchs aus dem Ei gibt es auch die gro&szli...
Review lesen »
Mehr Reviews
Horizont erweitern

Was denkst du?
5 Kommentare
Avatar
KalEl79 : : Moviejones-Fan
14.01.2019 21:40 Uhr
0
Dabei seit: 27.09.13 | Posts: 250 | Reviews: 0 | Hüte: 24

Endlich mal ne DC Serie die was taugt. Hier wird klar wie wenig wir Kino brauchen und Batman und Supi als Serie haben müssen. Hier sieht der Cast so aus wie er soll.

Am Ende die Post Credit. So muss die besagte Person aussehen und nicht so schmächtig wie in Supergirl

MJ-Pat
Avatar
sublim77 : : Rattle Head
13.01.2019 18:55 Uhr | Editiert am 13.01.2019 - 18:57 Uhr
0
Dabei seit: 18.12.15 | Posts: 4.033 | Reviews: 33 | Hüte: 321

@MJ-SteffiSpichala:

Gut, dass du es ansprichst. Wenn ich die Serie nicht schon komplett gesehen hätte, dann hätte ich mich vorhin schon ein wenig über den Beitrag von Poisonsery geärgert. Ich bin zwar nicht so empfindlich, was Spoiler angeht, aber den Twist eines Staffelfinales zu spoilern, ist echt nicht so dolle.

Bei der Macht von Greyskull! Isch han uff de Grub Geschloof!!!

Avatar
MJ-SteffiSpichala : : Moviejones-Fan
13.01.2019 18:08 Uhr
1
Dabei seit: 07.01.14 | Posts: 285 | Reviews: 0 | Hüte: 14

@Poisonsery - bitte die Sache mit Batman nicht spoilern, wir haben es daher auch bewusst umschrieben. Daher bitte als Spoiler markieren.

Avatar
ChrisGenieNolan : : DetectiveComics
13.01.2019 16:33 Uhr
0
Dabei seit: 19.08.12 | Posts: 13.191 | Reviews: 2 | Hüte: 277

Ich genau so... die Serie ist deutlich besser und interessanter als arrowvers. Alleine die wahre X men in Serie ein zu bauen, passt wie ein Faust ins Gesicht... nur eins verstehe ich nicht. Wie kann das sein, das DC hier mühelos unbekannten Charakteren wie doom patrol und Fan Liebling Titans auf einer vers ein zubauen und im Leinwand gelinge es nicht frown

Avatar
Poisonsery : : Moviejones-Fan
13.01.2019 08:52 Uhr | Editiert am 13.01.2019 - 22:57 Uhr
0
Dabei seit: 02.03.18 | Posts: 128 | Reviews: 0 | Hüte: 1

Mir gefällt die Serie auch sehr. Bei Starfire war ich sehr skeptisch. Aber auch ihren Part gefällt mir. Ich hoffe aber das Sie sich etwas verändert mit den riesigen Locken und diesem Kostüm sieht es für mich nuttig und schlampig aus. Vielleicht ist es nur mein empfinden. Ich kann der Meinung von MJ nur zustimmen. Es ist für Batman Fans fast ein muss es zu gucken. Ich kann es auch empfehlen.

Forum Neues Thema