Moviejones.de ist ein kostenloses Angebot, welches sich durch Werbung refinanziert. Adblocker minimieren die Einnahmen monatlich um 40%. Wenn du möchtest, dass wir auch in Zukunft unsere Redakteure bezahlen können, deaktiviere bitte deinen Adblocker.

Du willst dennoch keine Werbung oder diese deutlich minimieren?

Hier mehr erfahren
Moviejones finanziert sich nur über Werbung
Möchtest du MJ helfen, deaktivere bitte deinen Adblocker. Falls du dennoch weniger Werbung sehen willst und das sogar kostenlos, erfährst du hier mehr.
Mein Filmtagebuch...
Wunder gesehen am  
ReWatch Reminder nicht öffentlich
Bitte logge dich ein...
x

Wunder (2017)

Ein Film von Stephen Chbosky mit Julia Roberts und Jacob Tremblay

Kinostart: 25. Januar 2018114 Min.FSK0Drama
Meine Wertung
Ø MJ-User (6)
Mein Filmtagebuch
Alle 5 Trailer

Wunder Inhalt

Der zehnjährige August Pullmann mag clever und aufgeschlossen sein und großartige Eltern und eine tolle große Schwester haben. Doch ein seltener Gendefekt hat sein Gesicht entstellt. Deshalb wurde er bislang zuhause unterrichtet und sein Gesicht versteckt er meistens unter einem Astronautenhelm. Als er eine gewöhnliche Schule besuchen soll, nimmt "Auggie" seinen Mut zusammen und lässt sich auf das Abenteuer ein.

Zur Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie Zur Galerie
Cast & Crew

Wer ist der Regisseur von Wunder und wer spielt mit?

Drehbuch
OV-Titel
Wonder
Format
2D
Box Office
305,59 Mio. $
Der Film erhielt die FSK-Freigabe "Freigegeben ohne Altersbeschränkung".
Spannende Filme
Horizont erweitern

Was denkst du?
1 Kommentar
Avatar
eli4s : : Moviejones-Fan
28.08.2018 23:30 Uhr
0
Dabei seit: 22.02.12 | Posts: 1.907 | Reviews: 29 | Hüte: 45

Der Film mag ja sein Herz am rechten Fleck haben, aber empfehlen kann ich ihn nur bedingt.

Denn der Film ist kitsch und klischeebeladen. Folgt einer mehr als vorhersehbaren Dramaturgie, die alles in hübschen Päckchen serviert und die message für jeden über deutlich ausformuliert. Viel zu oft werden dabei schwerfällige Dialoge verwendet, die den.idealistischen schreiberling offenbaren und nicht die teils flachen Figuren. Ein paar witzige gut getimte oneliner zwischen den Zeilen verstärken noch das Gefühl des aufgesetzten.

Meine Bewertung
Bewertung
Forum Neues Thema