AnzeigeN
AnzeigeN

Arlo & Spot

Kritik Details Trailer Galerie News
Pixars Problemfilm

Arlo & Spot Kritik

Arlo & Spot Kritik
0 Kommentare - 24.11.2015 von Moviejones
Wir haben uns "Arlo & Spot" für euch angeschaut und verraten euch in unserer Kritik, ob sich dieser Film lohnt.
Arlo & Spot

Bewertung: 3 / 5

Das Animationsstudio Pixar ist für seine Qualität bekannt und erst im Oktober lieferten sie uns mit Alles steht Kopf einen neuen Beweis dafür. Nur wenige Wochen später steht mit Arlo & Spot der nächste Film der Traditionsschmiede ins Haus. Ach? Ursprünglich wäre Pixars Dinomärchen bereits 2014 in die Kinos gekommen, doch Probleme bei der Umsetzung machten eine Veröffentlichung unmöglich. Nach einem Regiewechsel und kompletten Storyumbau erwartet uns nun das finale Ergebnis, welches sich durchaus sehen lassen, seine problematische Entstehung aber nicht leugnen kann.

Was wäre, wenn die Auslöschung der Dinosaurier niemals stattgefunden hätte und die Dinos die dominante Spezies auf unserem Planeten geworden wären? Dieser Frage geht Arlo & Spot nach und erzählt die Geschichte des jungen und ängstlichen Apatosaurus Arlo. Als Jüngster muss er sich seinen Platz in der Familie erst verdienen, doch das ist gar nicht so leicht. Ein Missgeschick wirbelt sein Leben plötzlich komplett durcheinander und so findet sich Arlo prompt fern der Heimat wieder und muss sich mit dem kleinen Menschenjungen Spot zusammentun. Gemeinsam machen sie sich auf die Heimreise und entwickeln eine tiefe Freundschaft.

Trailer zu Arlo & Spot

Arlo & Spot Kritik

Es ist lobenswert, dass Pixar im vergangenen Jahr die Reißleine gezogen und Arlo & Spot noch einmal komplett überarbeitet hat. Ein Teil der Zeit wird dabei sicherlich auch in die Effekte geflossen sein, denn was hier an Landschaftsaufnahmen auf die Leinwand gezaubert wird, ist einfach nur atemberaubend. Noch nie zuvor sah Natur in einem Animationsfilm so echt, so unglaublich schön aus. Wiegendes Gras, weite Landschaften, glasklares Wasser... Die Tricktechniker haben ganze Arbeit geleistet und da ist es wenig verwunderlich, dass statt eines gewöhnlichen Abspanns ein großer Teil noch einmal diesen Landschafts- und Momentaufnahmen gewidmet wird. Naturfetischisten haben also allen Grund, sich Arlo & Spot anzuschauen.

Wer dagegen eher auf tiefgründige Pixar-Geschichten hofft, muss bei diesem jüngsten Werk seine Erwartungen ein wenig zurückschrauben, denn Kreativität wird nicht so groß geschrieben. Zwar ist die "Finde deinen Mut"-Geschichte um Arlo gekonnt erzählt, doch die einzelnen Elemente greifen dieses Mal nicht so geschickt ineinander, wie es beispielsweise bei Alles steht Kopf kürzlich der Fall war. Vielmehr wirkt Arlo & Spot wie eine Abfolge von einzelnen Episoden, die beide auf ihrem langen Marsch erleben. Auf dieser Reise kommen und gehen Freunde und jeder hilft Arlo dabei, mehr über sich herauszufinden. Dies alles ist hübsch erzählt und besonders das Verhalten von Menschenjunge Spot sorgt für viele herrlich amüsante Szenen, die auch durch einige emotionale Momente an Bedeutung gewinnen. Doch alles wirkt weitaus belangloser als es sonst bei Pixar der Fall ist. So kann Arlo & Spot seine problematische Herkunft einfach nicht leugnen und es scheint so, als hätte man bei Pixar den Zauberkasten geöffnet, um die Probleme mit Standardrezepten zu kaschieren.

So ist die Reise soweit gut erzählt, doch gibt es zum Ende hin bald mehr offene als beantwortete Fragen. Es wird weder Arlos Familie thematisiert, wie sie mit dem Verschwinden des Dinos umgeht, noch wird am Ende hinterfragt, wo er überhaupt gesteckt hat. Drohte am Anfang der nahende Winter für Hunger und Probleme zu sorgen, ist später davon keine Rede mehr. Das alles wirkt unausgereift und lässt vermuten, dass man versuchte, so viel Material wie möglich vom ursprünglichen Film zu retten, dabei aber unweigerlich solche Defizite in Kauf nahm.

Arlo & Spot Fazit

Pixars neuester Streich ist kein schlechter Film geworden, aber Arlo & Spot bietet auch nicht die Qualität, die wir schon öfters von ihnen erleben durften. Rund und ganz durchdacht, das ist Arlo & Spot nicht, jedoch wäre jedes andere Studio froh, so einen qualitativ hochwertigen Animationsfilm überhaupt zustande zu bekommen. Bei Pixar legen wir aber eine andere Messlatte an und an der muss sich nun einmal auch Arlo & Spot messen. Deswegen unser Fazit: Süß, unterhaltsam und visuell beeindruckend, aber für Pixar-Verhältnisse nur Mittelmaß.

Arlo & Spot Bewertung
Bewertung des Films
610
Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie
DVD & Blu-ray

Weitere spannende Kritiken

Resident Evil - Welcome to Raccoon City Kritik (Redaktion)

Besser, aber nicht gut

Poster Bild
Kritik vom 24.11.2021 von Moviejones - 18 Kommentare
Verglichen mit den letzten Filmen der Resident Evil-Reihe und dem, was man sonst von Videospielverfilmungen erwarten kann, ist Resident Evil - Welcome to Raccoon City fast schon ein Lichtblick. Doch was sagt dies schon aus, wenn die Messlatte so niedrig hängt? Fans werden mit massig Fanservice ...
Kritik lesen »

House of Gucci Kritik (Redaktion)

House of Gaga

Poster Bild
Kritik vom 23.11.2021 von Moviejones - 4 Kommentare
2021 ist durch die ganze, uns momentan treibende Situation immer noch kein wirklich erhebendes Kinojahr, aber immerhin besser als das vergangene. Und daran hat unserer Meinung nach auch Altmeister Ridley Scott seinen Anteil, der vor einigen Wochen mit The Last Duel und nun mit dem lebensechten Thril...
Kritik lesen »
Mehr Kritiken
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!

Forum Neues Thema
AnzeigeN