Moviejones.de ist ein kostenloses Angebot, welches sich durch Werbung refinanziert. Adblocker minimieren die Einnahmen monatlich um 40%. Wenn du möchtest, dass wir auch in Zukunft unsere Redakteure bezahlen können, deaktiviere bitte deinen Adblocker.

Du willst dennoch keine Werbung oder diese deutlich minimieren?

Hier mehr erfahren
Moviejones finanziert sich nur über Werbung
Möchtest du MJ helfen, deaktivere bitte deinen Adblocker. Falls du dennoch weniger Werbung sehen willst und das sogar kostenlos, erfährst du hier mehr.
Rette MJ in der Corona-Krise
X
Corona
Die dunkle Seite der Macht ist stark, doch Jedi geben niemals auf! Leider trifft uns die aktuelle Krise ebenfalls besonders hart. Wenn du auch in naher Zukunft News, Kritiken und Austausch mit Gleichgesinnten erleben willst, unterstütze MJ bitte jetzt!
Möge die Macht mit MJ sein! >>

Der Lieferheld - Unverhofft kommt oft

Kritik Details Trailer Galerie News
Das dezentere "Starbuck"

Der Lieferheld - Unverhofft kommt oft Kritik

Der Lieferheld - Unverhofft kommt oft Kritik
3 Kommentare - 27.11.2013 von Moviejones
Wir haben uns "Der Lieferheld - Unverhofft kommt oft" für euch angeschaut und verraten euch in unserer Kritik, ob sich dieser Film lohnt.
Der Lieferheld - Unverhofft kommt oft

Bewertung: 2.5 / 5

Alle wissen es und alle sagen es ihm auch direkt ins Gesicht: David Wozniak (Vince Vaughn) ist ein Loser. Wofür auch immer er Verantwortung übernehmen soll, es geht schief. 80.000 Dollar Schulden sind nur eines seiner vielen Probleme und Davids schwangere Freundin Emma (Cobie Smulders) bezweifelt daher, ob sie den Kindskopf als Vater akzeptieren kann. Davids Lage verkompliziert sich eines Tages enorm, als ihm ein Anwalt offenbart, dass er der Vater von 533 Kindern ist - einer entsprechend hohen Samenspenden-Dosis geschuldet, die die Klinik in Mangelzeiten ebenso hochfrequentiert Frauen mit Kinderwunsch vermittelt hat. Und 142 dieser 533 Kinder versuchen nun per Klage, die Verschwiegenheitserklärung zu umgehen, um ihn kennenzulernen!

Ken Scotts US-Adaption Der Lieferheld - Unverhofft kommt oft seiner eigenen franko-kanadischen Vorlage Starbuck wirft wieder einmal die Frage auf, warum sich Hollywood bei guten Original-Filmen nicht doch mal an eine Synchronisation wagt oder sich mit dem Original zufrieden gibt. Denn was wir mit Der Lieferheld - Unverhofft kommt oft geliefert bekommen, ist der gleiche Film, nur mit anderem Cast und mit einer dezenteren Farbgebung, gemacht für den Mainstream-Comedy-Markt. Selten haben wir einen Film gesehen, der eine so getreue Kopie des Originals war.

Trailer zu Der Lieferheld - Unverhofft kommt oft

Wer Starbuck kennt, kann die Dialoge zu 90 Prozent mitsprechen und sogar die Kameraeinstellungen und Schnittfolgen in ähnlich hoher Prozentzahl vorhersagen. Auch die Musik ähnelt dem Stil des Originals. Eine Barszene wurde aufgepeppt und statt Fußball bekommen wir das in den USA beliebtere Basketball zu sehen. Hätten wir eine Strichliste geführt, kämen wir über zehn Änderungen wohl kaum hinaus. Einen Nebendarsteller des Originals treffen wir sogar in der US-Variante wieder.

Vince Vaughn (Prakti.com) mimt die Rolle des Losers wie man sie schon von ihm kennt, kann aber den skurrilen Charme seines Vorgängers Patrick Huard und dessen Authentizität dabei nicht erreichen. Was nicht bedeutet, dass Der Lieferheld keine gute Komödie wäre oder die Darsteller schlecht - sie machen ihre Sache allesamt gut und wer das Original nicht kennt, wird den Film sicherlich mögen.

Doch wie lehrt der Film - in einer komplizierten Lage muss man manchmal den Mut haben, komplizierte Wege zu gehen. Ken Scott ging mit Der Lieferheld lieber den leichten Weg. Wäre es ein Originalfilm, würden wir diesen höher bewerten, doch in einer Vergleichswertung, was hier angebracht ist, kann er als weichgespülte US-Mainstream-Variante nur verlieren.

Der Lieferheld - Unverhofft kommt oft Bewertung
Bewertung des Films
510
Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazon

Weitere spannende Kritiken

Marie Curie - Elemente des Lebens Kritik (Redaktion)

Eine große Frau

Poster Bild
Kritik vom 18.03.2020 von Moviejones - 0 Kommentare
Die Frau mit der zerzausten Hochsteckfrisur. So kennt man Marie Curie (1867 - 1934) von zeitgenössischen Aufnahmen. Ihr Name ist uns allen ein Begriff aus dem Physikunterricht und mit Marie Curie - Elemente des Lebens setzte Marjane Satrapi der Wissenschaftlerin ein (weiteres) filmisches Denkmal. E...
Kritik lesen »

Der Fall Richard Jewell Kritik (Redaktion)

Der Held ist müde

Poster Bild
Kritik vom 14.03.2020 von Moviejones - 2 Kommentare
Clint Eastwoods neuer Film widmet sich einer tragischen Episode in den 90ern Jahren während der Olympischen Sommerspiele in Atlanta. Ein aufmerksamer Wachmann, der vom Retter zum Killer mutiert, gnadenlos inszeniert von einer aufmerksamkeitsheischenden Presse. Klingt fies? Ist es auch. Der Film...
Kritik lesen »
Mehr Kritiken
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
3 Kommentare
Avatar
Ultron : : Moviejones-Fan
03.12.2013 20:12 Uhr
0
Dabei seit: 03.08.13 | Posts: 1.407 | Reviews: 20 | Hüte: 7
Diesen Film hole ich mir auf Blu-ray.
Ich freue mich.
Filme und Serien regieren die Welt.
Meine auf jeden Fall.
Avatar
Ultron : : Moviejones-Fan
29.11.2013 20:20 Uhr | Editiert am 29.11.2013 - 20:21 Uhr
0
Dabei seit: 03.08.13 | Posts: 1.407 | Reviews: 20 | Hüte: 7
Das ist eine sehr ausführliche und interessante Filmkritik.
Der Film beinhaltet eine komische und lustige Story.
Ich freue mich.
Filme und Serien regieren die Welt.
Meine auf jeden Fall.
Avatar
mjkoe23 : : Moviejones-Fan
29.11.2013 14:44 Uhr
0
Dabei seit: 08.01.13 | Posts: 952 | Reviews: 12 | Hüte: 4
Finde die Idee vom Film schon nicht besonders gelungen, wobei ich dem Original, also "Starbuck" vielleicht mal eine Chance einräumen werde. Auf dieses Remake kann ich aber von vornherein getrost verzichten. Die Kritik bestätigt noch mal die naheliegende Vermutung, dass es sich bei diesem Film nur um einen langweiligen Abklatsch von einem Original handelt.
Forum Neues Thema