Moviejones.de ist ein kostenloses Angebot, welches sich durch Werbung refinanziert. Adblocker minimieren die Einnahmen monatlich um 40%. Wenn du möchtest, dass wir auch in Zukunft unsere Redakteure bezahlen können, deaktiviere bitte deinen Adblocker.

Du willst dennoch keine Werbung oder diese deutlich minimieren?

Hier mehr erfahren
Moviejones finanziert sich nur über Werbung
Möchtest du MJ helfen, deaktivere bitte deinen Adblocker. Falls du dennoch weniger Werbung sehen willst und das sogar kostenlos, erfährst du hier mehr.
Oscargewinner & -nominierter

Aaron Sorkins "The Trial of the Chicago 7" noch hochkarätiger (Update)

Aaron Sorkins "The Trial of the Chicago 7" noch hochkarätiger (Update)
0 Kommentare - Mo, 28.10.2019 von R. Lukas
So einen Cast hat nicht jeder. Aaron Sorkin schon! Mark Rylance, Frank Langella, Yahya Abdul-Mateen II und Michael Keaton sollen dazu beitragen, dass "The Trial of the Chicago 7" ein Erfolg wird.

++ Update vom 28.10.2019: Mit William Hurt, Thomas Middleditch, Max Adler (Glee) und Ben Shenkman (Billions) wächst das Ensemble von The Trial of the Chicago 7 weiter.

++ Update vom 28.10.2019: Am 25. September 2020 kommt The Trial of the Chicago 7 (zunächst limitiert) in die US-Kinos, und Michael Keaton ist tatsächlich dabei. Er übernimmt die Rolle des progressiven Anwalts Ramsey Clark, der eine wichtige Rolle in der Geschichte der US-amerikanischen Bürgerrechtsbewegung gespielt hat.

++ Update vom 15.10.2019: Yahya Abdul-Mateen II und Kelvin Harrison Jr. (It Comes at Night) nehmen auch an The Trial of the Chicago 7 teil. Ersterer ersetzt Jonathan Majors (Captive State) und spielt Bobby Seale, einen der Angeklagten und Gründer der Black Panther Party.

++ News vom 22.09.2019: Als Drehbuchautor (Oscar für The Social Network, Oscarnominierungen für Die Kunst zu gewinnen - Moneyball und Molly’s Game - Alles auf eine Karte) ist Aaron Sorkin weithin bekannt und geschätzt, als Regisseur ging es für ihn mit Molly’s Game - Alles auf eine Karte ebenfalls vielversprechend los. Bei seiner zweiten Regiearbeit - wieder nach einem eigenen Drehbuch - hakte es zeitweilig, aber eine kollektive Finanzspritze treibt The Trial of the Chicago 7 voran.

So ist Paramount Pictures als US-Verleih und Cross Creek Pictures als weiterer Geldgeber und Produzent neben Amblin Partners eingestiegen. In seinem Film behandelt Sorkin den titelgebenden Prozess von 1969, als sich mehrere junge politische Aktivisten vor Gericht verantworten mussten. Sie wurden unter anderem der Verschwörung und der Aufhetzung angeklagt, nachdem es im August 1968 während der Democratic National Convention in Chicago zu massiven Protesten gegen den Vietnamkrieg gekommen war.

Auch auf Seiten der Darsteller hat sich bei The Trial of the Chicago 7 etwas getan: Frank Langella hat eingewilligt, Richter Julius Hoffman zu spielen, der den Vorsitz über die Gerichtsverhandlung hatte, während Mark Rylance William Kunstler mimt, den Verteidiger der angeklagten Aktivisten. Fünf von ihnen stehen mit Eddie Redmayne als Tom Hayden, Sacha Baron Cohen als Abbie Hoffman, Jeremy Strong (Molly’s Game - Alles auf eine Karte) als Jerry Rubin (also doch nicht Seth Rogen), Jonathan Majors als Bobby Seale und Alex Sharp (Glam Girls - Hinreißend verdorben) als Rennie Davis schon fest. Joseph Gordon-Levitt verkörpert Richard Schultz, einen der Ankläger, und der Name Michael Keaton hält sich hartnäckig. Diesen Oktober soll der Film endlich in Produktion gehen, sodass er auf dem Höhepunkt der US-Präsidentschaftswahlen 2020 in den Kinos laufen könnte.

Unterstütze MJ
Quelle: Collider
Mehr zum Thema
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazonAmazonAmazon
Horizont erweitern

Was denkst du?