Moviejones.de ist ein kostenloses Angebot, welches sich durch Werbung refinanziert. Adblocker minimieren die Einnahmen monatlich um 40%. Wenn du möchtest, dass wir auch in Zukunft unsere Redakteure bezahlen können, deaktiviere bitte deinen Adblocker.

Du willst dennoch keine Werbung oder diese deutlich minimieren?

Hier mehr erfahren
Moviejones finanziert sich nur über Werbung
Möchtest du MJ helfen, deaktivere bitte deinen Adblocker. Falls du dennoch weniger Werbung sehen willst und das sogar kostenlos, erfährst du hier mehr.

The Dark Knight

News Details Kritik Trailer Galerie
Noch mal gegen Batman

Alles so schade: Heath Ledger hatte noch Pläne mit dem Joker

Alles so schade: Heath Ledger hatte noch Pläne mit dem Joker
12 Kommentare - Fr, 02.02.2018 von R. Lukas
Wäre Heath Ledger nicht so früh von uns gegangen, hätte er den Joker in "The Dark Knight Rises" vermutlich noch ein weiteres Mal gespielt. Seine Schwester erzählt von seiner Begeisterung für die Rolle.

Auch zehn Jahre später schmerzt Heath Ledgers Tod noch. Zurück blieb das Gefühl, dass er gerade erst am Anfang einer großen Karriere stand und uns noch so viel hätte bieten können.

Die Rolle, deretwegen man sich immer an ihn erinnern wird, ist natürlich die des Jokers in The Dark Knight, wofür er posthum den Oscar erhielt. Kein Comicfilm-Schurke und nur wenige Filmschurken überhaupt hatten je solch eine Wirkung aufs Publikum. Aber das Schicksal des Charakters ließ Christopher Nolan am Ende des Films buchstäblich in der Luft hängen, was die Frage aufwirft, ob beabsichtigt war, den Joker für The Dark Knight Rises zurückzubringen, wenn Ledger noch gelebt hätte. War es tatsächlich, verrät nun Kate Ledger, seine Schwester.

Jetzt bei Amazon shoppen und MJ supporten
KaufenKaufenKaufenKaufen

Genau genommen verriet sie es schon im letzten Jahr, als sie die Dokumentation I Am Heath Ledger promotete (unten der Trailer dazu), doch erst jetzt haben sich ihre Aussagen im Netz verbreitet. Die Theorien, Ledger sei depressiv gewesen oder habe sich zu sehr in die Joker-Rolle hineingesteigert hat, kann sie nicht bestätigen. Sie habe in der Nacht, bevor er starb, noch mit ihm gesprochen, es sei gelacht und gescherzt worden, berichtet Kate Ledger. Er sei so stolz auf das gewesen, was er in The Dark Knight vollbracht hatte.

Und sie weiß, dass er Pläne für einen weiteren Batman-Film hatte. Er habe es geliebt, mit Nolan, Christian Bale und Gary Oldman zu arbeiten, und beim Dreh des Films die beste Zeit seines Lebens gehabt. Als er an Weihnachten nach Hause kam, konnte er es kaum erwarten, ihnen allen davon zu erzählen. Er habe seine Joker-Stimme vorgeführt, gelacht und ihr alles gezeigt. Sie hatten viel Spaß, schließt Kate Ledger.

Was auch immer Nolan für den Joker in The Dark Knight Rises geplant hatte, wurde nach Ledgers Tod verworfen. Eine Neubesetzung schloss er von vornherein aus und traf damit die einzig richtige Entscheidung, denn es wäre einfach nicht das Gleiche gewesen. Letztlich beschloss Nolan, den Joker gar nicht mehr zu erwähnen, aus Respekt vor Ledger.


Quelle: news.com.au
Interessante Meldungen
Aktuelle News
Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie
Mehr zum Thema
Mehr zum Thema
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazonAmazonAmazon
Horizont erweitern

Was denkst du?
12 Kommentare
Avatar
tantedroll : : Moviejones-Fan
02.02.2018 21:38 Uhr
0
Dabei seit: 26.08.11 | Posts: 66 | Reviews: 0 | Hüte: 1

Vertrete auch die Meinung, dass eine Erwähnung schön gewesen wäre.

Aber auf jeden Fall ist für mich der zweite Teil der beste der Reihe und der dritte rangiert auf Platz drei.

Bin gespannt, was das DCEU uns noch bescheren wird -oder auch nicht.undecided

Es ist erst vorbei, wenn es vorbei ist!

Avatar
Zombiehunter : : Moviejones-Fan
02.02.2018 21:01 Uhr | Editiert am 02.02.2018 - 21:24 Uhr
0
Dabei seit: 21.10.12 | Posts: 1.170 | Reviews: 0 | Hüte: 26

Ledger war natürlich ein hervorragender Joker. Leto ist auf seine Weise auch ein großartiger Joker. Er stellt auch sehr git den Wahnsinn dar. Nicholson war ebenfalls ein wunderbarer Joker. Dieses unvergleichliche Grinsen hatte niemand anders besser drauf gehabt. Auch wenn nachgeholfen wurde. Der Serien - Joker wurde auch von Cesar Romero stark dargestellt.

Jeder ist/war auf seine Art grandios.

Apropos Nicholson. Er hat für mich schon bessere Bösewichte dargestellt. Allein seine Rolle in Shining war grandios. Oder in Departet. Keiner ist so böse, wie Nicholson

Aber jedem das Seine

Nur ein toter Mensch ist ein guter Zombie! :)
Avatar
Mindsplitting : : Moviejones-Fan
02.02.2018 19:06 Uhr
0
Dabei seit: 18.12.14 | Posts: 610 | Reviews: 0 | Hüte: 27

Es werden denke ich noch viele viele Lahre ins land gehen bis wir nochmal einen solch erstklassigen Joker oder einen ähnlich guten Bösewicht sehen werden.

Ledgers Joker ist für mich bis heute ungebrochen der absolut brillanteste Filmbösewicht der Filme die ich kenne. Egal wie lange ich nachdenke, mir fällt einfach keiner ein der seiner Darbietung das Wasser reichen kann. Es gibt viele gute, aber er ist nunmal einfach, für mich zumindest, der absolute Gipfel.

Leider werden wir wohl nie erfahren ob man seinen Tot hätte verhindern können.

Avatar
MobyDick : : Moviejones-Fan
02.02.2018 16:49 Uhr
0
Dabei seit: 29.10.13 | Posts: 3.155 | Reviews: 29 | Hüte: 181

Ich finde es ehrlich gesagt sehr passend, dass man nie wieder über den Joker spricht, hat er doch so eine Riesenlücke im Leben aller hinterlassen und alle Überlebenden traumatisiert. Er ist sozusagen, der dessen namen man nicht mehr ausspricht. Und außerdem gefällt mir die Idee, dass sie ihm auch noch was im Asylum angetan haben, weshalb man nie wieder was von ihm hört. So oder so, die Trilogie ist überragend, es ist schade, dass Ledger nicht mehr die Chance hatte, die Rolle noch einmal wahrzunehmen, es wurde das Beste daraus gemacht.

Und es ist schön zu sehen, dass diese doch sehr übertriebene, comicesque Figur auch nichts mit seinem Ableben zu tun hatte

Dünyayi Kurtaran Adam
Avatar
TiiN : : Pirat
02.02.2018 15:29 Uhr
0
Dabei seit: 01.12.13 | Posts: 3.942 | Reviews: 93 | Hüte: 142

Natürlich hat The Dark Knight Rises viele Verbindungen zu Batman Begins, aber ebenso viele zu The Dark Knight. Das Dent-Gesetz sowie das Verschwinden von Batman sind prägende Elemente der Ausgangssituation von Teil 3, welche mit The Dark Knight gelegt wurden.

Was hätte darüber hinaus eine Rückkehr des Jokers in The Dark Knight Rises bewirkt? Dass sich The Dark Knight wiederholt? In diesem großartigen Mittelteil haben so viele Leute und Helden so viel leiden müssen. Harvey Dent ist komplett gebrochen, Bruce Wayne quasi auch, zeitgleich wurde Batman vorerst begraben. All diese Opfer gab es wegen dem Joker. All diese Opfer wären durch eine Rückkehr umsonst gewesen.

The Dark Knight ist ein großartiger Mittelteil und ein Meisterwerk. Das Meisterwerk hat bis heute bestand, weil der Nachfolger diesen tollen Mittelteil zu respektieren wusste.

Avatar
Duck-Anch-Amun : : Moviejones-Fan
02.02.2018 15:04 Uhr
0
Dabei seit: 15.04.13 | Posts: 5.811 | Reviews: 26 | Hüte: 334

@Tameroz und Magician
Ich glaube jeder ist der gleichen Meinung, dass eine Neubesetzung sicher nicht die Lösung gewesen wäre. Ich denke auch, dass dies niemand wirklich will. Nur gebe ich Tameroz Recht, dass man irgendwie hätte Bezug auf die Geschnisse aus Teil 1 hätte nehmen sollen.
Ich lobe die Trilogie und bin ein riesiger Fan, aber wenn man bisschen kritisch sein will, dann muss man eben ansprechen, dass Nolan sich um Kontinuität und der gleiche nicht wirklich scherte. Bevor der Shitstorm los geht - dies hat er natürlich immer noch besser gemacht als ein Michael Bay z.B^^

Avatar
TamerozChelios : : Moviejones-Fan
02.02.2018 14:32 Uhr
0
Dabei seit: 20.05.14 | Posts: 2.082 | Reviews: 1 | Hüte: 62

Auch wenn ich einen Joker liebend gerne gesehen hätte im dritten Teil, wäre das falsch gewesen, ihn neu zu besetzen.

Wer die Comics zu Knightfall kennt, wo Bane seinen Auftritt hat und Batman "bricht", der weiß, dass auch Joker seinen Auftritt dort hat. Wäre also alles eine gute Kombination gewesen, zusammen mit Scarecrow (der leider in den letzten beiden Teilen zu wenig Screentime hatte bzw nur mit Cameo-Auftritten glänzen durfte).

Was ich persönlich schade fand war, dass der Joker nicht mal eine Erwähnung bekam. Ein "... soll er doch in Arkham verrotten wie Joker" hätte beispielsweise ausgereicht. Nur um klarzumachen, dass der Joker nicht vergessen wird und dass es eine Verbindung von Teil 2 zu 3 gibt, denn Teil 3 fühlt sich an wie der zweite Teil von Batman Begins und nicht der dritte Teil der Reihe. meiner Meinung nach.

Gute Vorbereitung ist 90% Sieg!

Avatar
theMagician : : Criminal
02.02.2018 13:56 Uhr
0
Dabei seit: 03.05.13 | Posts: 1.342 | Reviews: 0 | Hüte: 44

Ich finde das Nolan richtig gehandelt hat. Es gab nur zwei Optionen. Den Joker neu besetzten und damit allen ärgern auf sich ziehen das er ein kaltherziger Mensch sei und nur Filme des Geldes wegen dreht oder den Joker komplett weglassen und damit den Ärger der Menschen auf suchen ziehen die von der Figur des Joker sehr angetan waren und ihn wieder dabei haben wollten.

So oder so war es eine Entscheidung die ihm nur Hiebe bringt statt Bewunderung.

Terry Gilliam hat das gleiche Problem mit seinem Dr Parnassus. Deshalb boten sich vier Schauspieler an die seine Figur hinter dem Spiegel spielen wollten. Ein sehr toller twist

You, me, or nobody is gonna hit as hard as life. But it ain’t about how hard you hit. It’s about how hard you can get hit and keep moving forward

Avatar
Zombiehunter : : Moviejones-Fan
02.02.2018 12:25 Uhr | Editiert am 02.02.2018 - 12:30 Uhr
0
Dabei seit: 21.10.12 | Posts: 1.170 | Reviews: 0 | Hüte: 26

Dass Ledger nochmal den Joker spielen sollte und wolte, ist ja keine Neuigkeit. Wollte Nolan nicht sogar wegen seines Todes den dritten eigentlich nicht mehr machen? Naja.

Das mit seiner Abhängigkeit zur Rolle...das war doch wieder nur eine mediale Erfindung. Wahrscheinlich hatte jemand gesagt, wie viel Spaß er an seiner Rolle hatte und diese ihn fasziniere, schon kam er für die Presse nicht mehr aus seiner Rolle raus. Genauso, wie wenn ein Promi sich mal ein Bier gönnt und von Paparazzi damit fotografiert wird. Am nächsten Morgen ist das Bild in der Bild mit der Überschrift: "Alkohol am hellichten Tag! Wie lange ist So-und-so schon abhängig?"

Und zum TDKR: Ich habe irgendwann gelesen, dass man erklärte, der Joker wäre im dritten deswegen dann nicht mehr aufgetaucht, weil er bei den Unruhen, die dort statt fanden, nachdem Bale das Dent - Gesetz für nichtig erklärte, wie einige andere Insassen starb

Nur ein toter Mensch ist ein guter Zombie! :)
Avatar
Shred : : Moviejones-Fan
02.02.2018 12:12 Uhr
0
Dabei seit: 26.10.13 | Posts: 825 | Reviews: 1 | Hüte: 44

Ich fand die Entscheidung den Joker im dritten Teil völlig zu ignorieren und nicht mal zu erwähnen schlichtweg falsch von Nolan und ärgere mich heute noch darüber. Meiner Meinung nach wirkt die Story mit dem Joker dann nämlich so als wäre sie nur eine belanglose Nebenhandlung gewesen, denn der erste und der dritte Teil sind ja miteinander verknüpft. Unwürdig wenn man bedenkt das man den Grossteil des Erfolges Ledgers Darstellung und der Figur Joker an sich verdankt. Aber das sind nur meine Eindrücke

Avatar
Duck-Anch-Amun : : Moviejones-Fan
02.02.2018 11:37 Uhr
0
Dabei seit: 15.04.13 | Posts: 5.811 | Reviews: 26 | Hüte: 334

@Chris
Wobei für mich persönlich das Problem entstand, dass diese Trilogie auch bildlich und inhaltlich beweist, dass sie nie so geplant war. Klar gibt es ne übergreifende Rahmenhandlung und Nolan hat es geschafft einen wunderbaren Beginn, Mittelteil und Ende zu kreiren. Trotzdem merkt man so manche Probleme, welche man hätte lösen können. Respekt und Anstand sind gut und richtig, leider ist dies aber auch ein Problem des Films. Aber ich weiß, dass ich mit dieser Meinung ziemlich alleine da stehe smile

Avatar
ChrisGenieNolan : : DetectiveComics
02.02.2018 11:17 Uhr
0
Dabei seit: 19.08.12 | Posts: 12.536 | Reviews: 1 | Hüte: 254

Letztlich beschloss Nolan, den Joker gar nicht mehr zu erwähnen, aus Respekt vor Ledger.

Genau das habe ich immer gesagt, wieso manche bei TDKR Gejammer und genörgelt. Hab nie verstanden... nolan hat Anstand und Verständnis ... den sein Joker war Ledger .

Forum Neues Thema