Selbst schuld, wer IMDb glaubt...

David Thewlis nicht in "Avatar 2", aber in allen anderen Sequels

David Thewlis nicht in "Avatar 2", aber in allen anderen Sequels
0 Kommentare - Do, 04.06.2020 von R. Lukas
Jetzt, da die Produktion der "Avatar"-Sequels in Neuseeland wieder in Gang kommt, ist doch ein guter Zeitpunkt, um zu klären, wer im ersten dieser Sequels auftaucht. David Thewlis schon mal nicht.
David Thewlis nicht in "Avatar 2", aber in allen anderen Sequels

Ein Avatar-Dreh ist mit nichts vergleichbar, das musste auch David Thewlis feststellen, der nun wahrlich viel erlebt hat. Er sei ein Na’vi, ein blaues Ding, was er nicht ganz verstanden habe, als er sich mit James Cameron getroffen habe, gab er gegenüber Total Film offen und ehrlich zu. Er sei ziemlich überrascht gewesen, als ihm das angeboten worden sei, und gespannt darauf, wie er aussehen werde, weil man die Na’vi ja ein bisschen wie ihre Darsteller aussehen lasse - fantastisch, findet Thewlis.

Er habe keine Ahnung, wie seine Szenen sein werden, da ungefähr 16 Leute mit Videokameras im Raum seien, die aber nur Referenz-Shots für Cameron drehen, damit der sie sich später anschauen könne. Was da gedreht werde, lande nie auf der Leinwand, es befinde sich auf diesen Sensoren, erklärt Thewlis. Davon seien etwa 200 Stück im Raum verteilt, die ihr Ding machen. Zum ersten Mal habe er sich wie ein absoluter Neuling gefühlt, so, als wäre es sein erster Job gewesen, obwohl er seit 35 Jahren an Filmsets arbeite. Er habe sich sehr naiv gefühlt - und natürlich sei er das auch gewesen, denn keine der Regeln von all dem, was er gelernt habe, habe sich anwenden lassen.

Bei Collider drückt sich Thewlis ganz ähnlich aus: Er habe nicht gewusst, was zur Hölle er da tue, denn er habe noch nie zuvor auf diese Art und Weise gedreht. Es sei überhaupt nicht so gewesen, als drehe man einen Film. Dem normalen Prozess des Filmemachens ähnele es kein bisschen. Ihm sei alles völlig neu gewesen, und er - als gefühlt alter Mann - habe sich von den vielen jüngeren Schauspielern am Set sagen lassen müssen, was er als nächstes machen sollte. Eine großartige Herausforderung, so Thewlis, er freue sich auf mehr davon. Und er bekommt noch mehr!

Thewlis hat nämlich etwas klarzustellen: In Avatar 2 sei er gar nicht dabei, aber sehr wohl im gleichzeitig gedrehten Avatar 3. Und der Plan sei, dass er auch in Avatar 4 und Avatar 5 dabei sein werde. Das habe er nur klären wollen, weil es kürzlich jemand falsch verstanden habe. Laut Thewlis ein britisches Magazin, aber unter anderem auch IMDb führt ihn (noch) im Avatar 2-Cast auf. Wir können ab dem 15. Dezember 2021 wieder nach Pandora aufbrechen, sofern die Produktion von weiteren Rückschlägen verschont bleibt und Cameron jetzt gut durchkommt. Die Wiederaufnahme der Dreharbeiten in Neuseeland steht ja kurz bevor.

Quelle: Collider
Mehr zum Thema
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazon
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!

Forum Neues Thema