Anzeige
Anzeige
Anzeige

The Lost City - Das Geheimnis der verlorenen Stadt

Kritik Details Trailer Galerie News
Joan und Jack 2022

The Lost City - Das Geheimnis der verlorenen Stadt Kritik

The Lost City - Das Geheimnis der verlorenen Stadt Kritik
9 Kommentare - 13.04.2022 von Moviejones
Wir haben uns "The Lost City - Das Geheimnis der verlorenen Stadt" für euch angeschaut und verraten euch in unserer Kritik, ob sich dieser Film lohnt.
The Lost City - Das Geheimnis der verlorenen Stadt

Bewertung: 4 / 5

Reingehen, ins Abenteuer abtauchen und Spaß haben: Das ist The Lost City - Das Geheimnis der verlorenen Stadt! In bester Indy Jones-Manier erleben wir Sandra Bullock und Channing Tatum auf einem wahnwitzig-witzigen Dschungeltrip, der ganz viel Laune macht. Erwartet keinen Oscar-Kandidaten, nur weil wir 4/5 Hüte vergeben, aber das, was der Film sein will, macht er wirklich gut.

The Lost City - Das Geheimnis der verlorenen Stadt Kritik

Romanautorin Loretta Sage (Bullock) geht seit Längerem das Schreiben nicht so locker von der Hand. Daran trägt auch ein persönlicher Verlust Schuld, sodass sich Loretta weitgehend von der Öffentlichkeit zurückgezogen hat. Doch Bücher, wenn sie denn mal erscheinen, wollen beworben werden, und so findet sie sich mit dem von ihr verabscheuten Covermodel Alan (Tatum) auf der Bühne wieder. Der Tag endet aber anders, als erwartet, denn die Sticheleien treten mal flott in den Hintergrund, als sich Loretta in den Fängen eines Entführers und im Dschungel wiederfindet. Alan, ganz unprätentiös, eilt ihr heldenhaft hinterher, denn Loretta hat bisher nur nicht erkannt, dass mehr in ihm steckt als bloß ein hübsches Gesicht...

Trailer zu The Lost City - Das Geheimnis der verlorenen Stadt

Das Abenteuer ruft und wir folgen ihm! Bei all dem, was momentan auf der Welt los ist und unsere Aufmerksamkeit erfordert, ist es besonders schön, wenn man in einigen Momenten auch Ruhe bzw. Spaß findet, so wie hier mit The Lost City - Das Geheimnis der verlorenen Stadt. Natürlich ist die Story - Romanautorin findet sich mit Love Interest im Dschungel wieder - überhaupt nicht neu und erinnert nicht nur ein-, zweimal an Auf der Jagd nach dem grünen Diamanten, aber der Abenteuerfilm von Aaron und Adam Nee ist wiederum eigenständig genug, trotz all seiner Indy- und James-Bond-Versatzstücke, dass die knapp zwei Stunden wie im Flug vergehen.

Die kurzweilige Story wird vor allem von den Darstellern getragen, allen voran Bullock und Tatum, aber natürlich nicht zu vergessen Da’Vine Joy Randolph als Promoterin Beth. Daniel Radcliffe ist in Ordnung, jedoch machen wir keinen Hehl daraus, dass wir keine allzu großen Fans des Briten sind. Kurzum, ein simpler Abenteuerfilm mit einer modernisierten Story, der überdies ohne Fäkalhumor auskommt: für uns eine wahre Wohltat.

Hinzu kommen die Actionszenen sowie ruhigen Momente auf dem Dschungeltrip ins Ungewisse, die die witzige Unternehmung abrunden. Nicht so drüber wie Fast & Furious und nicht so verkitscht wie manche Romantikschnulze, ist The Lost City - Das Geheimnis der verlorenen Stadt irgendwo dazwischen und gibt den Zuschauern auch die Möglichkeit, in einigen Momenten durchzuatmen. Kein durchgehender Adrenalinrausch, sondern einfach ein Film, der von A nach B führt und das Ganze nett verpackt.

Loretta und Alan ersetzen zwar nicht Joan und Jack, aber knapp 40 Jahre nach jenem verrückten Dschungeltrip ist es Zeit für ein neues Abenteuer! The Lost City - Das Geheimnis der verlorenen Stadt ist ganz einfach ein lustiger Feelgood-Movie, der uns daran erinnert, dass es mitunter nicht so entspannt ist, eine Schriftstellerin zu sein...

Wiederschaufaktor: 80%

The Lost City - Das Geheimnis der verlorenen Stadt Bewertung
Bewertung des Films
810

Weitere spannende Kritiken

Top Gun - Maverick Kritik (Redaktion)

Echte Jets für echte Kerle!

Poster Bild
Kritik vom 24.05.2022 von Moviejones - 39 Kommentare
Wer hätte gedacht, dass man Top Gun - Sie fürchten weder Tod noch Teufel wirklich fortsetzen kann und dann noch ein wirklich unterhaltsamer Film bei herauskommt? Die lange Produktionszeit hat dem Actionfilm sehr gutgetan und Tom Cruise darf einmal mehr in einer Hauptrolle glänzen. Nat...
Kritik lesen »

Chip und Chap - Die Ritter des Rechts Kritik (Redaktion)

Das Comeback, auf das wir gehofft haben

Poster Bild
Kritik vom 22.05.2022 von Moviejones - 14 Kommentare
Chip und Chap - Die Ritter des Rechts ist wohl die Überraschung des bisherigen Jahres. Die Hoffnung war zwar stets vorhanden, doch die Zweifel mindestens ebenso. Als mit John Mulaney und Andy Samberg die neuen Stimmen der beliebten Streifenhörnchen verkündet wurden, fragten sich viele...
Kritik lesen »
Mehr Kritiken
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
9 Kommentare
Avatar
TheUnivitedGast : : Moviejones-Fan
13.04.2022 16:57 Uhr
0
Dabei seit: 27.04.12 | Posts: 855 | Reviews: 0 | Hüte: 16

OK hört sich so an als könnte das doch lustig werden. Mal sehen vielleicht dann doch noch spontan rein über Ostern..

Avatar
Hansel : : Moviejones-Fan
13.04.2022 13:04 Uhr
0
Dabei seit: 30.05.20 | Posts: 784 | Reviews: 1 | Hüte: 25

Dieses mal gar kein erzwungener und dämlicher Ukraine-Kriegsvergleich wie noch bei Sonic 2? Ich bin überrascht!

Avatar
Rotschi : : M. Myers
13.04.2022 11:35 Uhr
0
Dabei seit: 17.12.09 | Posts: 1.461 | Reviews: 6 | Hüte: 38

Also ich stelle mir den Film mit ein zwei kühlen Dosen (Rum & Cola) und ner Portion Popcorn im Kino genau richtig vor.

Um leicht beschwippst den Film noch besser zu finden und sich herzlich wenig Gedanken um alles was momentan um einen herum spukt... Richtig @moviejones? :-)

Avatar
MisfitsFilms : : Marki Mork
13.04.2022 11:08 Uhr
0
Dabei seit: 09.07.13 | Posts: 4.082 | Reviews: 0 | Hüte: 118

Feel Good Movies sind immer gut! Hätte ich nach den schwulstig, trashig schlechten Trailer nicht erwartet. Bin in freudiger Erwartung

Avatar
Moviejones : : Das Original
28.03.2022 17:11 Uhr
0
Dabei seit: 15.10.08 | Posts: 2.250 | Reviews: 1.082 | Hüte: 154

Seit Harry wink 

Ja, er versucht es, Horns war auch ganz nett, aber einige von uns mögen ihn einfach nicht. 

Avatar
DrGonzo : : Zauberer
28.03.2022 16:30 Uhr
0
Dabei seit: 02.12.10 | Posts: 2.188 | Reviews: 0 | Hüte: 89

@Moviejones
Wieso? Seit wann? Wenn ich fragen darf ^^

"Fuck the kingsguard, fuck the city, fuck the king."

Avatar
Moviejones : : Das Original
28.03.2022 16:23 Uhr
0
Dabei seit: 15.10.08 | Posts: 2.250 | Reviews: 1.082 | Hüte: 154

@DrGonzo

Allgemein. 

Avatar
DrGonzo : : Zauberer
28.03.2022 16:11 Uhr
0
Dabei seit: 02.12.10 | Posts: 2.188 | Reviews: 0 | Hüte: 89

@Moviejones
"Daniel Radcliffe ist in Ordnung, jedoch machen wir keinen Hehl daraus, dass wir keine allzu großen Fans des Briten sind"

Allgemein? Oder nur in diesem Film?

"Fuck the kingsguard, fuck the city, fuck the king."

MJ-Pat
Avatar
Raven13 : : Desert Ranger
28.03.2022 15:37 Uhr
0
Dabei seit: 13.02.16 | Posts: 5.022 | Reviews: 56 | Hüte: 446

Klingt super und viel besser, als ich nach dem Trailer erwartet hätte. Dann werde ich wohl doch ins Kino gehen.

smile

Ein Zauberer kommt nie zu spät. Ebenso wenig zu früh. Er trifft genau dann ein, wenn er es beabsichtigt.

Forum Neues Thema
AnzeigeY