Moviejones.de ist ein kostenloses Angebot, welches sich durch Werbung refinanziert. Adblocker minimieren die Einnahmen monatlich um 40%. Wenn du möchtest, dass wir auch in Zukunft unsere Redakteure bezahlen können, deaktiviere bitte deinen Adblocker.

Du willst dennoch keine Werbung oder diese deutlich minimieren?

Hier mehr erfahren
Moviejones finanziert sich nur über Werbung
Möchtest du MJ helfen, deaktivere bitte deinen Adblocker. Falls du dennoch weniger Werbung sehen willst und das sogar kostenlos, erfährst du hier mehr.
Pandora in normaler Bildfrequenz

HFR das neue 3D? James Cameron verzichtet bei "Avatar" (Update)

HFR das neue 3D? James Cameron verzichtet bei "Avatar" (Update)
13 Kommentare - Fr, 08.11.2019 von R. Lukas
Zumindest weitgehend. High Frame Rate soll bei den vier "Avatar"-Sequels nur sporadisch zum Einsatz kommen, und James Cameron kann auch erklären, warum er dem eher skeptisch gegenübersteht.
HFR das neue 3D? James Cameron verzichtet bei "Avatar"

++ Update vom 08.11.2019: Variety steuert ein paar Produktions-Details bei, die uns nicht alle neu sind. So entstehen die Avatar-Sequels über fünf Jahre hinweg (inklusive Postproduktion) in mehreren neuseeländischen Studios. Avatar 2 und Avatar 3 werden gleichzeitig gedreht, was auch schon Teile von Avatar 4 einschließt. Es wird in 3D und ausschließlich im Studio gefilmt, Weta Digital ist ein Schlüsselfaktor für die visuellen Effekte und die Motion-Capture-Technologie. Vom Staat Neuseeland erfährt die Mega-Produktion enorme Unterstützung, weshalb James Cameron und Co. auch dorthin zurückgekehrt sind. Schließlich profitieren beide Seiten voneinander.

++ News vom 23.10.2019: Während er nebenbei noch Terminator - Dark Fate promotet, arbeitet James Cameron in Neuseeland unermüdlich an seinen Sequels zu Avatar - Aufbruch nach Pandora. Er hat ja gleich vier Stück versprochen und muss/will das erste davon Ende 2021 abliefern. Avatar - Aufbruch nach Pandora war in Sachen 3D regelrecht revolutionär, plötzlich wollten es alle haben. Inzwischen ist der Reiz des Neuen aber verflogen, und die Filmemacher probieren neue Spielzeuge aus - wie Ang Lee mit seinem HFR-3D-Film Gemini Man (gedreht mit 120 fps), den kaum ein Kino so zeigen kann, wie er gezeigt werden sollte. Wäre High Frame Rate nicht auch was für Cameron?

Er habe Gemini Man noch nicht gesehen, nur einige Clips, sagt er. Doch er sei neugierig, zu sehen, was man sich dort habe einfallen lassen. Seine persönliche Philosophie zum Thema HFR sei, dass es eine spezifische Lösung für spezifische Probleme sei, die mit 3D zu tun haben. Er denke nicht, dass es ein eigenes Format oder die nächste große Sache sei, aber das sei nur seine persönliche Ansicht. Und er wisse, dass Lee es nicht so sehe. Für ihn sei es ein Werkzeug, das benutzt werden sollte, um Probleme bei der 3D-Projektion zu beheben. In den Avatar-Filmen werde er es auch sparsam einsetzen, allerdings, so Cameron, werden sie nicht in HFR sein.

Je banaler der Gegenstand - etwa zwei Leute, die sich in der Küche unterhalten -, desto schlechter funktioniere es, erläutert er. Denn es komme einem vor, als befinde man sich an einem Küchen-Set mit per Make-up zurechtgemachten Schauspielern, so real sei es. Wenn man jedoch außergewöhnliche Gegenstände habe, die "in echt" gedreht oder auch mittels CGI umgesetzt werden, wirke sich diese Hyperrealität tatsächlich zu den eigenen Gunsten aus, meint Cameron. Seiner Meinung nach sei HFR also ein Zauberstab, den man in bestimmten Momenten schwinge und benutze, wenn man ihn braucht - ein Autorentool.

Unterstütze MJ
Quelle: Collider
Galerie Galerie Galerie
Mehr zum Thema
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazonAmazon
Horizont erweitern

Was denkst du?
13 Kommentare
Avatar
Sully : : Elvis Balboa
08.11.2019 23:18 Uhr
0
Dabei seit: 29.08.09 | Posts: 10.446 | Reviews: 30 | Hüte: 497

@Kayin

Das bedeutet genau was ich schrieb. Würde er die Kino Magie opfern, würde er alles daran setzen die kompletten Filme in dieses "Format" zu bringen. So jedoch setzt er es scheinbar nur bei schnellen Bewegungen ein, in denen man den Soap Effekt scheinbar weit weniger wahrnimmt.

Es kommt im Leben nicht darauf an wie viel Du austeilst, sondern darauf wie viel Du einstecken kannst und trotzdem weiter machst!

MJ-Pat
Avatar
Kayin : : Hollywoodstar
08.11.2019 20:53 Uhr
0
Dabei seit: 11.10.15 | Posts: 2.237 | Reviews: 2 | Hüte: 217

@sully

Ja aber er würde es doch nur dann einsetzen, wenn es passt. Von "nicht die technischen Möglichkeiten" ausnutzen war doch nie die Rede. Bei schnellen Sequenzen will er es ja einsetzen, nur bei ruhigen dann die üblichen 24 fps.

"I’ll do my best."

"Your best! Losers always whine about their best. Winners go home and fuck the prom queen."

Avatar
Sully : : Elvis Balboa
08.11.2019 20:38 Uhr
0
Dabei seit: 29.08.09 | Posts: 10.446 | Reviews: 30 | Hüte: 497

Das freut mich doch zu lesen, dass Cameron das Kino-Magie-Gefühl nicht den technischen Möglichkeiten der höheren Bildsequenz opfern will. Mir graute es schon länger beim Gedanken daran, dass die Avatar Fortsetzungen im Soap Look daherkommen könnten.

Es kommt im Leben nicht darauf an wie viel Du austeilst, sondern darauf wie viel Du einstecken kannst und trotzdem weiter machst!

MJ-Pat
Avatar
Kayin : : Hollywoodstar
08.11.2019 20:17 Uhr
0
Dabei seit: 11.10.15 | Posts: 2.237 | Reviews: 2 | Hüte: 217

@beta

Dauert noch. Siehe meinen Post weiter unten.

"I’ll do my best."

"Your best! Losers always whine about their best. Winners go home and fuck the prom queen."

Avatar
BeTa : : Moviejones-Fan
08.11.2019 20:11 Uhr
0
Dabei seit: 11.02.15 | Posts: 601 | Reviews: 0 | Hüte: 12

Hatte mal vor Jahren was von 3D ohne Brille gelesen aber sowas wird ja dann wohl doch nicht kommen.

MJ-Pat
Avatar
Raven13 : : Desert Ranger
08.11.2019 11:27 Uhr
1
Dabei seit: 13.02.16 | Posts: 1.695 | Reviews: 39 | Hüte: 174

@ Kumpeljesus

"Diese Aussage verstehe ich irgendwiev nicht, wie meint er das ? Wen der Film nicht in HFR ist, was nützt es dann wen man bestimmte szenen so dreht und dan in 24p im Kino abspielt ?"

Ich denke, dass HFR-Projektoren in der Lage sind, die Bildrate dynamisch anzupassen, sprich im laufenden Betrieb von 48 Bildern auf 24 Bilder umzuschalten. Der Projektor passt sich einfach den eingehenden Signalen an. Die Filme sind ja digital, da ist sowas ja kein Problem. Zwischen IMAX-Format und 16:9 oder 21:9 wird ja auch laufend im Film hin und hergeswitched, ohne dass man das groß als Zuschauer bemerkt, wenn man nicht genau drauf achtet.

Avatar
Kumpeljesus : : Moviejones-Fan
08.11.2019 10:57 Uhr
0
Dabei seit: 10.08.12 | Posts: 320 | Reviews: 0 | Hüte: 3

"Für ihn sei es ein Werkzeug, das benutzt werden sollte, um Probleme bei der 3D-Projektion zu beheben. In den Avatar-Filmen werde er es auch sparsam einsetzen, allerdings, so Cameron, werden sie nicht in HFR sein."

Diese Aussage verstehe ich irgendwiev nicht, wie meint er das ? Wen der Film nicht in HFR ist, was nützt es dann wen man bestimmte szenen so dreht und dan in 24p im Kino abspielt ?

MJ-Pat
Avatar
Kayin : : Hollywoodstar
08.11.2019 10:37 Uhr
0
Dabei seit: 11.10.15 | Posts: 2.237 | Reviews: 2 | Hüte: 217

Zum Update 8.11.

Ist das wirklich eine News bzw Update wert?

"I’ll do my best."

"Your best! Losers always whine about their best. Winners go home and fuck the prom queen."

MJ-Pat
Avatar
Kayin : : Hollywoodstar
23.10.2019 19:46 Uhr
0
Dabei seit: 11.10.15 | Posts: 2.237 | Reviews: 2 | Hüte: 217

Für mich wäre auch interessant, wie es mit dem HDR aussieht, im Bezug auf den 3d Effekt. Je höher oder besser gesagt je feiner die Abstufung des Kontrasts an 3 dimensionalen Objekten ist, desto besser der 3d Effekt. Das ganze ist gut zu beobachten bei Mortal Engines, welcher sogar ohne 3d sehr plastisch wirkt. Dies wird, außer durch die konkurrenzlose Bildauflösung, vor allem durch den hervorragenden Kontrastumfang realisiert. Wenn man jetzt mal alles zusammenwerfen würde, sehr hoher Kontrast, 8k Auflösung und HFR (es gibt dieses Medium noch nicht, denke aber die Reise geht dort hin) würde man dem "3d ohne Brille" sehr nahe kommen. Vllt sehen wir das in Avatar 4 und 5, aber bestimmt noch nicht in Avatar 2 oder 3.

"I’ll do my best."

"Your best! Losers always whine about their best. Winners go home and fuck the prom queen."

Avatar
MisfitsFilms : : Marki Mork
23.10.2019 19:15 Uhr
0
Dabei seit: 09.07.13 | Posts: 1.971 | Reviews: 0 | Hüte: 66

Also so wie ich das verstehe, kommt der nächste AVATAR auch wieder in 3D (wenn auch nicht im 3D wie er nach Teil 1 versprach), aber in entscheidenden Momente um die Tiefe zu erhöhen und den Effekt plastischer zu gestalten in High Frame Rate.

Lieg ich da richtig?

Wenn ja, klingts geil. Kann ich mir vorstellen das es funktioniert. Wenn es denn keine hektischen Szenen sind

Avatar
Mindsplitting : : Moviejones-Fan
23.10.2019 12:41 Uhr
0
Dabei seit: 18.12.14 | Posts: 756 | Reviews: 0 | Hüte: 33

@Lethis: Adaptive Framerate ist eigentlich alles andere als Komisch und im PC Bereich seit mehreren Jahren "Standard" (für gehobenere PCs).

Ich würds nicht mehr missen wollen das mein Bildschirm sich von 30-165 Bilder in der Sekunde anpasst. Ob Kinoprojektoren das so gut können weiß ich nicht, aber wenn ja, würde man die FPS Sprünge kaum wahrnehmen wenn sie clever genutzt werden.

Stell dir einfach vor, du würdest Ready Player One gucken, in der realen welt hätte er 24fps und in der Oasis dann 48fps. Das wäre, finde ich zumindest, eine gute und passende Situation um mit der Veränderung der fps die Immersion zu verbessern.

Das Spielen mit der Framerate ist übrigens uralt und gibt es seit zig Jahren im Filmbereich: Die Zeitlupe ;) Und bei Matrik hat man die Zeitlupe in der tat mit sehr hohen FPS gefilmt, damit sie "ultraflüssig" in 24p läuft. In der regel wird bei Szenen die als Zeitlupe gedreht werden heutzutage standardmäßig mit hoher fps zahl gedreht. Bei älteren Schinken wirst du merken, das die Zeitlupen immer (naja oft) ruckeln.

Die Wiedergabe der Standardgeschwindkeit mit hoher fps, ist da nur eine konsequente Entwicklung. Die Idee Camerons sie selektiv einzusetzen gefällt mir sogar ausgesprochen gut, so vermeidet man in ruhigen Szenen den "Operaeffekt" den viele nicht mögen, verbindet es aber mit den gestochen scharfen Bildern in schnellen Actionschwenks.

Avatar
MobyDick : : Moviejones-Fan
23.10.2019 12:06 Uhr
0
Dabei seit: 29.10.13 | Posts: 4.779 | Reviews: 76 | Hüte: 318

Lehtis

Nee, das ist nicht komisch, das ist berechnend, das ist schlau, das ist inkonsequent, aber es ist dennoch Konsequent, denn

Cameron hat begriffen, dass HFR mehr zeigt, als den Machern lieb sein kann: Kulissen, Maske etc. Um das zu kaschieren, müßte man einfach mehr und bessere Aufwendungen betreiben, dezentere Make-Ups, bessere Kamerapositionierung, Kulissen nun deutlich wertiger machen etc.

In Action-Sequenzen allerdings oder komplett am rechner entstandenen Sequenzen allerdings hat man diese menschlichen Faktoren nicht mehr, da kann man all in gehen.

Also kurz: Er macht es sich damit bequemer, geht nicht All-In und pickt sich die Rosinen raus. Wenn das Ergebnis stimmt, ist das okay, aber es ist auch sehr weit davon entfernt, dann als Pioniersarbeit angesehen zu werden.

Und genau das will er ja auch nicht mehr, das hat er mit Avatar 1 gemacht, jetzt will er da weiter machen, wo Lucas mit SW Kapitel 5 ansetzte, dem systematischen Ausschlachten dieser neuen Welten wink

Dünyayi Kurtaran Adam
Avatar
Lehtis : : Gejagter Jäger
23.10.2019 11:59 Uhr
0
Dabei seit: 24.08.11 | Posts: 994 | Reviews: 2 | Hüte: 18

Also wird er im Film die Frame Rate rauf und runter drehen? Das ist doch auch komisch...

Forum Neues Thema