Anzeige
Anzeige
Anzeige
Namen bringen Chaos und Ärger

"Der Spitzname": Letzter Teil der "Namen"-Trilogie

"Der Spitzname": Letzter Teil der "Namen"-Trilogie
0 Kommentare - Di, 20.02.2024 von MJ-JerichoCane
Nach "Der Vorname" und "Der Nachname" erscheint dieses Jahr mit Sönke Wortmanns "Der Spitzname" der Abschluss einer Trilogie.

Nachdem Sönke Wortmann (Der Bewegte Mann) 2022 mit Der Nachname eine nicht minder erfolgreiche Fortsetzung zu seinem 2018 erschienenen Film Der Vorname nachlegte, beendet er die Reihe dieses Jahr mit der Komödie Der Spitzname. Während der erste Film noch ein Remake des gleichnamigen französischen Films Le prénom von 2012 war, sind sowohl Der Nachname als auch Der Spitzname deutsche Eigenproduktionen.

Wie schon die beiden Vorgänger besteht die Stammbesetzung wieder aus Iris Berben (Triangle of Sadness), Florian David Fitz (Wochenendrebellen), Janina Uhse (Es ist zu deinem Besten), Christoph Maria Herbst (Stromberg - Der Film), Caroline Peters (Mord mit Aussicht ) und Justus von Dohnányi (Die Schule der magischen Tiere). Sönke Wortmann führt wie auch bei dem Vorgänger Regie.

Im dritten Teil seiner Namens-Trilogie über eine kaputte Mittelstandsfamilie wollen Anna (Uhse) und Thomas (Fitz) in den Südtiroler Alpen heiraten - Stephan (Herbst) und Elisabeths (Peters) Tochter Antigone und der restliche Familienclan bringen aber so viel Chaos in die geplante Idylle, dass nicht nur die Hochzeit auf der Kippe steht.

Constantin Film plant den deutschen Kinostart von Der Spitzname am 26. Dezember.

Erfahre mehr: #Comedy
AnzeigeN
Horizont erweitern
Was denkst du?
Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!

Forum Neues Thema
AnzeigeN