AnzeigeN
Anzeige
Anzeige

Wolkig mit Aussicht auf Fleischbällchen

News Details Kritik Trailer Galerie
Wolkig mit Aussicht auf Fleischbällchen

"Fleischbällchen": Kritiken aus den USA

"Fleischbällchen": Kritiken aus den USA
0 Kommentare - Di, 22.09.2009 von Moviejones
"Wolkig mit Aussicht auf Fleischbällchen" startete vergangene Woche besser als erwartet. Ein Grund, uns die Meinungen aus den USA anzuschauen.

Auch wenn Wolkig mit Aussicht auf Fleischbällchen bei uns erst Mitte Oktober in die Kinos kommt, bietet sich dank des US-Starts vergangene Woche schonmal die Gelegenheit, diverse Kritiker zu erhören. Exemplarisch haben wir uns diesmal die Kritik von Slashfilm herausgepickt, die anscheind recht gut mit der allgemeinen Meinung übereinstimmt.

Wolkig mit Aussicht auf Fleischbällchen basiert auf dem gleichnamigen Kinderbuchbestseller, doch bis auf einzelne Teile wurden viele Passagen für den Film neu erdacht. Das Erste, was bei dem Film überraschen soll, ist, dass er kein reiner Kinderfilm ist, obwohl die meisten CGI-Filme sehr stark auf das jüngere Publikum ausgerichtet sind. Das trifft hier zwar auch zu, da die Story immer sehr locker flockig vor sich hinschreitet, doch sind immer wieder versteckte Botschaften enthalten und einige der Witze bieten einen subtilen und eindeutig an Erwachsene gerichteten Humor. Der Film handelt von Flint Lockwood, einem Erfinder, der nichts weiter tun will, als seinem kleinen Städtchen zu helfen. Normalerweise sorgen seine Erfindungen für mehr Ärger als Nutzen, bis eines Tages seine neueste Erfindung Essen vom Himmel regnen lässt.

Wie es sich für einen modernen Animationsfilm gehört, wird dieser sowohl in 2D- als auch 3D-Kinos laufen. Zwar funktioniert der Film - wie fast jeder andere - auch in 2D, aber die Empfehlung wird deutlich für die 3D-Fassung ausgesprochen. Zwar werden viele Effekte nur als Gimmick eingesetzt, aber es wird bereits spekuliert, dass dieser Film in kommenden Jahren als Demo für 3D-Home-Theaters genutzt wird. Wolkig mit Aussicht auf Fleischbällchen überrascht mit einer witzigen Handlung und genug Gags und soll die ersten beiden Filme Könige der Wellen und Jagdfieber von Sony Pictures Animation den Zuschauer vergessen lassen. Statt auf Nummer sicher zu gehen, sei Wolkig mit ... einfach anders. Und was viele Zuschauer der Originalversion sicherlich freuen dürfte, ist, dass der Film stark durch die Synchronsprecher lebt. Anna Faris überzeugt als junges Wettermädchen, aber den Vogel schießt Mr. T als Dorfpolizist ab. Slashfilm vergibt daher sehr gute 8,5/10 Punkten.

Mit der Bewertung steht Slashfilm anscheinend nicht allein da. Bei RottenTomatoes hält der Film aktuell einen extrem frischen Wert von über 85% und das können nicht viele Animationsfilme von sich behaupten. Jedenfalls nicht, wenn sie nicht von Pixar stammen.

Quelle: Slashfilm
Mehr zum Thema
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!

Forum Neues Thema
Anzeige