Moviejones.de ist ein kostenloses Angebot, welches sich durch Werbung refinanziert. Adblocker minimieren die Einnahmen monatlich um 40%. Wenn du möchtest, dass wir auch in Zukunft unsere Redakteure bezahlen können, deaktiviere bitte deinen Adblocker.

Du willst dennoch keine Werbung oder diese deutlich minimieren?

Hier mehr erfahren
Moviejones finanziert sich nur über Werbung
Möchtest du MJ helfen, deaktivere bitte deinen Adblocker. Falls du dennoch weniger Werbung sehen willst und das sogar kostenlos, erfährst du hier mehr.
Rette MJ in der Corona-Krise
X
Corona
Auch in Zukunft möchten wir auf MJ Gas geben und Spaß haben, nicht nur fast, sondern auch furious! Leider trifft uns die aktuelle Krise ebenfalls besonders hart. Wenn du auch in naher Zukunft News, Kritiken und Austausch mit Gleichgesinnten erleben willst, unterstütze MJ bitte jetzt!
Für die Familie! >>

Hunters

News Details Reviews Trailer Galerie
Die Amazon-Serie bekommt Kritik ab

"Hunters" erntet Kritik durch Gedenkstätte Auschwitz, Serienschöpfer äußert sich

"Hunters" erntet Kritik durch Gedenkstätte Auschwitz, Serienschöpfer äußert sich
7 Kommentare - Mi, 26.02.2020 von N. Sälzle
"Hunters" hat sich nicht nur Freunde gemacht. Die Serie, in der eine Gruppe Jagd auf im Untergrund agierende Nazis macht, erntet Kritik von der Gedenkstätte Auschwitz.
"Hunters" erntet Kritik durch Gedenkstätte Auschwitz, Serienschöpfer äußert sich

Die Amazon-Serie Hunters wurde im Vorfeld massiv beworben und erhielt eine Menge Vorschusslorbeeren. Nun, nach Start, kommt das Format aber nicht bei jedem gut an. Die Verantwortlichen der Gedenkstätte Auschwitz meldeten sich zu Wort und kritisierte das Format wegen historischer Ungenauigkeiten. Vor allem das menschliche Schach stieß auf eine Menge Kritik.

Via Twitter ließ die Gedenkstätte verlauten, dass Auschwitz voll schrecklichen Schmerzes und Leidens gewesen sei, das durch die Berichte der Überlebenden festgehalten worden sei. Ein Fake-Spiel wie das menschliche Schach für eine Serie wie Hunters zu entwickeln, sei nicht nur eine gefährliche Dummheit, sondern auch eine Karikatur. Es sorge auch dafür, dass künftig die Leute die Taten leugnen würden. In der Gedenkstätte von Auschwitz ehre man die Opfer, indem man die die tatsächlichen Fakten erhalte.

Einige Twitter-Nutzer schlossen sich dieser Kritik augenblicklich an.

Inzwischen äußerte sich Serienschöpfer David Weil zu der Kritik. Er rechtfertigte die Szene damit, dass er den extremsten und repräsentativ wahrsten Sadismus und die Gewalt der Nazis gegen die Juden und die anderen Opfer darstellen wollte. 

Er selbst habe Auschwitz vor Jahren besucht und die Tore gesehen, durch die seine Großmutter Jahrzehnte zuvor gezwungen wurde und die Barracken, die sie als Gefangene bewohnen musste. Er hätte den Albtraum gesehen, den sie erleben musste. Seitdem hätte er versucht, seinen Teil zu "Niemals wieder" beizutragen.

Quelle: Deadline
Erfahre mehr: #Amazon, #Drama, #Action, #Streaming
Galerie
Mehr zum Thema
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazon
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
7 Kommentare
Avatar
MobyDick : : Moviejones-Fan
27.02.2020 12:48 Uhr
0
Dabei seit: 29.10.13 | Posts: 5.485 | Reviews: 144 | Hüte: 387

Die Kritik an der Szene und Serie in allen Ehren, aber das ist in meinen Augen auch ein bisschen das falsche Medium, dich daran aufzuhängen, denn soweit ich es sehen kann, changiert die Serie irgendwo zwischen Exploitation, Trash, ernsthafter Holocaustaufarbeitung, Horrorsatire sowie einer Narration im Stile eines Tarantino (und wir kennen alle seine "Es war einmal. - Filme"). Ich finde die Serie nicht schlecht, aber ein Referenzwerk zum Holocaust ist dann doch was anderes.

Insofern sehe ich das jetzt tatsächlich mehr als "Werbung" denn richtige Kritik.

Und ganz ehrlich, diese ganzen Leugner brauchen nicht so eine Serie, um was zu leugnen, das ist zu einfach.

Dünyayi Kurtaran Adam
Avatar
JackSined : : Moviejones-Fan
27.02.2020 12:24 Uhr | Editiert am 27.02.2020 - 16:32 Uhr
0
Dabei seit: 20.12.12 | Posts: 150 | Reviews: 2 | Hüte: 7

Na ja, die Sache ist eben die, dass wenn sich eine Serie die Freiheit herausnimmt, eine Sache wie eben dieses Schachspiel, was es in Wirklichkeit nicht gegeben hat, darstellt und dann sagt, wir haben das nur benutzt, um zu zeigen, wie grausam die Nazis waren.

Dann kommen Holocaust-Leugner ums Eck und sagen, wenn die sich das nur ausgedacht haben, was ist dann von der eigentlichen Geschichte überhaupt wirklich passiert. Klar, kann man schon sagen, dass die Holocaust-Leugner schon im ersten Moment total gaga sind, aber für sie und ihre Argumentationen spielen solche Sachen natürlich wunderbar in die Karten.

Im Grunde stürzen die sich ja über jede Ungenauigkeit und bauschen sie auf. Dabei geht es immer darum andere zu diskreditieren. Es ist zweifelsfrei schrecklich was passiert ist und schlimm was die Nazis getan haben, aber durch fiktive Grausamkeiten, die Nazis noch brutaler darzustellen ist, ist der falsche Weg. Das wirkt auch ein wenig verzweifelt. So von wegen: "Leute, wir müssen aus der Masse herausstechen, was wäre ein richtiger Aufreger. Ah ja genau, ein Schach-Spiel mit Juden, die dabei getötet werden."

Ich hoffe, ihr konntet verstehen, was ich meine.

Avatar
Duck-Anch-Amun : : Moviejones-Fan
27.02.2020 09:41 Uhr
0
Dabei seit: 15.04.13 | Posts: 7.961 | Reviews: 48 | Hüte: 483

@Manisch
Danke für die Aufklärung...puuh ist tatsächlich heftig.
Aber so gesehen hast du natürlich Recht mit deiner Aussage: Da muss man schon sehr weit abgedriftet sein - und dann reißt es solch eine Serie auch nicht mehr raus.
Ich musste jetzt fast sogar bisschen an SAW denken, vielleicht will man dies auch verhindern? Allerdings stimm ich dir zu, die Verneinung des Holocaust aus solchen Szenen kann ich auch nicht verstehen.

Avatar
Manisch : : Moviejones-Fan
26.02.2020 17:28 Uhr
0
Dabei seit: 19.10.18 | Posts: 635 | Reviews: 9 | Hüte: 26

@Duck-Anch-Amun

Also es ging um Folgendes in der Szene:
Ein KZ-Aufseher hat sich einen besonders schlauen, inhaftierten Juden geschnappt, um gegen ihn Schach zu spielen.
Nur bestanden die Schachfiguren aus anderen inhaftierten Juden. Immer wenn eine Figur die andere "kickt", musste sie ihr die Kehle duchschneiden.

Das war dem Nazi relativ egal, aber seinem jüdischen Gegenspieler war es eine Qual, weil er quasi seine eigenen Leute umbringen musste.

Die Pointe war ein bisschen, dass der Nazi ihn eigentlich dadurch schwächen und im Spiel besiegen wollte, aber trotz des Psychoterrors hat der Jude immer gegen ihn gewonnen.


Wie gesagt, ziemlich krass/perfide.
Aber es ist ja letztlich eine Kritik an der Grausamkeit der Nazis. Wie jemand daraus die Schlussfolgerung ziehen kann, dass es den Holocaust gar nicht gegeben hätte, verstehe ich einfach nicht :/

Da muss man schon sehr weit abgedriftet sein - und dann reißt es solch eine Serie auch nicht mehr raus.

Leute, nutzt mehr Ecosia statt Google!

Avatar
Duck-Anch-Amun : : Moviejones-Fan
26.02.2020 13:09 Uhr
0
Dabei seit: 15.04.13 | Posts: 7.961 | Reviews: 48 | Hüte: 483

Bei allem was im Moment in der Welt so schief läuft, halte ich die Aussage nicht mal für so übertrieben. Immer mehr Typen leugnen den Holocaust, immer mehr Typen reden von einem Fliegenschiss der deutschen Geschichte und immer mehr Deppen wählen solche Typen. Die Beschränktheit dieser Typen wirkt sich dann umgekehrt auf die Deppen aus, welche zu beschränkt sind Fiktion, Fakt, Geschichte und Kunst voneinander zu unterscheiden.
Ich kenn die Szene jetzt nicht, verstehe aber in gewisser Weise beide Seiten. Die Wahrheit ist dann doch immer krasser als die Fiktion, welche versucht bewusst zu schocken und dabei leicht missverstanden werden kann.

Avatar
Poisonsery : : Moviejones-Fan
26.02.2020 10:16 Uhr
0
Dabei seit: 02.03.18 | Posts: 467 | Reviews: 0 | Hüte: 10

Wie kann eine Serie Menschen zum leugnen bringen? Im Geschichtsunterricht lehrt man ja wahre Geschichten. Und wer dann noch leugnet was geschah dem ist ehh nicht zu helfen.

Aber grundsätzlich Kritik an sich finde ich in Ordnung.

Avatar
Manisch : : Moviejones-Fan
26.02.2020 10:08 Uhr
0
Dabei seit: 19.10.18 | Posts: 635 | Reviews: 9 | Hüte: 26

Ich fand die Szene mit dem Schach zwar auch ziemlich krass, sehe aber noch nicht ganz, wie sie neue Holocaust-Leugner generieren soll...

Leute, nutzt mehr Ecosia statt Google!

Forum Neues Thema