AnzeigeN
AnzeigeN
Fortsetzungen und mehr

"Indiana Jones 5" kommt, "Kill Bill 3" möglich, "Point Break 2" eine Option...

"Indiana Jones 5" kommt, "Kill Bill 3" möglich, "Point Break 2" eine Option...
20 Kommentare - Fr, 01.01.2016 von Moviejones
Wie seid ihr auf Fortsetzungen eingestellt? Pünktlich zum Jahresanfang mehren sich Hinweise auf einige von Hollywoods Lieblingen.

Da sind wir nun in 2016 angekommen und womit starten wir ins Jahr? Mit Fortsetzungen! Zwar würden wir lieber, selbst mit trägem Kopf nach der letzten Nacht, ganz heiße Meldungen verkünden, z.B. dass endlich Die Berge des Wahnsinns gedreht wird oder Paradise Lost von den Toten aufersteht, vielleicht auch über Neon Genesis Evangelion als Trilogie berichten. Aber das ist leider Wunschdenken und in Hollywood sind bekannte Marken viel wichtiger, daher geht es direkt mit Fortsetzungen los und hierbei teils mit ganz tollen.

"Indiana Jones 5" wird kommen

Die letzten Monate zeichnete es sich bereits ab, aber jetzt kommt noch einmal die Bestätigung von ganz oben. Disney ging es beim Aufkauf von Lucasfilm vor allem um den Krieg der Sterne, welcher erst kürzlich mit Star Wars - Das Erwachen der Macht fortgesetzt wurde und dank weltweiter Rekordjagd den Aufkauf bereits refinanzierte, aber auch Indiana Jones war als netter Bonus im Paket enthalten. Disney-CEO Bob Iger stellte jetzt auch noch mal prompt klar, dass Indiana Jones 5 auf jeden Fall kommen wird. Und dabei wird es nicht bei einem Film bleiben.

Wie diese Filme aussehen werden, ob mit oder ohne Harrison Ford, steht zum aktuellen Zeitpunkt noch nicht fest. Zwar mehrten sich in den letzten Wochen Gerüchte, dass ohne Ford nichts geht, doch würden wir das nicht für bare Münze nehmen. Die Mitbestimmungsrechte an der Marke, die Ford, George Lucas und Steven Spielberg einst hatten, dürften mit dem Verkauf massiv in Richtung Disney gerutscht sein.

Tarantino bleibt "Kill Bill 3" treu

Und noch eine lang diskutierte Fortsetzung sagt im neuen Jahr Hallo. Am 28. Januar startet mit The Hateful 8 der neue Film von Quentin Tarantino und die Fans sind schon ganz gespannt. Rechnet mit einer Kritik in den kommenden Tagen. Doch Kill Bill - Vol. 3 lässt Tarantino einfach nicht los. Schon früher hat er den Zweiteiler als sein visionärstes Werk bezeichnet und für uns ist es wirklich das Beste, was Tarantino in seiner Laufbahn geschaffen hat.

Er selbst betonte jetzt noch einmal, dass er nicht überrascht wäre, wenn die Braut zurückkehren würde bevor alles gesagt und getan ist. Womit er wohl auf sein näher rückendes Karriereende anspielt. Er stünde auf jeden Fall mit Uma Thurman in Kontakt und es gäbe auch einiges an Material, welches er geschrieben hat, was es aber nie in die ersten beiden Filme schaffte. Dies könnte bei Kill Bill - Vol. 3 Verwendung finden.

"Point Break 2" denkbar

Böse Zungen mögen jetzt behaupten, das Remake Point Break hätten wir alle nicht gebraucht und auch wir fanden es nur mittelmäßig, aber das bedeutet ja nicht, dass es keine Fortsetzung geben kann. Édgar Ramírez, Star der Neuauflage, ist sich jedenfalls sicher, dass es nicht bei diesem einen Film bleiben wird. Wetten würden wir auf diese Aussage zwar nicht, aber recht könnte er behalten. So startete der Film zwar unter den Erwartungen in den USA, aber überraschend gut auf dem zunehmend wichtigen chinesischen Markt.

Wie gut oder schlecht der Film ist, darüber könnt ihr euch ab dem 21. Januar selbst ein Bild machen.

Quelle: Slashfilm
Erfahre mehr: #Fortsetzungen
Galerie Galerie
AnzeigeN
Mehr zum Thema
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
20 Kommentare
1 2
Avatar
RedBull : : Lazarus
04.01.2016 11:54 Uhr
0
Dabei seit: 11.04.14 | Posts: 1.845 | Reviews: 0 | Hüte: 75

Bill war alt, als er gekillt wurde. Wer sagt, das er nur mit Kiddo ein Kind hatte ? Es könnte irgendwo ein Bill Junior im Erwachsenenalter herumlaufen.

[b]Angst führt zu Wut, Wut führt zu Hass und Hass führt zu unsäglichem Leid.[/b]

Avatar
ChrisGenieNolan : : DetectiveComics
04.01.2016 09:40 Uhr
0
Dabei seit: 19.08.12 | Posts: 16.760 | Reviews: 17 | Hüte: 386

@Han:

Nein, du muss dich nicht auf Seite der vatikant stellen. Die sind nur mit SW7 sehr enttäuscht, weil der Film nichts Neues geboten haben. Alles was man da gesehen haben, hatte man das Gefühl, irgendwo schon gesehen zu haben. ;)

MJ-Pat
Avatar
Strubi : : Hexenmeister
04.01.2016 08:57 Uhr
0
Dabei seit: 30.08.10 | Posts: 3.249 | Reviews: 2 | Hüte: 50

Mehrere Indiana Jones-Filme, ob mit oder ohne Harrison Ford?
Kill Bill 3, obwohl Bill schon gekillt ist?

Ich kann mich nur wiederholen: Nein! Ich brauche weder das eine, noch das andere. Einen tollen 5. Indiana Jones als Abschluss MIT Ford, dagegen habe ich überhaupt nichts. Aber warum gleich wieder mehrere? Und warum zur Not auch ohne Ford? Muss man denn jetzt wirklich jede Reihe so lang herunterwirtschaften, bis sie cineastisch in der Belanglosigkeit endet? Warum lassen sie sich nicht einfach neue Abenteuer-Geschichten mit anderen Figuren einfallen? Ist das wirklich so schwer?
Bei Kill Bill kann ich weder die Fans verstehen, die einen weiteren Film haben wollen und noch viel weniger, warum jetzt selbst Tarantino, der ja bisher eine der wenige Ausnahmen in Hollywood bzgl. des Fortsetzungs- und Remake/Reboot-Wahns war, einen weiteren, absolut unnötigen Ableger machen will. Kill Bill 1+2 sind gut so wie sie sind und haben eine abgeschlossene Geschichte. Belasst es doch einfach dabei!

Avatar
Han : : Space Cowboy
04.01.2016 00:56 Uhr
0
Dabei seit: 14.04.13 | Posts: 1.977 | Reviews: 8 | Hüte: 102

@Chris:

Ach Du heilige Sch..ande, ich will aber nicht auf derselben Seite wie der Vatikan stehen! Muss ich Epsiode VII jetzt gut finden? Wie kommt der Vatikan eigentlich dazu, Star Wars zu schauen? Die haben doch genug eigene Märchen. ;) OK Spass beiseite: Ich hasse weder Abrams noch den Film. Hass ist bekanntlich der Pfad zur dunklen Seite. Es ist die Enttäuschung und das Bedauern ob der vertanen Möglichkeiten, welche bitter machen und sich letztendlich in Sarkasmus äußern. Außerdem: Wie könnte ich.. einen Mann oder Film ohne Eigenschaften hassen? ;)

"In der Geschichte passiert alles zweimal. Das erste Mal als Tragödie, das zweite Mal als Farce." - J.J. Abrams

Avatar
ChrisGenieNolan : : DetectiveComics
03.01.2016 23:56 Uhr
0
Dabei seit: 19.08.12 | Posts: 16.760 | Reviews: 17 | Hüte: 386

@Aldrichkillian:

Aber ich will diese Mann einfach nicht mehr, an Indy 5 arbeiten sehen Mein Freund. Es gibt so gute Regissuer, die Indaina Jones weiter führen könnten. Ich sag nur eins: Stephan Sommers ^^ . Ihn kann ich mir als Regissuer für Indiana Jones 5 vorstellen. Bei der Mummie 1-2, hat er gute Arbeit geleistet, für damals ;)

@Han:

Hahahahaha. Du scheint J.J.A. Seit SW VII zu hassen mein Freund. Selbst Vatikan, sind auch mit neue SW nicht zu feienden. Die hab den Film total zerriesen und bezeichnet als ideenlos-Kopie, was man schon gesehen haben, werden man wieder vorserviert smile ... Stell dir vor. WB/DC möchte Abrams für GL Corps hab en. Was würdest du da sagen ? Oder Joss Whedon. Irgendwo habe ich gelesen. Er wäre bereit, mit WB/DC zusammen zu arbeiten. Ich weiß diese News gehört nicht hier her. Aber was ist wenn es so wären ? ^^

Avatar
Han : : Space Cowboy
03.01.2016 23:30 Uhr
0
Dabei seit: 14.04.13 | Posts: 1.977 | Reviews: 8 | Hüte: 102

Bei Indy5 wünsche ich mir echt ein anderen Regissuer. Und bitte kein Spielberg...

@Chris:

Ich hab die total gute Idee, wen man als Regisseur nehmen könnte: J.J. Abrams!

Die Handlung von Indy 5 klaut man dann einfach von Teil 1 oder Teil 3! Merkt eh keiner und wenn doch, dann wirds ganz sicher als Hommage gefeiert. Am Ende lässt man Indy natürlich sterben. Harrsion Ford ist sowieso schon ein alter Sack und so wird man den endlich mal los.

Da hab ich auch ne suuuper tolle Idee, wie man das machen kann: Man engagiert Shia Labeouf erneut als Indys Sohn Mutt. Mutt tötet seinen Vater Indy dann im Finale, weil er voll angefressen ist, dass dieser ihn ins Bootcamp "Vom Weichei zum Mann" schickte. Hier gibt es in einer Rückblende auch noch einen Cameo: Mark Hamil spielt den Bootcamp Drill Seargant, der Mutt formen sollte. Er versagt aber auf ganzer Linie, weil Mutt einfach ein zu großes Weichei ist und verschwindet daraufhin in einem mimosenhaften Anflug von Selbstscham auf die vergessene Insel Atlantis *Potenzieller-Fortsetzungs-Alarm*!

Zudem führt man eine neue weibliche Hauptrolle ein - nennen wir sie doch einfach mal Mary Sue. Diese wunderbare junge Frau, die nicht nur gut aussieht und tierlieb ist, sondern neben 3 Doktortiteln und zahlreichen ehrenamtlichen Tätigkeiten auch noch Archäologie als Hobby betreibt und fantastisch mit der Peitsche umgehen kann, entpuppt sich dann später "ganz überraschend" als Indys Tochter aus einer anderen Beziehung (z.B. Willie aus Tempel des Todes). Je nachdem welche Figur beim Publikum besser ankommt - Mutt oder Mary Sue - wird diese Figur dann der oder die neue Indiana Jones! In einem spektakulären Cliffhanger stehen sich die beiden am Ende des Films gegenüber und starren sich an, wobei einer von beiden so guckt, als müsse er gleich kotzen. Dann kommt der Cut und der Film ist aus! Geil oder? In Teil 7 dann der große Showdown: Einer der beiden (der uncoolere) wird von einem herabfallenden Kühlschrank zermatscht! Es fanden zufällig in der Nähe mal wieder Atomtests statt und herumfliegende Kühlschränke sind wie jeder weiß nunmal eine unangenehme Begleiterscheinung solcher Tests.

Der andere der beiden entdeckt unter dem Loch, das der Kühlschrank geschlagen hat, eine Zeitmaschine und reist daraufhin in die Vergangenheit, um Adolf Hitler zu töten. Leider erwischt der Anschlag versehentlich den eigenen Vater Indiana Jones, als der sich gerade von Adolf ein Autorgramm holt. Indy ist daraufhin querschnittsgelähmt und kann keine Abenteuer mehr bestreiten, woraufhin sein Spross selbst den Platz des Indiana Jones einnimmt und sich fortan auch so nennt. Et voila! Die legitime Hinführung, um auch die alten 3-4 Indy Filme einfach nochmal zu remaken und so Indiana Jones 8-11 zu sichern, ohne sich auch nur eine Sekunde Gedanken über die Story machen zu müssen! Ist das nicht wunderbar? Scheiße bin ich gut, ich hätte Drehbuchautor werden sollen! Ach ja, wer Ironie findet.. na ihr kennt den Rest. ;)

"In der Geschichte passiert alles zweimal. Das erste Mal als Tragödie, das zweite Mal als Farce." - J.J. Abrams

Avatar
AldrichKillian : : Black Panther
02.01.2016 11:20 Uhr | Editiert am 02.01.2016 - 11:21 Uhr
0
Dabei seit: 24.05.13 | Posts: 2.347 | Reviews: 20 | Hüte: 208

@ChrisGenieNolan:

Guter Punkt, wobei "Interstellar" halt auch die Möglichkeit gegeben hätte, um Außerirdische zu zeigen. Mag sein dass Spielberg dafür ein Faible hat, trotzdem bin ich mir sicher dass sowohl Nazis als auch Aliens im fünften Indy-Streifen nicht vorhanden wärensmile

Aber Disney und Spielberg arbeiten recht eng miteinander, zum Beispiel "The BFG" der im Sommer ins Kino kommt entstand von diesen beiden Parteien. Außerdem auch Produzent Frank Marshall und John Williams, welche auch immer an "Indiana Jones" beteiligt waren, daran würde es also nicht scheitern;)

Avatar
ChrisGenieNolan : : DetectiveComics
02.01.2016 08:46 Uhr | Editiert am 02.01.2016 - 10:19 Uhr
0
Dabei seit: 19.08.12 | Posts: 16.760 | Reviews: 17 | Hüte: 386

@AldrichKillian:

Da Disney die Rechte an Lucasfilme hat, hoffe ich das die Spielberg nichts And Boot holen werden... Okay das mit Alien in Indiana Johns, mag Vlt von Lucas Mist aufgewaschen sein. Aber was war damals mit Interstellar? Wo Nolan das komplett weg geschrieben hat ? Ich glaube nicht, das Lucas auch da am Script Anwesen war mein freund ^^.. Der Typ hat einfach Fabel für Alien und Nazis. Wie lucas selbst. Darum sind die beiden auch so beste buddies und verstehen sich sehr gut an -;)

Avatar
jerichocane : : Advocatus Diaboli
02.01.2016 00:13 Uhr
1
Dabei seit: 08.08.09 | Posts: 6.568 | Reviews: 25 | Hüte: 292

Also das Indy 5 mit Ford kommt, ist für mich eigentlich klar, da es angeblich Fords Bedingung war, für die Rückkehr als Han in Star Wars, ein weiteres Mal als Indy auftreten zu dürfen.

Zu QT und Kill Bill 3

Quentin hat ja nicht gesagt das er Kill Bill 3 machen will, sondern, dass die Braut zurückkehrt.
Ich finde Tarantinos 10. Film "The Vega Brothers" heißen sollte und eine Geschichte über Vic und Vincent vor den Ereignissen zu PF und RD handeln und dann könnte er vielleicht noch Die Braut und Jules könnten noch in die Story mit eingebaut werden.

Avatar
Burnout : : Mr. Strange
01.01.2016 21:46 Uhr | Editiert am 01.01.2016 - 21:48 Uhr
0
Dabei seit: 01.09.13 | Posts: 1.870 | Reviews: 0 | Hüte: 79

Also mal ganz erlich. Man hat es doch schon in Indys 4ten Abenteuer gespürt, das nicht alles rund läuft. Es ist nun mal so das HF zu Alt für den Sch. ist. Ich liebe Indiana Jones und deswegen hätte ich nichts dagegen wenn ein junger Schauspieler die Fackel übernehmen würde.

Es muss ja nicht unbedibngt Shia LaBeouf sein, aber machbar ist es! da bin ich mir sicher.

Es heisst auch laut Disney-CEO Bob Iger das es nicht bei einem Film bleiben wird.

Damit ist schon für mich klar: wir werden einen neuen Indiana Jones bekommen. Und kein OpaJones mehr.

Und Kill Bill 3 kann kommen.^^

Make Movies!! not War!!

Avatar
MrBond : : Imperialer Agent
01.01.2016 20:50 Uhr
1
Dabei seit: 03.12.14 | Posts: 3.550 | Reviews: 22 | Hüte: 573

RedBulls Kommentar kann ich uneingeschränkt unterschreiben.

Die Alien/Kristallschädel-Thematik ist nicht verrückter, oder dümmer, als die Bundesladen-, oder Heilige-Gral-Stories. Auch die verrückten Situationen waren nicht verrückter, als in älteren Teilen der Reihe. A-Bombe/Kühlschrank unrealistisch? Rollender Fels in Teil 1, Lorenfahrt in Teil 2, Messerschmitt im Tunnel in Teil 3... alles nicht wirklich realistischer.

Die Geschichten um Indiana Jones sind verrückt, und dafür liebe ich es!

Sehe ich so aus als ob mich das interessiert?!"

Avatar
BeTa : : Moviejones-Fan
01.01.2016 20:28 Uhr
0
Dabei seit: 11.02.15 | Posts: 637 | Reviews: 1 | Hüte: 13

Harrison Ford machte jetzt in Episode 7 eine so gute Figur und ich traue ihm zu noch Indy zu Spielen aber die Macher sollten sich beeilen so das der Film spätestens 2018 ins Kino kommt.

Avatar
AldrichKillian : : Black Panther
01.01.2016 20:10 Uhr
0
Dabei seit: 24.05.13 | Posts: 2.347 | Reviews: 20 | Hüte: 208

@RedBull:

Das ist, mit kleinen Abstrichen, auch meine Meinung zum "Kristallschädel".

Nur Steven Spielberg selbst zeigte sich immer wieder selbstkritisch, unzufrieden mit dem vierten Teil. Und wenn er unbedingt nochmal einen großartigen Indy-Film machen möchte, welcher besser wird als Teil 4 (egal wie man persönlich dazu steht), kann das diesem Produkt ja auch nicht schaden smile

Avatar
ferdyf : : Alienator
01.01.2016 16:52 Uhr
0
Dabei seit: 04.02.13 | Posts: 2.631 | Reviews: 7 | Hüte: 91

Vielleicht wird kill Bill 3 sein 10. smile

Avatar
RedBull : : Lazarus
01.01.2016 16:47 Uhr
1
Dabei seit: 11.04.14 | Posts: 1.845 | Reviews: 0 | Hüte: 75

Ich muss es nochmal sagen:

Teil 4 muss sich nicht verstecken.

Ein toller Film, der sich nahtlos in die Reihe einfügt. Spielberg muss sich für nichts entschuldigen.

[b]Angst führt zu Wut, Wut führt zu Hass und Hass führt zu unsäglichem Leid.[/b]

1 2
Forum Neues Thema
AnzeigeN