AnzeigeN
AnzeigeN
Ein Treffen gab es schon

Ist er der neue Professor X? "Breaking Bad"-Star hätte Interesse!

Ist er der neue Professor X? "Breaking Bad"-Star hätte Interesse!
16 Kommentare - Di, 09.08.2022 von N. Sälzle
Wird "Breaking Bad"-Star Giancarlo Esposito der nächste Professor X? Die Gerüchte kommen jedenfalls nicht von ungefähr.

Seit mehreren Wochen rumort es ganz gewaltig in der Gerüchteküche. Giancarlo Esposito soll demnach die Rolle des Professor X im Marvel Cinematic Universe übernehmen und in die Fußstapfen von Patrick Stewart und James McAvoy treten. Doch was ist dran an diesen Gerüchten?

Völlig aus der Luft gegriffen sind sie jedenfalls nicht, wie ein TikTok-Video von der TJH Superhero Car Show & Comic Con in San Antonio belegt. Darin bestätigte der Breaking Bad-Star, dass er bislang nie für Marvel gearbeitet hätte, aber es zu einem Treffen gekommen sei.

Esposito merkt außerdem an, dass sich die derzeit bei den Marvel Studios Verantwortlichen auf derselben mythologischen Reise befinden, über die schon Joe Campbell sprach und die sich auch in den Geschichten von George Lucas wiederfinden lasse. Es sei der Traum und die Absicht der Menschheit, die Welt und die Umwelt zu retten.

Ob Giancarlo Esposito am Ende tatsächlich den Zuschlag für die Rolle erhält, wird sich zeigen müssen. Noch sind die X-Men nicht direkt ins MCU eingezogen, wenngleich sie zuletzt durchaus Thema waren und Patrick Stewart einen wenig überraschenden Cameo in Doctor Strange in the Multiverse of Madness hinlegte. Esposito wollte, so erklärt er, einfach nur mal kundtun, dass er die Rolle wirklich gerne spielen würde und das Universum dies wissen sollte. Nun ja, vielleicht erfüllt ihm das Universum ja diesen Wunsch.

Quelle: Comingsoon
AnzeigeN
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
16 Kommentare
1 2
Avatar
Dude : : Moviejones-Fan
10.08.2022 15:23 Uhr
0
Dabei seit: 17.07.17 | Posts: 144 | Reviews: 0 | Hüte: 5

Finde ich einen tollen Darsteller aber Charles muss so wie in der Vorlage bleiben.

Avatar
Duck-Anch-Amun : : Moviejones-Fan
10.08.2022 09:41 Uhr
0
Dabei seit: 15.04.13 | Posts: 10.458 | Reviews: 43 | Hüte: 669

@MobyDick
Fänd ich jetzt auch nicht so pralle und würde mich fragen wie man da die Freundschaft Charles/Eric etabliert (falls dies auch bei der Vorlage so war und nicht nur eine Erfindung der X-Men-Filme). Allerdings im Kontext des MCU, welches ja in "Realzeit" besteht, ergäbe dies schon Sinn. Denn leider sind auch die letzten Holocaus-Überlebenden mittlerweile in einem sehr hohen Alter, was für das MCU wenig sinnvoll wäre.
Natürlich kann man da immer noch mit dem Multiversum kommen und da wir noch immer nicht wissen wie die Mutanten ins MCU gelangen werden, kann man sich dies alles offenlassen. Aber vom Timing her ergäbe eine Umänderung wie z.B. schon bei Iron Man schon Sinn.

Btw würde ich mir ebenfalls eine Umsetzung wie bei Fassbender wünschen. Nur dürfte er auch mal Konsequenzen zeigen und "länger" auf einer Seite bleiben statt ständig zu switchen^^

MJ-Pat
Avatar
luhp92 : : BOTman Begins
10.08.2022 00:20 Uhr
0
Dabei seit: 16.11.11 | Posts: 15.650 | Reviews: 166 | Hüte: 553

Am Ende wird es Bryan Cranston, wenn es für das DCEU schon nicht als Lex Luthor geklappt hat, dann vielleicht für das MCU als Professor X^^

"Dit is einfach kleinlich, weeste? Kleinjeld macht kleinlich, Alter. Dieset Rechnen und Feilschen und Anjebote lesen, Flaschenpfand, weeste? Dit schlägt dir einfach auf de Seele."

Avatar
fredfred : : Moviejones-Fan
09.08.2022 22:20 Uhr
0
Dabei seit: 23.10.16 | Posts: 203 | Reviews: 0 | Hüte: 5

@ jerichocane

Nö, bist du nicht.

Und Giancarlo Esposito als Prof. X kann ich mir überhaupt nicht vorstellen.

Nuff said!

Avatar
jerichocane : : Advocatus Diaboli
09.08.2022 22:06 Uhr
0
Dabei seit: 08.08.09 | Posts: 6.516 | Reviews: 24 | Hüte: 292

Ohja Vin Diesel als Prof. X dann sind die X-Men die X-Familia

Aber mal im Ernst bin ich der einzige der die X-Men und vorallem Prof. X optisch an der Vorlage möchte?

Bild
Avatar
Mumpitz : : Moviejones-Fan
09.08.2022 18:08 Uhr
0
Dabei seit: 31.10.17 | Posts: 5 | Reviews: 0 | Hüte: 1

Diesel der charismatische Professor X Mhhhhh. Mit Lachgas und Neonröhren am Rollstuhl?

MJ-Pat
Avatar
FlyingKerbecs : : Kakashi
09.08.2022 17:26 Uhr
0
Dabei seit: 24.11.15 | Posts: 7.026 | Reviews: 45 | Hüte: 333

Vin Diesel wäre doch als Prof X auch nicht schlecht. tongue-out

My dog stepped on a beeee

Avatar
MobyDick : : Moviejones-Fan
09.08.2022 17:05 Uhr
0
Dabei seit: 29.10.13 | Posts: 6.932 | Reviews: 207 | Hüte: 554

Soweit ich mich recht erinnere gab es vor einem Jahr oder so Gerüchte, dass sie Magneto weg vom Holocaust-Thema holen wollten und dann eher in Richtung Bananenrepublik-Völkermordüberlenden installieren wollten, so in Richtung Afrika oder Südamerika, und da fiel damals auch öfter mal der Name Esposito.

Bin zwar von der Idee per se nicht sonderlich angetan, aber für solch eine Rolle wäre der Mann perfekt, zumal Magneto eben kein Schurke per se ist, zumindest so wie von Fassbender interpretiert wurde und wie er in seinen besten Comicinterpretationen dargestellt wird.

Einen Prof. X spielt er zwar auch im Schlaf, aber da brauchst du eigtl. keinen nuancierten Darsteller, sondern eine Typen mit Glatze, sonorer Stimme, der sich nicht vom Platz bewegt, sozusagen einen weniger eitlen oder aufdringlichen Vin Diesel tongue-out

Dünyayi Kurtaran Adam
Avatar
ChrisGenieNolan : : DetectiveComics
09.08.2022 15:40 Uhr
0
Dabei seit: 19.08.12 | Posts: 16.561 | Reviews: 16 | Hüte: 379

Bitte als magneto oder doctor Doom... Charles ist zu Naiv und das passt nicht zum ihm

Avatar
HenryGondorf : : Goldkerlchen 2022
09.08.2022 15:11 Uhr
0
Dabei seit: 20.02.21 | Posts: 220 | Reviews: 3 | Hüte: 12

Esposito wollte, so erklärt er, einfach nur mal kundtun, dass er die Rolle wirklich gerne spielen würde und das Universum dies wissen sollte.

Tja, so bringt man sich ins Gespräch. Aber ich mag diesen Kerl, nicht erst seit Breaking Bad und The Mandalorian, vor seinem Stan Edgar in The Boys hat sogar Homelander Respekt.

Warriors, come out to play-ayyy!

Avatar
CMetzger : : The Revenant
09.08.2022 14:04 Uhr
0
Dabei seit: 10.06.15 | Posts: 3.412 | Reviews: 11 | Hüte: 218

Also heißt es nicht nur, dass es mit Marvel zu einem Treffen kam? Ich weiß nicht, warum man hier direkt an Charles denkt...oder wurde das gesagt?
Da ich mittlerweile komplett den Überblick über das MCU verliere, kann es nicht sein, dass er hier in einer Serie auftaucht? Oder eine Sprechrolle?... Aber ich seh es wie Duck... immer diese Geheimnistuerei... nur, um sich vielleicht irgendwie ins Gespräch zu bringen...

Ich fand Stewart immer als perfekte Besetzung, McAvoy empfand ich irgendwann leider nur noch nervig, weil er sich halt wirklich nur noch die Hand an die Schläfe gehalten und böse geschaut hat... ich war dann irgendwann raus.

Also wenn hier jemand neues kommt, gerne jemand weniger bekanntes. Ich bin da offen, was das angeht ;)

Avatar
Shred : : Halbtags-Nerd
09.08.2022 13:52 Uhr
0
Dabei seit: 26.10.13 | Posts: 1.621 | Reviews: 15 | Hüte: 92

Ich sehe ihn eher bei DC als neuen Lucius Fox wenn es denn ein positiver Charakter sein soll. Würde sich jedenfalls gut im Batman Verse von Reeves machen

Avatar
Duck-Anch-Amun : : Moviejones-Fan
09.08.2022 12:59 Uhr
0
Dabei seit: 15.04.13 | Posts: 10.458 | Reviews: 43 | Hüte: 669

Er hat natürlich das Profil einen überragenden Schurken zu spielen. Wenn ich an ihn denke, dann sehe ich auch eher Magneto vor mir als Charles. Aber auf jedenfall ein Schauspieler, der jedem Film gut tut.

Ich muss aber auch sagen, dass dieses ständige Anbiedern von unterschiedlichen Darstellern für ein Franchise, welches auch weiterhin nicht offiziell angekündigt wurde, schon irgendwie nerviges Sommerloch-Thema ist^^ Wenn es nach all den Leuten ginge, die bereits Interesse an den neuen X-Men bekundet haben, dann hätten wir die Mutanten-Clique schon zusammen.

Für mich wird auch Charles X. Xavier immer mit Patrick Stewart verbunden sein und McAvoy lieferte eine tolle glaubhafte, tolle Umsetzung des jüngeren Charles ab. Aber wenn es zum Reboot kommt, dann möchte ich ein echtes Reboot mit neuen Darstellern. Sowieso wäre Patrick Stewart (leider) irgendwann zu alt für die Rolle, selbst wenn sie größtenteils nur aus "im Rollstuhlsitzen und markante Ansprachen halten" besteht.

Avatar
2Cents : : Moviejones-Fan
09.08.2022 12:09 Uhr
0
Dabei seit: 31.03.22 | Posts: 657 | Reviews: 0 | Hüte: 7

X-Men brauch ich jetzt nicht unbedingt. Aber wenn, warum nicht. Lasst den armen Mann doch auch Mal wieder jemand guten spielen, nach all seinen Schurken der letzten Jahre.

Der frühe Vogel fängt den Wurm, aber erst die zweite Maus bekommt den Käse. Und am Ende ist alles für die Katz.

Avatar
Ellessarr : : Wundersamer
09.08.2022 11:31 Uhr
0
Dabei seit: 11.01.10 | Posts: 307 | Reviews: 4 | Hüte: 6

Ganz Klar Bitte auf gar keinen Fall. Es gibt Sachen da sollten sie nahe am Original bleiben. Patrick Stewart und James McAvoy haben das beide gut gemacht. Würde mir wünschen das einer der beiden das auch weiterhin machen würde. Ich mag Esposito in seinen Rollen, die verkörpert er immer mehr oder weniger Genial. Aber hier nein. Mir würde jetzt auch kein wichtiger X-Men einfallen als den ich ihn sehen würde. Eher als General bei den Lanterns oder Aquaman. Bei Marvel sehe ich ihn eher als Antagonisten, aber wüsste jetzt nicht wo.

1 2
Forum Neues Thema
AnzeigeN