Anzeige
Anzeige
Anzeige

Watchmen

News Details Reviews Trailer Galerie
Neue "Watchmen"-Bilder & Details

Lindelof über die alternative "Watchmen"-Welt + First Look-Bilder

Lindelof über die alternative "Watchmen"-Welt + First Look-Bilder
2 Kommentare - Fr, 26.07.2019 von S. Spichala
Die TCA-Pressetour bringt auch Neues zu "Watchmen" ans Licht, neben ersten Bildern auch mehr Infos zu Serie.
Achtung, diese Meldung enthält Spoiler!

Polizisten mit gelben Masken, das war das erste, was man von HBOs und Damon Lindelofs Watchmen zu sehen bekam. Die ersten neuen Charaktere des alternativen Universums, in dem die Serie spielt, erschienen via Instagram-Video-Bites, wodurch schon klar wurde, dass Polizisten eine große Rolle spielen werden. So ist auch Regina Kings die Serie anführender Charakter Angela Abar bei Tag eine Polizistin, bei Nacht eine maskierte Selbstjustizlerin, auch das wurde schon via Instagram bekannt. Ihr nächtliches Outfit kann nun unten in der Galerie auf neuen Bildern bewundert werden.

Der SDCC-Trailer bot endlich tiefere Einblicke zu Watchmen, inklusive Dr. Manhatttan auf dem Mars und offensichtlich einer Fehde zwischen den Maskierten. Denn wie heißt es so schön im Trailer: Wo ist noch ein Unterschied zu erkennen, wenn Polizisten auch Masken tragen? Gut und Böse auseinanderzuhalten wird da schwierig, wenn die Uniform als eine Art Massen-Anzug Maskierter wahrgenommen wird.

"Watchmen" Season 1 Trailer 1

Zudem werden Selbstjustizler mit Masken und Kräften behandelt wie Outlaws, was als Konsequenz vorheriger Ereignisse dargestellt wird. Wie Lindelof auf der TCA-Sommer-Pressetour bestätigte, seien Polizisten hier nicht die Helden, sondern Opfer der Übermacht weißer Mächtiger. So folge man auch der Idee, was aus einem Staat werde, wenn ein liberaler weißer Präsident ohne Regierungsjahre-Limit seit den 1990er Jahren das Land führe. Man sah bereits Robert Redford im Trailer als Nixons Nachfolger. In Alien-Filmen sei es meist so, dass die Außerirdischen von Helden besiegt werden und wieder verschwinden. Er wollte zeigen, was passiert, wenn die zu besiegenden Feinde bleiben.

Watchmen sei ein Mix aus einem nicht nur fiktionalen alternativen Universum zur Kult-Graphic Novel, auch zur Realhistorie, mit dennoch starken Bezügen zu unserer Zeit, vermischt mit Science Fiction und Popkultur-Elementen. So wie die Graphic Novel damalige reale politische Themen aufgriff, wollte auch Lindelof reale Themen der Politik heutiger Zeit kritisch beleuchten.

Er sei immer noch nicht sicher, ob er es richtig mache oder Watchmen gegen die Wand gefahren habe, bekanntlich war Alan Moore grundsätzlich gegen jegliche Adaption seiner Graphic Novel. Von ihm wird er also keinen Segen erwarten können. Völlig neue Charaktere wird man kennenlernen, mit denen man als Fan also erst einmal warm werden muss, wie auch mit dem ganzen alternativen Universum. Auch wenn ein schwarz-weiß Maskierter stark an einen bereits bekannten Comic-Charakter erinnert...

Noch wurde für Watchmen kein genauer US-Start veröffentlicht, doch es soll im Oktober bei HBO mit neun Episoden für Staffel 1 soweit sein. Beim Klick auf die Quelle seht ihr auch noch zwei Setbilder neben den Szenenbildern.

Quelle: Collider, THR
Mehr zum Thema
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
2 Kommentare
Avatar
MobyDick : : Moviejones-Fan
05.08.2019 13:01 Uhr
0
Dabei seit: 29.10.13 | Posts: 6.360 | Reviews: 166 | Hüte: 496

Bis zu dem Moment als Lindeloff seinen Senf zu gegeben hat, sah und hörte sich das alles sehr gut an, jetzt daraus eine Rassismusstory zu machen, macht die Geschichte nun zu etwas deutlich kleinerem und weniger ambitionierten, universalem als es das original war. Hätte er doch einfach mal geschwiegen! Andererseits halte ich sowieso nicht so viel von ihm und war ja schon positiv überrascht und erfreut. So kann ich meine Erwartungshaltung wieder auf ein erträgliches Mass runter kürzen :-)

Dünyayi Kurtaran Adam
Avatar
SpiralEyes : : Moviejones-Fan
05.08.2019 11:47 Uhr
0
Dabei seit: 27.10.17 | Posts: 72 | Reviews: 0 | Hüte: 1

Auch wenn die News etwas älter ist, kann ich sie nicht unkommentiert stehen lassen.

Ich hasse bisher alles was ich über diese Adaption gehört und gelesen habe. Für mich klingt das alles eher wie eine absolute Vergewaltigung des Originals. Wer hat das alles abgesegnet? Zumindest niemand der das Comic gelesen hat. Ich habe den Synder Film geliebt, aber gerade weil er super viele Details 1:1 aus dem Comic auf die Leinwand gebracht hat. (abgesehen vom Ende, aber das ist vollkommen Okay gewesen)

Dieser Lindelof sollte mal seine Crackpipe beiseite legen und seine grauen Zellen anstrengen, wie man seine Vision ins TV bekommen könnte ohne sich dabei an einer etablierten Marke zu vergehen. Wieso nicht Masked Pinguins und es spielt in der Antarktis?

Forum Neues Thema
Anzeige