Moviejones.de ist ein kostenloses Angebot, welches sich durch Werbung refinanziert. Adblocker minimieren die Einnahmen monatlich um 40%. Wenn du möchtest, dass wir auch in Zukunft unsere Redakteure bezahlen können, deaktiviere bitte deinen Adblocker.

Du willst dennoch keine Werbung oder diese deutlich minimieren?

Hier mehr erfahren
Moviejones finanziert sich nur über Werbung
Möchtest du MJ helfen, deaktivere bitte deinen Adblocker. Falls du dennoch weniger Werbung sehen willst und das sogar kostenlos, erfährst du hier mehr.

Star Trek - Discovery

News Details Reviews Trailer Galerie
Vertrag läuft aus

Nicht jetzt schon! "Star Trek - Discovery" verliert 2 Darsteller

Nicht jetzt schon! "Star Trek - Discovery" verliert 2 Darsteller
12 Kommentare - Di, 19.03.2019 von N. Sälzle
Diese zwei Darsteller stießen erst in Staffel 2 zu "Star Trek - Discovery" und doch soll es für sie schon wieder vorbei sein. Beider Vertrag endet nach nur dieser einen einzigen Staffel.
Achtung, diese Meldung enthält Spoiler!
Nicht jetzt schon! "Star Trek - Discovery" verliert 2 Darsteller

Kaum an Bord, schon gehen sie wieder. Wie berichtet wird, verlassen Anson Mount und Rebecca Romijn Star Trek - Discovery bereits nach Staffel 2, ganz gleich, wie groß die Pläne von CBS All Access für das Star Trek-Universum noch sein mögen. Wie bekannt wurde, sollen beide Charaktere bereits zum Staffelende ihre Koffer packen, die Darsteller haben ihre Arbeit an Star Trek - Discovery somit also bereits beendet.

Der Produktion nahestehende Quellen berichten, dass beide Darsteller lediglich Verträge für eine Staffel gehabt hätten. Obwohl die Gerüchteküche bereits heiß läuft, war die Verpflichtung von Mount als Captain Pike und Romijn als Number One also offensichtlich von vornherein nur für eine Staffel ausgelegt - zumindest in Hauptdarstellerkapazitäten.

Gerüchte kamen prompt deshalb auf, weil Mount offenbar in einen Vorfall am Set verwickelt war, bei dem es angeblich zu Handgreiflichkeiten gekommen sei. Dieser Vorfall hätte sich bereits im August 2018 zugetragen und neben Mount einen Regisseur betroffen. Beide hätten über eine Szene diskutiert und Mount hätte die betreffende Szene mit wilden Gestiken ausgeführt. Dabei hätte seine Hand noch bevor die Kameras wieder liefen, den Regisseur getroffen.

Mount hätte sich unlängst bei dem Regisseur entschuldigt, noch ehe die HR-Abteilung verständigt worden sei und disziplinarische Maßnahmen seien ebenfalls nicht getroffen worden.

Es ist natürlich fraglich - sollte sich der Vorfall tatsächlich so zugetragen haben - ob dies ein Fall für eine Kündigung wäre. Eine ebenfalls der Produktion nahestehende Quelle will Deadline jedenfalls versichert haben, dass dieser Zwischenfall nichts mit dem Ausstieg Mounts zu tun hat. Stattdessen wäre man froh, wenn man wieder mit ihm zusammenarbeiten könne.

Ob eine Rückkehr für Pike und Number One möglich ist, muss sich wohl erst zeigen. Zumindest ein kurzer Auftritt in Star Trek - Discovery Staffel 3 sollte sich doch zumindest arrangieren lassen. Zumal Romijn als Number One bisher herzlich wenig Screentime hatte, den Minimal-Fanservice hätte man sich dann auch schenken können.

Quelle: Deadline
Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie
Mehr zum Thema
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazonAmazon
Horizont erweitern

Was denkst du?
12 Kommentare
Avatar
Syncro : : Moviejones-Fan
21.03.2019 18:39 Uhr
0
Dabei seit: 27.02.18 | Posts: 33 | Reviews: 0 | Hüte: 2

@Niesewitch - haha, ja Stargate 90210, auch so ein Klassiker. Stamets Auferstehung ist wirklich unglaubwürdig, aber ich stehe auch der ganzen Mizelnetzwerkstory sehr skeptisch gegenüber - es passt einfach nicht in den Kanon (Stichwort Voyager).

"Die Frage ist nicht wer ich bin, sondern wo ich bin!"

Avatar
Nietsewitch : : Moviejones-Fan
21.03.2019 13:46 Uhr
0
Dabei seit: 27.10.14 | Posts: 452 | Reviews: 2 | Hüte: 12

@ Syncro Stargate Univers nannte man ja unter anderem verächtlich Stargate 90210

Allerdings find ich Star Trek: Discovery bei weitem noch nicht so schlimm. Das find ich wurde bei den späteren Folgen von Next Generation oder Voyager auch immer unerträglicher. Ich find es auch im Gegensatz zur ersten Staffel, die ersten drei Folgen mal abgesehen, besser.

Und wenn es trotzdem noch schlimmer wird, hab ich ja immer noch die Möglichkeit gar nicht erst einzuschalten. War ich fast kurz davor nachdem Stamets sein Lover gerettet wurde, fand ich Unmöglich. Irgendwie müssen ja alle wieder Leben.

Zeit Erwachsen zu werden, und dem Irrsinn den Platz einzuräumen, den er sowieso schon hat.

Avatar
Syncro : : Moviejones-Fan
20.03.2019 20:07 Uhr
0
Dabei seit: 27.02.18 | Posts: 33 | Reviews: 0 | Hüte: 2

@Niesewitch - ja, in meinem Star Trek Kumpelkreis gehen die Meinungen um Tilly auch auseinander, allerdings heißt Discovery mittlerweile auch Soapvery. Ja mal schauen, der Freitag rückt näher... shock

"Die Frage ist nicht wer ich bin, sondern wo ich bin!"

Avatar
Nietsewitch : : Moviejones-Fan
20.03.2019 16:46 Uhr | Editiert am 20.03.2019 - 16:48 Uhr
0
Dabei seit: 27.10.14 | Posts: 452 | Reviews: 2 | Hüte: 12

@ Synchro

ganz so schlimm nehm ich das jetzt nicht war, aber jetzt wo du sagst ,dass man Airim hätte beamen können... Jetzt verstehe ich auch einen anderen Post der sich aufs beamen bezog HAHAHA

Tilly find ich eigentlich ganz witzig laughing

Zeit Erwachsen zu werden, und dem Irrsinn den Platz einzuräumen, den er sowieso schon hat.

Avatar
Majestix83 : : Moviejones-Fan
20.03.2019 14:32 Uhr
0
Dabei seit: 31.03.16 | Posts: 127 | Reviews: 0 | Hüte: 13

Ist jetzt an sich keine Überraschung, im Grundegenommen war das schon vor klar.

Aber leider verkörpert er im Moment auch die einzige sympathische Figur in der Serie, was immerhin eine mehr ist, als in der ersten Staffel, aber nichts daran ändert, das man das irgendwie kompensieren sollte.

Avatar
Hawk8 : : Moviejones-Fan
20.03.2019 12:10 Uhr
0
Dabei seit: 04.11.10 | Posts: 535 | Reviews: 0 | Hüte: 7

Ich finde es an sich gut die Serie mit einem neuen Captain weiter zu führen und neue Dynamiken rein zu bringen. Pike sollte nicht all zu lange von der Enterprise fern bleiben, muss er sie doch eh in knapp 10 Jahren an Kirk übergeben. Und es würde auch für die Vorgehensweise der Serie sprechen. Auch wenn Michael Burnham die Hauptfigur ist definieren sich Handlungsstränge und Abläufe an Bord der Enterprise doch sehr über den zu diesem Zeitpunkt handelnden Captain.

Avatar
Kal-El : : Moviejones-Fan
20.03.2019 11:51 Uhr
0
Dabei seit: 13.03.17 | Posts: 727 | Reviews: 3 | Hüte: 17
Ich bin ja bei dir, ich kaue auf meine Fingernägel! :-)
Avatar
Syncro : : Moviejones-Fan
19.03.2019 22:29 Uhr
0
Dabei seit: 27.02.18 | Posts: 33 | Reviews: 0 | Hüte: 2

@Kal-El - Roddenberrys Visionen waren in ihrer Gänze ja selbstverständlich, da musste man keine Michael extra betonen oder andere Gesinnungen. Aber das was geboten wird ist ein Konglomerat aus allem, was in ST vorkam, so als wolle man nun wirklich alles in die Serie packen, vergisst aber z. B. - Achtung Spoiler! - in der letzten Folge am Schluß das Beamen in die Arrestzelle von Airiam (daher die etwas unterschwellige Aggression gegen meine Fernbedienung). Eine Serie die sich des Effekts wegen - und da brauchts Scheiße nochmal keine pubertäre Tilly! - sich trotz einiger guter Ansatzpunkte dermaßen unglaubwürdig macht, ist Zeitverschwendung.

"Die Frage ist nicht wer ich bin, sondern wo ich bin!"

Avatar
Kal-El : : Moviejones-Fan
19.03.2019 21:32 Uhr
0
Dabei seit: 13.03.17 | Posts: 727 | Reviews: 3 | Hüte: 17

Mit Michael als Haupt-Char wollen sich irgendwie nicht so recht Star Trek Gefühle einstellen

Dein Wort in Gottes Ohr ... aber ich vermute mal es ist bereits zu spät. Ich tue mir das auch nur an damit ich nit "abgehängt" werde, kenne nun wirklich alles von Star Trek, muss also weiter schauen, ich beiße aber nit auf meine Fernbedienung shock

Avatar
Syncro : : Moviejones-Fan
19.03.2019 19:21 Uhr
0
Dabei seit: 27.02.18 | Posts: 33 | Reviews: 0 | Hüte: 2

Mount ist für mich der der Einzige, der mir Season 2 erträglich machte. In den ganzen Overacting-Misch Masch und Logikfehler (hab bei der letzten Folge fast die Fernbedienung durchgebissen!) setz ich dann definitiv Discovery für mich ab.

"Die Frage ist nicht wer ich bin, sondern wo ich bin!"

Avatar
Nietsewitch : : Moviejones-Fan
19.03.2019 14:17 Uhr
0
Dabei seit: 27.10.14 | Posts: 452 | Reviews: 2 | Hüte: 12

Yo Mount war schon super!

Zeit Erwachsen zu werden, und dem Irrsinn den Platz einzuräumen, den er sowieso schon hat.

Avatar
Jarun : : Moviejones-Fan
19.03.2019 14:12 Uhr
0
Dabei seit: 25.08.16 | Posts: 30 | Reviews: 0 | Hüte: 2

Oh, man! Das wäre Schade, denn Mount hat als einziger meiner Meinung nach die Heldhaftigkeit und Sympathie, um sich in die Reihe der Charismatsichen Captains Kirk, Picard und Sisko einzureihen. Erst durch ihn kam bei Discovery etwas Star Trek Flair auf.

Mit Michael als Haupt-Char wollen sich irgendwie nicht so recht Star Trek Gefühle einstellen. Ein richtiger bleibender Sympatyträger wird wohl weiterhin fehlen. :-(

Forum Neues Thema