Moviejones.de ist ein kostenloses Angebot, welches sich durch Werbung refinanziert. Adblocker minimieren die Einnahmen monatlich um 40%. Wenn du möchtest, dass wir auch in Zukunft unsere Redakteure bezahlen können, deaktiviere bitte deinen Adblocker.

Du willst dennoch keine Werbung oder diese deutlich minimieren?

Hier mehr erfahren
Moviejones finanziert sich nur über Werbung
Möchtest du MJ helfen, deaktivere bitte deinen Adblocker. Falls du dennoch weniger Werbung sehen willst und das sogar kostenlos, erfährst du hier mehr.

Star Trek - Picard

News Details Reviews Trailer Galerie
Patrick Stewart über "Star Trek - Picard"

"Picard"-Serie: Stewart von ersten 5 Folgen begeistert + Main Theme-Noten (Update)

"Picard"-Serie: Stewart von ersten 5 Folgen begeistert + Main Theme-Noten (Update)
6 Kommentare - Di, 19.11.2019 von S. Spichala
Patrick Stewart war bei Jimmy Kimmel zu Gast und sprach über die neue "Picard"-Serie. Fünf Episoden hat er schon gesehen, sie seien großartig! Hier, was er noch verriet.
"Picard"-Serie: Stewart von ersten 5 Folgen begeistert + Main Theme-Noten

++ Update vom 18.11.2019: Unsere etwas musikalischeren Leser können sich schon mal mit dem Main Theme auf Star Trek - Picard einstimmen. Jeff Russo veröffentlichte ein Foto von den Noten und schreibt dazu, dass er nun mit den Aufnahmen beginne.

++ News vom 15.11.2019: Bezüglich Deutschlandstart hat Star Trek - Picard die Nase vorn, denn die ist bereits am 24. Januar bei Amazon Prime zu sehen. Und das dürfte für Fans erfreulich werden, denn immerhin hat Sir Patrick Stewart die ersten fünf Episoden schon gesehen und ist begeistert. Das verriet er bei der Jimmy Kimmel Show, wo er zu Gast war, ihr findet das Video ganz unten angehängt.

Die erste Staffel von Star Trek - Picard umfast 10 Episoden, die erste Hälfte hat also schon einmal Stewarts Segen. Was verriet er noch? Das, was man auch schon in den Trailern sah, nämlich 18 vergangene Jahre, seit man ihn und die Crew der Enterprise zuletzt gesehen hat. Und diese vergangene Zeit wird man der Serie anmerken, er hoffe, die Fans seien nicht zu enttäuscht, weder die Enterprise noch ihre Crew zu sehen. Die Welt der Föderation und der Sternenflotte habe sich sehr verändert. Düstere Eindrücke davon bekamen wir auch schon via Trailer zu sehen.

Immerhin werde Picard aber in Star Trek - Picard zu Hause auf seinem Chateau gefunden, 18 Jahre älter, was auch ihn verändert habe. Und damit ist nicht nur sein Hund gemeint. Stewart verriet auch, dass er selbst auf einem Pittbull bestand, er liebe Pittbulls.

Bekanntlich dreht sich Star Trek - Picard um genau diese Veränderungen: Jean-Luc Picard musste Entscheidungen treffen, die ihm nicht leicht fielen, und außerdem die Sternenflotte hinter sich lassen. Wie kam es zu diesem Schritt und was bedeuten seine Entscheidungen für die Zukunft? So gern man Stewart begeistert sieht, warten auch wir natürlich erst einmal den Start ab.

Das Jahresende und damit auch der Jahresanfang 2020 rücken näher, so lange ist es also gar nicht mehr hin bis zum Start von Star Trek - Picard. Steigern Stewarts Worte eure Vorfreude?

Galerie Galerie Galerie Galerie
Quelle: ET Canada
Mehr zum Thema
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazonAmazon
Horizont erweitern

Was denkst du?
6 Kommentare
Avatar
Jack-Burton : : Truck Driver
19.11.2019 22:01 Uhr
0
Dabei seit: 17.04.12 | Posts: 2.812 | Reviews: 3 | Hüte: 198

Ich glaube dem Mann auch uneingeschränkt. Der hat es nicht nötig auf "Styling and Profiling" zu machen, denn Stewart macht genau das wovon er überzeugt ist. Auch wenn ein wenig Skepsis durchaus angebracht ist, denke ich sind sich die Macher ihrer grossen Verantwortung bewusst. Und sie gehen hoffentlich ein wenig ehrfürchtiger mit ihren Charakteren um als die Konkurrenz die es mit 2 Filmen geschafft hat, den Ruhm alter Tage irreparabel zu zerstören.

...And THATS what Jack Burton has to say at this time...
Avatar
fbErich7 : : Moviejones-Fan
19.11.2019 21:02 Uhr
0
Dabei seit: 13.05.19 | Posts: 6 | Reviews: 1 | Hüte: 2

@sublim77

Grundsätzlich geb ich dir vollkommen Recht ... nur muss man das auch etwas ins richtige Verhältnis setzen. Wenn das ein Jungspund-Star oder ein Regisseur in mittleren Jahren sagt, muss man ihm das bedingt bis gar nicht glauben.

Aber Patrick Stewart? Der hats weder nötig noch muss er noch irgendwas hypen/pushen oder was auch immer - er ist profilierter Theaterschauspieler und hat eine Film/Serienkarriere hinter sich, die andere in 3 Leben nicht meistern würden. Wenn er sagt, es wird der Legacy gerecht, glaub ich das mal ungeprüft.

Avatar
Jarun : : Moviejones-Fan
15.11.2019 09:50 Uhr
0
Dabei seit: 25.08.16 | Posts: 44 | Reviews: 0 | Hüte: 2

Was auch immer die Leute sagen! Ich freue mich mit Tränen in den Augen.

Picard ist für mich DER Held meiner Jugend und DER Char, der am Besten die Grundsätze der Föderation wiederspiegelt. Kein anderer Char, ob Spock, Data, Sisko oder Janeway, kamen gegen die Weisheit, Mut, Einfühlsamkeit und Energie eines Jean-Luc Picard an.

Auf diese Serie warte ich seit 20 Jahren und ich bin davon überzeugt, Patrick Steward wird darauf bedacht gewesen sein, den Vorzeige-Charakter des gesamten Franchise nicht zu zerstören.

Lang lebe der Captain! *Für mich bleibt er immer der Captain!*

Avatar
MrBond : : Imperialer Agent
15.11.2019 09:46 Uhr
0
Dabei seit: 03.12.14 | Posts: 3.182 | Reviews: 23 | Hüte: 470

@sublim77 & Duck-Anch-Amun

Bei James Cameron ist es ja scheinbar zur Angewohnheit geworden, erst mal zu frohlocken und erst, wenn Kritik laut wird, und/oder die Einnahmen nicht stimmen, plötzlich zurück gerudert wird. Bei Dark Fate war es ja zu letzt angeblich Unstimmigkeiten beim Schnitt (als ob das irgendwas geändert hätte).

Auf der anderen Seite gibt`s aber auch solche Leute, die diplomatisch sind, wenn ihnen nicht gefällt, was da zusammen gebastelt wurde. Das bedeutet, man sagt entweder gar nichts, oder zumindest etwas um den heißen Brei. Ich erinnere mich da an George Lucas, dem Episode 7 ja offenbar auch nicht wirklich zusagte und ein diplomatisches "Den Fans wird`s gefallen" raushaute, mal davon abgesehen, dass er nicht Teil des Stabs war. Aber vor dem Release eines Films bleibt es trotzdem eine Gratwanderung, wie man "Nicht-Gefallen" ausdrückt, sofern man im Rampenlicht steht.

Sehe ich so aus als ob mich das interessiert?!"

Avatar
Duck-Anch-Amun : : Moviejones-Fan
15.11.2019 09:07 Uhr
0
Dabei seit: 15.04.13 | Posts: 7.483 | Reviews: 40 | Hüte: 452

@sublim77
Da triffst du den Nagel auf den Kopf und musste schmunzeln als ich die News las. Für die Fans hoffe ich natürlich nur das Beste, aber es wäre doch arg lustig wenn jemand mal VOR dem Release erklärt, die ersten 5 Folgen seien Mist ^^

MJ-Pat
Avatar
sublim77 : : Rattle Head
15.11.2019 08:55 Uhr | Editiert am 15.11.2019 - 09:09 Uhr
0
Dabei seit: 18.12.15 | Posts: 4.886 | Reviews: 40 | Hüte: 422

"PICARD"-SERIE: STEWART VON ERSTEN 5 FOLGEN BEGEISTERT, TEAST VERÄNDERTE WELT

Auch wenn ich grundsätzlich ein Fan von Patrick Steward bin und mich auch schon sehr auf die Serie freue, ist diese Aussage einmal mehr so nichtssagen, wie jedes Mal, wenn wenn man zu lesen bekommt, wie begeistert dieser oder jeder doch wieder von seiner Serie oder seinem Film ist. Natürlich sind die alle von ihrem Projekt begeistert, wäre ja auch schlecht, wenn nicht. Zumindest so lange, bis dann jedesmal die Einsicht kommt, was alles schlecht gelaufen ist (wobei ich sehr hoffe, dass dies hier nicht der Fall sein wird).

Bei der Macht von Greyskull! Isch han uff de Grub Geschloof!!!

Forum Neues Thema