Anzeige
Anzeige
Anzeige
Thriller-Remake im "Speed"-Stil

"Predators"-Regisseur übernimmt Liam Neesons "Retribution"

"Predators"-Regisseur übernimmt Liam Neesons "Retribution"
0 Kommentare - Mi, 11.11.2020 von R. Lukas
Liam Neeson in einem StudioCanal-Actionthriller, das kennt man schon. Den Regisseur für "Retribution" lernen wir erst jetzt kennen: Es ist Nimród Antal, der den Film im Frühling in Berlin drehen soll.

Seit Mai 2017 ist Liam Neeson an den Actionthriller Retribution gebunden, ein US-Remake des spanischen Films Anrufer unbekannt, der 2015 für acht Goyas nominiert war. Der Regisseur stand damals noch nicht fest, und StudioCanal, The Pictures Company und Jaume Collet-Serras Ombra Productions haben sich mit ihrer Wahl auch viel Zeit gelassen. Sie ist auf Nimród Antal (Predators) gefallen, während das Drehbuch nach wie vor von Chris Salmanpour und Andrew Baldwin (Bastille Day) stammt.

Retribution soll im Frühling 2021 in Berlin gedreht werden, es ist schon Neesons fünfter Film für StudioCanal. Bei drei davon hat Collet-Serra selbst Regie geführt, Unknown IdentityNon-Stop und The Commuter (der vierte war Hard Powder). Die Handlung erinnert an Speed: Ein Geschäftsmann entdeckt auf dem Weg zur Arbeit, dass jemand Unbekanntes eine Bombe in sein Auto gepflanzt hat. Dieser Unbekannte fordert ihn auf, über den Tag hinweg eine Reihe von Anweisungen zu befolgen. Tut er es nicht, geht die Bombe hoch. Was die Sache noch schlimmer macht, ist, dass seine Familie mit ihm im Wagen sitzt...

Quelle: Deadline
Erfahre mehr: #Remake, #Action, #Thriller
Mehr zum Thema
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazon
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!

Forum Neues Thema
Anzeige