Anzeige
Anzeige
Anzeige

Retribution

Kritik Details Trailer News
Bombenstimmung an der Spree

Retribution Kritik

Retribution Kritik
8 Kommentare - 28.08.2023 von Moviejones
Wir haben uns "Retribution" für euch angeschaut und verraten euch in unserer Kritik, ob sich dieser Film lohnt.
Retribution

Bewertung: 2.5 / 5

Wir mögen Liam Neeson gern und auch Retribution ist ein Film, den man sich mal anschauen kann. Die Grundstory erinnert an Filme wie Nicht auflegen! oder Der Bus, der nicht langsamer werden durfte Speed und ist temporeich inszeniert. Jedoch mangelt es schon arg an Logik und etwas mehr Finesse, sodass es sich um einen sehr konstruierten Neueintrag in seiner Filmographie handelt.

Retribution Kritik

Matt Turner (Neeson) ist ein tougher Anlageberater und eher mit seiner Arbeit als seiner Frau (Embeth Davidtz) verheiratet. Diese "nötigt" ihn eines Morgens, einmal die beiden Kinder Zach (Jack Champion) und Emily (Lilly Aspell) in die Schule zu bringen, als ein bizarrer Anruf Matt erreicht: Sofern er oder seine Kinder aus dem Wagen aussteigen sollten, wird dieser in die Luft gehen. Denn Matt erfährt im Gespräch, dass eine Bombe beim Einsteigen ins Auto aktiviert wurde und jemand mit dieser Tat ganz eigene Interessen verfolgt...

Trailer zu Retribution

Sobald der stressige Morgen überstanden ist (in dem die Kinder einen ordentlichen Grund für Geburtenkontrolle abgeben), geht es direkt mit dem Stress weiter. Neeson kurvt seinen Mercedes durch die Berliner Straßen und versucht alles, um seinen mysteriösen Anrufer nicht zu verärgern. Dramaturgisch gesehen war es keine gute Entscheidung, die Kinder recht früh einzuweihen, aber damit ist der Kurs klar, hier die Guten, da der Böse. Oder stellt sich womöglich im Film heraus, dass Matt doch keine so weiße Weste hat?

Darauf werden wir euch natürlich keine Antwort geben, aber verraten, dass es als Berliner:in eine Freude sein dürfte, den Film zu sehen. Man erlebt einige Ecken unserer schönen Hauptstadt und das Ganze wirkt nicht so provinziell wie in manch anderen Filmen, die in Deutschland spielen. Positiv ist auch, dass viele Polizisten wirklich Deutsch sprechen und keine holprigen Anweisungen in die Gegend brüllen, weil kein deutscher Schauspieler griffbereit war. Die Namen unbekannt, aber das tut dem Ganzen keinen Abbruch. Berlin wird als saubere Stadt präsentiert, in der ordentlich deutsches KFZ-Kulturgut in die Luft geht - was will man mehr?!

Etwas mehr Logik und Genauigkeit, wenn schon so gefragt wird. Retribution strotzt vor kleinen Fehlerchen und hölzernen Dialogen. Und so sehr wir Noma Dumezwenis Ermittlerin ernst nehmen möchten, wir haben lange darauf gewartet, dass sie die richtigen Fragen stellt. Von der Polizeibarrikade und dem Verhalten gegenüber Matt ganz zu schweigen. Viele befürchteten im Vorfeld auch, dass die Explosionen im Film zu künstlich sein könnten. Zwar waren diese nicht State of the Art, aber doch ok, was man beim Blick auf die Trailer nicht erahnen konnte. Leider war dann der Showdown einerseits total absehbar, andererseits zu konstruiert und der Ausgang berauschend unlogisch, insbesondere wenn man an die Konfrontation an der Barrikade zuvor denkt.

Hollywoodaction trifft auf Berlin. Was gut gemeint ist und teilweise auch funktioniert, geht in einem halbherzigen Drehbuch mit mittelmäßigen Dialogen unter. Liam Neeson ist weiterhin in Form, aber wer das deutlich bessere The Ice Road mit ihm schlecht fand, sollte nicht in Retribution gehen. Schade, wir hätten uns mehr versprochen.

Wiederschauwert: 20 %

Retribution Bewertung
Bewertung des Films
510

Weitere spannende Kritiken

Atlas Kritik (Redaktion)

Schon mal gesehen!

Poster Bild
Kritik vom 25.05.2024 von Moviejones - 15 Kommentare
Atlas ist ein typischer Netflix-Film, der irgendwie von der Stange produziert wurde, den typischen Look und die fehlende Seele hat. Für einen launigen Nachmittag ist das ausreichend, wenn man einfach nur mit Content berieselt werden will, aber aus der grundsätzlichen Idee wird nichts gemac...
Kritik lesen »

Furiosa - A Mad Max Saga Kritik (Redaktion)

STARTET EURE MOTOREN!

Poster Bild
Kritik vom 18.05.2024 von Moviejones - 11 Kommentare
Mit Furiosa - A Mad Max Saga schickt uns Action-Veteran George Miller wieder zurück auf die sandigen Straßen des Wastelands. Während wir bereits in Mad Max - Fury Road die furchtlose Furiosa kennengelernt haben, erzählt uns dieser Film nun ihre Vorgeschichte. Dabei steht das Pre...
Kritik lesen »
Mehr Kritiken
Was denkst du?
Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
8 Kommentare
Avatar
Moviejones : : Das Original
11.09.2023 17:12 Uhr
0
Dabei seit: 15.10.08 | Posts: 2.359 | Reviews: 1.222 | Hüte: 181

Die Autorin der Kritik kennt den deutschen Film nicht, auf den ihr euch bezieht, von daher keine Referenz. Ok, ist notiert wink

Avatar
stinson : : Moviejones-Fan
04.09.2023 10:06 Uhr
0
Dabei seit: 20.08.11 | Posts: 1.532 | Reviews: 2 | Hüte: 85

Schon bei der Meldung zum Trailer ist mir aufgefallen, dass ihr komplett ignoriert, dass der Film ein Remake eines deutschen Films ist. (Der selbst Remake eines französischen Films ist.) Ist das Absicht, @MJ? Es scheint sich ja tatsächlich fast um eine 1:1 Kopie des deutschen Filmes zu handeln.

Avatar
SpiderFan : : Moviejones-Fan
02.09.2023 13:52 Uhr
0
Dabei seit: 06.05.22 | Posts: 1.049 | Reviews: 0 | Hüte: 15

@Rafterman

Ja, er geht halt so bisschen den Bruce Willis Weg. (Krankheit von Bruce mal ausgeklammert)

Viele kleine Filme, viele billige Filme. Ab und an mal was halbwegs ordentliches, aber danach ist es auch schon wieder vorbei. Kennt halt irgendwie auch kein Ende.

Sehe ihn schon noch gerne, aber jeden Film nehme ich da nicht mit und Kino gleich 3x nicht.

“You have fought long enough, Galadriel. Put up your sword.”

Avatar
Rafterman : : Moviejones-Fan
02.09.2023 13:04 Uhr | Editiert am 02.09.2023 - 13:04 Uhr
0
Dabei seit: 18.01.17 | Posts: 868 | Reviews: 0 | Hüte: 24

Seh es wie SpiderFan, evtl zu Hause. Aber Liam Neeson lockt mich eh nicht mehr seit er nur noch so schwache Aktion liefert. Taken 1 war meiner Meinung nach der letzte gute Liam Neeson Film. Früher echt ein Garant und so vielseitig, echt schade.

Ich sage immer die Wahrheit. Sogar wenn ich lüge!

Avatar
SpiderFan : : Moviejones-Fan
02.09.2023 02:13 Uhr
0
Dabei seit: 06.05.22 | Posts: 1.049 | Reviews: 0 | Hüte: 15

Wird mal daheim mitgenommen. Meiner Meinung nach nicht unbedingt ein Film fürs Kino.

“You have fought long enough, Galadriel. Put up your sword.”

MJ-Pat
Avatar
sid : : Fischschubser
01.09.2023 20:55 Uhr
0
Dabei seit: 01.10.12 | Posts: 2.148 | Reviews: 17 | Hüte: 59

Schön, dass ihr euch überhaupt die Mühe gemacht habt, eine Kritik zu Retribution zu schreiben.
Ich hab nach den ersten US-Publikumsbewertungen schon mit einer recht mageren Hutzahl gerechnet.
Schade. Es ist gut zu hören, dass es eigentlich nicht an Liam Neeson liegt, aber warum im Moment fast eine Gurke nach der anderen folgt, verstehe ich nicht.
Also lieber streamen, sobald es geht. Aber das ist, wie gesagt, keine große Überraschung.

Avatar
WiNgZzz : : Moviejones-Fan
30.08.2023 22:03 Uhr | Editiert am 31.08.2023 - 08:29 Uhr
0
Dabei seit: 14.01.11 | Posts: 2.363 | Reviews: 0 | Hüte: 83

"Und so sehr wir Noma Dumezwenis Ermittlerin ernst nehmen möchten, wir haben lange darauf gewartet, dass sie die richtigen Fragen stellt. Von der Polizeibarrikade und dem Verhalten gegenüber Matt ganz zu schweigen."

OK, war nach dem Trailer zu befürchten, aber wirklich bis in Details hinein ne Kopie von "Steig!Nicht!Aus!" ? Also in etwa: "Schaut euch mal an was die in der deutschen Version da machen, bitte GENAUSO und BITTE NICHT besser!"?

Gruselig, ganz schlimm! Den Scheiss ertrage ich kein zweites Mal! Gehört mit z.B. auch Neesons "the Ice Road" vermutlich in meine Top5, sicher aber Top10 der schlechtesten Filme die ich in den letzten 10 Jahren gesehen habe.

Wird (wie allerdings fast alle Neeson-Vehikel der letzten Jahre) ignoriert.

Hier gibt es nichts zu sehen!

Avatar
TiiN : : Goldkerlchen 2019
30.08.2023 21:03 Uhr
0
Dabei seit: 01.12.13 | Posts: 9.086 | Reviews: 173 | Hüte: 610

Nicht aufleben? Speed? Ich denke der Film kann als Remake des deutschen Steig. Nicht. Aus! aus dem Jahr 2018 angesehen werden. Dieser ist wiederum ein Remake des spanischen Anrufer unbekannt aus dem Jahr 2015. smile

Aber offenbar ein typischer Liam Neeson Actioner, welcher sich üblicherweise im Bereich von 5 bis 8 von 10 Punkten bewegt.


Forum Neues Thema
AnzeigeY