Moviejones.de ist ein kostenloses Angebot, welches sich durch Werbung refinanziert. Adblocker minimieren die Einnahmen monatlich um 40%. Wenn du möchtest, dass wir auch in Zukunft unsere Redakteure bezahlen können, deaktiviere bitte deinen Adblocker.

Du willst dennoch keine Werbung oder diese deutlich minimieren?

Hier mehr erfahren
Moviejones finanziert sich nur über Werbung
Möchtest du MJ helfen, deaktivere bitte deinen Adblocker. Falls du dennoch weniger Werbung sehen willst und das sogar kostenlos, erfährst du hier mehr.
FSK 18 ist eine Sache, Uncut eine andere

Runter vom Index! Einst furchtbar verboten, heute Uncut zu haben - Teil 1

Runter vom Index! Einst furchtbar verboten, heute Uncut zu haben - Teil 1
21 Kommentare - Sa, 10.08.2019 von S. Spichala
Hier haben wir für euch spannende Filme wie "Terminator", "Mad Max" und "Tanz der Teufel", die mal furchtbar verboten waren, aber inzwischen auch ungeschnitten zu haben sind.
Runter vom Index! Einst furchtbar verboten, heute Uncut zu haben - Teil 1

So mancher Filmfan, der sich mit den ganzen Begrifflichkeiten im Heimkino-Release noch nicht ganz so auskennt, denkt bei einer FSK 18-Fassung schnell, jetzt halte er das ungeschnittene Original, also eine Uncut-Fassung des Films in der Hand. Dem ist nicht immer so.

Manche Filme sind selbst dann noch geschnitten, weil sie auf dem Index gelandet sind, das heißt, von der BPjM (Bundesprüfstelle für jugendgefährdende Medien) als jugendgefährdend eingestuft wurden oder gleich ganz beschlagnahmt wurden. Aufgrund unserer freiheitlichen Zensur-Gesetze ist eine Zensur aber erst nach einer Veröffentlichung möglich, der Grund, warum es in Deutschland erhältliche indizierte FSK 18-Uncut-Versionen gibt - wenn sie denn nicht beschlagnahmt wurden. Zum Schutz der Filmvertreiber prüft zudem die SPIO/KJ (Juristenkomission der Spitzenorganisation der Filmwirtschaft) juristisch bereits vor der FSK die Filme auf strafrechtliche Bedenken.

Was der Index für die FSK 18-Freigabe bedeutet

Indiziert und damit nicht frei erhältlich bedeutet keine Uncut-Ausstrahlung im Free-TV, keine Auslage im Laden und keine Werbung dafür in für Jugendliche frei zugänglichen Medien. Erst eine Beschlagnahmung bedeutet auch ein grundsätzliches Verbreitungsverbot. Seit der Novelle des Jugendschutzgesetzes von 2003 schützt die FSK 18-Freigabe vor einer Indizierung. Jedoch ist eine einmal vergebene Indizierung erst einmal 25 Jahre gültig, das Problem aller indizierten Filme vor 2003. Nur eine vorzeitige Neuprüfung kann dann für eine frühere FSK 18-Freigabe sorgen.

Und weil das alles so krude ist, haben wir hier ein paar spannende Beispiele für euch, die den Sprung runter vom Index geschafft haben. Oder zumindest fast, denn nicht überall wo Uncut draufsteht, ist auch ein originaler Uncut drin. Die hier genannten Filme sind natürlich noch längst nicht alle, eine Fortsetzung unseres Specials folgt also noch nach.

Terminator (1984) - Uncut 2014

Aufgrund der Gewaltszenen landete die Originalfassung von Arnold Schwarzeneggers Karrieresprungbrett Terminator mit einer FSK 18-Freigabe auf dem deutschen Index. Erst 2010 bekam der SciFi-Horrorfilm nach erneuter Prüfung die FSK 16-Freigabe. Bis 2010 waren daher auch nur geschnittene Versionen im deutschen Free-TV zu sehen und als VHS und DVD zu haben. Die deutsche FSK 16-Fassung ist 5 Minuten kürzer, erst seit 2014 gibt es auch eine Uncut-Version.

Bild 1:Runter vom Index! Einst furchtbar verboten, heute Uncut zu haben - Teil 1

Total Recall (1990) - Unrated nicht veröffentlicht

Auch das dystopische SciFi-Original Total Recall - Die totale Erinnerung von 1990 mit Arnie bekam den FSK 18-Stempel und wurde in Deutschland am 28. März 1991 auf den Index verbannt. Auch hier waren derbe Gewaltdarstellungen der Grund. Am 19. August 2011 kam dann die FSK 16-Freigabe, allerdings gibt es eine noch blutigere Originalfassung, die es erst gar nicht ins US-Kino schaffte, also nicht einmal eine R-Rated-Freigabe erreichte. Diese ist bis heute nicht veröffentlicht worden - und das soll wohl auch zukünftig so bleiben. Im TV gab es lange nur die zwei Minuten kürzere FSK 16-Fassung zu sehen, inzwischen zeigt man aber auch die FSK 18-Fassung. Das Remake blieb freilich vom Index verschont.

Bild 2:Runter vom Index! Einst furchtbar verboten, heute Uncut zu haben - Teil 1

Mad Max (1980) - FSK 16-Uncut 2015

"Ein Albtraum aus Gewalt, Blut, Schrott und Grauen" nennt das Lexikon des Internationalen Films George Millers Auftakt des Mad Max-Franchises von 1980, das erklärt genug, warum der postapokalyptische Streifen mit Mel Gibson in der Titelrolle auf dem Index landete. Am 31. März 2015 wurde vorzeitig erneut geprüft und die ungekürzte FSK 16-Freigabe erteilt. Am 14. Mai 2015 kam Millers Mad Max 4 - Fury Road ins deutsche Kino, das dürfte auch die vorzeitige Neuprüfung begründen. Am Anfang des Films sieht man übrigens Millers eigenen Wohnwagen, ja, auch Mad Max war wie Terminator eine Low-Budgetproduktion.

Bild 3:Runter vom Index! Einst furchtbar verboten, heute Uncut zu haben - Teil 1

From Dusk Till Dawn (1996) - Indizierter Uncut

Quentin Tarantinos Gangster-Roadmovie und Vampir-Kultstreifen From Dusk Till Dawn ist unter der Regie von Robert Rodriguez nicht wegen der Pfähl- und Köpfszenen von Vampiren auf dem Index gelandet. Denn wenn es keine Menschen sind, ist wie weiter oben erwähnt ein bisschen Splatter durchaus im gesetzlichen Rahmen - doch es kommt natürlich immer darauf an, wie es inszeniert ist und wie gewaltverherrlichend es wirkt. Warum also ist die Originalfassung trotz FSK 18-Freigabe bis heute von der BPjM indiziert? Es gibt zwar diverse gekürzte FSK 18-Fassungen für das Free-TV sowie eine 17 Minuten kürzere FSK 16-Fassung, aber das Original ist Uncut immer noch auf dem Index. Neben der allgemeinen Gewaltverherrlichung und kritisch betrachteten Dialogszenen dürften auch die Millisekunden der berüchtigten Motel-Szene ein Grund sein, in der sich Tarantinos Richard Gecko, der äußerst seltsame Gangster-Bruder von George Clooneys Seth Gecko, um die weibliche Geisel "kümmert". Neben einer nur noch um rund 2 Minuten kürzeren Fassung gibt es bereits seit 2000 die (indizierte) Uncut-Version auf DVD, seit Frühjahr 2012 zudem auch auf Blu-ray.

Bild 4:Runter vom Index! Einst furchtbar verboten, heute Uncut zu haben - Teil 1

Mehr zum Thema
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazonAmazonAmazon
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
21 Kommentare
Avatar
CMetzger : : The Revenant
11.02.2020 08:49 Uhr
0
Dabei seit: 10.06.15 | Posts: 2.203 | Reviews: 10 | Hüte: 100

Silencio:
Oh, hab es gerade gesehen, es gibt den Extended Cut mittlerweile zu kaufen :-)
Ich glaube, ich habe die Hoffnung bereits ausgegeben und einfach schon ewig nicht mehr nachgeschaut, wie da der aktuelle Stand ist...

Avatar
Silencio : : Moviejones-Fan
11.02.2020 08:38 Uhr
0
Dabei seit: 17.08.17 | Posts: 1.798 | Reviews: 48 | Hüte: 195

CMetzger:

Der Punisher ist vom Index runter, den kannst du überall umgeschnitten kaufen.

"I know writers who use subtext... and they are all cowards."

Avatar
CMetzger : : The Revenant
11.02.2020 08:15 Uhr
0
Dabei seit: 10.06.15 | Posts: 2.203 | Reviews: 10 | Hüte: 100

Ach, das ewige Thema... immer und immer wieder stolpere ich über dieses Special von euch. Und ich muss sagen ich finde es immer wieder intressant, aber immer wieder rege ich mich auch darüber auf. Ich weiß einfach nicht, was das ganze überhaupt soll... ehrlich gesagt. Wenn ich in einen Laden gehe und da steht auf einer Bluray "Keine Jugendfreigabe", dann weiß ich als Erwachsener durchaus Bescheid, dass dort in dem Film eventuell Szenen drin sein könnten, die Gewalt zeigen. Aber nein... falsch gedacht... mein größter Fehlkauf war "Frontiers". Die Bluray wird geschmückt von einem fetten roten Aufkleber... aber das Einzige, was in dem Film geschnitten, gemetzelt und zerhackt wurde war der Film selbst. Also das ist echt eine Frechheit.

Ich bin leidenschaftlicher Bluray-Sammler und muss wirklich gestehen, bei diversen Filmen habe ich richtige Fehlkäufe erlebt... aber seitdem bin ich vorsichtig und prüfe alles, was ich kaufen will via schnittberichte.com

Und beispielsweise die SAW-Reihe komplett zu bekommen, alle Filme ungeschnitten, ist meiner Meinung nach nicht wirklich möglich... was ich ebenfalls vergeblich Suche ist "The Punisher" mit Thomas Jane in der Hauptrolle und einem überragenden John Travolta in einer Uncut Version, am besten noch in einem Steelbook...

Avatar
Daredevil : : Moviejones-Fan
10.08.2019 20:57 Uhr
0
Dabei seit: 10.08.18 | Posts: 54 | Reviews: 0 | Hüte: 1

Richtig.Genauso ieht es aus. Bin selber Vater von 3 Kindern (2 Söhne, 1 Tochter). Und meine Frau und ich bestimmen sellber, was unsere Kinder zu sehen bekommen.

Avatar
LethalWarrior : : Moviejones-Fan
10.08.2019 14:47 Uhr
0
Dabei seit: 12.01.17 | Posts: 298 | Reviews: 0 | Hüte: 19

Aber nicht auf Kosten von uns Erwachsenen. Wir werden dadurch ebenfalls bevormundet. Zudem lachen die Kids doch nur über den Index. Die können sich das alles ohne Probleme, aus dem Netz ziehen. Jetzt kommt aber das Entscheidende. Noch bestimmen die Eltern, was ihre Kinder zu sehen haben.

Avatar
Zombiehunter : : Moviejones-Fan
10.08.2019 12:21 Uhr
0
Dabei seit: 21.10.12 | Posts: 1.642 | Reviews: 0 | Hüte: 35

LethalWarrior

Naja. Den Index halte ich schon für richtig und einige Filme und Spiele sollten wirklich nicht dem jüngerem Publikum zugänglich gemacht werden.

Nur ein toter Mensch ist ein guter Zombie! :)
Avatar
JetLi : : Moviejones-Fan
10.08.2019 11:44 Uhr
0
Dabei seit: 15.05.18 | Posts: 67 | Reviews: 0 | Hüte: 1

Deshalb werde ich auch immer DVD-Sammler bleiben. Da hat man schon die meisten Index-Titel oder die ehemaligen.

Avatar
MisfitsFilms : : Poppy
10.08.2019 11:26 Uhr
0
Dabei seit: 09.07.13 | Posts: 2.264 | Reviews: 0 | Hüte: 73

Schlimm finde ich, dass jede Menge dieser Filme nur teuer als Mediabook verkauft werden.

Zum Glück hab ich etliche damals schon in Österreich oder der Schweiz gekauft ^^

Avatar
Daredevil : : Moviejones-Fan
10.08.2019 11:03 Uhr
0
Dabei seit: 10.08.18 | Posts: 54 | Reviews: 0 | Hüte: 1

Das sind halt diese Personen, die sich für Zensur nicht interessieren. Die sehen das FSK 18 Siegel, und schon wird das Ding eingesackt.

Avatar
TiiN : : Pirat
10.08.2019 09:09 Uhr
0
Dabei seit: 01.12.13 | Posts: 5.173 | Reviews: 125 | Hüte: 251

Schade finde ich, dass Filme wie From Dusk Till Dawn seit Jahren unter Uncut/Ungeschnitten wie auch im Laden verkauft werden abe dann eben doch nicht uncut sind. So wie auch die meisten in Deutschland denken, dass die FSK 18 Fassung von John Rambo ungeschnitten ist.

Avatar
LethalWarrior : : Moviejones-Fan
10.08.2019 08:05 Uhr
0
Dabei seit: 12.01.17 | Posts: 298 | Reviews: 0 | Hüte: 19

Der Index gehört endlich abgeschafft.

Avatar
Zombiehunter : : Moviejones-Fan
10.08.2019 07:43 Uhr
0
Dabei seit: 21.10.12 | Posts: 1.642 | Reviews: 0 | Hüte: 35

Habe mal in einer Videothek gearbeitet. Ich musste damals so oft den Kunden erklären, was der Unterschied zwischen Index ind Beschlagnahmung ist^^.

Nur ein toter Mensch ist ein guter Zombie! :)
Avatar
Uatu : : The Watcher
18.07.2016 14:23 Uhr
0
Dabei seit: 12.10.11 | Posts: 1.308 | Reviews: 1 | Hüte: 109

HAHA! Super Vorschaubild.

KUATO, den kleinen Racker hat ich ja fast vergessen. Den Film muß ich mir auch mal wieder geben.

Avatar
LastGunman : : Moviejones-Fan
17.07.2016 16:23 Uhr
0
Dabei seit: 05.09.15 | Posts: 350 | Reviews: 1 | Hüte: 4

Wenn man überlegt, dass Spiele wie Star Wars: Dark Forces immer noch auf dem Index stehen...

Avatar
descartes : : Moviejones-Fan
17.07.2016 10:28 Uhr | Editiert am 17.07.2016 - 10:40 Uhr
0
Dabei seit: 30.08.15 | Posts: 41 | Reviews: 0 | Hüte: 8

@Jerichocane

Was du schreibst ist schlicht Mumpitz! Bitte informieren! Diesen Mist lese ich öfters und es regt mich auf.

Indiziert ist indiziert, egal ob Liste A oder B. Liste B bedeutet lediglich, dass die BPjM ggf. auch eine strafrechtliche Relevanz sieht und der Titel nach Einschätzung der BPjM auch beschlagnahmt werden sollte. Der Film wird automatisch an die verantwortlichen Strafverfolgungsbehörden übermittelt damit ein Verbotsverfahren initiiert wird. Das hat aber erst mal gar keine rechtlichen Auswirkungen und zwar so lange nicht, bis der Titel beschlagnahmt wird und dies kann nur durch ein Gericht nach Antrag eines Staatsanwalts erfolgen! Es gibt ohne Ende Titel, die auf Liste B stehen, aber nie beschlagnahmt wurden und in der Folge selbstverständlich auch weiter verkauft werden dürfen.

So lange ein Titel nicht beschlagnahmt wird, darf er verkauft werden. Bei einer Beschlagnahmung gilt zudem die Inhaltsgleichheit nicht. Wurde zum Beispiel Film XY auf DVD beschlagnahmt, würde das für die Blu-Ray nicht gelten.

Davon ab gibt es auch Titel mit einem JK Gutachten, die auf Liste B stehen, daher kann man hier schon sehen, wie unterschiedlich die Einschätzung sein kann. Das JK Gutachten ist ja nichts anderes als eine strafrechtliche Absicherung für den Vertrieb. Eine Kommision aus Juristen prüft einen Titel auf strafrechtliche Relevanz. Das bedeutet zwar nicht, dass ein Titel nicht mehr beschlagnahmt werden kann, aber bedeutet zumindest Starffreiheit für den Filmvertrieb, weil man ihm nciht mehr vorwerfen kann, dass der vorsätzlich strafrechtlich bedenkliches Material veröffentlicht hat.

Forum Neues Thema