Moviejones.de ist ein kostenloses Angebot, welches sich durch Werbung refinanziert. Adblocker minimieren die Einnahmen monatlich um 40%. Wenn du möchtest, dass wir auch in Zukunft unsere Redakteure bezahlen können, deaktiviere bitte deinen Adblocker.

Du willst dennoch keine Werbung oder diese deutlich minimieren?

Hier mehr erfahren
Moviejones finanziert sich nur über Werbung
Möchtest du MJ helfen, deaktivere bitte deinen Adblocker. Falls du dennoch weniger Werbung sehen willst und das sogar kostenlos, erfährst du hier mehr.

Save the Green Planet!

News Details Kritik Trailer Galerie
Die Aliens kommen... oder nicht?!

"Save the Green Planet!": Remake des koreanischen Kultfilms

"Save the Green Planet!": Remake des koreanischen Kultfilms
2 Kommentare - Di, 12.05.2020 von R. Lukas
Das "Parasite"-Studio und die "Midsommar"-Produktionsfirma arbeiten zusammen, um "Save the Green Planet!" ins Englische zu übertragen. Sogar unter der Regie des Original-Filmemachers.
"Save the Green Planet!": Remake des koreanischen Kultfilms

Ein Mann glaubt, der Erde stehe eine Alien-Invasion bevor, und macht sich daran, sie zu retten, indem er als erstes seinen Chef entführt. So beginnt die schräge und sehr schwarze südkoreanische Sci-Fi-Komödie Save the Green Planet! von 2003, für die Jang Joon-hwan, der Regisseur und Autor, etliche Preise einheimste.

Produziert wurde sie von CJ Entertainment, dem in Seoul ansässigen Studio hinter dem vierfachen Oscargewinner Parasite. Nun soll Save the Green Planet! neu aufgelegt werden - auf Englisch und ebenfalls von CJ, wofür man sich mit Ari Aster, dem Macher der Horrorfilme Hereditary - Das Vermächtnis und Midsommar, und Lars Knudsen, dem Produzenten dieser Filme, zusammentut.

Sie beteiligen sich mit ihrer gemeinsamen Produktionsfirma Square Peg an dem Vorhaben. Während Will Tracy (Succession) das Drehbuch liefert, führt Jang auch hier Regie. An zwei anderen englischsprachigen Remakes südkoreanischer Kinohits arbeitet CJ schon etwas länger: der Actionkomödie Extreme Job und der Dramedy Bye Bye Bye, beides im Verbund mit Kevin Hart und Universal Pictures.

Quelle: Deadline
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazon
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
2 Kommentare
Avatar
MobyDick : : Moviejones-Fan
12.05.2020 15:30 Uhr
0
Dabei seit: 29.10.13 | Posts: 5.542 | Reviews: 111 | Hüte: 390

in meinen Augen einer der besten Filme der 2000er, ein Remake würde ich von diesem Film, der in seiner Grundgesamtheit einfach ein absoluter Knaller ist, eigentlich ungern sehen. Das ist so, wie wenn jemand auf die Idee kommt Kubricks Uhrwerk Orange remaken, kann man machen, muss man aber nicht

Dünyayi Kurtaran Adam
Avatar
MisfitsFilms : : Poppy
12.05.2020 10:36 Uhr
0
Dabei seit: 09.07.13 | Posts: 2.554 | Reviews: 0 | Hüte: 82

Das gute ist, Aster produziert nur und wird durch seinen Namen dem FIlm mehr Publikum bieten können (eventuell), als der Originale Film damals hatte.

Die andere Seite ist, dass viele wieder denken werden, "wow, was für eine frische innovative Idee von dem Regisseur von MIDSOMMAR und HEREDITARY, sowas gabs noch nie".

tongue-out

Forum Neues Thema