Moviejones.de ist ein kostenloses Angebot, welches sich durch Werbung refinanziert. Adblocker minimieren die Einnahmen monatlich um 40%. Wenn du möchtest, dass wir auch in Zukunft unsere Redakteure bezahlen können, deaktiviere bitte deinen Adblocker.

Du willst dennoch keine Werbung oder diese deutlich minimieren?

Hier mehr erfahren
Moviejones finanziert sich nur über Werbung
Möchtest du MJ helfen, deaktivere bitte deinen Adblocker. Falls du dennoch weniger Werbung sehen willst und das sogar kostenlos, erfährst du hier mehr.

Scott Pilgrim gegen den Rest der Welt

News Details Kritik Trailer Galerie
Michael Cera vermisst alte Gang

"Scott Pilgrim gegen den Rest der Welt"-Sequel: Geht da was?

"Scott Pilgrim gegen den Rest der Welt"-Sequel: Geht da was?
0 Kommentare - Di, 19.05.2020 von R. Lukas
Michael Cera, der Titelheld von Edgar Wrights "Scott Pilgrim gegen den Rest der Welt", wäre an einer Fortsetzung interessiert - und sei es nur, um wieder mit der ganzen Truppe abhängen zu können.
"Scott Pilgrim gegen den Rest der Welt"-Sequel: Geht da was?

Scott Pilgrim gegen den Rest der Welt, die Graphic-Novel-Adaption mit Michael Cera in der Titelrolle, der gegen die sieben teuflischen Ex-Lover (darunter Chris Evans!) seiner neuen Freundin (Mary Elizabeth Winstead) kämpfen muss, mag nicht Edgar Wrights bekanntester Film sein. Aber es wurde zu einer Art Kultfilm, und wie es bei Kultfilmen meistens so ist, stellt sich irgendwann die Frage nach einer Fortsetzung.

Von Winstead wurde sie schon positiv beantwortet: Sie würde zu gern wissen, wie es diesen Charakteren erginge, wenn sie Mitte dreißig wären. Das fände sie sehr interessant. Man habe immer über ein Sequel gesprochen, als man Scott Pilgrim gegen den Rest der Welt gemacht habe, sich aber immer nur vorgestellt, dass es ein Jahr später spielen würde. Dabei wäre es doch viel faszinierender, zu erfahren, wo die Charaktere zehn Jahre später wären, denkt Winstead. Sie wäre also dabei. Und was ist mit Cera? Der auch! Allerdings aus etwas anderen Gründen.

Er wolle einfach wieder in Gesellschaft dieser Gruppe sein, meint er. Es sei eine tolle Gruppe gewesen und habe sich wirklich wie eine Band oder eine Großfamilie angefühlt. Man habe es genossen, zusammen zu sein. Als der Film erschienen sei - und sogar noch ein paar Jahre danach -, habe man sich ziemlich oft getroffen, was inzwischen natürlich immer seltener vorkomme, da alle ihr eigenes Ding machen (und auch ganz schön Karriere machen, wenn man etwa an Brie Larson denkt). Wenn ein Sequel bedeute, dass alle wieder eine Weile miteinander rumhängen können, dann liebend gern, sagt Cera. Hoffentlich werde das zehnjährige Jubiläum einen Vorwand bieten, um wieder zusammenzukommen.

Quelle: ComicBook.com
Mehr zum Thema
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazon
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!

Forum Neues Thema