Moviejones.de ist ein kostenloses Angebot, welches sich durch Werbung refinanziert. Adblocker minimieren die Einnahmen monatlich um 40%. Wenn du möchtest, dass wir auch in Zukunft unsere Redakteure bezahlen können, deaktiviere bitte deinen Adblocker.

Du willst dennoch keine Werbung oder diese deutlich minimieren?

Hier mehr erfahren
Moviejones finanziert sich nur über Werbung
Möchtest du MJ helfen, deaktivere bitte deinen Adblocker. Falls du dennoch weniger Werbung sehen willst und das sogar kostenlos, erfährst du hier mehr.

Star Wars Resistance

News Details Reviews Trailer Galerie
Keine Staffel 3

So plötzlich! "Star Wars - Resistance": Trailer zu Staffel 2 - Serie beendet

So plötzlich! "Star Wars - Resistance": Trailer zu Staffel 2 - Serie beendet
10 Kommentare - Do, 15.08.2019 von N. Sälzle
"Star Wars - Resistance" endet nach Staffel 2 - und die lässt mit einem ersten, fulminanten und actiongeladenen Trailer von sich hören.
Achtung, diese Meldung enthält Spoiler!
So plötzlich! "Star Wars - Resistance": Trailer zu Staffel 2 - Serie beendet

Aus und vorbei! Obwohl abzusehen war, dass Star Wars Resistance aufgrund der zeitlichen Nähe zu den Sequelfilmen nicht ewig dauern wird, kommt die Meldung doch reichlich überraschend. Zusammen mit dem Star Wars Resistance Staffel 2 Trailer veröffentlichte Lucasfilm die Meldung, dass eben jene zweite Staffel zugleich die letzte sein wird.

"Star Wars - Resistance" Season 2 Trailer 1

Ihren Auftakt wird Star Wars Resistance Staffel 2 in den USA am 6. Oktober beim Disney Channel und bei DisneyNOW feiern. Anschließend geht es weiter zu Disney XD.

Wie die offizielle Star Wars-Seite berichtet, wird Star Wars Resistance Staffel 2 während der Ereignisse von Star Wars - Die letzten Jedi beginnen und kurz vor Star Wars - Der Aufstieg Skywalkers enden. Der Trailer verspricht bereits Auftritte von Supreme Leader Kylo Ren, General Hux und Captain Phasma. Darüber hinaus wird klar, dass die Flucht vor Agent Tierny und Commander Pyre weitergeht. Und offensichtlich lässt man es sich auch nicht nehmen, einen neuen Hutt-Gangster in die Handlung einzuführen.

Als Sprecher wurden zusätzlich zur Stammbesetzung Joe Manganiello als Ax Tagrin, Musical-Star Daveed Diggs als Norath Kev, Matthew Wood als Kylo Ren und Lucy Lawless als Aeosianische Königin bestätigt.

Spannend dürfte in dieser Hinsicht vor allem werden, wie die Zeit zwischen Star Wars - Die letzten Jedi und Star Wars - Der Aufstieg Skywalkers überbrückt wird. Gerüchten zufolge soll schließlich zwischen den Episoden 8 und 9 wieder deutlich mehr Zeit verstreichen, ähnlich, wie es bei den Originalfilmen der Fall war. Star Wars - Die letzten Jedi fiel ja unter anderem auch in dieser Hinsicht aus dem Rahmen, setzte die Handlung doch genau dort ein, wo Star Wars - Das Erwachen der Macht endete.

Oder liegen die Episoden 8 und 9 doch nicht so weit auseinander, wie die Gerüchteküche nahelegt? Zeit für Spekulationen wird kaum bleiben. Mit einem Start Anfang Oktober liegt Star Wars Resistance schon verdächtig nah am Kinostart von Star Wars - Der Aufstieg Skywalkers.

Quelle: StarWars.com
Galerie
Mehr zum Thema
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazon
Horizont erweitern

Was denkst du?
10 Kommentare
Avatar
Duck-Anch-Amun : : Moviejones-Fan
16.08.2019 19:16 Uhr
0
Dabei seit: 15.04.13 | Posts: 6.947 | Reviews: 36 | Hüte: 411

@Optimus13
Wie gesagt ich will da auch keinen Streit und ich fand jetzt auhc nicht, dass die Wogen geglättet werden mussten, da es in meinen Augen ne normale Diskussion über ein Thema mit unterschiedlichen Sichtweisen gibt. Es ist eben nun mal nicht möglich, Star Wars Fans oder Zuschauer oder wie man es nun nennen soll in einen Topf zu werfen. Womöglich hat Disney gerade dies unterschätzt und wohl gedacht, es würde reichen einfach neue Filme und Merchandise auf den Markt zu bringen.
Ich bin vielleicht einfach in der Sache optimistisch, da ich weiterhin denke, dass es da einen größeren Plan gibt. Immerhin sind die Geldgeber die gleichen, welche das MCU so meistern konnten. Dass alles rosarot ist bestreite ich ja auch nicht, da gibt es eben viel zu meckern. Sei es die von dir angesprochene Dinge der Releases der Medien (hatte ich mitgelesen, kenn mich da aber nicht aus) oder dem zulange festhalten an der OT. Wie gesagt, wenn Episode 9 nicht die Dinge rund zu ende bringt, welche da noch alle rumschwirren, dann werd auch ich die Sequels kritisieren können. Und Filmanalytisch weiß ich auch, dass Episode 8 nicht wirklich rund ist, aber ich kann dies auch super während eines Films ausschalten und muss nicht (überspitzt gesagt) mit dem Notizbuch die Plotholes oder Ungereimtheiten auflisten.

Avatar
Optimus13 : : Moviejones-Fan
16.08.2019 14:12 Uhr | Editiert am 16.08.2019 - 14:12 Uhr
0
Dabei seit: 09.08.16 | Posts: 853 | Reviews: 2 | Hüte: 40

@Duck-Anch-Amun

Ok, damit kann ich was anfangen, danke ;)
Ja, ich bin heute mal wieder mit Disney ins Gericht gegangen. Wie gesagt, ich bin mit dem aktuellen Stoff nicht glücklich. Du schon, gönne ich dir auch. Manchmal muss ich aber "Dampf ablassen" und wenn hier eine News zu dem Thema kommt, kommentiere ich und teile somit meine Ansichten und Gefühle mit. Dafür ist eine Plattform wie diese da, vor allem, wenn sich meine Freunde und Familie für Film- und Serienbezogene Themen nicht annähernd so interessieren wie ich. Deshalb tausche ich mich mit euch aus. Das ich dabei manchmal anecke, sehe ich selber.

Zu deinem zweiten Absatz. Ich habe The Clone Wars komplett gesehen, Rebels und Resistance nicht. Ich liebe Clone Wars und freue mich, dass eine weitere Staffel kommen wird. Außerdem hat man hier geschafft, Kinder und Erwachsene gleichermaßen anzusprechen. Resistance hat das nicht geschafft und vermutlich sind die Quoten schlecht, deshalb wird die Serie nach 2 Staffeln auch schon wieder eingestellt. Scheinbar sehen auch nicht genügend Kinder die Serie.
Den alten Fans bleiben ja immer noch die Sequels (die sie zum Teil nicht mögen)
Ja, ich mag die Sequels nicht. Die Trilogie als Ganzes ist für mich nicht mehr zu retten, jedoch hoffe ich immer noch auf einen einigermaßen versöhnlichen Abschluss für mich.
Die Spin-Offs (welche den Mythos kaputt machen)
Die Idee der Spin-Offs hat mir eigentlich gefallen, nur waren Rogue One und Solo meiner Meinung nach keine guten Ideen für Spin-Offs.
Die neuen Serien (die aber auf Disney+ laufen, was man nicht kaufen möchte)
Stand jetzt interessiert mich von allen Serien auf Disney+ lediglich The Mandalorian, und das reicht mir nicht aus, um den Dienst anzuschaffen. Deswegen auch meine Hoffnung, dass die Serien auch auf BluRay erscheinen, wie du heute vielleicht bereits unter einer anderen News von mir gelesen hast.

Mir gefällt dein letzter Absatz, den ich so unterschreiben kann. Es wird viel schlecht geschrieben, und das nicht nur bei Star Wars. Ja, ohne Disney wäre Star Wars "tot", zumindest an der Filmfront. Für mich hat sich die Übernahme aber noch nicht gelohnt. Deswegen gebe ich aber Star Wars nicht auf. Ich merke natürlich, sobald ein neues Projekt angekündigt wird, ob ich interessiert bin oder nicht. Und wenn ich interessiert bin, möchte ich natürlich nicht enttäuscht werden. Ich denke, ich werde offensichtlich wohl leichter enttäuscht als du. Glaub mir, ich würde das ändern, wenn ich könnte. Und grundsätzlich kann ich sehr wohl neue Dinge akzeptieren, ganz gewiss den zitierten Mandalorian.

Ich hoffe, das konnte ein bisschen die Wogen glätten und ich konnte dir meine Ansichten ein bisschen besser vermitteln. ;)

Winter is coming

Avatar
Duck-Anch-Amun : : Moviejones-Fan
16.08.2019 13:41 Uhr
0
Dabei seit: 15.04.13 | Posts: 6.947 | Reviews: 36 | Hüte: 411

Ist das denn so schlimm? Steh doch einfach drüber.
Nö, ehrlich gesagt ist es mir sogar schnuppe solange mir die Filme sehr gut gefallen. Aber berechtigte Kritik an Star Wars und Disney nicht duldest stimmt, wenn sie eben nicht berechtigt ist. Und da hast du eben heute mit deiner Kritik an Johnson, welche MB80 schon widerlegt hast, mit deiner Kritik an Disneyland, welche eher auf das Nichtmögen der Sequels beruht und der Aussage zu einer Kinderserie, die eben für Kinder ist, eher nochmals auf die neuen Filme oder Disney draufhauen wollen, als dass es eine berechtigte Kritik ist (die ich von dir kenne und der ich auch folgen kann, nur sie eben nicht teile).

Sollen etwa die Fans, die schon länger dabei sind, einfach ignoriert werden, nur damit neue dazukommen?
Ich kenne alleine hier im Forum Fans, denen diese Serien schnuppe sind. Auch ich habe weder Resistance, noch Clone Wars noch Rebels angeschaut. Generell schau ich mir keine Zeichentrickserien oder Animationsserien an und wenn alte Fans sich so sehr an dem Stil dieser Serie, die scheinbar für 5-jährige ist, stören, sollten sie sie vielleicht auch nicht anschauen? Den alten Fans bleiben ja immer noch die Sequels (die sie zum Teil nicht mögen), die Spin-Offs (welche den Mythos kaputt machen), die neuen Serien (die aber auch Disney+ laufen, was man nicht kaufen möchte) oder eben die alten Filme, deren Faszinierung man doch nicht rauben kann, nur weil es nun den 100sten Ableger gibt, diesmal eben für Kleinkinder.
Die Fans die lange dabei sind, bekommen ja scheinbar nun ihren Obi-Wan, was aber auch diese Fans wieder spalten wird.

Und außerdem, willst du mir etwa Sexismus unterstellen?
Nö, es ging mir nur um zu verdeutlichen, dass auch wenn Rey von vielen nicht gemocht wird, es ne riesige Fanbasis gibt. Gerade eben für Mädchen. Bei vielen Meinungen im Internet glaubt man aber, dass das Geschlecht von Rey indirekt auch ne Rolle spielt. Kennedy, Johnson, Rey, da gibt es genügend Shitstorms. Und ich bezweifele, dass wenn Episode 4 heute erscheinen würde, es zu einer Debatte käme, dass Luke als armer Bauersjunge Raumschiffe fliegen kann und die Galaxys rettet.
Bei Rey warte ich immer noch ab, wenn Teil 9 auch ohne Erklärungen bleibt, dann wird dies auch für mich ein Negativpunkt an den Sequels sein, aber ich bin da guter Dinge.

Mir wird momentan einfach zu viel schlecht geschrieben anstelle mal auch die guten Punkte zu sehen. Es fängt ja damit an, dass ohne Disney Star Wars tot wäre, bzw. nix neues käme (was einige aber natürlich gut fänden). Ich bezweifele mit dieser Einstellung aber auch, ob man Dinge wie die neuen Trilogien oder Mandalorian akzeptieren kann, einfach weil manche nur das Schlechte sehen.

Avatar
Optimus13 : : Moviejones-Fan
16.08.2019 13:24 Uhr
0
Dabei seit: 09.08.16 | Posts: 853 | Reviews: 2 | Hüte: 40

3 Kommentare von mir, da ist es natürlich leicht mich als Miesepeter abzustempeln und den Fanboy zu geben, der nicht die geringste Kritik duldet.

@Duck-Anch-Amun
Dein erster Punkt ist schon richtig, aber das alles sind Randnotizen. Resistance schreit dagegen danach, auf 5-jährige ausgerichtet zu sein. Die enorm vielen Dislikes von damals belegen, dass ich nicht auch annähernd alleine bin.

Zweiter Punkt. Nicht die Allgemeinheit, aber ein großer Teil der Fanbase. Sollen etwa die Fans, die schon länger dabei sind, einfach ignoriert werden, nur damit neue dazukommen?
Und außerdem, willst du mir etwa Sexismus unterstellen? Ich halte Rey für eine schlechte Figur, bin ich deshalb sexistisch? Eine Daenerys Targaryen oder eine Arya Stark zählen zu meinen liebsten Film- und Serienfiguren.

Den dritten Punkt kann ich so stehen lassen.

Ich will nicht mit dir streiten, aber manchmal machst du es einem nicht ganz einfach, weil du einfach nicht die geringste, auch berechtigte Kritik an Star Wars und Disney nicht duldest. Ja, ich bin nunmal vom aktuellen Zustand von Star Wars enttäuscht. Ist das denn so schlimm? Steh doch einfach drüber. Peace.

Winter is coming

Avatar
Duck-Anch-Amun : : Moviejones-Fan
16.08.2019 13:08 Uhr
0
Dabei seit: 15.04.13 | Posts: 6.947 | Reviews: 36 | Hüte: 411

3 News zu Star Wars, da ist es natürlich leicht den Miesepeter zu spielen, auf jedenfall scheint es so.

@Optimus
Disney versucht, vor allem Kinder mit ihrem Star Wars anzusprechen.
Vielleicht sollte die beleidigte Fanbase endlich mal anerkennen, dass SW in erster Linie auch für Kinder bzw. Heranwachsende ist? Ewoks, Jar-Jar-Binks, Slapstick, Spielzeug (Puppen, Figuren, Lego,...), Schusswaffen die nie treffen und unblutige Szenen,...
Dazu gab es schon lange vor Disney Animationsfilme, aber es ist immer leichter dies alles zu ignorieren, sonst würde die Disney-Argumentation ja nicht mehr funktionieren

Ich glaube, Disney sollte dringend mal etwas Marktforschung betreiben (...) Denn ganz ehrlich was wollen die Leute sehen? Rey? Kylo Ren?
Nur weil dir die neue Trilogie nicht passt, musst du nicht glauben, dass es der Allgemeinheit auch so geht. Man muss nur mal die Augen öffnen und dann sieht man wie unzählige Kinder an Halloween in Rey oder Kylo Kostümen rumrennen. Nur weil man scheinbar zu alt für etwas geworden ist, ist es schon ziemlich arrogant zu glauben, dass die nächsten Generationen sich nicht mit den neuen Geschichten und Figuren identifizieren. Gibt ja genügend Leute, die auch die Prequels abfeiern. Dazu ist Rey eine starke weibliche Figur, welche für viele junge Mädchen eine besondere Identifikationsfigur ist. Manches Studio hat deshalb bereits Oscar-Pushs vorgenommen! Aber Mädchen, ehh was haben die mit Sci-F am Hut, sollten lieber ihre Eisköniging kuken...

Aber kein Wunder, wenn der Park nur aus Sequel-Stoff besteht. Die Sequels sind nicht gerade für spannende Welten bekannt.
Zuerst einmal: Die Macher rechneten mit einem riesigen Andrang, der alles je dagewesene gesprengt hätte. Laut Insider hatten die Macher mit Wartezeiten von 2 bis 2,5 Stunden gerechnet. Aktuell ist es aber "nur" die Hälfte der Wartezeit, was immer noch viel ist, was jeder bezeugen kann, der einmal in einer Warteschlange für 5 Minuten Achterbahn stand.
Dann ist es sogar so, dass es mit dem Millenium Falken nur EINE echte Attraktion gibt (huch ist diese Büchse nicht sogar aus der OT? Nee bestimmt hat Johnson diese alte Mühle auch erfunden)! Die Bauphase war zu lange und dafür gibt es einfach zu wenig zu sehen! Die zweite Attraktion eröffnet erst Ende dieses Jahres. Die Leute zahlen aber jetzt schon den SW-Zuschlag auf ihre Eintrittkarte drauf, ohne viel davon zu haben. Dass die Eintrittkarten fürs Disneyland grausam sind, ist ja nix neues, aber frag mal im Phantasialand nach ;)

@Manisch
Man kann dort beispielsweise sein Lichtschwert selber bauen, was aber...keine Ahnung...80$ kostet?
Konnte man schon zuvor, also seit Disney Lucasfilm gekauft hat. Den Preis kenn ich allerdings nicht.

Das zusätzlich zum Eintritt von...200$ pro Person? Wenn du also mit deiner Familie dort hin möchtest, bist du schnell über 1000$ los...für was?
Neben Star Wars-Land hat man dazu aber Eintritt aufs ganze Gelände des Disney-Parks. Die genauen Preise müsste ich mal nachschauen, ob es überhaupt einen Eintritt nur für Star Wars-Land gibt.

Avatar
Optimus13 : : Moviejones-Fan
15.08.2019 10:34 Uhr
0
Dabei seit: 09.08.16 | Posts: 853 | Reviews: 2 | Hüte: 40

@Manisch

Ich stimme dir bei deinen Ausführungen schon zu, ich sehe aber dennoch den insgesamt schon Sequels-basierten Park als Mitgrund. Denn ganz ehrlich was wollen die Leute sehen? Rey? Kylo Ren? Wohl kaum, viel eher Luke, Leia, Han, Darth Vader, Yoda und Obi-Wan! Oder meinetwegen auch Darth Maul oder General Grievous.

Winter is coming

Avatar
GeneralGrievous : : Moviejones-Fan
15.08.2019 10:20 Uhr
0
Dabei seit: 18.02.14 | Posts: 1.461 | Reviews: 0 | Hüte: 45

Hatte mit Resistance auch noch keine wirklichen Berührungspunkte, da mich der Trailer zur 1. Staffel damals doch recht kalt gelassen hat (und das sage ich als großer Fan von Clone Wars und Rebels). Dieser sieht aber schon vielversprechender aus.

Täusche ich mich oder wirkt das hier Gezeigte deutlich düsterer als das in Staffel 1? Zumindest wirkt es im Trailer so auf mich. Auch das viel zu "kindlich naive" hat mich im Trailer zu Staffel 1 abgeschreckt.

Die letzte Szene im Trailer mit Kylo Renn fetzt natürlich! Gerne mehr davon!

Ob ich mich doch mal ran wage, um die Wartezeit auf die neue Staffel Clone Wars (da freue mich übrigens mehr drauf als auf Episode IX - das sagt wohl alles) zu überbücken? ^^

Avatar
Manisch : : Moviejones-Fan
15.08.2019 10:02 Uhr
0
Dabei seit: 19.10.18 | Posts: 486 | Reviews: 6 | Hüte: 20

@Optimus13

Von dem, was ich gehört hatte, sei das Problem am Park gar nicht mal der Sequel-Kram. Das ganze Setting ist einfach mal an einem Ort, zu dem keiner eine Verbindung hat, wenn da nicht der Falcon stehen würde - unabhängig von der Epoche.

Zu Beginn waren die Warteschlangen wohl massiv, weswegen sich dann viele gedacht haben "Warum soll ich mir das antun?", und dann lieber warten, bis sie irgendwann mal Zeit haben. Es ist aber eben auch einfach nichts, wo man JETZT SOFORT hin muss.

Und es sei wohl extrem teuer bzw. das Preis-Leistungs-Verhältnis miserabel. Man kann dort beispielsweise sein Lichtschwert selber bauen, was aber...keine Ahnung...80$ kostet? Wenn nicht sogar mehr (man könnte es ja googeln...). Aber die Qualität dieser Lichtschwerter sei wohl eher bescheiden. Da bekommt man übers Internet besseren Merch zu kaufen. Das zusätzlich zum Eintritt von...200$ pro Person? Wenn du also mit deiner Familie dort hin möchtest, bist du schnell über 1000$ los...für was?

Und am Ende ist es ein riesiger Aufwand, da mal hin zu reisen. Von daher kommt vieles Zusammen...


Leute, nutzt mehr Ecosia statt Google!

Avatar
Optimus13 : : Moviejones-Fan
15.08.2019 09:17 Uhr
0
Dabei seit: 09.08.16 | Posts: 853 | Reviews: 2 | Hüte: 40

Die Fans haben einfach keinen Bock drauf, deswegen ist nach Staffel 2 auch schon wieder Schluss. So einfach ist das.

Folgende These: Disney versucht, vor allem Kinder mit ihrem Star Wars anzusprechen. Ich denke aber, dass sich Kinder nicht mehr so leicht mit Star Wars begeistern lassen wie früher - oder zumindest nicht mit Disneys Star Wars. Folglich hat eine Serie wie Resistance keinen Erfolg, weil auch die älteren Fans keine Lust auf die Serie haben. Ich glaube, Disney sollte dringend mal etwas Marktforschung betreiben, vielleicht läuft dann irgendwann auch der neue Star Wars Freizeitpark besser, der Stand jetzt ein riesiger Flop ist. Aber kein Wunder, wenn der Park nur aus Sequel-Stoff besteht. Die Sequels sind nicht gerade für spannende Welten bekannt.

Aber ich schweife ab, etwas wie Resistance können sich Disney und Lucasfilm sparen. Die Hoffnungen liegen zur Zeit ganz klar bei The Mandalorian.

Winter is coming

Avatar
Manisch : : Moviejones-Fan
15.08.2019 08:41 Uhr
0
Dabei seit: 19.10.18 | Posts: 486 | Reviews: 6 | Hüte: 20

"Obwohl abzusehen war, dass Star Wars Resistance aufgrund der zeitlichen Nähe zu den Sequelfilmen nicht ewig dauern wird..."

Ich habe nicht das Gefühl, dass DAS das Problem war laughing
Hab die Serie aber nie angefasst. Hat sie sich nach hinten hin noch gelohnt?

Leute, nutzt mehr Ecosia statt Google!

Forum Neues Thema