AnzeigeN
AnzeigeN

Darkest Hour

News Details Kritik Trailer Galerie
Darkest Hour

"The Darkest Hour": Konzeptbilder und Filminfos

"The Darkest Hour": Konzeptbilder und Filminfos
4 Kommentare - Do, 11.08.2011 von Moviejones
In einem ausführlichen Interview sprachen Timur Bekmambetov und Tom Jacobson über den Alienthriller "The Darkest Hour".

Timur Bekmambetov und Tom Jacobson, die den kommenden Alien-Thriller The Darkest Hour produzieren, sprachen in einem Interview über ihre Vision eines Alien-Angriffsfilms und warum es nicht immer die USA sein müssen.

Im Film erleben fünf junge Menschen den Horror ihres Lebens, als sie fern der Heimat in Moskau eine Attacke von Außerirdischen miterleben müssen. Stopp, blöd formuliert: Nicht nur sie, schätzungsweise der Arsch der gesamten Menschheit geht auf Grundeis.

In der Quelle findet ihr das ausführliche Interview, wir fassen die wichtigsten Punkte hier für euch zusammen. Und wer noch immer nicht weiß, was ihn mit The Darkest Hour erwartet, der findet nach dem Text den ersten Trailer und weitere Konzeptzeichnungen.

In dem etwa 45-minütigen Interview verrieten Timur Bekmambetov (Wanted, Abraham Lincoln - Vampire Hunter) und Tom Jacobson die folgenden Highlights:

- The Darkest Hour wurde in 3D gedreht und speziell geeignete Orte in Moskau wurden erwählt, zum Beispiel der Rote Platz; dabei gab es so einige Probleme mit den örtlichen Drehvorgaben, so dass mitunter nur nachts gedreht werden konnte, wie in der Russischen Staatsbibliothek
- Jacobson und Bekmambetov waren vom Drehbuch überzeugt und wollten die Geschichte unbedingt in Moskau spielen lassen, daraufhin wurde Chris Gorak als Regisseur engagiert, der auch viel Ahnung über visuelles Design und Technik mitbringt
- Die Filmcrew bestand zu 70% aus Russen und zu 30% aus Amerikanern
- Als der Film letztes Jahr mit dem Dreh startete, musste er wegen der schlimmen Waldbrände in Russland für drei Wochen pausieren
- Die Aliens, die im Film ihr Aussehen und ihre Kraft aus elektrischer Energie beziehen, sind für 90% der Zeit unsichtbar und sollen auch gegen Ende noch mysteriös wirken, wenn sie "erkannt" werden
- Im Film erleben wir eine Zeitspanne von etwa 5-6 Tagen, der auf PG-13 eingestuft wird; The Darkest Hour sei nicht sehr blutig in seiner Darstellung, aber sehr verstörend
- Der Dreh war dabei für insgesamt 58 Tage angelegt, wobei etwas mehr als eine Woche noch hinzukam als entschieden wurde, den Film in 3D zu drehen und alles zu planen
- Schlussendlich sei The Darkest Hour ein Action-Thriller, der aber sehr realitätsnah daherkommt und vom emotionalen Standpunkt der Protagonisten aus erzählt wird

Speziell die Tatsache, dass es im Film mal nicht die USA erwischt, ist erfrischend. Auch die neuen Konzeptbilder zeugen von einem spannenden Film, der uns erwartet: Ein zerstörter Roter Platz, elektrische Impulse, die die Menschen töten, eine Katze in einem faradayschen Schutzanzug und ein U-Boot mitten in Moskau... Einige findet ihr nach dem Trailer und hier gibt es noch mehr.

Am 5. Januar 2012 startet The Darkest Hour in unseren Kinos, in dem Emile Hirsch, Max Minghella, Olivia Thirlby, Rachael Taylor, Joel Kinnaman, Dato Bakhtadze und Artur Smolyaninov mitspielen.


Quelle: Collider
Mehr zum Thema
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
4 Kommentare
Avatar
ScorchONeill : : Goldkerlchen 2011
12.08.2011 00:04 Uhr | Editiert am 12.08.2011 - 00:05 Uhr
0
Dabei seit: 09.02.10 | Posts: 759 | Reviews: 16 | Hüte: 7
Irgendiwe sehr strange!! Ich wette, die USA wird in diesem Russen-Streifen sicherlich als das BÖSE dargsetellt, dass kann nur so sein - nicht böse gemeint. Der Trailer sieht jedenfalls gut aus, gar keine Frage. Ich bin jedenfalls gespannt, welche Erklärung die Macher sich ausgedacht haben, warum diese Alienviecher für den Menschen nicht sichtbar sind. Was aber soll die Katz mit den ganzen Kabeln darstellen?
Avatar
patertom : : Fieser Fatalist
11.08.2011 15:35 Uhr
0
Dabei seit: 20.01.10 | Posts: 4.401 | Reviews: 95 | Hüte: 23
ja, ist mal was anderes der film. wird gemerkt.
(=0:
Avatar
Jonah : : Antiheld
11.08.2011 13:45 Uhr
0
Dabei seit: 20.07.10 | Posts: 1.580 | Reviews: 0 | Hüte: 14
Ich habe schon bei der ersten Bekanntgabe im Juli gesagt klingt wirklich interessant und jede weitere Meldung hat das durchaus bestätigt.
MJ-Pat
Avatar
Strubi : : Hexenmeister
11.08.2011 10:23 Uhr
0
Dabei seit: 30.08.10 | Posts: 3.249 | Reviews: 2 | Hüte: 50
Sehen ganz cool aus die Bilder. Der Trailer war auch nicht schlecht. Sicherlich ein Film, den man im Auge behalten sollte.
Forum Neues Thema
AnzeigeN