Moviejones.de ist ein kostenloses Angebot, welches sich durch Werbung refinanziert. Adblocker minimieren die Einnahmen monatlich um 40%. Wenn du möchtest, dass wir auch in Zukunft unsere Redakteure bezahlen können, deaktiviere bitte deinen Adblocker.

Du willst dennoch keine Werbung oder diese deutlich minimieren?

Hier mehr erfahren
Moviejones finanziert sich nur über Werbung
Möchtest du MJ helfen, deaktivere bitte deinen Adblocker. Falls du dennoch weniger Werbung sehen willst und das sogar kostenlos, erfährst du hier mehr.
"Der Vorname"-Trailer

Was zum Adolf? "Der Vorname" präsentiert sich im Trailer

Was zum Adolf? "Der Vorname" präsentiert sich im Trailer
15 Kommentare - Di, 10.07.2018 von Moviejones
Was passiert, wenn man sein Kind Adolf nennen will? Ein paar deutsche Schauspieler haben das in "Der Vorname" mal ausprobiert.
Was zum Adolf? "Der Vorname" präsentiert sich im Trailer

Sönke Wortmann hat einen neuen Film und wie sollte es in Deutschland auch anders sein, es ist eine Komödie. Der Vorname lautet der Name und Constantin Film hat jetzt den ersten Trailer dazu veröffentlicht.

Es hätte ein wunderbares Abendessen werden können, zu dem Stephan (Christoph Maria Herbst) und seine Frau Elisabeth (Caroline Peters) in ihr Bonner Haus eingeladen haben. Doch als Thomas (Florian David Fitz) verkündet, dass er und seine schwangere Freundin Anna (Janina Uhse) ihren Sohn Adolf nennen wollen, bleibt den Gastgebern und dem Familienfreund René (Justus von Dohnányi) bereits die Vorspeise im Hals stecken.

"Der Vorname" Trailer 1 (dt.)

Der Vorname kommt am 18. Oktober in die Kinos.

Erfahre mehr: #Trailer
Interessante Meldungen
Aktuelle News
Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazonAmazonAmazon
Horizont erweitern

Was denkst du?
15 Kommentare
Avatar
MobyDick : : Moviejones-Fan
11.07.2018 16:35 Uhr
0
Dabei seit: 29.10.13 | Posts: 2.626 | Reviews: 25 | Hüte: 141

bartacuda

Todesschlaf und Insomnia (wenn auch nicht französisch) ist für mich ein weiteres Beispiel, bei dem ich das Remake nicht wirklich schlechter finden kann...

Dünyayi Kurtaran Adam
MJ-Pat
Avatar
sublim77 : : Rattle Head
11.07.2018 09:46 Uhr
0
Dabei seit: 18.12.15 | Posts: 3.150 | Reviews: 24 | Hüte: 214

@MrBond:

Da ich mittlerweile sehr selten TV schaue (ich genieße viel lieber die Vorzüge des Streamings), bin ich da nicht wirklich auf dem Laufenden.

Na der Satz hätte auch eins zu eins von mir sein können. Mittlerweile schaue ich sogar Nachrichten nur noch in der Mediathek (meistens ZDF, Heute von 19:00 Uhr).

Wenn so mancher Kumpel fragt, ob ich die oder die Werbung kenne oder irgendwas aus dem Bereich Boulevard fragt, dann muss ich immer passen. Streaming ist schon lange das einzige Film-und Serienmedium meiner Wahl.

Bei der Macht von Greyskull! Isch han uff de Grub Geschloof!!!

Avatar
MrBond : : Moviejones-Fan
11.07.2018 09:35 Uhr
0
Dabei seit: 03.12.14 | Posts: 2.398 | Reviews: 15 | Hüte: 309

@bartacuda

Das ist ja hinlänglich bekannt. Der Amerikaner mag halt keine Synchronisationen, während wir damit aufgewachsen sind und aufgrund einer überwiegend hervorragenden Arbeit der Synchronstudios gut damit leben können. Alles Gewohnheitssache. Schaltet man bei unseren DVDs/BDs auf die Original-Tonspur merkt man dann auch den Unterschied, gerade wegen der Hintergrundgeräusche und der Dynamik der einzelnen Sprechrollen... das erzeugt eine ganz eigene Dynamik, die der Ami eben haben will. Ganz besonders fällt das auf, wenn ein US-Film zwischen synchronisiert und unsynchronisiert hin und her springt. Zuletzt war mir das bei der Serie Homeland aufgefallen (ich glaube Staffel 5, die in Deutschland spielt). Szenen, in denen Deutsche mit einander sprachen waren konsequent unsynchronisiert und hoben sich durch eine komplett andere Klang-Atmosphäre von den synchronisierten Teilen ab. Man hörte immer, wenn deutsche Schaupspieler tatsächlich Deutsch sprachen.

Wie dem auch sei. Vor einiger Zeit las ich mal einen Artikel über die Film-Politik der deutschen Privatsender. Diese produzieren mittlerweile auch (für dt. Verhältnisse) hoch budgetierte Spielfilme. Um das Risiko eines Flops zu minimieren, orientiert man sich extrem häufig an erfolgreichen Hollywood-Produktionen. Meistens kann man sogar von Remake sprechen, da die Handlung komplett übernommen und mit verschiedenen Upgrades adaptiert wird. Schaut man sich die Filme an, weiß man aber immer sofort, welcher Hollywood-Film hier Pate stand. Wie gesagt: Es war ein Artikel, den ich gelesen habe. Da ich mittlerweile sehr selten TV schaue (ich genieße viel lieber die Vorzüge des Streamings), bin ich da nicht wirklich auf dem Laufenden. Zuletzt aufgefallen war mir das beim TV-Zweiteiler Zwei Weihnachtsmänner, was ziemlich klar ein Remake des Martin/Candy Klassikers Ein Ticket für Zwei war - nur nochmal um einiges verrückter, bzw. "deutscher".

Sehe ich so aus als ob mich das interessiert?!"

Avatar
bartacuda : : Mitternächtlicher Haijäger
11.07.2018 09:06 Uhr
0
Dabei seit: 03.03.10 | Posts: 3.875 | Reviews: 0 | Hüte: 240

@Bond

Ohne Frage! Aber aufgrund der unterschiedlichen Sychronisations"politik" sind es dann doch, zumindest ist dies mein Eindruck, die USA, die europäische Filme adaptieren.

Auffällig ist es bei vielen französischen Filmen. Und da ist tasächlich Birdcage nahezu der Einzige, den ich fast besser als das Original finde.

... ... aber lass uns ganz offen sein, Du hast nie Wert gelegt auf meine Freundschaft!
Avatar
MrBond : : Moviejones-Fan
11.07.2018 08:44 Uhr
0
Dabei seit: 03.12.14 | Posts: 2.398 | Reviews: 15 | Hüte: 309

@bartacuda

"... als zB so manche, meist weniger gelungene, amerikanische Adaption europäischer Filme."

...und umgekehrt.

Sehe ich so aus als ob mich das interessiert?!"

Avatar
bartacuda : : Mitternächtlicher Haijäger
11.07.2018 08:38 Uhr
0
Dabei seit: 03.03.10 | Posts: 3.875 | Reviews: 0 | Hüte: 240

Der Fairness halber muss man wohl doch erwähnen, dass es sich, wenn ich das richtig gelesen habe, um die Adaption eines Theaterstücks handelt. Ohne den französischen, geschweige denn den deutschen Film zu kennen, ist es hier eine individuelle nationale Umsetzung eher nachvollziehbar, als zB so manche, meist weniger gelungene, amerikanische Adaption europäischer Filme.

... ... aber lass uns ganz offen sein, Du hast nie Wert gelegt auf meine Freundschaft!
Avatar
Kumpeljesus : : Moviejones-Fan
11.07.2018 00:52 Uhr
0
Dabei seit: 10.08.12 | Posts: 173 | Reviews: 0 | Hüte: 2

Was soll das den jetzt Bitte ?

Das original ist absolut Grandios, und nicht mal ansatzweise alt, oder so kulturfremd das man es auf deutsch neu trimmen müsste. Ist doch echt ne Lachnummer das man das jetzt Verdeutscht.

MJ-Pat
Avatar
Rubbeldinger : : Moviejones-Fan
10.07.2018 23:53 Uhr
0
Dabei seit: 31.08.15 | Posts: 2.023 | Reviews: 9 | Hüte: 58

@theMagician

Wer will denn schon den Namen eines weltbekannten Massenmörders

Es gibt ja auch noch Zweitnamen! Wie wärs mit

Thorsten Adolf Stalin Manson BushMüller

Aber nicht das jetzt einer sagt: "Der saß in der Schule neben mir!" tongue-out

All Hail To Skynet!

Avatar
theMagician : : Heimkehrer
10.07.2018 20:41 Uhr
0
Dabei seit: 03.05.13 | Posts: 1.271 | Reviews: 0 | Hüte: 42

@Rubbeldinger

Im Original es ebenfalls der Name „Adolf“ der Auslöser. Die Ausgangssituation ist im französischen ebenfalls nachvollziehbar, da der Name Adolf Hitlers dort ebenfalls ein Begriff ist. Wer will denn schon den Namen eines weltbekannten Massenmörders?

You, me, or nobody is gonna hit as hard as life. But it ain’t about how hard you hit. It’s about how hard you can get hit and keep moving forward

MJ-Pat
Avatar
Rubbeldinger : : Moviejones-Fan
10.07.2018 18:23 Uhr | Editiert am 10.07.2018 - 18:24 Uhr
0
Dabei seit: 31.08.15 | Posts: 2.023 | Reviews: 9 | Hüte: 58

Gings im französischen Original auch um den Namen "Adolf"?

In dem Zusammenhang erscheint mir die Ausgangssituation in einem deutschen Film doch passender! tongue-out

Der Film sieht wie ein lustiges, schwarzhumoriges Kammerspielchen aus! Da ich nicht unbedingt viele deutsche Filme gut finde, aber Kammerspielen gegenüber nie abgeneigt bin, kann man hier mal n Blick riskieren! ^^

Ach und spoilert der Trailer da schon einen Seitensprung? Fangen deutsche Trailer nun auch damit an zuviel der Handlung zu verraten?

All Hail To Skynet!

Avatar
MobyDick : : Moviejones-Fan
10.07.2018 16:44 Uhr
0
Dabei seit: 29.10.13 | Posts: 2.626 | Reviews: 25 | Hüte: 141

Ormau

Geht ein bißchen in die Richtung, aber zumindest der französische Film war schon sehr herzlich und der Vorname nur ein Katalysator die ganzen Lebenslügen aller Protagonisten zu hinterfragen, mit dem ganzen französischen Charme und einem positiven Ende für alle

Dünyayi Kurtaran Adam
Avatar
Ormau : : JurassicParkFan
10.07.2018 16:41 Uhr
0
Dabei seit: 04.01.13 | Posts: 86 | Reviews: 1 | Hüte: 1

Mich hingehen erinnerst es sich sehr stark an

"The Party" von 2017.

Avatar
MobyDick : : Moviejones-Fan
10.07.2018 15:40 Uhr | Editiert am 10.07.2018 - 15:47 Uhr
0
Dabei seit: 29.10.13 | Posts: 2.626 | Reviews: 25 | Hüte: 141

Snowminator:

Gibt es auch auf Deutsch :-)

bartacuda:

Besser als Gott des Gemetzels, kam ungefähr zeitgleich raus, und deutlich dem Polanski überlegen. Würde Gott des Gemetzels höchstens 6 Punkte geben, le Prenom mindestens 8 Punkte.

Topic:

Ernsthaft jetzt? Bin raus, glaube kaum, dass der deutsche Film irgendwelche Akzente setzen kann

Dünyayi Kurtaran Adam
Avatar
bartacuda : : Mitternächtlicher Haijäger
10.07.2018 15:19 Uhr
0
Dabei seit: 03.03.10 | Posts: 3.875 | Reviews: 0 | Hüte: 240

@snowminator

Vielen Dank für den Hinweis. hatte ich noch nie von gehört. Liest sich ein wenig wie "Gott des Gemetzels". Ist notiert!

Gibt es übrigens in deutscher Synchro auf DVD/BD bzw. Stream (amazon Video)

... ... aber lass uns ganz offen sein, Du hast nie Wert gelegt auf meine Freundschaft!
Avatar
snowminator : : Moviejones-Fan
10.07.2018 14:46 Uhr
0
Dabei seit: 15.02.13 | Posts: 39 | Reviews: 0 | Hüte: 1

Zur Info, es handelt sich um ein Remake des Französchiche Film "Le Prenom" welcher mich wunderbar amusiert hat.

Weiss nur nicht ob es diesen in deutscher Synchro gibt

Forum Neues Thema