Dark Serie | Moviejones
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Mein Serientagebuch...
Dark gesehen am  
ReWatch Reminder nicht öffentlich
Bitte logge dich ein...
x

Dark (2017 - 2020)

Eine Serie von: Baran bo Odar mit Louis Hofmann und Lisa Vicari

DE3 StaffelnNetflix, SkyDrama, Mystery, Horror

Dark Inhalt

Die Leben von vier Familien in der deutschen Kleinstadt Winden werden jäh zerrissen, als zwei Kinder unter mysteriösen Umständen verschwinden und die dunklen Geheimnisse der Familie ans Licht kommen.

Cast & Crew

Wer ist der Erfinder von Dark und wer spielt mit?

Originaltitel
Dark
Genre
Drama, Mystery, Horror
Staffeln
3 (26 Episoden)
Streaming
Netflix, Sky
Land
DE
TV-Sender
Netflix
Premiere
01.12.2017
Start-DE
01.12.2017
Die Serie ist beendet oder eingestellt worden.

Staffeln & Episoden

Derzeit liegen keine Staffelinformationen vor.
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
13 Kommentare
MJ-Pat
Avatar
Raven13 : : Desert Ranger
05.04.2021 18:44 Uhr | Editiert am 05.04.2021 - 18:45 Uhr
0
Dabei seit: 13.02.16 | Posts: 4.237 | Reviews: 46 | Hüte: 395

@ FlyingKerbecs

Wenn du sowieso kein Fan von Zeitreisen bist, ist es eine gute Entscheidung, der Serie fern zu bleiben. ^^

Was mir gerade noch einfällt zu "Dark":

Die Serie macht jede Folge einen Schritt vorwärts, drei Schritte zurück, sieben Schritte seitwärts, dreizehn Schritte in die Vergangenheit, dreiundzwanzig Schritte in die Zukunft, zweiundvierzig Schritte in die Diagonale und achtundachtzig Schritte im Kreis. Ja. so passt es in etwa. Und auf jede Antwort kommen zehn neue Fragen. laughing

Meine nächste Serie wird "Chernobyl" sein, solange ich noch Sky habe.

Ein Zauberer kommt nie zu spät. Ebenso wenig zu früh. Er trifft genau dann ein, wenn er es beabsichtigt.

MJ-Pat
Avatar
FlyingKerbecs : : Kakashi
05.04.2021 18:16 Uhr
0
Dabei seit: 24.11.15 | Posts: 6.046 | Reviews: 39 | Hüte: 315

Ich hatte mal die erste Folge gesehen vor ein paar Jahren, aber nicht bis zum Ende. Hatte eh nicht wirklich Interesse.

Jedenfalls bin ich froh, die Serie nicht weitergesehen zu haben, da ich ja kein Fan von Zeitreisen bin. Und wenn es dann sogar dir (Raven13) zu hoch war, wäre es das für mich definitiv auch gewesen.

Daher danke für die Review, nun kann ich die Serie endgültig aus meinen Gedanken streichen.^^

Finding the right comment signature is super easy, barely an inconveniance.

MJ-Pat
Avatar
Raven13 : : Desert Ranger
05.04.2021 18:14 Uhr
0
Dabei seit: 13.02.16 | Posts: 4.237 | Reviews: 46 | Hüte: 395

Ich habe mir die Serie am 05. April 2021 angeschaut. (Zum Serientagebuch)

7,5 / 10 Punkte

Meine Bewertung
Bewertung

Ein Zauberer kommt nie zu spät. Ebenso wenig zu früh. Er trifft genau dann ein, wenn er es beabsichtigt.

MJ-Pat
Avatar
Raven13 : : Desert Ranger
05.04.2021 18:10 Uhr | Editiert am 05.04.2021 - 18:11 Uhr
0
Dabei seit: 13.02.16 | Posts: 4.237 | Reviews: 46 | Hüte: 395

Habe mir in den letzten Wochen die Serie "Dark" angesehen.

ACHTUNG: SPOILER!

Staffel 1 = 9/10 Punkte

Die erste Staffel hat mir richtig gut gefallen. Extrem spannend, genialer Aufbau und als Zuschauer tappt man lange im Dunkeln. Grandiose Umsetzung einer dramatischen Zeitreise-Story, die vor Paradoxien nur so überquillt. Da wird man echt verrückt.

Staffel 2 = 8/10 Punkte

Die zweite Staffel begann so klasse, wie die erste aufgehört hat. Noch mehr verrückte Ofenbarenungen treten zutage und es wird noch verwirrender, aber bei guter Aufmerksamkeit kann man dem trotzdem einigermaßen folgen. Nichtsdestotrotz hatte die zweite Staffel bereits einige nervige Längen und hat mir als Zuschauer immer und immer wieder das gleiche gezeigt. Irgendwann war ich genervt, weil ich doch bereits wusste, dass sich alle in Winden in einer Zeitreise-Paradoxon befinden, das sich scheinbar unendlich oft wiederholt. Das musste mir also nicht immer wieder vorgekaut werden, indem man mir immer wieder weitere Szenen zeigt, in denen quais nur mehr Dinge innerhalb dieser Schleife gezeigt werden. Ich hatte das Gefühl, dass die Macher im Auftrag von Netflix die Serie unnötig in die Länge ziehen sollten. Dennoch war die zweite Staffel gerade zum Ende hin wieder extrem spannend.

Staffel 3 = 6/10 Punkte

Leider habe ich in der dritten Staffel dann total den Faden verloren. Die Zeitreise-Paradox-Story der ersten beiden Staffeln ist ja schon harter Tobak und extrem kompliziert, doch dass man unbedingt noch eine Parallelwelt in Staffel 3 einführen musste, war mir dann doch zuviel. Dadurch, dass ich der ganzen Story kaum mehr folgen konnte, weil alle Personen in unterschiedlichen Altersstufen nun auch noch doppelt exisitieren. Wozu musste man das alels nur noch so unnötig verkomplizieren. Dass dann sogar noch eine dritte (die originale) Welt dazu kommt, war dann erst recht zuviel. Und darüber hinaus wurde in einigen Folgen dasselbe nochmal durchgekaut, das bereits in den ersten Staffeln genug durchgekaut wurde. Mittlerweile habe ich kapiert, dass Jonas und Martha und alle anderen in einer Zeitschleife stecken und dass diese sich ewig wiederholt und was die Ziele von Adam und Eva sind. Statt immer wieder das alles durchzukauen, hätte es mir besser gefallen, wenn man mal erklärt hätte, woher denn plötzlich die Kugeln kamen, mit denen zwischen den Welten gereist werden konnte. Wer hat diese entwickelt? Wie funktionieren diese? Kann man der Kugel sagen, in welche zeit und an welche Koordinaten der anderen Welt man will? Das war mir dann doch alles etwas zu drüber.

Kurz vor dem Ende habe ich noch gedacht, dass Jonas und Marta vielleicht überhaupt erst den Auto-Unfall der beiden herbeiführen könnten. Als es dann wirklich fast zum Unfall kam, war ich mir sicher, recht zu behalten. Ein Glück, dass ich mich geirrt habe, denn das hätte ja alles noch weiter verschlimmert. Tatsächlich war das Ende gut und logisch.

Insgesamt muss ich sagen, dass "Dark" eine echt tolle Serie ist, die nur leider viel zu lange geht. 12 Folgen hätten locker gereicht, um diese Geschichte zu erzählen. Und diese Parallelwelten-Geschichte hätte man sich auch sparen können. Eine reine Zeitreise-Paradoxon-Geschichte hätte durchaus ausgereicht. Im Stile der 26 Folgen hätte man theoretisch auch noch weitere 100 Folgen zeigen können, die mir noch mehr aus dem Leben dazwischen zeigen, doch auch das hätte der Story und somit dem Zuschauer nichts gebracht.

Insgesamt durch die vielen Längen und der maßlosen Übertreibung der Komplexität ist die Serie für mich leider nicht so gut, wie sie hätte sein können.

7,5/10 Punkte insgesamt

Meine Bewertung
Bewertung

Ein Zauberer kommt nie zu spät. Ebenso wenig zu früh. Er trifft genau dann ein, wenn er es beabsichtigt.

Avatar
Khaleesixx : : Moviejones-Fan
16.01.2021 00:46 Uhr
0
Dabei seit: 15.01.21 | Posts: 15 | Reviews: 0 | Hüte: 0

Einer der wenigen deutschen Serien die auf Netflix angeboten werden. Da ich nichts von der deutschen Filmbranche halte, habe ich mir zu Beginn der Serie keine hohen Erwartungen gemacht. Je mehr Folgen ich sah desto positiver wurde ich überrascht! Dark ist sogar meiner Meinung nach einer der besten Serien die auf Netflix angeboten werden. Der Serienverlauf ist komplex und ich musste einige Folgen wiederholen um wirklich zu verstehen was da passierte. Personen die sich gerne mit Zeitreisen und andere Dimensionen befassen sollten die Serie wirklich anfangen.

Die Meinungen zu Dark sind sehr verschieden. Auch wenn die Handlung der Serie genial ist, ist so gut wie kein Humor vorhanden. Die Serie ist sehr ernst gestalet. Weiters, muss man die Serie sehr konzentriert beobachten, da man sonst nicht wirklich mitkommt und aus dem Konzept kommt.

MJ-Pat
Avatar
Z-Day : : Moviejones-Fan
10.09.2020 21:01 Uhr
0
Dabei seit: 09.11.14 | Posts: 238 | Reviews: 0 | Hüte: 6

Ich habe mir die Serie am 10. September 2020 angeschaut. (Zum Serientagebuch)

Season 3 - Netflix

Meine Bewertung
Bewertung

Vielen Dank für die Aufmerksamkeit und wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten!

MJ-Pat
Avatar
Z-Day : : Moviejones-Fan
30.08.2020 18:58 Uhr
0
Dabei seit: 09.11.14 | Posts: 238 | Reviews: 0 | Hüte: 6

Ich habe mir die Serie am 30. August 2020 angeschaut. (Zum Serientagebuch)

Season 2 - Netflix

Meine Bewertung
Bewertung

Vielen Dank für die Aufmerksamkeit und wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten!

Avatar
Duck-Anch-Amun : : Moviejones-Fan
27.08.2020 07:53 Uhr
0
Dabei seit: 15.04.13 | Posts: 9.620 | Reviews: 38 | Hüte: 590

@luhp92
So wie ich dich einschätze, müsste Dark eigentlich auch was für dich sein smile

MJ-Pat
Avatar
luhp92 : : BOTman Begins
26.08.2020 15:01 Uhr | Editiert am 26.08.2020 - 15:02 Uhr
0
Dabei seit: 16.11.11 | Posts: 14.567 | Reviews: 161 | Hüte: 521

@Duck-Anch-Amun

Mein Bruder hat mir letztens das Konzept und den groben Plot erklärt, das klingt echt nach Wahnsinn xD Aber nach interessantem Wahnsinn^^

"Dit is einfach kleinlich, weeste? Kleinjeld macht kleinlich, Alter. Dieset Rechnen und Feilschen und Anjebote lesen, Flaschenpfand, weeste? Dit schlägt dir einfach auf de Seele."

Avatar
Duck-Anch-Amun : : Moviejones-Fan
26.08.2020 08:25 Uhr
0
Dabei seit: 15.04.13 | Posts: 9.620 | Reviews: 38 | Hüte: 590

Willkommen in der deutschen Kleinstadt Winden - Menschen mit Geheimnisse, ein dunkler Wald, eine verlassene Höhle und ein altes Atomkraftwerk! Ohne zu spoilern kann man diese Serie fast nicht reviewen, deshalb fällt es mir auch schwer die passenden Worte zu finden. Also sei man hiermit gewarnt, dass ein Wort fallen wird, welches dann auch schon in anderen Reviews auf dieser Seite fiel: Zeitreisen.
Was anfangs wie ein deutsches Stranger Things wirkt, wird nach und nach zu einer komplexen, dramatischen Sci-Fi-Thriller-Geschichte mit vielen schockierenden Wendungen und einer gut durchdachten Geschichte. Lob an die Macher, dass sie von Beginn an ein Ende für diese Serie geplant hatten, welches 3 Staffeln nicht überschreitet und danke Netflix, dass man die Macher machen ließ.
Hatte ich zu Beginn noch Probleme mit der Serie, da sie ein deprimierendes Thema, welches leider fast alltäglich in unserer Welt ist, präsentiert, änderte dies sich Folge um Folge. Aus einer dramatischen Kriminalserie wird ein fesselnder Sci-Fi-Epos. Die schockierenden Wendungen, die verworrenen Beziehungen und das Nutzen von mehreren Zeitebenen halten einem am Ball, auch wenn es mal verschiedene Längen gibt. Während Staffel 2 dies weiterspannt und die Figuren auf ihre Plätze bringt, wird es dann spätestens in Staffel 3 creepy und verrückt. Einen der zahlreichen Stammbäume nutzen, die im Internet rumschwirren, kann da sehr hilfreich sein. Game of Thrones und das geplante House of the Dragon werden da nicht mithalten können.

Das tolle an der Serie ist dabei, dass man nicht krampfhaft versucht Logik zu finden. Zeit ist nicht logisch und die Serie spielt mit Logiköchern und nutzt dabei sogar Paradoxon wie das Großvater- oder Boottrain-Paradoxon. Wo man bei Zurück in die Zukunft, Avengers - Endgame oder Terminator stundenlang diskutiert und vieles unlogisch findet, nutzt Dark diese Kniffe als Handlungsabtreiber. So könnte sich bei Dark eine Zweitsichtung sicherlich lohnen - so viele Mindfucks wie dort existieren. So sei gesagt: Wer Nolan Filme à la Inception oder besonders Interstellar schon gut fand, der wird hier den wahren Mindfuck erleben.

Dabei muss man Lob für das Setting aussprechen, welches einfach zur Serie passt. Klar, es ist bisschen unlogisch, dass wir von der Stadt Winden nur ungefähr 5 Orte kennenlernen und dass Häuser an die Kinder vererbt werden, während die Eltern in einem kleinen Appartement abgeschoben werden, aber falls dies nicht dem Budget geschultet ist, dann einfach deshalb, weil es die Stadt nochmals mysteriöser und deprimierender macht.
Die Darsteller sind dabei gut gecastet, überragend vor allem dann die Schauspieler verschiedener Zeitebenen, die man sofort erkennen kann. Respekt an die Casting-Abteilung!

Kritikpunkte gibt es wie gesagt durch einige unnötige Längen, aber auch rein vom Ton her. Wie gesagt ist dies alles passend und toll, aber auch deprimierend. Mehr als 4 Folgen am Stück konnte und wollte ich nicht schaffen. Das Thema schlaucht, man merkt wie unbedeutend der Mensch und sein Leben ist und da wir uns in einem paradoxen Zeitknoten befinden, einem Labyrinth wo Taten bereits erlebtes ausführen, gibt es auch keinen Anfang und kein Ende. Stellvertretend dafür steht das Schicksal einer Figur, die ich nicht spoilern möchte. So gesehen war es schon fast zu sehr und zu oft deprimierend. Humor ist quasi nicht vorhanden, schöne und glückliche Momente kann man an einer Hand abzählen.
So kommt man beim Schauen nicht drum herum sich philosophische Fragen zu stellen und die gesamte Existenz, gerade nun in Corona wo wir ja irgendwie auch in einer Zeitschleife gefangen sind, zu hinterfragenn.

Trotzdem klare Empfehlung für die womöglich beste deutsche Serie aller Zeiten und insgesamt einer komplexen klugen Story, die noch mehr Beachtung finden müsste.

Meine Bewertung
Bewertung
MJ-Pat
Avatar
Z-Day : : Moviejones-Fan
28.07.2020 23:30 Uhr
0
Dabei seit: 09.11.14 | Posts: 238 | Reviews: 0 | Hüte: 6

Ich habe mir die Serie am 28. Juli 2020 angeschaut. (Zum Serientagebuch)

Season 1 - Netflix

Meine Bewertung
Bewertung

Vielen Dank für die Aufmerksamkeit und wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten!

Avatar
MobyDick : : Moviejones-Fan
30.06.2020 12:03 Uhr
0
Dabei seit: 29.10.13 | Posts: 6.358 | Reviews: 165 | Hüte: 495

Meine Meinung steht fest » Hier ist meine "Dark" Kritik

Meine Bewertung
Bewertung
Dünyayi Kurtaran Adam
Avatar
kajovino : : Moviejones-Fan
07.12.2017 11:51 Uhr
0
Dabei seit: 22.10.13 | Posts: 511 | Reviews: 25 | Hüte: 17

Meine Meinung steht fest » Hier ist meine "Dark" Kritik

Meine Bewertung
Bewertung
Ich bin Ironman!
Forum Neues Thema
Anzeige