Moviejones.de ist ein kostenloses Angebot, welches sich durch Werbung refinanziert. Adblocker minimieren die Einnahmen monatlich um 40%. Wenn du möchtest, dass wir auch in Zukunft unsere Redakteure bezahlen können, deaktiviere bitte deinen Adblocker.

Du willst dennoch keine Werbung oder diese deutlich minimieren?

Hier mehr erfahren
Moviejones finanziert sich nur über Werbung
Möchtest du MJ helfen, deaktivere bitte deinen Adblocker. Falls du dennoch weniger Werbung sehen willst und das sogar kostenlos, erfährst du hier mehr.

Dark

Reviews Details Trailer Galerie News
"Dark" Staffel 2 - Apokalyptisch & noch komplexer

Dark Review

Dark Review
2 Kommentare - 28.06.2019 von Moviejones
Wir haben uns "Dark" für euch angeschaut und verraten euch in unserer Review, ob sich diese Serie lohnt.
Dark

Bewertung: 4 / 5

Intwischen haben wir Dark Staffel 2 komplett gesehen, und zugegeben, ohne Stammbaum-Tafel kommt man in den acht Folgen kaum noch hinterher, wer da mit wem wie verbandelt ist. Dennoch wurden wir in dieses spannende Konstrukt erneut unterhaltsam hineingezogen, das mit apokalyptischem Countdown den Thrill noch erhöht. Für Jonas (Louis Hofmann) gilt es, den zweiten Zyklus zu nutzen, um den Beginn des dritten zu verhindern. Wie man schon weiß: Staffel 3 kommt, so ganz kann ihm das also nicht gelingen. Der Cliffhanger verändert spannend dann auch noch die komplette Grundfrage der deutschen Netflix-Serie!

Jonas setzt in Dark Staffel 2 alles daran, die Apokalypse in sechs Tagen zu verhindern, die den dritten Zyklus auslösen wird - und dabei reichlich Leben kosten wird! Und zwar das seiner Freunde! Der Run gegen die Zeit hält weitere Offenbarungen aus der Vergangenheit wie auch Zukunft der vier Hauptfamilien bereit, um die sich in der Kleinstadt Winden alles dreht. Und zieht die scheinbar unvermeidbare Schlinge für einige inklusive Jonas noch enger zu als je zuvor...

Trailer zu Dark

Dark war die erste deutsche Netflix-Serie und sogleich ein Hit für den Streamgigant. Zurecht, wenn man auf komplexe Konstrukte steht mit reichlich finsterem Drama und Thrill, vermischt mit dem Moloch hinter einer deutschen Kleinstadt-Fassade. Die verschiedenen Zeiten machen auch in Staffel 2 das Ganze wieder interessant, der Apokalypse-Countdown wiederum sorgt für reichlich Thrill - und Verzweiflung für Jonas, der nach dem Moment sucht, der alles mal ausgelöst hat.

Doch auch andere Charaktere, vor allem Claudia Tiedemann (Lisa Kreuzer), werden in Dark Staffel 2 tiefer ausgelotet wie auch das ganze Zeitmysterium an sich. Einerseits wird alles noch mehr in die Tiefe geführt und komplexer verwickelt, andererseits bekommt man einige Ariadnefäden mehr aufgewickelt zu bestimmten Figuren. Inklusive dramatischer Oha-Momente, wenn die Schwester erfährt, dass sie gerade was mit dem Sohn ihres Bruders hat, ohne es zuvor geahnt zu haben. Und der Sohn erfährt, dass sein größter Gegner vor allem er selbst ist...

Wie das ausgeht, verraten wir nicht, doch die Hauptcharaktere machen ihre Sache wieder prima und die Thrill-Inszenierung hat so einiges zu bieten, inklusive Schocker-Todesfall am Ende und einem Cliffhanger, der die Grundaussage "Es ist nicht die Frage wo, sondern wann" ändert in "Es ist nicht die Frage wann, sondern (Spoiler)"! Kleiner Tease: Man kennt die neue Ausrichtung für die finale Dark Staffel 3 bereits aus den aktuellen Marvel- und DC-Comicserien...

Kurz: Definitiv sehenswert! Auch die Musik ist wieder cool und trägt viel zur düsteren Stimmung der Serie bei. Staffel 1 verpasst? Hier unsere Review zur ersten Season. Und hier noch unser Vorab-Eindruck der ersten Folgen von Staffel 2 mit etwas mehr Gespoiler.

Dark Bewertung
Bewertung des Films
810
Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazonAmazon

Weitere spannende Reviews

The End of the F***ing World Review (Redaktion)

Review "The End of the F***ing World" Staffel 2 - Überraschend gut

Poster Bild
Kritik vom 09.11.2019 von Moviejones - 1 Kommentar
Auch wir gehören zu denen, für die The End of the F***ing World Staffel 1 eigentlich so hätte stehen bleiben können (hier unsere Review). Doch schon die Premierenfolge von Staffel 2 hat uns gleich wieder in den Bann des finsteren Humors der UK-Serie hineingezogen mit der Einf&uum...
Review lesen »

Delhi Crime Review

Staffel 1 - Ein Moloch von einer Serie

Poster Bild
Kritik vom 06.11.2019 von MobyDick - 1 Kommentar
Am 16.12.2012 wird ein Paar in einem öffentlichen Bus in Delhi von 6 Männern überfallen, brutal zusammengeschlagen und die Frau wird bestialisch vergewaltigt und verstümmelt. Die erste Staffel von Delhi Crime beschäftigt sich mit den polizeilichen Ermittlungen zu diesem Fall...
Review lesen »
Mehr Reviews
Horizont erweitern

Was denkst du?
2 Kommentare
Avatar
limge : : Moviejones-Fan
30.06.2019 08:46 Uhr
0
Dabei seit: 30.06.19 | Posts: 1 | Reviews: 0 | Hüte: 0

spannend war die 2te staffel & es ging wirklich in die tiefe. was mich beschäftigt ist, wie können diese handlungsstränge aufgelöst bzw. ein ende gefunden werden, dass sich stimmig/logisch anfühlt? grosse geschichte, die bisher toll umgesetzt worden ist - auf einen tollen abschluss!

Avatar
felkel1982 : : Moviejones-Fan
29.06.2019 10:09 Uhr
0
Dabei seit: 20.06.15 | Posts: 106 | Reviews: 0 | Hüte: 2

Bin von der Serie auch nach der zweiten Staffel immer noch begeistert. Nach Lost endlich mal wieder einer gute und verworrene Mystery-Serie. Es ist schade, das die dritte Staffel nächstes Jahr die letzte ist, aber besser bevor sie wie die genannte Serie Lost endet.

Forum Neues Thema