Anzeige
Anzeige
Anzeige
Mein Filmtagebuch...
Fast & Furious Five gesehen am  
ReWatch Reminder nicht öffentlich
Bitte logge dich ein...
x

Fast & Furious Five (2011)

Ein Film von Justin Lin mit Vin Diesel und Dwayne Johnson

Kinostart: 28. April 2011130 Min.FSK12Action
Meine Wertung
Ø MJ-User (35)
Mein Filmtagebuch

Fast & Furious Five Inhalt

Nachdem Brian (Paul Walker) und Mia Toretto (Jordana Brewster) Dom (Vin Diesel) aus der Gefangenschaft befreit haben, müssen sie auf ihrer Flucht vor den Behörden viele Landesgrenzen überqueren. In Rio de Janeiro stehen sie erneut mit dem Rücken zur Wand und sind gezwungen, ein letztes Ding zu drehen - denn nur so können sie die langersehnte Freiheit erlangen. Während sie ein Elite-Team der besten Racer zusammenstellen, wird ihnen eines klar: Um ein für alle Mal aussteigen zu können, müssen sie sich einem korrupten Unternehmer stellen, der nichts mehr will, als sie tot zu sehen. Er ist allerdings nicht der Einzige, der hinter ihnen her ist. Dem kompromisslosen Federal Agent Luke Hobbs (Dwayne Johnson) entkommt niemand.

Als er auf Dom und Brian angesetzt wird, geht er mit seiner Spezialeinheit in die Offensive. Während seine Männer durch Brasilien jagen, merkt Hobbs bald, dass die Grenze zwischen Gut und Böse verschwimmt. So bleibt ihm nur noch sein Instinkt, um seine Beute in die Falle zu locken...bevor ihm jemand anderes zuvorkommt.

Cast & Crew

Wer ist der Regisseur von Fast & Furious Five und wer spielt mit?

OV-Titel
Fast Five
Format
2D
Box Office
626,14 Mio. $
Der Film erhielt die FSK-Freigabe "Freigegeben ab zwölf Jahren".
Zur Filmreihe The Fast and the Furious gehören ebenfalls Fast & Furious - Hobbs & Shaw 2, Fast & Furious 10, Fast & Furious 11 und The Fast and the Furious (2001).
Filmreihe ansehen
Spannende Filme
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
18 Kommentare
Avatar
TiiN : : Goldkerlchen 2021
21.07.2021 19:25 Uhr | Editiert am 21.07.2021 - 22:08 Uhr
0
Dabei seit: 01.12.13 | Posts: 6.680 | Reviews: 136 | Hüte: 405

Das kam unerwartet im Jahr 2011. War die Fast & Furious Reihe bis dahin doch eine überwiegend auf Autofahren ausgelegte Szenereihe, welche mit einer kurzen Laufzeit von immer unter zwei Stunden ihre Zielgruppe bediente, hat man beim fünften Teil einen anderen Weg eingeschlagen.

Grundlage dafür war das Drehbuch von Chris Morgan, was Ursprünglich als Fortsetzung für The Italian Job vorgesehen wurde. (Wer sich diesen Film anschaut entdeckt die Parallelen). Das allein macht den Film aber noch nicht aus, denn der fünfte Teil der Reihe verbindet das, was in den vorherigen Filmen auf verschiedenen Highways rumgefahren ist. Vin Diesel und Brian O’Conner sind wie beim Vorgänger erneut vor der Kamera zu sehen, aber beide bringen ihre Freunde mit und so kommt es zu einem großen Come together. Nicht nur Han (Tokio Drift) sowie die Tego und Rico (F4) bekommen zusammen, sondern auch Roman und Tej (2 Fast 2 Furious), Giselle (F4), Vince (F1) und natürlich Mia.

Das könnte den Film überladen machen, aber überraschenderweise ist er es nicht. Alle Figuren bekommen ausreichend Zeit, haben ordentliche Aufgaben und entwickeln eine wunderbare Chemie.

Aber auch das ist noch nicht alles, denn die Raser-Truppe bekommt einen richtig guten Gegenspieler in Form von Dwayne Johnson. Der erste Widersacher der nicht einfach nur böse ist, sondern in diesem Film etwas Persönlichkeit besitzt.

Zudem hat der Film das beste Ende der Reihe, was damals wunderbar ein Abschluss hätte sein können. Gerne noch mit einem Spin Off wie Han und Giselle die Autobahnen von Deutschland unsicher machen.

Aber es sollte nicht das Ende sein, sondern gerade mal der Anfang.

Trotzdem - innerhalb der Reihe ist das der Höhepunkt

Mein Fast & Furious Ranking:

  1. Fast Five
  2. Fast & Furious 6
  3. The Fast & the Furious
  4. 2 Fast 2 Furious
  5. Furious 7
  6. Fast & Furious 4
  7. Tokyo Drift
  8. Fast & Furious 9
  9. Fast & Furious 8
  10. Hobbs & Shaw
Meine Bewertung
Bewertung
MJ-Pat
Avatar
Raven13 : : Desert Ranger
11.11.2020 21:55 Uhr | Editiert am 11.11.2020 - 22:50 Uhr
0
Dabei seit: 13.02.16 | Posts: 3.946 | Reviews: 41 | Hüte: 376

In meiner Erinnerung war immer Teil 1 der beste Teil der Reihe, aber ich habe auch lange nicht mehr die ganze Reihe durchgeschaut. Fast & Furious Five war heute an der Reihe. Was für ein Brett von einem Film! In der Tat der bisher beste Teil der Reihe! Hatte ioch so genial gar nicht mehr in Erinnerung, obwohl es der erste Film der Reihe war, den ich im Kino gesehen habe damals.

Alle Stars sind hier beisammen, was schonmal echt geil ist. Dazu merkt man an jeder Ecke, dass die Qualität merklich zugenommen hat, sei es bei den Effekten, bei den Dialogen, den schauspielerischen Leistungen oder dem Storytelling. Hier haben alle Aspekte einen Gang zugelegt. Dazu noch Dwayne Johnson als Neuzugang, einfach nur geil! Und auch Elsa Pataky als Elena ist äußerst sympathisch. Brian ist und bleibt aber mein Lieblingscharakter, ebenso Paul Walker als Schauspieler.

Der Film ist sehr abwechslungsreich und spannend von Anfang bis Ende.

9/10 Punkte - Mittlerer Wiederschauwert

Meine Bewertung
Bewertung

Ein Zauberer kommt nie zu spät. Ebenso wenig zu früh. Er trifft genau dann ein, wenn er es beabsichtigt.

Avatar
TiiN : : Goldkerlchen 2021
03.11.2020 17:44 Uhr
0
Dabei seit: 01.12.13 | Posts: 6.680 | Reviews: 136 | Hüte: 405

@Duck-Anch-Amun

Fast & Furious 5 hatte übrigens eine Drehbuchgrundlage von einer geplanten The Italian Job-Fortsetzung. Inhaltlich passt es auch perfekt zu diesem Film. Haben sie abe gut adaptiert.

Mit dem perfekten Ende stimme ich dir zu, da sind die nächsten Filme leider ähnlich gut drin, um es dann wieder kaputt zu machen.

Avatar
Duck-Anch-Amun : : Moviejones-Fan
30.10.2020 20:29 Uhr
0
Dabei seit: 15.04.13 | Posts: 9.468 | Reviews: 38 | Hüte: 574

Mit Teil 5 hab ich den für mich bisher besten Teil der Reihe gesehen, was verwundert da der Film eigentlich nicht mehr viel mit den ersten Filmen zu tun hat. Waren in den ersten 3 Filmen dann doch Rennen ein Bestandteil des Films und in Teil 4 noch da um die Handlung voranzutreiben, sind sie in Teil 5 nur zum Auflockern und Spaß da - tatsächlich wird sogar ein Rennen vor dem Start geschnitten!

Trotzdem funktioniert der Film als Teil der Reihe, weil erstmalig alle Filme miteinader verbunden fühlen. Als Marvel-Fan fühlte ich mich da sofort heimisch, wenn Figuren aus früheren Filmen plötzlich und überraschend auftreten. Klar, Teil 2 hätte man tatsächlich überspringen können und Teil 3 spielt nach Teil 5, aber das Crossover ist gelungen und macht Spaß.

Spaß macht auch die Handlung, wo wir es diesmal um einen klassischen Raub zu tun haben - Teil 5 ist somit mehr Heist als Racer-Movie. Die immer zunehmende Action der vergangenen Filme wird nun endgültig an die Spitze getrieben. Es war zu erwarten, die Logik spielt nun wirklich keine Rolle mehr. Trotzdem macht es Spaß, man fühlt sich an Filme wie Ocean´s Eleven erinnert und wenn The Rock und Vin Diesel sich wie in einem 80er-Action-Klassiker prügeln, macht dies einfach Laune.

Teil 5 muss man einfach stumpf genießen, denn bei all den physikalischen Freiheiten, den platten Dialogen und dem oftmals begrenzten Schauspiel könnte man diesen Film auch gleich zerreißen. Lässt man dies wie bei den ersten 4 Filmen auf der Seite, kann man einen tollen Filmabend haben.

Wie auch Teil 1 hat der Film eigentlich ein perfektes Ende (Teil 2 ignorieren wir mal, da dieser wie ein schnell produziertes Sequel wirkte), doch dann kommt eine After-Credit-Szene. Diese ist leider nicht überraschend, wenn man den Film erst 9 Jahre später sieht, wird damals wohl trotzdem für Diskussionen gesorgt haben. Ich persönlich fühlte mich ein weiteres Mal an Marvel erinnert und hoffe, dass die kommenden Filme wenigstens das Niveau von Teil 5 halten können.

7,5 von 10

Meine Bewertung
Bewertung
Avatar
CMetzger : : The Revenant
17.01.2020 13:33 Uhr
0
Dabei seit: 10.06.15 | Posts: 3.316 | Reviews: 11 | Hüte: 212

Also ich muss auch sagen, dass ich mit Teil 5 meinen Liebling gefunden habe ;)
Den kann man immer mal wieder schauen, es fehlt einem nicht wirklich großartig Bezug zu den Vorgängern/Nachfolgern. Ein harmonischer Film, der durchaus alleine bestehen kann. Ansonsten, ich mag Paul Walker´s Brian O´Connor sehr, Jordana Brewster passt gut an seine Seite. Die Idee, ins Polizeirevier einzubrechen, passt, war noch einigermaßen auf dem Boden geblieben. Der Schluss, passt ebenfalls. Und dann kam Teil 6, in dem man meiner Meinung nach zu viel versuchte... zu viel Charaktere einführen wollte, zu lange Landebahnen nutzte... aber das ist wieder ein anderes Thema ...

Avatar
TiiN : : Goldkerlchen 2021
25.12.2019 22:26 Uhr
0
Dabei seit: 01.12.13 | Posts: 6.680 | Reviews: 136 | Hüte: 405

Nach langer Zeit mal wieder gesehen. Bis vor kurzem war eigentlich Teil 6 mein favorisierter Film in dieser Reihe, weil er so wunderbar Tokyo Drift eingebunden hat. Aber ich muss eingestehen, dass Fast Five der knackigste Film der Reihe ist. Die Inszenierung sitzt pausenlos und es wird nur in einem angemessenem Maße dick aufgetragen. Zudem ist The Rock als Gegenspieler klasse und löst ihn etwas vom langweiligen Good Guy Image. Nicht zuletzt ist das Ende so wunderbar rund - alle sind irgendwie mit ihrem Leben zufrieden. Ein toller Moment nach dem Motto "und wenn sie nicht gestorben sind dann fahren sie noch heute."

Meine Bewertung
Bewertung
Avatar
StevenKoehler : : Hobbit
23.08.2018 09:13 Uhr
0
Dabei seit: 26.07.18 | Posts: 1.275 | Reviews: 174 | Hüte: 4

"Fast & Furious 5" ist ein spannender und gut durchdachter Film geworden, der die Spannungskurve recht weit oben hält. Die Geschichte hat mir außerordentlich gut gefallen. Ab und zu muss man doch die physikalischen Gesetze hinterfragen, aber dafür ist es ein Film geworden, von daher ist alles in Ordnung. Die Ideen sind sehr gut umgesetzt worden und hat man so in der Form noch nicht gesehen. Die Stunts sind alle sehenswert und brauchen sich nicht zu verstecken. Die Idee mit der Einleitung des Abspanns finde ich gut, aber es wäre besser gewesen, wenn man dies deutlich realistischer gehalten hätte. Er nimmt einen ungefähren Bezug zum dritten Teils und wir erfahren einen Zeitraum. Der Humor in diesem Werk ist einfach wunderbar und lockert die Story etwas auf.

Der Cast ist bekannt besetzt und die Schauspieler spielen ihre Rollen hervorragend. Man konnte sich bei der Musik nicht wirklich entscheiden, ob die laut oder etwas leider gespielt werden soll. Es gibt immer wieder ein hin und her mit der Lautstärke, obwohl keine Dialoge gesprochen werden. Die Special Effects sind extrem gut gelungen und sehen realistisch aus. Die Kamera ist gut eingesetzt worden und gestaltet den Film sehr interessant.

Ich kann Ihnen "Fast & Furious 5" weiter empfehlen. Man hat versucht, ihn nicht vorhersehbar zu gestalten, was ihn ganz gut gelungen ist.

Meine Bewertung
Bewertung
Avatar
Ultron : : Moviejones-Fan
15.09.2013 11:27 Uhr
0
Dabei seit: 03.08.13 | Posts: 1.407 | Reviews: 20 | Hüte: 7
Gut gemachtes Actionfeuerwerk.
Coole Autos und gelungene Action
Cool
Filme und Serien regieren die Welt.
Meine auf jeden Fall.
Avatar
filmfreak180 : : Verfluchter
22.03.2012 20:15 Uhr | Editiert am 22.03.2012 - 20:18 Uhr
0
Dabei seit: 11.07.11 | Posts: 972 | Reviews: 10 | Hüte: 13
Ich habe mir heute die DVD zu Fast & Furious 5 gekauft. Die ersten vier Teile waren nicht ganz mein Fall, der Fokus war etwas zu sehr auf die Autorennen gelegt, aber heute als ich den fünften Teil sah, war ich doch sehr positiv überrascht. Die Action-Szenen sind erstklassig, die Darsteller und die Story sind ebenfalls sehr sehr gut gelungen. Meiner Meinung nach war es die richtige Entscheidung den Fokus diesmal nicht ganz so extrem auf die Straßenrennen zu legen. Es gibt trotzdem genug Autorennen, aber eben dosierter. Der beste Teil Reihe! Ich würde ihm wahrscheinlich 8 von 10 Punkten geben.
Avatar
Stallone-Fan : : Moviejones-Fan
27.09.2011 14:50 Uhr | Editiert am 27.09.2011 - 14:51 Uhr
0
Dabei seit: 26.07.10 | Posts: 326 | Reviews: 1 | Hüte: 0
Hammer Action, genialer Film! Mehr gibts zu diesem Film nicht zu sagen.
Avatar
Praidon : : Moviejones-Fan
11.07.2011 19:59 Uhr
0
Dabei seit: 17.12.10 | Posts: 12 | Reviews: 0 | Hüte: 1
Der 5. Teil von Fast and Furious ist meiner Meinung nach, nach einem doch relativ schwachen viertem Teil wieder ein kleiner Lichtblick. Allerdings nur ein kleiner. Die Story spielt wie auch der vierte Teil nicht in den USA oder Japan sondern in Südamerika, das einen ganz eigenen Flair bietet. Das Aufgebot von alten Bekannten ist dafür umso größer, da aus allen Teilen Leute dabei sind. Der Film spielt aber definitiv vor dem 3. Teil der Serie da auch Han darin mitmischt. Die Story ist etwas langweilig da es wie immer fast nur um diese Dinge geht: Schnelle Autos, Nen Haufen Kohle und Knallharte Polizisten die hinter dir her sind.
Einzig der letzte Teil des Films also die Umsetzung wie sie das Geld klauen wirkt dann doch etwas unglaubwürdig vor allem wenn man an physikalische Gesetze denkt.
Alles in allem sollte man wenn man Fan der Reihe ist den Film mindestens einmal gesehen haben, aber mehr ist auch nicht drin.
Avatar
Primeval : : Lord Potter
25.04.2011 18:22 Uhr
0
Dabei seit: 25.04.11 | Posts: 2.185 | Reviews: 13 | Hüte: 97
Ein größeres Staraufgebot hatte noch kein anderer Fast& Furious Film. Ich freue mich schon sehr darauf. Die ganze Reihe ist Auto- Action Erster Klasse. Jeder Film konnte auf seine eigene Art überzeugen. Jetzt können wir die Top- Stars der Filme noch einmal in einem sehen.

Wenn Sie hier sterben, dann höchstens bei einem Zwischfall...

Avatar
DarkPhoenix : : Moviejones-Fan
26.02.2011 15:19 Uhr
0
Dabei seit: 12.04.10 | Posts: 156 | Reviews: 0 | Hüte: 4
@mclolli
 
Die Filme waren bis jetzt alle geil! Außerdem werden ALLE Filme wegen Geld gemacht oder meinst du das man so ein Film nur macht, damit die Leute im Kino sich amüsieren?!
Avatar
mclolli : : Moviejones-Fan
19.01.2011 23:06 Uhr
0
Dabei seit: 17.01.11 | Posts: 24 | Reviews: 1 | Hüte: 0
Ich versteh einfach nicht wieso es immer so viele sequels geben muss...es ist wirklich nur ne reine Geldsache.es verändert sich nie etwas an der thematik und der umsetzung.nur die storyline leidet drunter.naja,im prinzip leidet sie auch nicht drunter, wenn sie noch nie gut war kann sich bei den sequels auch nicht sonderlich viel ändern...das ist zumindest meine ansicht,wenn es um solche racing-action filme geht.ich finde es völlig unverständlich jetzt sogar einen 5. Film zu drehen.
Avatar
samski : : Moviejones-Fan
06.01.2011 18:38 Uhr
0
Dabei seit: 06.01.11 | Posts: 155 | Reviews: 0 | Hüte: 1
Ab den ersten Teil gings bergab, Ich will endlich echtes Racing und keine Rumballerei!
Forum Neues Thema
Anzeige