Anzeige
Anzeige
Anzeige
Mein Filmtagebuch...
Stirb langsam gesehen am  
ReWatch Reminder nicht öffentlich
Bitte logge dich ein...
x

Stirb langsam (1988)

Ein Film von John McTiernan mit Bruce Willis und Bonnie Bedelia

Kinostart: 10. November 1988131 Min.FSK16Action
Meine Wertung
Ø MJ-User (35)
Mein Filmtagebuch
Stirb langsam Bewertung

Stirb langsam Inhalt

Ein Mann zur falschen Zeit am falschen Ort - niemand stellt diesen Situation besser dar als John McClane (Bruce Willis) in der "Stirb langsam"-Reihe. Folgt auf den überfallenen Nakatomi Plaza der ins Ziel von Terroristen geratene Washingtoner Flughafen im zweiten Teil, so hat er im aktuell letzten Film Anschlägen mitten in New York City zu begegnen. Kurzum, John McClane schafft es mühelos, sich in brenzlige Situationen zu manövrieren.

Gerade dieses Zusammenspiel zwischen Verletzlichkeit und kühler Besonnenheit im richtigen Moment macht ihn zu einer sympathischen Identifikationsfigur neben sonst gängigen stereotypen Helden. Hand aufs Herz - wer möchte nicht einmal gern seiner unsympathischen Schwiegermutter oder dem notorisch nörgelnden Chef zurufen "Jippiejajeh, Schweinebacke!"?!

Cast & Crew

Wer ist der Regisseur von Stirb langsam und wer spielt mit?

OV-Titel
Die Hard
Format
2D
Box Office
140,77 Mio. $
Der Film erhielt die FSK-Freigabe "Freigegeben ab sechzehn Jahren".
Filmreihe ansehen
Spannende Filme
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
23 Kommentare
Avatar
MobyDick : : Moviejones-Fan
10.02.2021 10:47 Uhr
0
Dabei seit: 29.10.13 | Posts: 5.979 | Reviews: 142 | Hüte: 442

Meine Meinung steht fest » Hier ist meine "Stirb langsam" Kritik

Meine Bewertung
Bewertung
Dünyayi Kurtaran Adam
MJ-Pat
Avatar
FlyingKerbecs : : Kakashi
02.01.2021 21:46 Uhr | Editiert am 02.01.2021 - 21:48 Uhr
0
Dabei seit: 24.11.15 | Posts: 5.227 | Reviews: 31 | Hüte: 280

Ich habe mir den Film am 02. Januar 2021 mal wieder angeschaut. (Zum Filmtagebuch)

Zweitsichtung wegen meines 80er-Marathons und der bevorstehenden Wahl der besten Filme der 80er. Bisher sind nur 23 Filme in meiner Vorauswahl, von denen ich ein paar noch mal schauen will. Wenn es so weiter geht, kommen auch all diese Filme in die Endauswahl und werden dann geranked. Aber Stirb Langsam fand ich bei der Erstsichtung "nur" ganz nett, aber mehr auch nicht, damals hatte ich ihm 3,5 Hüte gegeben. Filme mit weniger als 4 Hüten kommen eigentlich gar nicht erst in die Vorauswahl, aber da es mir hier an Kandidaten mangelt und ja noch die geringe Wahrscheinlichkeit besteht, dass mir der Film besser gefällt und ich ihm evt. 4 Hüte gebe, hab ich ihn erneut gesehen. Er ist also ein Wackelkandidat.

Da ich nun wusste, was auf mich zukommt, hat mir der Film etwas besser gefallen. Auch Hans Gruber hat mir besser gefallen und was mir gerenell gefallen hat und ich nochmal erwähnen möchte ist die Verbindung zwischen John und Al und Al sowie Argyle als Nebencharaktere. Und noch so ein paar andere kleine Dinge, die diesen Action-Film von anderen hervorheben. Ich finde nur die Länge des Films übertrieben.

Ich bin nun wirklich hart am überlegen, ihm 4 Hüte zu geben...aber so wirklich fühle ich es einfach nicht. Aktuell sind es vlt. so 3,75 Hüte.

Daher bleibt er erstmal ein Wackelkanditat und in meiner bisherigen Endauswahl würden dann 22 Filme stehen. Sollte ich die 25 nicht vollbekommen, mach ich ne Ausnahme und nehme Stirb Langsam mit dazu, ich respektiere den Film und verdient hätte er es in dem Fall mMn.

Meine Bewertung
Bewertung

Dein Zuhause ist dort, wo jemand an dich denkt.

Avatar
Kothoga : : Moviejones-Fan
25.12.2020 23:04 Uhr | Editiert am 25.12.2020 - 23:05 Uhr
0
Dabei seit: 05.03.17 | Posts: 755 | Reviews: 0 | Hüte: 20

"Stirb langsam" gehört wie "Kevin allein zuhause" einfach zu Weihnachten dazu. Besonders empfehlenswert die Netflix-Doku "The Movies that made us". Für Fans und die es werden wollen ein Muß!

Avatar
TiiN : : Pirat
25.12.2020 11:27 Uhr
0
Dabei seit: 01.12.13 | Posts: 6.308 | Reviews: 133 | Hüte: 372

Mit Stirb Langsam habe ich gestern den heiligen Abend ausklingen lassen.

Hier greifen schon echt viele Räder ineinander und es ist ein starkes Gesamtwerk. Keiner seiner Nachfolge kamen mMn wieder an dieses Level, auch wenn ich sie fast alle sehr mag.

Meine Bewertung
Bewertung
Avatar
Duck-Anch-Amun : : Moviejones-Fan
23.12.2020 18:23 Uhr
0
Dabei seit: 15.04.13 | Posts: 9.049 | Reviews: 36 | Hüte: 544

Es gibt zahlreiche Filme, die ich nachholen muss - dies bewies mir zuletzt mal wieder die "Beste Filme der 90er Wahl". Auch Stirb Langsam 1 ist einer dieser Filme. Ein Film den ich kannte, die Sprüche zuordnen konnte - ohne ihn je gesehen zu haben, ein Kultfilm also. Das Resultat war dann nun "nett". Die Action funktioniert, Bruce Willis kommt als Cop cool rüber ohne gleichzeitig einer dieser übertriebenen Muskel-80er-Actionhelden zu sein und auch der Schurke passt als Kontrast hervorragend dazu. Daneben hat der Film auch einen tollen 80er Charme mit aller "fehlenden" oder "veralteten" (für den Film hochmodernen) Technologie. Warum also dann nur 3/5 Hüten?
Naja, mein Problem beginnt schon damit, dass natürlich ausgerechnet am Tag als das Hochhaus warum auch immer (der Aufwand erscheint mir weiterhin bisschen zu krass für einen normalen Diebstahl) von Terroristen attackiert wird, ein Cop dort ist, welcher zufälligerweise als Einziger nicht zur Geisel wird und auch noch alles dafür tut um seine Geliebte, die ja zufällig dort arbeitet, von der er aber geschieden ist, zu retten. Tja, Zufälle gibt es oder für unserern Herrn Gruber: "Dumm gelaufen".
Problematischer sind aber eigentlich die unwichtigen Nebenhandlungen, die den Film nur unnötig in die Länge ziehen und allesamt karrikaturhafte Charaktere in die Geschichte werfen. Das FBI als völlig überzeichnete Vietnam-Veteranen Truppe, die Experten die 2 Stunden lang auf ein Hochaus starren und unlustige Sprüche abliefern (ok, in den 80ern waren die wohl lustig) sowie der Klischee-Cop, der aber der Einzige mit Herz und Grips in dieser Bande ist. Dazu dann ein komplett sinnfreier Nebenplot um einen talentfreien Nachrichtensprecher.

Ich verstehe warum der Film Kult ist und er diente als Inspiration für eine Fülle von anderen Actionfilmen. Trotzdem für mich nun 32 Jahre später nicht der wirkliche Bringer. Da gefiel mit Teil 3, welchen ich lustigerweise schon früher gesehen habe, besser.

Meine Bewertung
Bewertung
Avatar
MisfitsFilms : : Marki Mork
20.12.2020 22:42 Uhr
0
Dabei seit: 09.07.13 | Posts: 3.316 | Reviews: 0 | Hüte: 99

Ich habe mir den Film am 20. Dezember 2020 mal wieder angeschaut. (Zum Filmtagebuch)

Ein Weihnachtsklassiker! Yipikayeah, Santa

Meine Bewertung
Bewertung
Avatar
ChrisKristofferson : : Moviejones-Fan
10.10.2020 05:54 Uhr
0
Dabei seit: 21.10.15 | Posts: 411 | Reviews: 0 | Hüte: 5

Ich habe mir den Film am 08. Oktober 2020 mal wieder angeschaut. (Zum Filmtagebuch)

HEIMKINO [Netflix]

Meine Bewertung
Bewertung
Avatar
ArneDias : : CG Grinch
24.12.2019 15:42 Uhr
0
Dabei seit: 07.05.09 | Posts: 4.451 | Reviews: 29 | Hüte: 236

Ich habe mir den Film am 24. Dezember 2019 mal wieder angeschaut. (Zum Filmtagebuch)

Christmas doesn’t start til the Gruber drops

Meine Bewertung
Bewertung
MJ-Pat
Avatar
FlyingKerbecs : : Kakashi
05.10.2018 22:48 Uhr
0
Dabei seit: 24.11.15 | Posts: 5.227 | Reviews: 31 | Hüte: 280

@luhp92

Na dann bin ich mal gespannt drauf.laughing

Dein Zuhause ist dort, wo jemand an dich denkt.

MJ-Pat
Avatar
luhp92 : : BOTman Begins
05.10.2018 21:02 Uhr | Editiert am 05.10.2018 - 21:03 Uhr
0
Dabei seit: 16.11.11 | Posts: 13.854 | Reviews: 154 | Hüte: 493

@FlyingKerbecs

"Das Phantom Kommando" lohnt sich!
Eine ultimative und selbstironische Männlichkeitszelebrierung mit tollen und kreativen Actionszenen und Arnie als Ein-Mann-Armee. Ein Film, wie ihn wahrscheinlich nur Arnie (und vielleicht noch The Rock) drehen kann.

- "Sie sind ein Erpresser und ein Bandit, Mr. Shatterhand."
- "Willkommen in Amerika!"

MJ-Pat
Avatar
FlyingKerbecs : : Kakashi
05.10.2018 15:54 Uhr
0
Dabei seit: 24.11.15 | Posts: 5.227 | Reviews: 31 | Hüte: 280

@Silencio

Achso, na wenns von alleine passiert, hab ich doch kein Problem damit.laughing

Phantom Kommando. Mit Arnie? Könnte ich mir wirklich mal reinziehen.laughing

Dein Zuhause ist dort, wo jemand an dich denkt.

Avatar
Silencio : : Moviejones-Fan
05.10.2018 15:25 Uhr
0
Dabei seit: 17.08.17 | Posts: 1.832 | Reviews: 47 | Hüte: 197

FlyingKerbecs:

"Es dauert bei mir bestimmt noch etwas, aber irgendwann werd ich das auch können. Bei Stirb Langsam hab ichs ja schon versucht. Ob ich das aber jemals in der Art kann wie du bezweifle ich.^^ So tief möchte ich eigentlich nicht eintauchen."

Dann solltest du genau jetzt aufhören Filme zu schauen, das passiert nämlich ganz automatisch. :p

Also, man muss schon ein Gefühl dafür entwickeln, wie sich was zu anderen Dingen aus der Zeit verhält, um nachvollziehen zu können, warum irgendwas eine Ausnahmeerscheinung ist. Da hat Moby schon ganz recht, wenn er sagt, dass "Stirb Langsam" für seine Zeit was ganz neues war (ohne dem Film eine gewisse Schau nach Hinten absprechen zu wollen), was man halt erst "richtig" einschätzen kann, wenn man sich durch ein paar 80er Actionhobel geschaut hat. Netflix hat gerade "Phantom Kommando" reingekriegt, der Versuch, den quintessentiellen 80er Actionfilm zu drehen, vielleicht schaust du da mal rein. Den Unterschied wirst du schnell entdecken - obwohl übrigens bei beiden Steven E. de Souza am Drehbuch rumgewerkelt hat.

"I know writers who use subtext... and they are all cowards."

Avatar
MobyDick : : Moviejones-Fan
05.10.2018 13:50 Uhr
0
Dabei seit: 29.10.13 | Posts: 5.979 | Reviews: 142 | Hüte: 442

FlyingKerbecs:

Danke für den Hut :-)

Dünyayi Kurtaran Adam
MJ-Pat
Avatar
FlyingKerbecs : : Kakashi
05.10.2018 12:33 Uhr
0
Dabei seit: 24.11.15 | Posts: 5.227 | Reviews: 31 | Hüte: 280

@MobyDick

Ich meinte eigentlich, dass ich nie so auf die Filme schauen kann wie jemand, der in der Zeit schon gelebt hat und mit den Filmen aufgewachsen ist. Aber ich kann und werde es versuchen.

Man kann diese Filme nicht unbedingt mit heutigen Masstäben messen, aber wenn man sich dann vergegenwärtigt, was diese Filme damals geleistet haben, ist man irgendwann soweit, diese nicht nach heutig gültigen Massstäben zu messen.

Wenn man also sich die Zeit nimmt, die aus heutziger Zeit ellenlangen Expositionen über sich ergehen lässt, dann wird man meistens schon mit was Gutem belohnt. Man muss nur den Blick über den Tellerrand manchmal in seinem inneren Schweinehund erzwingen wollen.

Es dauert bei mir bestimmt noch etwas, aber irgendwann werd ich das auch können. Bei Stirb Langsam hab ichs ja schon versucht. Ob ich das aber jemals in der Art kann wie du bezweifle ich.^^ So tief möchte ich eigentlich nicht eintauchen.

Statt dessen habe ich mich durch mittelmäßige Eigenproduktionen von Netflix oder anderen Kram gequält...

So gehts mir auch teilweise.^^

Hut für deine Ausführungen. So tief werd ich da nie drin stecken. smile

@ZSSnake

Ich finds auch sehr schwierig. Manchmal wünschte ich, ich hätte damals schon gelebt und mir bestimmte Filme dort das erste Mal angesehen...

Dein Zuhause ist dort, wo jemand an dich denkt.

MJ-Pat
Avatar
ZSSnake : : Expendable
05.10.2018 11:13 Uhr
0
Dabei seit: 17.03.10 | Posts: 8.409 | Reviews: 164 | Hüte: 554

Für mich ist einer der schwierigsten, aber auch lohnenswertesten Aspekte "alter Filme" das eintauchen in den Zeitgeist damaliger Epochen. Die Idee und Vorstellung das mit der damaligen Sicht erstmals zu sehen.

Letzte Tage Nosferatu von Murnau erstmals gesehen. Brilliant. Aus heutiger Sicht vielleicht lachhaft...Aber stellt man sich vor den damals zu sehen - bahnbrechend.

"You will give the people of Earth an ideal to strive towards. They will race behind you, they will stumble, they will fall. But in time, they will join you in the sun, Kal. In time, you will help them accomplish wonders." (Jor El, Man of Steel)
Forum Neues Thema
Anzeige