Anzeige
Anzeige
Anzeige
Mein Filmtagebuch...
Shazam! - Fury of the Gods gesehen am  
ReWatch Reminder nicht öffentlich
Bitte logge dich ein...
x

Shazam! - Fury of the Gods (2023)

Ein Film von David F. Sandberg mit Zachary Levi und Asher Angel

Meine Wertung
Ø MJ-User (14)
Mein Filmtagebuch
Alle 3 Trailer

Shazam! - Fury of the Gods Inhalt

Billy Batson ist ein Teenager der etwas besonderen Art. Wenn er das Zauberwort "Shazam!" sagt, verwandelt er sich in den Superhelden Shazam und wird zu seinem erwachsenen Alter-Ego. Doch nicht nur er hat ungewöhnliche Superkräfte, auch seine Pflegefamilie-Geschwister Freddy, Mary, Pedro, Eugene und Darla, von denen jeder andere Kräfte mitbringt, sind mit von der Partie. Als sie im Laufe der Zeit lernen, mit diesen Kräften umzugehen, folgt eine unheilvolle Konfrontation mit den Titanen-Töchtern Hespera, Kalypso und deren jüngerer Schwester, die im Auftrag des Titans Atlas der Erde einen Besuch abstatten und nichts Gutes verheißen. Billy wird sich fortan wappnen müssen, obwohl er gleichzeitig inmitten einer Sinnkrise steckt und von dem Glauben geplagt wird, den Superheldenstatus nicht zu verdienen...

Cast & Crew

Wer ist der Regisseur von Shazam! - Fury of the Gods und wer spielt mit?

OV-Titel
Shazam! - Fury of the Gods
Der Film erhielt die FSK-Freigabe "Freigegeben ab zwölf Jahren".
Zur Filmreihe Shazam! gehört ebenfalls Shazam! (2019).
Spannende Filme
Horizont erweitern
Was denkst du?
Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
9 Kommentare
Avatar
Poisonsery : : Moviejones-Fan
14.10.2023 16:56 Uhr
0
Dabei seit: 02.03.18 | Posts: 1.947 | Reviews: 6 | Hüte: 30

Meine Meinung steht fest » Hier ist meine "Shazam! - Fury of the Gods" Kritik

Meine Bewertung
Bewertung

Poisonsery kommt vom Beyblade und ein Kürzel des Blades Poison Serpent :–)

Avatar
Duck-Anch-Amun : : Moviejones-Fan
13.10.2023 10:59 Uhr
0
Dabei seit: 15.04.13 | Posts: 11.476 | Reviews: 45 | Hüte: 772

Ein Film, der eigentlich nicht die Mühe wert ist ihn in einem Kommentar zu würdigen und den ich Gott sei Dank nur im Flugzeug gesehen habe. Man kann schon sagen, dass er teilweise eine echte Frechheit ist, wenn man die Stärken des ersten Teils, den ich als einen der besten DCEU-Filme sehe, komplett vergessen wurden, man dann auch noch ein Product Placement zum Fremdschämen einsetzt und die Problemösung ein billiger Fanservice mit Deus Ex Machina sind. Puuh.

Die Stärke des ersten Teils war, dass ein Teenager Superheldenkräfte bekommt. Die junge Hauptfigur und sein Umfeld standen im Vordergrund, die Verwandlungen in einen erwachsenen gottgleichen Körper waren mit tollem Humor ausgezeichnet. Zudem hatte der Film aufgrund der Kids eine Geschichte zu erzählen mit dem Herz am rechten Fleck. Zachary Levi war dies dann wohl zu wenig Screentime und die Rollen wurden für Teil 2 getauscht. Asher Angel hat womöglich nicht mal 5 Minuten Screentime, ähnlich ergeht es den anderen Kids und damit muss man einfach sagen - Thema verfehlt.

Die "normalen" Probleme müssen deshalb dann CGI-Gedöns weichen mit Superschurken ohne inhaltliche Tiefe - immerhin sieht die Motivation auf dem Papier gut aus. Auch die Geschichte gibt eigentlich genug her und kann mit Fantasy und Mythologie einen Fan wie mich dann doch überzeugen. Und dann gibt es ja doch die lustigen Momente indem die Darsteller den "Bodyswitch"-Humor nutzen können und ihre Rollen in dieser Welt finden müssen.

Der Film unterhält kurzweilig und ist Fast Food für zwischendurch. Man muss dann auch sagen, dass der Film kein Vertrauen von den Verantwortlichen hatte und wohl auch deshalb vieles billig aussieht und man sich bei gewissen Drehbuch-"Kniffen" keine Mühe mehr gab. Trotzdem muss da gerade nach Teil 1 mehr drin sein. Ein Film der zurecht an den Kassen abgestraft wurde!

Meine Bewertung
Bewertung
MJ-Pat
Avatar
Parzival : : Kakashi
19.08.2023 11:20 Uhr
0
Dabei seit: 24.11.15 | Posts: 7.940 | Reviews: 56 | Hüte: 421

Kurzweiliger und unterhaltsamer Film, mochte ich lieber als Teil 1. Allerdings hatte ich hier weder Erwartungen noch Vorfreude. Der Cast war super, alles andere war solide. Die Effekte fand ich aber ziemlich gut und besser als bei Teil 1. Für 2 Stunden Laufzeit ist aber nicht gerade viel passiert und auch wenn mir nicht langweilig war, hat sich der Film lang angefühlt.

Wonder Womans Cameo am Ende fand ich echt geil. Die Kräfte von Anthea fand ich super cool und den Endfight von Shazam und Ladon fand ich auch ganz cool. Wäre Hammer gewesen, wenn Billy wirklich tot geblieben wäre. Warum der Stab ihn wieder erweckt und Anthea wieder zur Göttin gemacht hat, hab ich eh nicht verstanden.

Helen Mirren und Lucy Liu waren besser als ich nach den Trailern befürchtet hatte, aber generell als Schurken ziemlich blass und nicht erinnerungswürdig.

Hatte mich schon gefragt, ob die Endcredit-Szene von Teil 1 hier noch aufgegriffen wird, ja, aber wieder nur mit ner Endcredit-Szene lol, aber wie auch die andere in diesem Film wird sie wohl ins Nichts hinauslaufen.

Meine Bewertung
Bewertung

Link zu meinem Letterboxd-Profil /// (ehem. FlyingKerbecs)

Avatar
fredi : : Moviejones-Fan
07.04.2023 23:24 Uhr | Editiert am 08.04.2023 - 18:09 Uhr
0
Dabei seit: 10.10.21 | Posts: 4 | Reviews: 0 | Hüte: 0

Angesichts des ultrapositiven Feedbacks von US-Kritikern riecht es wirklich nicht gut. Ich erinnere mich an ihr Feedback, als der erste Shazam herauskam, man hatte das Gefühl, es würde DER DC-Film werden, der das Genre revolutionieren würde, am Ende ist es einer der schlechtesten.

Mini Militia App Lock

Avatar
DuyLegend : : Moviejones-Fan
07.04.2023 19:06 Uhr
0
Dabei seit: 27.09.20 | Posts: 279 | Reviews: 1 | Hüte: 2

Ich habe mir den Film am 07. April 2023 angeschaut. (Zum Filmtagebuch)

Mensch, war der Film anstrengend...wie fast alle DC/Marvel Filme in letzter Zeit...

Meine Bewertung
Bewertung
MJ-Pat
Avatar
Raven13 : : Desert Ranger
26.03.2023 22:10 Uhr
0
Dabei seit: 13.02.16 | Posts: 7.055 | Reviews: 97 | Hüte: 630

Meine Meinung steht fest » Hier ist meine "Shazam! - Fury of the Gods" Kritik

Meine Bewertung
Bewertung

Ein Zauberer kommt nie zu spät. Ebenso wenig zu früh. Er trifft genau dann ein, wenn er es beabsichtigt.

Avatar
DrStrange : : Moviejones-Fan
20.03.2023 08:25 Uhr
0
Dabei seit: 07.05.12 | Posts: 3.100 | Reviews: 53 | Hüte: 114

"Fury of the Gods" mag zwar kein bedeutender Film sein, aber ein kurzweiliger Spaß mit einem überaus gut aufgelegten Zachary Levi und überhaupt hat der Film, genau wie der Erstling, das Herz am rechten Fleck.

Zwar sind die Schurken, wie so oft in Superheldenfilmen, ziemlich flach gehalten und die Story wird kaum einen Innovationspreis gewinnen, aber rein vom Unterhaltungswert, darf man sich da nicht so sehr daran stören. Bitter ist eigentlich vor allem, das WB dem Film wohl so gut wie kein Budget zugestanden hat und das "overall" des VFX einfach grausam aussieht. Leider hat man hier nämlich das Problem, wo der erste Film noch "geerderter" herangaloppierte, der zweite nun ein Heer an Kreaturen aushebeln muss und das mit leeren Taschen. Das sollte jedem Kleinkind klar sein, das sowas in die Hose geht.

Trotzdem kann man hier einen guten Vergleich zu "Black Adam" ansetzen und der bleibt im Vergleich hierzu, ein richtiger Murks und Totalausfall. Also an alle DC-Pappnasen, welche sich den achsotollen Black "The Rock" Adam unbedingt anschauen mussten... gebt doch bitte dem freundlichen Shazam eine zweite Chance.

Leider war bei uns das Kino eigentlich so ziemlich entleert und wenn man sich das Gros der Reaktionen ansieht, dann dürfte es das für die Figur gewesen sein und Gunn kann hier einen weiteren Schnitt anbringen.

Sehr schade für so einen positiv gestimmten DC Film.

Meine Bewertung: 7 von 10 Punkten - Mittlerer Wiederschauwert

Meine Bewertung
Bewertung

"The Wheel weaves as the Wheel wills"

Avatar
Bonsai : : Moviejones-Fan
18.03.2023 23:54 Uhr
0
Dabei seit: 08.12.12 | Posts: 501 | Reviews: 2 | Hüte: 31

Ich hatte meinen Spaß. Unterhaltsamer Superheldenflick mit Herz und Humor der mich wie Teil 1 froh zurücklässt ihn gesehen zu haben. Wenn es keinen dritten mehr geben sollte, bin ich damit aber auch völlig zufrieden.

Meine Bewertung
Bewertung
Avatar
HenryGondorf : : Goldkerlchen 2022
17.03.2023 13:42 Uhr
0
Dabei seit: 20.02.21 | Posts: 797 | Reviews: 5 | Hüte: 32

Ich habe mir den Film am 17. März 2023 angeschaut. (Zum Filmtagebuch)

Donnerstag Abend im UCI gesehen, und ganz nebenbei, er lief nicht einmal im größten Saal, und war nicht einmal zur Hälfte belegt. Warum nur tue ich mir das immer wieder an. Für den durchschnittlichen Sprüche Humor, die durchschnittliche Storyline, für das mittlerweile unterdurchschnittliche CGI, oder doch für die ermüdende immergleiche Action. Zwei Stunden total anspruchslose Unterhaltung mit einer Truppe von Kindersuperhelden. Helen Mirren und Lucy Liu spielen ihren Part als Bösewichte ganz gut runter, so wie Mark Strong in Teil 1, das war es aber auch, nichts davon bleibt in Erinnerung. Teil 1 hatte noch viel Herz und Humor, der hier, vergiss es. Es soll auch noch zwei Post - Credit - Scenes geben, aber da war ich schon raus aus dem Saal und nebenan bei McDonalds, dort hätte ich auch lieber den ganzen Abend verbringen sollen, wäre vermutlich interessanter geworden. Jeder der den Film sehen will, soll es tun, alle die noch nicht sicher sind, lasst es sein.

Meine Bewertung
Bewertung

Warriors, come out to play-ayyy!

Forum Neues Thema
AnzeigeY