AnzeigeN
AnzeigeN
Mein Filmtagebuch...
Predator - Prey gesehen am  
ReWatch Reminder nicht öffentlich
Bitte logge dich ein...
x

Predator - Prey (2022)

Ein Film von Dan Trachtenberg mit Amber Midthunder und Dane DiLiegro

Veröffentlichung: 05. August 2022100 Min.FSK16Abenteuer, Action, Science Fiction
Meine Wertung
Ø MJ-User (26)
Mein Filmtagebuch

Predator - Prey Inhalt

Die junge Comanchen-Kriegerin Naru setzt alles daran, um ihr Volk vor dem übermächtigen Jäger aus einer anderen Welt zu beschützen.

Cast & Crew

Wer ist der Regisseur von Predator - Prey und wer spielt mit?

OV-Titel
Prey
Der Film erhielt die FSK-Freigabe "Freigegeben ab sechzehn Jahren".
Zur Filmreihe Predator gehören ebenfalls Predator (1987), Predator 2 (1990), Predators (2010) und Predator - Upgrade (2018).
Filmreihe ansehen
Spannende Filme
Horizont erweitern
Was denkst du?
Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
54 Kommentare
1 2 3 4
Avatar
Sleeper29 : : Moviejones-Fan
19.04.2023 09:18 Uhr
0
Dabei seit: 09.02.16 | Posts: 710 | Reviews: 1 | Hüte: 14

Ich habe mir den Film am 18. April 2023 angeschaut. (Zum Filmtagebuch)

Story ist hier eher solala und auch die Effekte sind bestenfalls Durchschnitt gewesen. Trotzdem hatte ich hier ein absolut positives Filmvergnügen. Zum einen hat mir das Setting ausgesprochen gut gefallen, passte iwie sehr gut zu einem Predator-Film. Auch der Predator selbst war gelungen, wirkte bedrohlich und anfangs ziemlich übermächtig. Und zu guter Letzt hat mir auch die Hauptprotagonisten gut gefallen, nur am Ende war’s vielleicht ein wenig "too much" mit ihr. Hat sich für mich aber noch im angemessenen Rahmen bewegt. Er kommt für mich letztendlich zwar nicht an die ersten beiden Predator-Filme heran, siedelt sich dann aber direkt dahinter an.....noch vor Predators und AvP 1 und klar vor Predator:Upgrade und AvP 2

Meine Bewertung
Bewertung
Avatar
Dinjai : : Moviejones-Fan
25.02.2023 14:16 Uhr
0
Dabei seit: 28.02.21 | Posts: 139 | Reviews: 0 | Hüte: 0

Ich habe mir den Film am 25. Februar 2023 mal wieder angeschaut. (Zum Filmtagebuch)

Gestern zum zweiten Mal gesehen, gefällt mir wirklich gut. Zig mal besser als "Predators", "Upgrade" und die AvPs. Zudem ein neuer Soundtrack, was dem Film sehr gut tut. So wie auch in Teil 1 gewinnen Köpfchen und Taktik und keine fetten Wummen. Einziger "Wehrmutstropfen": das Pacing. Schade dass er nicht im Kino lief.

Meine Bewertung
Bewertung
Avatar
Operator184 : : Moviejones-Fan
19.08.2022 07:06 Uhr
0
Dabei seit: 05.09.12 | Posts: 456 | Reviews: 0 | Hüte: 1

Ich habe mir den Film am 19. August 2022 angeschaut. (Zum Filmtagebuch)

Als eigenständiger Film, ist der gut. Als Teil der Predator Reihe....auf jedenfall besser, wie die letzten Einträge ins Franchise. Kommt aber an Teil 1 & 2 nicht ran. Zudem fand ich die CGI Effekte sehr schwach. Aber ist halt auch kein Film für die große Leinwand geworden. Nichtsdestotrotz, würde ich mir einen weiteren Eintrag ins franchise, gerne ansehen

Meine Bewertung
Bewertung

Und ob ich wandere im finsteren Tal, fürchte ich kein Unglück. Denn ich trage einen dicken Knüppel und bin die fieseste Mistsau, im ganzen Tal.

Avatar
MobyDick : : Moviejones-Fan
19.08.2022 00:46 Uhr
0
Dabei seit: 29.10.13 | Posts: 7.688 | Reviews: 254 | Hüte: 620

Tatsächlich der beste Beitrag seit den alten beiden Filmen. Hat hier und da ein paar Schwächen, aber ein astreiner Genre-Beitrag. Ich weiss, dass der zweite nicht so viele Fans hat, aber ich würde den auch noch vor diesem Film hier sehen, aber ansonsten mit Abstand der drittbeste Film der Reihe. Vielleicht irgendwann mal ausführlicher...

Zuletzt noch: Sehr schade, dass sie den nicht ins Kino gebracht haben, qualitativ wäre der es wert gewesen.

Dünyayi Kurtaran Adam
Avatar
ComicFan88 : : Kingsman
18.08.2022 14:44 Uhr
0
Dabei seit: 28.12.11 | Posts: 2.430 | Reviews: 0 | Hüte: 23

Ich habe mir den Film am 18. August 2022 angeschaut. (Zum Filmtagebuch)

Bin jetzt nicht mega in der Materie drin, aber der neue Ansatz hat mit gut gefallen.

Meine Bewertung
Bewertung
Ein Ring, sie zu knechten...
MJ-Pat
Avatar
Raven13 : : Desert Ranger
13.08.2022 00:20 Uhr
0
Dabei seit: 13.02.16 | Posts: 7.280 | Reviews: 110 | Hüte: 654

Meine Meinung steht fest » Hier ist meine "Predator - Prey" Kritik

Meine Bewertung
Bewertung

Ein Zauberer kommt nie zu spät. Ebenso wenig zu früh. Er trifft genau dann ein, wenn er es beabsichtigt.

Avatar
DrStrange : : Moviejones-Fan
11.08.2022 10:18 Uhr
0
Dabei seit: 07.05.12 | Posts: 3.100 | Reviews: 53 | Hüte: 114

Gestern habe ich mir also (eigentlich als Alternative) diesen neuen Beitrag des "Predator Franchises" angeschaut. Kurz gesagt hat mich der Film wirklich gut unterhalten.

Auffällig ist auf jeden Fall der hohe Produktionswert den man durch die Bank sieht und wirklich einen Schauwert bietet. Auch die Lauflänge war nicht überzogen und empfand ich als genau richtig. Die Darsteller legen einen guten bis soliden Job hin, so das ich auch von der Seite keine Probleme hatte.

Trotzdem hat der Film doch einige Logiklöcher und Ungereimtheiten, welche nicht von der Hand zu weisen sind. Auch die Darstellung der weiblichen Hauptfigur ist einfach ein gutes Stück zu überzogen auf "starke Frau" getrimmt und das konnte ich auch mit gutem Willen der Figur nicht abkaufen. Die Story selbst gewinnt keinen Innovationspreis und ist sehr schlicht, aber für diesen Film effektiv genug eingesetzt.

Ich würde den Film so in etwas auf eine Stufe mit dem 2010er "Predators" stellen. Gute Unterhaltung, kann aber bei weitem nicht mit den ersten beiden Predator Filmen mithalten.

gerechtfertigte 7 von 10 Punkte

Meine Bewertung
Bewertung

"The Wheel weaves as the Wheel wills"

Avatar
Ellessarr : : Wundersamer
08.08.2022 11:26 Uhr
0
Dabei seit: 11.01.10 | Posts: 529 | Reviews: 4 | Hüte: 11

Ich habe mir den Film am 08. August 2022 angeschaut. (Zum Filmtagebuch)

So ziemlich das was ich erwartet habe. Setting ganz Cool, God-Mode Girl Dafür einen Stern Abzug, Action war in Ordnung. Viele Logik Löcher, manche verzeihlich, manche nicht (was sollte das mit diesen gelenkten Pfeilen? Was ein Murx). Aber ich wollte einen metzelnden Predator und den hat man auch bekommen, Fertig. Da die Protagonistin hier aber einfach übertreiben wenig abbekommt, wäre sie natürlich in der Lage sich auch gegen 1000e Predatoren zu wehren, vermutlich ist sie auch in der Lage mit einem einzigen Pfeil gleich zwischen 3 und 20 Raumschiffe gleichzeitig vom Himmel zu holen.

Meine Bewertung
Bewertung
MJ-Pat
Avatar
felkel1982 : : Marvel
07.08.2022 23:07 Uhr
0
Dabei seit: 20.06.15 | Posts: 669 | Reviews: 1 | Hüte: 13

Ich habe mir den Film am 07. August 2022 angeschaut. (Zum Filmtagebuch)

Finde ihn sogar noch schwächer als AvP 2 und Upgrade

Meine Bewertung
Bewertung
Avatar
okobu123 : : Moviejones-Fan
07.08.2022 19:38 Uhr | Editiert am 07.08.2022 - 19:44 Uhr
0
Dabei seit: 05.08.22 | Posts: 3 | Reviews: 1 | Hüte: 0

Nunja, ich sehe das so, dass dieser Predator wohl ein misslungenes Upgrade Experiment war, welches nach diesem Fiasko niemals mehr wiederholt wurde smile

Aber mal im Ernst, man hatte sich etwas mehr erhofft, z. B. kleine weitere Einblicke in die Kultur der P. oder wenigstens einen Hinweis darauf, wie der P. in Predator 2 an die Pistole gekommen ist o.ä.

Aber nichts dergleichen. Stattdessen wurde eine Art Tier präsentiert, welches kaum in der Lage war, seine Waffen effektiv einzusetzen. Markenzeichen wie das gruselige Lachen oder die Eigenart, bestimmte Wörter nachzusprechen, fehlten ganz. Dieser P. macht leider einen etwas gehirnamputierten Eindruck.

Die männlichen Comanchen werden unsympatisch und blass dargestellt, die gute Leistung der Amber Midthunter alleine kann den Film allerdings nicht auf ein hohes Level erheben, daher für mich der schwächste bislang.

PS inzwischen habe ich erfahren, dass im Abspann etwas über die besagte Pistole zu sehen war, es sieht aber so aus, dass der Film den dazu bereits vorhandenen Comic missachtet. Ich halte es nicht für zielführend, wenn sich jeder seine eigene alternative Wahrheit konstruiert, dadurch wird das Franchise zersplittert.

Avatar
WiNgZzz : : Moviejones-Fan
06.08.2022 18:40 Uhr | Editiert am 06.08.2022 - 23:19 Uhr
0
Dabei seit: 14.01.11 | Posts: 2.363 | Reviews: 0 | Hüte: 83

@TiiN: Ist (Edit: teilweise) korrekt!

Theoretisch ist die FSK schon "zuständig", das Thema ist für mich aber irgendwie zu Off-topic um das hier jetzt aufzumachen, kann man ja googlen.

Ich gehe davon aus, das Prey u.a. aufgrund des "ständigen Wegschwenkens" auch von der FSK ne 16er Freigabe bekommen hätte.

Hier gibt es nichts zu sehen!

Avatar
TiiN : : Goldkerlchen 2019
06.08.2022 14:16 Uhr
0
Dabei seit: 01.12.13 | Posts: 9.075 | Reviews: 173 | Hüte: 609

@WiNgZzz & 2Cents

Wobei man sagen muss dass es bei dieser ab 16 Einstufung um eine Empfehlung von Disney+ handelt. Dieser Film wurde nicht von der FSK geprüft, weil er nicht im Kino bzw. Bluray veröffentlicht wurde. Da ist die FSK nicht für zuständig. Ein Streaminganbieter gibt selbst eine Altersempfehlung für seine Abonnenten ab.
Daher sind Vergleiche mit anderen Einstufungen schwer.


Avatar
2Cents : : Moviejones-Fan
06.08.2022 13:17 Uhr
0
Dabei seit: 31.03.22 | Posts: 787 | Reviews: 0 | Hüte: 12

@WinNgZzz

Mist, stimmt. Ich war jetzt von dem angekündigten R-Rating ausgegangen. Aber bei uns wurde dann ja ein 16er Rating draus. Leider.

Der frühe Vogel fängt den Wurm, aber erst die zweite Maus bekommt den Käse. Und am Ende ist alles für die Katz.

Avatar
WiNgZzz : : Moviejones-Fan
06.08.2022 11:40 Uhr
0
Dabei seit: 14.01.11 | Posts: 2.363 | Reviews: 0 | Hüte: 83

"Dann das ständige Wegschwenken bei brutalen Szenen. Bei einer Einstufung von 18+ soll der Saft gefälligst Spritzen. Und zwar nicht nur im Hintergrund oder schon so halb Off-Camera."

Prey ist "ab 16" eingestuft.

Hier gibt es nichts zu sehen!

Avatar
2Cents : : Moviejones-Fan
06.08.2022 11:30 Uhr
0
Dabei seit: 31.03.22 | Posts: 787 | Reviews: 0 | Hüte: 12

@Elwood

Hey, das waren die 80er! Wir waren noch jung und hatten nichts anderes. smile

Außerdem: Eine 45 Kilo Minigun mit nochmal so viel Batterie und 100 Kilo Munition für 7 Sekunden Schießen sorgt bei mir - mittlerweile zumindest - ebenfalls für ausreichend Augengymnastik smile

Verteufeln ist jetzt etwas hart ausgedrückt. Ich hab ihm, Trotz aller Kritik, immerhin noch ein "Okay" gegeben. Vieles hätte halt nicht sein müssen, wenn man nur klitzekleine Änderungen am Skript gemacht hatte.

Der frühe Vogel fängt den Wurm, aber erst die zweite Maus bekommt den Käse. Und am Ende ist alles für die Katz.

1 2 3 4
Forum Neues Thema
AnzeigeY