Anzeige
Anzeige
Anzeige

Star Trek Beyond

News Details Kritik Trailer Galerie
Hat was von "Avatar"

Auge in Auge mit Jaylah: Auf neuen "Star Trek Beyond"-Postern (Update)

Auge in Auge mit Jaylah: Auf neuen "Star Trek Beyond"-Postern (Update)
1 Kommentar - Do, 30.06.2016 von R. Lukas
Knallbunt waren die letzten Plakate für "Star Trek Beyond", aber es geht auch anders. Das neue Jaylah-Poster besticht durch seine Einfachheit.

Update: Auch das neueste Star Trek Beyond-Poster gebührt Jaylah (Sofia Boutella), die sich frech auf dem Stuhl des Captains fläzt. Kirk (Chris Pine) wird nicht allzu begeistert sein, denken wir mal. Hier noch der neue Rihanna-Trailer auf Deutsch:

TRL!

++++

Für die Crew der Enterprise kommt es in Star Trek Beyond knüppeldick. Das Schiff wird von schwarmartigen Aliens zerpflückt und muss evakuiert werden, so dass Kirk, Spock (Zachary Quinto), Uhura (Zoe Saldana) und all die anderen auf einem fremden Planeten stranden, abgeschnitten von zu Hause.

Dieser Planet beherbergt aber nicht nur neue Gefahren, sondern auch eine neue außerirdische Verbündete: die kriegerische Jaylah, gespielt von Sofia Boutella, der Schurkin aus Kingsman - The Secret Service mit den scharfen Beinprothesen. Ihr können wir jetzt auf einem Poster ganz tief ins Auge blicken. Bei den "normalen" Charakterpostern war sie auch schon dabei, aber dieses hier gefällt uns fast noch besser.

Star Trek Beyond findet am 21. Juli den Weg in unsere Kinos.

Quelle: Comingsoon
Mehr zum Thema
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
1 Kommentar
Avatar
Skywalker77 : : Moviejones-Fan
01.07.2016 08:20 Uhr | Editiert am 01.07.2016 - 08:23 Uhr
0
Dabei seit: 06.12.13 | Posts: 555 | Reviews: 2 | Hüte: 31

So langsam freue ich mich schon etwas auf den Film. Ich denke es wird ein unterhaltsamer SciFi-Action-Streifen mit sympathischen Charakteren, coolen Sprüchen, viel Action und guten Effekten. Und wenn man ehrlich ist, hatte Star Trek im Kino schon immer einen stärkeren Actionanstrich als in den Serien. Man hat halt mehr Budget, größeres Publikum und mehr zeit zu füllen. Da muss man auch Schauwerte und große Bilder fürs Kino liefern. Es war in den alten Filmen aber für mich immer nur Bestandteil des ganzen, und jeder Film beleuchtete ein zentrales Thema, ähnlich wie es die Serien immer gemacht haben.Klassisches Beispiel, First Contact, jede Menge Action, aber dennoch so viele starke Momente (z.B. Capain Ahab wink ). Zumindest empfinde ich das so, die neueren Filme haben diese Balance gedreht, Action, Action, Spruch, Action, Spruch, Action, Action, Action, und irgendwo noch ne kleine Story und Message. Wenn man sich drauf einlässt, ist dann aber dennoch gute Unterhaltung. :-) Scheint ja nunmal auch ein Spiegel unserer Zeit zu sein, nicht nur Star Trek Filme sehen heute so aus.

Wenn man das "Star Trek" im Namen "Star Trek Beyond" einfach mal ein bisschen ausblendet, klingt das alles eigentlich nach guter Popcorn-Unterhaltung. Und für die tiefgründigeren Star Trek Geschichten warte ich einfach auf die Serie. Da kann man schon aus Budgetgründen nicht jede Folge einfach nur auf Action und Effekt-Feuerwerk setzen. laughing

Tu es, oder tu es nicht, es gibt kein Versuchen!

Forum Neues Thema
AnzeigeN