Moviejones.de ist ein kostenloses Angebot, welches sich durch Werbung refinanziert. Adblocker minimieren die Einnahmen monatlich um 40%. Wenn du möchtest, dass wir auch in Zukunft unsere Redakteure bezahlen können, deaktiviere bitte deinen Adblocker.

Du willst dennoch keine Werbung oder diese deutlich minimieren?

Hier mehr erfahren
Moviejones finanziert sich nur über Werbung
Möchtest du MJ helfen, deaktivere bitte deinen Adblocker. Falls du dennoch weniger Werbung sehen willst und das sogar kostenlos, erfährst du hier mehr.
Anne Hathaway als Waffenhändlerin

Batman trifft auf Catwoman: Ben Affleck in "The Last Thing He Wanted"

Batman trifft auf Catwoman: Ben Affleck in "The Last Thing He Wanted"
0 Kommentare - Mi, 11.07.2018 von N. Sälzle
Wenn der neue Batman auf die alte Catwoman trifft, dann vor einem äußerst realen Hintergrund. "The Last Thing He Wanted" basiert auf den Ereignissen aus der Iran-Contra-Affäre.

Nachdem sich mehrere Produktionen dieser Art bewährt haben, setzt Netflix auch weiterhin auf mit Hollywood-Schauspielern besetzte Filme, die das Publikum begeistern sollen. Anne Hathaway hatte sich The Last Thing He Wanted bereits geschnappt. Nun schließt sich auch Ben Affleck dem Cast an, womit Batman fernab des Superhelden-Genres auf Catwoman trifft.

Mit den beiden Hauptdarstellern ist es aber noch nicht getan. Der Oscar-nominierte Filmemacher Dee Rees (Mudbound) hat zwischenzeitlich auch Toby Jones, Rosie Perez und Edi Gathegi (StartUp) für sein Vorhaben gewinnen können.

Für Affleck ist es derweil schon die zweite Zusammenarbeit mit Netflix. Im kommenden Jahr erscheint Triple Frontier, wo ihm Charlie Hunnam und Oscar Isaac zur Seite gestellt wurden.

The Last Thing He Wanted handelt von einer Journalistin, die geradeso über die Runden kommt, Elena McMahon (Hathaway), und die die Position ihres Vaters als Geschäftemacher erbt - für Waffengeschäfte. Bald findet sie sich auf gefährlichem Terrain wieder, als die Waffen-für-Drogen-Verschwörung der Iran-Contra-Affäre ihren Wendepunkt erreicht.

Der Film basiert auf dem gleichnamigen Roman von Joan Didion und ist zeitlich in den 80er Jahren angesiedelt, als die Reagan-Regierung Waffen in den Iran verkaufte, um das Geld den Contras in Nicaragua zu geben.

Erfahre mehr: #Drama
Interessante Meldungen
Aktuelle News
Mehr zum Thema
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazonAmazonAmazon
Horizont erweitern

Was denkst du?