Anzeige
Anzeige
Anzeige

Hitman - Agent 47

News Details Kritik Trailer Galerie
"Hitman - Agent 47" Trailer

Die Killer-Glatze ist zurück: Trailer & Poster zu "Hitman - Agent 47"!

Die Killer-Glatze ist zurück: Trailer & Poster zu "Hitman - Agent 47"!
9 Kommentare - Mi, 11.02.2015 von R. Lukas
Egal, ob Timothy Olyphant oder jetzt Rupert Friend - mit Agent 47 möchte man sich ungern anlegen. Das unterstreicht auch der erste Trailer zum Kino-Reboot "Hitman - Agent 47".

Mit Videospieladaptionen, von denen es leider noch viel zu viel schlechte und viel zu wenig gute gibt, haben wir uns gerade erst in einer Topliste befasst, da meldet sich prompt schon der nächste Anwärter. Und dieser hier ist absolut tödlich.

Nach Hitman - Jeder stirbt alleine fand 20th Century Fox - anders als etliche Fans - einen Reboot angebracht, wieder basierend auf den erfolgreichen Hitman-Games von Square Enix (früher von Eidos Interactive). Timothy Olyphant musste für Rupert Friend (Homeland) weichen, der bisherige Werbefilmer Aleksander Bach besetzte den Regiestuhl. Und nun hat Hitman - Agent 47 auch seinen ersten Trailer und sein erstes Poster, beides wartet unten auf euch. In den weiteren Rollen: Hannah Ware (Oldboy), Zachary Quinto (Star Trek Into Darkness), Thomas Kretschmann (King Kong), Ciarán Hinds (Game of Thrones) und Dan Bakkedahl (Taffe Mädels).

Hitman - Agent 47 handelt von einem Elite-Killer (Friend), der genetisch als perfekte Tötungsmaschine konzipiert wurde und den man nur unter den letzten beiden Ziffern des Barcodes kennt, der auf seinen Nacken tätowiert ist. Er ist das Ergebnis von jahrzehntelanger Forschung und 46 früheren Klon-Agenten, die ihm beispiellose Stärke, Schnelligkeit, Ausdauer und Intelligenz beschert haben. Sein neuestes Ziel: ein Megakonzern, der hinter das Geheimnis seiner Vergangenheit kommen will, um eine Armee von Killern zu erschaffen, deren Kräfte sogar noch die seinen übersteigen. Zusammen mit einer jungen Frau (Ware), die der Schlüssel sein könnte, um ihre mächtigen Feinde zu bezwingen, stellt Agent 47 sich verblüffenden Enthüllungen über seine eigene Herkunft und liefert sich eine Schlacht mit seinem tödlichsten Gegner.

Am 3. September beginnt sie in unseren Kinos.



Mehr zum Thema
DVD & Blu-ray
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
9 Kommentare
MJ-Pat
Avatar
luhp92 : : BOTman Begins
12.02.2015 21:53 Uhr
0
Dabei seit: 16.11.11 | Posts: 13.986 | Reviews: 154 | Hüte: 496
Ich kenne das Spiel zwar nicht, aber gestern habe ich einen Kommentar von einem Typen gelesen, der meinte, dass man Hitman nicht zwangsläufig als Stealth-Game zocken muss. Es sei sehr wohl auch die Actionvariante möglich. Von daher ist es für mich durchaus nachvollziehbar, wenn man die Verfilmung ebenfalls actionlastiger auslegt. Des Weiteren muss ich da kajavino zustimmen, ein Stealth-Game als solches spannend zu adaptieren, ist ziemlich schwierig. Auf die Atmosphäre des interaktiven Eingreifens kann man dabei ja nicht zurückgreifen.

Soweit mein Senf zu dem Thema. Interesse hat der Trailer übrigens nicht in mir geweckt. Dafür, dass sich der Film anscheinend ernst nehmen will, ist mir das Gezeigte viel zu überdreht.

- "Sie sind ein Erpresser und ein Bandit, Mr. Shatterhand."
- "Willkommen in Amerika!"

Avatar
Oberlamer : : Moviejones-Fan
12.02.2015 08:19 Uhr
0
Dabei seit: 28.11.12 | Posts: 649 | Reviews: 0 | Hüte: 14
Gut der Trailer ist mit Vorsicht zu genießen. Dennoch scheint man den gleichen Fehler wie im erste Film zu machen. Hitman ist kein Action-Held, sondern ein lautloser Killer, der nur ab und zu mal auf die Kacke haut!
Avatar
kajovino : : Moviejones-Fan
12.02.2015 07:32 Uhr
0
Dabei seit: 22.10.13 | Posts: 511 | Reviews: 25 | Hüte: 17
Also ich persönlich kenne leider die dazugehörigen Spiele nicht, aber der Trailer macht auf mich einen guten Eindruck. Es ist eben ein Action-Agenten-Flm.
Und dieses Stealth-Verhalten kann man nur sehr schlecht und sehr schwierig unterbringen. Dadurch würde der Film total langweilig und langatmig wirken, wenn Agent 47 an einer Ecke kauert und erst minutenlang die Abläufe der Wachen beobachten würde, damit er weiß, wie er vorbei schleichen kann.
Der Film kommt auf meine Liste.
Ich bin Ironman!
Avatar
Shalva : : Moviejones-Fan
12.02.2015 00:47 Uhr
0
Dabei seit: 04.06.11 | Posts: 4.513 | Reviews: 2 | Hüte: 128
Ich finde den Trailer zum Kotzen!

Warum macht man eine Spieleverfilmung und ignoriert das Spiel komplett! Ach so, ich weiß… weil man den Hitman in dieser superheldenverseuchten Zeit unbedingt als einen beschi**enen Helden mit Superkräften darstellen will! Warum auch nicht… niemand hätte gedacht, dass wir einen Superhelden Dracula sehen würden, aber trotzdem hat man den Blutsauger als einen Superhelden dargestellt! Also warum auch nicht den Hitman…

Gehirn auf Sparflame laufen lassen und… “voll der geile ÄÄÄkschn altaaaaa“

Jetzt soll ich noch hoffen, dass man aus den kommenden Spieleverfilmungen etwas Besseres macht? Glaube ich nicht!
Avatar
Uatu : : The Watcher
11.02.2015 22:32 Uhr
0
Dabei seit: 12.10.11 | Posts: 1.390 | Reviews: 1 | Hüte: 137
Der Film interessiert mich eigentlich weniger, aber ich war mir gar nicht bewußt, daß Agent 47 auch in Berlin unterwegs ist. Da ist ganz eindeutig der U-Bahnhof Alexanderplatz im Trailer zusehen.
Avatar
Koboldjaeger : : Moviejones-Fan
11.02.2015 21:14 Uhr
0
Dabei seit: 05.01.13 | Posts: 148 | Reviews: 0 | Hüte: 6
Nachdem ich mir den Trailer angesehen habe, musste ich daran denken, wie viele Leute Timothy Olyphant als Fehlbesetzung im ersten Hitman empfanden. Mir hat er in der Rolle sehr gut gefallen. Der Film übrigens auch.

Rupert Friend macht mMn auch keine schlechte Figur. Aber rasier einem Kerl eine Glatze, kleb ihm ein Barcode-Tattoo in den Nacken, steck ihn in einen langen schwarzen Mantel und häng ihm eine rote Krawatte um den Hals, da könnten viele diese Rolle verkörpern.

Da in dem Trailer ausschliesslich nur Action zu sehen ist, lässt tatsächlich die Vermutung aufkommen, daß die typischen Hitmaneigenschaften vollkommen wegrationalisiert wurden. Finde ich sehr schade. Nicht das ich etwas gegen Action habe. Leider sieht mir das zu sehr "over the edge" aus.

Bis jetzt muss das noch kein Kinobesuch sein. Mal abwarten, ob ein zweiter Trailer mich noch umstimmen kann. Denn sonst gibts da nur einen Popcorn-Kinoabend auf der Blu-Ray-Couch.

Många hälsningar,
Koboldjaeger.

Eine symbolische Uhr gereicht dem menschlichen Verstand so sehr zur Nahrung wie ein Bild von Luft einem Ertrinkenden. -- Dr. Manhattan

Avatar
SaYa : : Moviejones-Fan
11.02.2015 20:18 Uhr
0
Dabei seit: 24.02.10 | Posts: 46 | Reviews: 0 | Hüte: 0
Der Darsteller passt mal gar nicht...
Glatze... GLATTE GLATZE! das ist Hitman, nicht der Ansatz wie hier... (und dass das sehr wohl trotz schwarzer Haare möglich ist, weiß ich aus eigener Erfahrung)
Und das hier wieder sinnlose Action kommt... oh man. Ne da schau ich mir lieber Timothy Olyphant an.
Oder spiel Absolution noch einmal durch...
Avatar
Asmodeus : : Moviejones-Fan
11.02.2015 20:11 Uhr
0
Dabei seit: 17.11.12 | Posts: 86 | Reviews: 0 | Hüte: 0
Ok nach dem Trailer bin ich mehr als enttäuscht.

Wieder hat man eine gute Basis völlig ignoriert und einen hirnlosen Actionfilm daraus gemacht.

Was ich gesehen habe hat absolut nichts mit der Hitman-Francise zu tun.
Es zeugt nicht von Gesundheit sich einer Welt voller Kranken anzupassen.
Avatar
WiNgZzz : : Moviejones-Fan
11.02.2015 20:08 Uhr
0
Dabei seit: 14.01.11 | Posts: 1.917 | Reviews: 0 | Hüte: 66
Jo, geht schon klar. Auch wenn, schon wie in Teil 1, der Wert auf Action wohl wieder über dem eigentlichen "Spiel"-Prinzip liegt!

Ach komm...

Forum Neues Thema
Anzeige